Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

451.242 Shows5.590 Titel1.692 Ligen30.411 Biografien10.382 Teams und Stables4.865 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
IW: WWE Klage wegen Hardcore Justice?, Hogan lebt, Whipwreck, LAX

Impact Wrestling droht möglicherweise ein Rechtsstreit mit World Wrestling Entertainment. In Werbespots für Hardcore Justice sind klar vernehmlich "ECW" Chants zu hören. Während mann die Rufe, die am Ende des Spots ertönen, in einigen Versionen noch entfernt hat, wird in Kanada die vollständige Version ausgestrahlt. Das Problem hierbei ist, dass ECW ein geschützter Markenname von World Wrestling Entertainment ist, der zusammen mit den Resten der Promotion nach deren Ende 2001 aufgekauft wurde. Shane Douglas musste bei seinen unabhängigen ECW Reunion Shows Hardcore Homecoming im Jahr 2005 bereits die Erfahrung machen, dass bereits eine solche kurze, indirekte Erwähnung die Anwälte von World Wrestling Entertainment aktiv werden ließ. So mussten für die DVD Veröffentlichnung die bekannten Chants herausgeschnitten werden. Ob WWE auch in diesem Fall aktiv werden wird, ist noch nicht bekannt.

Auf der Onlineplattform Twitter machten diese Woche Gerüchte die Runde, dass Hulk Hogan verstorben sei. Daraufhin wurden TNA und diverse Newsseiten mit Anfragen bombardiert, sodass TNA Präsidentin Dixie Carter sich genötigt sah, ein Statement heraus zu geben, in dem sie betonte, dass der Hulkster am Leben und wohlauf sei und nicht, wie spekuliert, ertrunken sei.

Ex-ECW Triple Crown Champion Mikey Whipwreck teilte auf seiner Facebookseite mit, dass er nicht vorhabe, an TNAs" Hardcore Justice" PPV teilzunehmen. Er freue sich aber für seine teilnehmenden Ex-Kollegen und auch darüber, dass die Liga aus der Bingohalle, die damals alle als unwichtig abgetan hätten, heute noch immer wieder hervorgekramt würde, wenn das Geschäft schlecht laufe. Ebenfalls vermutlich nicht anwesend wird, wie berichtet, Shane Douglas sein. Trotzdem tauchte der Franchise in einem Vorschauvideo auf, was ihn sehr verärgert haben soll, da er nie eine Zusage gegeben hat. Abgesehen von den sowieso unter Vertrag stehenden Ex-ECW Vertretern wurden bislang offiziell nur die Teilnahmen von Axl Rotten und Johnny Swinger bestätigt.

Homicide fällt momentan mit einer Leistenzerrung aus. Der "Notorious 187" soll Berichten zu Folge allerdings die wohl nötige Operation scheuen, da er sie sich schlichtweg nicht leisten kann. Für Risikogruppen wie Wrestler ist es in den USA außerdem sehr schwer eine bezahlbare Krankenversicherung zu bekommen, sodass er momentan versucht, die Verletzung durch Ruhe und herkömmliche Methoden auszukurieren. Als bei seinem Ex-Partner Hernandez vor einiger Zeit eine Nacken Operation nötig wurde, hatte TNA ihm die dafür erforderliche Summer zunächst vorgestreckt und er zahlt diesen Betrag nun durch Abzüge von seinem Gehalt zurück. Beim vergangenen PPV hatte "Super Mex" ja einen Big Splash vom Käfigrand gezeigt, mit dem er seinen Gegner Matt Morgan allerdings verfehlte. Dieser Spot soll, Berichten zu Folge, so nicht abgesprochen worden sein, da Morgan auf Grund seiner Rückenprobleme nicht dazu einwilligte. Hernadez zeigte den Move dann doch, da er das Gefühl hatte, die Fans erwarteten einen solchen Highspot und wären enttäuscht, wenn sie ihn nicht zu sehen bekämen. Dieses Match soll auch dafür verantwortlich sein, dass Morgan zur Zeit im Dog House von TNA sein soll. Im Laufe des Matches verpatzte Hernandez zwei Mal den Border Toss, was intern Morgan angekreidet wird, da er nicht kooperiert haben und sich unnötig schwer gemacht haben soll. Morgan begründet auch dies mit seinen Rückenproblemen, die nun auf Anweisung des Managements genauer untersucht werden sollen.


