Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier.

Um diese Webseite in bestmöglicher Weise darzustellen, was unter anderem eingebundene Videos und Tweets auf unserem Newsboard sowie in Berichten & Co. einschließt, können Sie:




Alternativ können Sie zu den Cookies auch individuelle Einstellungen vornehmen.

469.549 Shows5.812 Titel1.762 Ligen30.963 Biografien10.855 Teams und Stables5.086 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
WWE: Kharma fällt lange aus, Scheidung bei WWE Paar, Todesfälle Liste

Der Angle um Kharma bei RAW, als sie ein Diven-Match störte und im Ring weinend zusammenbrach, diente dazu, sie aus den Shows hinauszuschreiben. Laut dem Observer wird die neueste WWE Diva mindestens neun Monate ausfallen. Ein Grund für ihre Abwesenheit wurde nicht angegeben, allerdings berichten weitere Quellen angesichts des vermeldeten Zeitraums, dass die ehemalige Awesome Kong schwanger ist und die Auszeit erheblich länger als nur die Zeit der Schwangerschaft sein wird. Nach wochenlangen Ankündigungen und noch längerer vorausgegangener Inaktivität war die von Impact Wrestling verpflichtete Kharma erst vor einem Monat bei WWE debütiert, um mit Run Ins für Angst und Schrecken unter den Diven zu sorgen. Ein richtiges Match bestritt sie in ihrer vorläufigen, kurzen Zeit in der Promotion nicht.

Weniger gute persönliche Nachrichten gibt es von Drew McIntyre und Tiffany. Nach nur einem Jahr im Stand der Ehe gab die ehemalige ECW General Managerin per Twitter die Trennung der beiden bekannt. Mit großer Trauer verkünde sie das Ende ihrer Ehe, schrieb sie, und wünsche Drew Glück und Erfolg. Schon kurz nach ihrer Hochzeit hatten die beiden Schlagzeilen gemacht, als sie sich im Anschluss an eine Party eine körperliche Auseinandersetzung lieferten, die in der Verhaftung Tiffanys gipfelte. Es folgte ihre Entlassung durch WWE und ein Dementi, wonach alles falsch interpretiert worden sei. Die heutige Mitteilung dürfte die damaligen Bedenken aber bestätigen.

Das Internetportal, yahoo.com, veröffentlichte auf Grund des Todes von Macho Man Randy Savage nun eine sehr traurige Statistik zum Thema Todesfälle im Wrestling, gegenüber Todesfällen in anderen Sportarten. Grundlage dieser Statistik ist WrestleMania VII aus dem Jahre 1991. So sind 25% der dort aufgetretenen Wrestler bereits verstorben (14 von 51). Die meisten Tode sind auf folgen von Drogenabhängigkeit zurück zu führen.

- "Macho Man" Randy Savage (58) - Herzinfarkt
- André the Giant (46) - Herzfehler
- Mr. Perfect (44) - Überdosis
- Miss Elizabeth (42) - Überdosis
- "The British Bulldog" Davey Boy Smith (39) - Herzinfarkt
- Dino Bravo (44) - erschossen
- "The Texas Tornado" Kerry Von Erich (33) - Selbstmord
- Joey Marella (31) - Autounfall
- Road Warrior Hawk (46) - Herzinfarkt
- Hercules (47) - Herzfehler
- Earthquake (42) - Blasenkrebs
- Crush (44) - nicht bestätigte Todesursache
- Big Boss Man (41) - Herzinfarkt

(Der Artikel vergaß hier zu noch Sensational Sherri aufzuzählen, die ebenfalls im Alter von nur 49 Jahren an einer Überdosis starb. Gorilla Monsoon und Lord Alfred Hayes werden nicht aufgeführt, da diese eines natürlichen Todes starben)

Zum Vergleich: Keiner der 44 Spieler die im Jahre 1991 im Superbowl aufliefen, verstarb bis jetzt. Auch sind nur 2 der damaligen 44 Boxstars, die zu dieser Zeit einen wichtigen Titel hielten, verstorben.