Benutzerkommentare auf dem Boardhell
Hardcore Mr.A
31.07.2010, 16:16 Uhr
Einloggen und zitieren
Wieder mal absolut lächerlich was sich die Deppen aus Stamford da leisten , genau wie damals schon bei Hardcore Homecoming. Wenn TNA nun ausdrücklich mit den Buchstaben ECW in diesem Werbespot geworben hätte , sprich wenn man die Buchstaben ECW via Grafik in dem Spot gezeigt hätte und die Zuschauer diese 3 Buchstaben auf ihrem Bildschirm gesehen hätten , dann wäre diese Reaktion seitens Wwe verständlich gewesen (wenn auch trotzdem noch kindisch, solche Kleinkrämer-Namens-Streitereien) aber nicht so. Es handelt sich hierbei um einen Chant von FANS. Dieser Chant muss nicht unbedingt von einer früheren ECW Show gewesen sein, der kann auch genauso gut leicht von ein paar TNA Fans aufgenommen worden sein. Von daher absolutes Unverständniss von meiner Seite aus für diese Aktion.
Was noch dazu kommt ist der Anschein das man hier außerhalb von Wwe jedem Fan verbieten möchte den Namen ECW zu chanten und das ist ein absolutes Unding. Den Spirit der ehemaligen ECW kann man sich nicht kaufen. Die ECW wird NIE der WWE gehören, die ECW wird FÜR IMMER den Fans gehören.
Solch eine Geschäftspolitik stinkt!!
Blackheim
31.07.2010, 16:28 Uhr
Einloggen und zitieren
Ähm, noch haben sie sich gar nichts geleistet. Es ist möglich, dass sie aktiv werden, aber davor sollte man sie nicht schon verurteilen.
Obsession: Mayhem
31.07.2010, 16:31 Uhr
Einloggen und zitieren
- Ich kann den Umnut einier Leute verstehen, doch das ist nun einmal Business. WWE hat sich den Namen gesichert und hat das Recht dazu, rechtliche Schritte einzuleiten, wenn der Name benutzt wird. Natürlich haben die Fans das Recht dazu, ECW zu chanten, doch TNA hat die Pflicht dafür zu sorgen, diese chants aus etwaigen Videos zu schneiden. Vielleicht eine etwas übertriebende Reaktion von WWE, doch definitiv legitim. Außerdem heisst es in dem Bericht ja auch "möglicherweise".

- Kenne ich nicht, denn ich war noch nie Fan des Hardcore Wrestlings.

- Auch wenn ich kein Fan des Hulksters bin, so ist es schön zu hören, dass er nicht tot ist.

- Gute Besserung an Homicide, doch die Promotions wie WWE oder TNA sollten Operationen bezahlen, die durch eben diesen sport auch aufgetreten sind. Aber das ist ja normal in den USA, dass man bei einigen Firmen nicht krankenversichert ist. Doch daran wird sich jetzt ja einiges ändern - Obama sei Dank!
Long Island Iced-Freak
31.07.2010, 17:07 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Wieder mal absolut lächerlich was sich die Deppen aus Stamford da leisten , genau wie damals schon bei Hardcore Homecoming. Wenn TNA nun ausdrücklich mit den Buchstaben ECW in diesem Werbespot geworben hätte , sprich wenn man die Buchstaben ECW via Grafik in dem Spot gezeigt hätte und die Zuschauer diese 3 Buchstaben auf ihrem Bildschirm gesehen hätten , dann wäre diese Reaktion seitens Wwe verständlich gewesen (wenn auch trotzdem noch kindisch, solche Kleinkrämer-Namens-Streitereien) aber nicht so. Es handelt sich hierbei um einen Chant von FANS. Dieser Chant muss nicht unbedingt von einer früheren ECW Show gewesen sein, der kann auch genauso gut leicht von ein paar TNA Fans aufgenommen worden sein. Von daher absolutes Unverständniss von meiner Seite aus für diese Aktion.
Was noch dazu kommt ist der Anschein das man hier außerhalb von Wwe jedem Fan verbieten möchte den Namen ECW zu chanten und das ist ein absolutes Unding. Den Spirit der ehemaligen ECW kann man sich nicht kaufen. Die ECW wird NIE der WWE gehören, die ECW wird FÜR IMMER den Fans gehören.
Solch eine Geschäftspolitik stinkt!!
 


Dein Post stinkt weit schlimmer als irgendeine Geschäftspolitik. Niemand verbietet den Fans "ECW" zu chanten, aber WWE besitzt nunmal die Rechte daran und verbietet dementsprechend der Konkurrenz diese Chants auszustrahlen (= davon zu profitieren). Ob man es mag oder nicht aber es ist vollkommen legitim und deswegen muss man niemanden beschimpfen. Eigentlich müsstest du dich darüber aufregen, dass schon wieder eine Firma, die mit ECW nichts am Hut hat, aus den Überbleibseln der damaligen Zeit zu profitieren versucht.
The great Fozzy
02.08.2010, 0:29 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
- Kenne ich nicht, denn ich war noch nie Fan des Hardcore Wrestlings.
 