Benutzerkommentare auf dem Boardhell
Averell
25.05.2011, 7:35 Uhr
Einloggen und zitieren
Kharma hat der WWE gegenüber wohl verschwiegen dass sie schwanger ist...wie im normalen Berufsleben, eine Schwangerschaft muss man nicht erwähnen..ist für den Arbeitgeber dann dafür umso ärgerlicher, aber Gesetz ist Gesetz.....dann war der ganze Aufbau also für die Katz...irgendwie blamabel für die WWE, aber sie können ja nix dafür
Vio
25.05.2011, 7:39 Uhr
Einloggen und zitieren
Jetzt ist ja wohl klar, dass TNA Kong nur als Maulwurf zu WWE geschickt hat, um deren brillante Storylines im Keim zu ersticken:-)
Averell
25.05.2011, 7:42 Uhr
Einloggen und zitieren
Vio, meinst du dann auch, dass die blamablen Leistungen von Jeff Hardy und RvD immer noch von Vince McMahon finanziert werden ?
Persona
25.05.2011, 7:54 Uhr
Einloggen und zitieren
Und somit ist das Divenwrestling bei WWE wieder absolut uninteressant.
Leboef
25.05.2011, 8:03 Uhr
Einloggen und zitieren
Wo wäre denn das Problem bei einer Schwangerschaft, Kharma weiterhin ohne Bumbs auftreten zu lassen ? Noch ein paar Run Ins bzw. Segmente dürften doch drin sein... Aber dazu ist wohl die Diva Szene zu uninterssant, vllt Kharma als "Bodyguard" an die Seite von einem Newcomer/Midcarder Stellen oder an die Seite von Jackson/Mark Herny (Black Power Stable)^^?

Edge ist ja auch weiter im TV trotz der "Gefahr" auf eine Lähmung.
Vio
25.05.2011, 8:04 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Vio, meinst du dann auch, dass die blamablen Leistungen von Jeff Hardy und RvD immer noch von Vince McMahon finanziert werden ?
 


Stimmt, wäre angesichts der geäußerten Theorie zu überdenken.
Punkomaniac
25.05.2011, 8:15 Uhr
Einloggen und zitieren
zu 1: WAS? Na toll! Ich habe ja nix dagegen, dass sie schwanger ist(wer wäre ich auch, wenn ich mir so etwas anmaßen würde!!!), aber das ist schon echt blöd. Wie lange wird sie nicht eingreifen können? Ein Jahr? Anderthalb Jahre? Das ärgert mich schon tierisch, da ich mich auf sie gefreut habe und der Hype samt ihren Auftritten die Vorfreude auf ihr In-Ring-Debut nicht geschmälert hat! Sei es drum, dann soll sie mal gut essen und trinken und das heranwachsende Leben in sieben, acht Monaten gut auf die Welt bringen. Hoffentlich wird sie wenigstens als Managerin eingesetzt, damit man sie nicht vergisst!

zu 2: "Manchmal, aber nur manchmal, haben Männer ein kleines bisschen Haue gern!" ^^ Dass das überhaupt solange gehalten hat, ist schon ein Wunder.

zu 3: Tja, was soll man dazu groß sagen...
ultrawrestling
25.05.2011, 8:17 Uhr
Einloggen und zitieren
Freut mich für Kharma, wenn sie wirklich schwanger sein sollte! Ist natürlich etwas ärgerlich, weil sie dann nicht selbst kämpfen kann, aber Kinder sind immer was Schönes.

Kharma hat das sicherlich geplant und Daffney wird unter ihren Anweisungen weiter die Diven-Division aufmischen. Oder die Nigerian Nightmares, mit ihren weiblichen Part ("Gaga" heisst sie, glaube ich). Das würde auf jeden Fall passen! Die machen doch auch so ein westafrikanischen Juju-Poro-Zeug, wo irgendwelchen Püppchen die Köpfe abgebissen werden. Eine andere Wrestlerin die passen würde, wäre Killer Kat - die sicher auch in ein panafrikanisches Milieu gezaubert werden kann.

Ansonsten könnte auch Aja Kong an ihrer Stelle auftreten - Sie sieht auch sehr gut bzw. sehr böse aus, ähnlich wie Kharma selbst. Was ist übrigens aus Papa Shango geworden? K(h)ama "the Fighting Maschine" - Ein Comeback fände ich super...

Ansonsten wäre es gut, wenn die WWE Isis the Amazon zurück holt.

Und was Diven angeht, es gibt ja wohl genug Wrestlerinnen, die das Zeug zur WWE haben. Da wären z.B.:


- Amy Hennig
- Candice LaRae
- Team Blossom (Hannah und Holly Blossom)
- Christie Ricci
- Blue Nikita
- Rachel Summerlyn
- Cheerleader Melissa
- Britani Knight
- ODB

Die WWE könnte z.B. einen Diven-Tag-Team-Title schaffen und die Bella Twins, Team Blossom, Las Poubelles (Bibi und Fifi Poubelle) und ein neues Family Tradition-Team (z.B. Amy Hennig und Sarona Snuka) darum fehden lassen.

Ich finde auch, dass die WWE wieder den Womens-Title vom Diva-Title abspalten sollte.
Murckel
25.05.2011, 9:45 Uhr
Einloggen und zitieren
Wenn man mal beachtet, das Kharma im Dezember ihren Vertrag abgeschlossen haben soll, und die WWE sie dann 4 Monate schmoren läßt bis zu ihrem ersten Auftritt, darf sich glaube ich niemand wundern oder gar beschweren, wenn sie ihrer Familienplanung nachgeht. Sofern das denn geplant war.
Sha Lala
25.05.2011, 9:46 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Was ist übrigens aus Papa Shango geworden? K(h)ama "the Fighting Maschine" - Ein Comeback fände ich super...
 


Der gute "papa shango" hat sich meines Wissens nach im Table Dance Entertainment niedergelassen und ist sogar General Manager des Cheetahs Gentlemans Clubs in Las Vegas.
roach
25.05.2011, 10:56 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Ansonsten wäre es gut, wenn die WWE Isis the Amazon zurück holt.
 


Und was willst du mit einer Riesin, die keinen einzigen Wrestling Move ausführen kann bzw. absolut gar nichts wirklich kann? Hast du sie schon mal im Ring gesehn? Wenn ja, würdest du dir sicherlich nicht die Rückkehr von Isis wünschen.
SweetRose
25.05.2011, 10:58 Uhr
Einloggen und zitieren
Puh... Kharma schwanger. Also ehrlich, das ist die erste Frau seit X Jahren die mit Videos angekündigt wird (wann hatte man das auch das letzte Mal..?), dann darf sie McCool bei hirem Abschiedsmatch plätten, stößt auch bei den restlichen Diven auf keine Gegenwehr, dann sitzt sie heulend im Ring und ist weg. Wie erklärt man das? "Ha, ich hab's ir anders überlegt, sie sind alle sooo hübsch das schaff ich doch nie, ich geh wieder?".
Ich finde es schade gegenüber McCool, sich jetzt praktisch gesehen für nix für Kharma hingelegt zu haben bei ihrem Abschiedsmatch. Man kann denken was man will über sie, aber McCool hat die Diven Division doch in den letzten Jahren mit angeführt.
Ich bin mal extrem gespannt wie die WWE uns Kharmas Auswahl erklären will... oder da alles war einfach nur ein kollektiver Alptraum der Diven Division
Bei einer Schwangerschaft wünsche ich natürlich alles Gute :-).