Mikey Whipwreck ist/war ja nun nicht grade ein klassischer Hardcore-Wrestler. Eher ein guter Allrounder (ein bisschen Technik,ein bisschen Hardcore, ein bisschen Highflying...) und vor allem ein Spezialist im Nehmen von Bumps und Sellen von Moves (da wird er fast nur von Curt Hennig übertroffen).
Obsession: Mayhem
02.08.2010, 0:47 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Mikey Whipwreck ist/war ja nun nicht grade ein klassischer Hardcore-Wrestler. Eher ein guter Allrounder (ein bisschen Technik,ein bisschen Hardcore, ein bisschen Highflying...) und vor allem ein Spezialist im Nehmen von Bumps und Sellen von Moves (da wird er fast nur von Curt Hennig übertroffen).
 


Ah okay, danke! Den Namen kenne ich, aber ich habe ihn noch nie in Aktion gesehen. Aber wenn er ECW Triple Crown Gewinner ist, dann kann er ja so schlecht nicht sein.
The Showstopper
02.08.2010, 1:42 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Ah okay, danke! Den Namen kenne ich, aber ich habe ihn noch nie in Aktion gesehen. Aber wenn er ECW Triple Crown Gewinner ist, dann kann er ja so schlecht nicht sein.
 


ECW Triple Crown-Gewinner muss nicht unbedingt was heißen.

Mikeys Popularität beruht in erster Linie darauf, dass er früher ein Teil der Ringcrew war und somit unter den Fans auch irgendwie als "Einer von uns" galt. Ich weiß gar nicht, ob er einen seiner Titel clean gewinnen konnte, da er in der Anfangszeit genau das war, was Colin Delaney bei seinem WWECW-Run darstellte: der körperlich unterlegene Underdog, der nur eingesteckt hat und dadurch Sympathien gewann. Erst mit der Zeit bekam er dann auch ein Offensivrepertoire und wurde dadurch zum "vollwertigen Wrestler".
Dass er dabei durchaus zu den fähigeren Wrestlern im Roster gehört hat, zeigt sich auch an der Liste von heutigen Superstars, die er trainiert hat.
Tobias
02.08.2010, 8:28 Uhr
Einloggen und zitieren
Das war mir aber irgendwie klar, der Name ECW wurde ja auch in den Shows nicht nur von den Fans erwähnt. Aber beim PPV lässt sich sicherlich nichts raus schneiden, es sei denn man überträgt es etwas Zeit versetzt. Gehe davon aus, das man versucht ECW nicht mehr zu erwähnen, um eben eine mögliche klage aus dem weg zu gehen, schließlich wurden sie auch unbenannt in EV2.0 also dort ist schon mal ein kleiner schritt getan.

Aber noch was, der vollständige Name der Liga, wurde nie in den Shows erwähnt, eben nur ECW.

Aber andersherum hätte TNA auch schon klagen können. Denn wehrend eines Matches damals, ich glaub 2005 bei RAW gab es TNA-rufe, die nicht zu überhören waren.
DocKeule
02.08.2010, 9:46 Uhr
Einloggen und zitieren
Da dürfte es rechtlich aber auch einen Unterschied machen, ob es sich um eine Live-Übertragung handelt, bei der die Möglichkeiten zum Eingreifen begrenzt sind, oder ob es um einen Trailer geht, bei dem der Herausgeber volle Kontrolle hat.

Peinlich ist allerdings, daß die bereits angekündigten Ex-ECWler jetzt reihenweise abwinken. Da hätte man vielleicht besser im Vorfeld verhandelt und wasserdichte Verträge festgemacht, bevor man groß mit den Nachricht an die Öffentlichkeit geht.
DreiZweiAcht
02.08.2010, 11:57 Uhr
Einloggen und zitieren
Auch Balsl Mahoney soll ja den Berichten nach Probleme haben mit TNA und nicht auftauchen. Dafür gibts bald Dixie Carter auf Youshoot...in Zeiten der Konfrontation mit Größen aus ECW,WWE und WCW sicher sehr interessant hehe...

Kommentar bzw. Antwort abgeben
Als registrierter Boardhell-User könnt ihr mit diesem Formular eine Antwort bzw. einen Kommentar zu diesem Thema schreiben, um eure Meinung den anderen Usern mitzuteilen. Falls ihr über keinen Boardhell-Account verfügt, könnt ihr euch kostenlos einen registrieren.
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
2018
in der Karriere von ...
 
Interessantes bei GB
Wer sich ständig im Ring aggressiv bekämpft, der ist auch in seiner Freizeit nicht immer friedlich. Anders ist ein Großteil der unzähligen Verhaftungen von Wrestlern kaum zu erklären. Neben Gewaltverbrechen ist auch der Missbrauch von Substanzen ein häufiger Grund für einen Aufenthalt hinter Gittern. Genickbruch hat die Delikte in einer Datenbank zusammengefasst, damit ihr auf dem Laufenden seid, wenn ein Wrestler wieder einmal hinter Schwedischen Gardinen sitzt anstatt im Ring aufzutreten. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen  WeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Perfect Stranger  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-19)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-19)  •  Impressum  •  Datenschutz