Zu Tiffany/Drew. Na ja, war wohl nix. Dann eben das große Glück beim nächsten Mal ;-)
ultrawrestling
25.05.2011, 11:09 Uhr
Einloggen und zitieren
@ roach

Der Chokeslam und ihr Big Boot reichen doch völlig. Sie bewegt sich zwar noch etwas "patschig", aber das wird sie mit gutem Training schon los. Und Jimmy Snuka ist jemand, der etwas vom Wrestling versteht.

Und ja, ich habe ihr TNA-Match gesehen. Auf Youtube gibt es auch einige Videos mit ihr. Wenn sie nicht das "the next big thing" im Womenswrestling wird, wer dann?
Dr. Pepper
25.05.2011, 11:52 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Und ja, ich habe ihr TNA-Match gesehen. Auf Youtube gibt es auch einige Videos mit ihr. Wenn sie nicht das "the next big thing" im Womenswrestling wird, wer dann?
 


So ziemlich JEDE Frau, die wenigstens für 5 Pfennig Körperbeherrschung besitzt. Gegen Isis erscheinen selbst die Bellas wie ein Daniel Bryan

Das Kharma jetzt gleich wieder ausfällt ist natürlich ziemlich blöd. Kaum angekommen, noch kein Wort gesagt, kein Match gewrestled und schon ein Jahr weg - wirklich ärgerlich.
Hatte endlich mal wieder ein sportliches Interesse an der Damendivision und schon ist es wieder vorbei.

Sollte sie schwanger sein, ist die Pause natürlich verständlich und ihr ist alles Gute zu wünschen, trotzdem gefällt es mir gar nicht, muss ich doch auf auf gute Matches und interessante SLs verzichten.


Das das mit Malte und Tiff nicht funktioniert hat, überrascht mich ehrlich gesagt nicht. Trotzdem ist es natürlich keine schöne Sache, hoffentlich finden beide dann doch noch ihr Glück.

Die Todesliste ist natürlich traurig, einmal mehr hoffe ich, das die Wellness Policy solche langen Listen in Zukunft verhindern wird.
Jim Lahey
25.05.2011, 12:34 Uhr
Einloggen und zitieren
Ich finde es spannend das man von den 9 Monaten auf eine Schwangerschaft schließt und dann plötzlich was von vor 4 Monaten erzählt. Wenn man eine Schwangerschaft meint dann ist sie, wenn es noch 9 Monate sind, doch am Anfang davon... das konnte sie vor 4 Monaten doch nicht wirklich wissen. Ich würde mich für sie freuen und ich mag jede Frau der ihre Familienplanung wichtiger ist als die Karriere. Aber ob sie wirklich schwanger ist wissen wir ja garnicht.
Seite: 1 2 3

Kommentar bzw. Antwort abgeben
Als registrierter Boardhell-User könnt ihr mit diesem Formular eine Antwort bzw. einen Kommentar zu diesem Thema schreiben, um eure Meinung den anderen Usern mitzuteilen. Falls ihr über keinen Boardhell-Account verfügt, könnt ihr euch kostenlos einen registrieren.
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
 
 
 
Interessantes bei GB
Anfang des 20. Jahrhunderts tourte ein polnisches Brüderpaar durch die USA und schwang sich zu einflussreichen Persönlichkeiten in der Wrestlingszene auf. Ihre Bedeutung für das Pro Wrestling wird nicht nur dadurch klar, dass sich Jahre später ein gewisser Lawrence Whistler ihren Namen aneignete und fortan als Larry Zbyszko antrat - ohne auch nur entfernt mit ihnen verwandt zu sein. Die Zbyszkos - wir blicken auf ihre Geschichte zurück. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
2018
in der Karriere von ...
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Am häufigsten gesuchte LigenBiografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenWrestler des MonatsDer WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenPWI500Die New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Observer-AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenWeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Perfect Stranger  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-20)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-20)  •  Impressum  •  Datenschutz