Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier.

Um diese Webseite in bestmöglicher Weise darzustellen, was unter anderem eingebundene Videos und Tweets auf unserem Newsboard sowie in Berichten & Co. einschließt, können Sie:




Alternativ können Sie zu den Cookies auch individuelle Einstellungen vornehmen.

600.567 Shows7.168 Titel2.275 Ligen34.158 Biografien12.938 Teams und Stables6.377 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     

UNGELESENE NEWS:
 

WWE: Was nach RAW geschah, Ricochet verspricht Sieg, Ansage von Gunther, Judgment Day schlecht gelaunt, Drew McIntyre voller Selbstbewusstsein


von Axel Saalbach

Hier erfahrt ihr, was nach dem Ende von RAW geschehen ist. Gunther richtete harte Worte an Sami Zayn, The Judgment Day jagten eine Reporterin aus ihrem Klubhaus, und Drew McIntyre zeigte sich voller Selbstbewusstsein.

• In den vergangenen Wochen hatte World Wrestling Entertainment seine großen Wochenshows zumeist damit ausklingen lassen, dass noch einige warme Worte ans Publikum gesprochen und es ein bißchen Spaß rund um Cody Rhodes zu sehen gegeben hatte. Zudem waren wiederholt Souvenirs verteilt wurden. In dieser Woche wäre dies schwer realisierbar gewesen, da die Show damit zu Ende gegangen war, dass der "American Nightmare" von der Bloodline nach Strich und Faden auseinandergenommen worden war. Mit einem letzten Gürtelschlag durch The Rock war die Episode zu Ende gegangen. Um das Publikum im Barclays Center von Brooklyn dennoch nicht komplett traurig nach Hause zu schicken, ließ die Liga Cody langsam wieder auf die Beine kommen, als die Fernsehkameras nicht mehr liefen. Anschließend wankte er die Eingangsrampe entlang. Ehe er am Ausgang ankam, drehte er sich zu den Zuschauern um und signalisierte mit einer Geste, dass er sich bei "WrestleMania" einen Gürtel um die Hüften schnallen wird. Die Zuschauer jubelten, dann wendete sich Cody wieder ab und verließ die Arena. Dabei hielt er sich seinen Bauch.

Nachdem es zuletzt eine regelrechte Schwemme an Web-exklusiven Inhalten zu sehen gegeben hatte, beließ es die Liga dieses Mal bei drei Videoclips, die zusätzlich zur Show online bereitgestellt wurden. Ihr könnt sie euch durch einen Klick hier ansehen. Alternativ dazu folgen nun Zusammenfassungen der einzelnen Segmente:

• Im Rahmen einer Damenfehde, die neben all den bedeutungsschwangeren Rivalitäten im Vorfeld von "WrestleMania" recht unwesentlich daherkommt, hatten Ivy Nile und Maxxine Dupri bei RAW einen Sieg gegen Candice LeRae und Indi Hartwell eingefahren. Maxxine meinte dazu, der heutige Abend sei für sie ein ganz neuer Level gewesen. Das, was Candice ihr in der Vergangenheit angetan hatte, werde sie niemals vergessen können, dennoch habe sich der heutige Kampf wie ein wenig "süße Rache" angefühlt. Zudem bezeichnete sie ihre Rivalin als "abstoßenden verseuchten Kobold". Ivy Nile merkte an, nach ihrem heutigen Sieg hätten sie nun größere Ziele, weswegen sie weiter trainieren sollten. Maxxine wollte lieber etwas essen gehen und einen "kleinen Wein" trinken, doch Ivy lehnte ab und schob Maxxine aus dem Bild.

Ricochet hatte bei RAW gegen Ivar gewonnen. Ihm wurde zum vierten Sieg in Folge gratuliert. Er wies darauf hin, dass es monatelang niemanden interessiert hatte, was er macht, und nun, da er viermal gewonnen hatte, wolle plötzlich jeder wissen, was er denkt. Natürlich habe er Selbstbewusstsein getankt, und Selbstbewusstsein sei auch genau das, was man braucht, wenn man an der André the Giant Memorial Battle Royal teilnimmt. Am Freitag wolle er genau das tun, was man von ihm erwartet: Er möchte die Highlights des Abends setzen. Eigentlich wollte Ricochet daraufhin abmarschieren, doch Jackie Redmond hielt ihn noch einmal auf. Sie wollte von ihm wissen, ob es ihm Sorgen bereitet, dass er im Fadenkreuz von The Judgment Day steht, nachdem er gegen drei Siege gegen Mitglieder des Stables geholt hatte. Er erwiderte, man würde bei World Wrestling Entertainment nicht lange überlegen, wenn man sich über alles und jeden Sorgen macht. In einer Battle Royal stünde sowieso jeder ganz für sich alleine da. Und anfangs einen kleinen Nachteil gegenüber anderen zu haben, würde letztlich nur den Spaß erhöhen. Er sei schon in seiner ganzen Karriere immer als Außenseiter betrachtet worden, so auch dieses Mal, und dennoch werde er den Kampf gewinnen.

• Der erste Mann, der im "RAW Talk" zu Gast war, war Intercontinental Champion Gunther. Der Österreicher erklärte, er habe Sami Zayn heute die Botschaft übermittelt, dass Spaß und Spiele vorbei seien. In nur fünf Tagen werde die größte "WrestleMania" aller Zeiten mit dem größten Intercontinental Title Match alle Zeiten stattfinden. Was hatte Sami Zayn also erwartet? Ein paar Push-Ups im Performance Center mit Chad Gable im Performance Center zu absolvieren, würde die Kräfteverhältnisse nicht ändern. Zayn sei nicht in seiner Liga, so Gunther, und schon gar nicht sei dieser in der Lage, seinen Platz einzunehmen. Nach "WrestleMania" werde er selbst deshalb immer noch der amtierende längste Intercontinental Champion aller Zeiten sein, und der beste sowieso. Sami Zayn müsse sich hingegen weiter in Träume flüchten.

• Im Klubhaus von The Judgment Day erklärte JD McDonagh, nach diesem Wochenende werde sich für seinen Stable nur eine Frage stellen: In welcher Ecke ihres Klubhauses wird man die André-the-Giant-Trophäe platzieren? Dominik Mysterio versprach, seinen "Versager-Vater" an diesem Wochenende noch einmal vorzuführen. Finn Bálor gab zu verstehen, dass er es hasst, beim "RAW Talk" sprechen zu müssen. Was er auch nicht mag, seien Leitern, und bei "WrestleMania" muss er nun ausgerechnet in einem Leiterkampf antreten. Er habe ein blaues Auge, er musste die ganze letzte Woche Medientermine abarbeiten, er musste mit törichten Journalisten sprechen und ... Damian Priest unterbrach ihn und gab zu verstehen, dass Bálor all diesen Ärger und seine Frustration bei "WrestleMania" an ihren Gegnern auslassen sollte. WrestleMania werde die "Judgment-Day-Edition" der großen Show werden. Rhea Ripley versprach in Richtung von Becky Lynch und Seth Rollins, dass "Mami" nach "WrestleMania" immer noch ihren Titel haben wird, da "Mami" immer ganz oben steht. Abschließend bezeichnete sie Jackie Redmont als "Rebecca". Es würde sie nicht interessieren, wie die Reporterin heißt, diese sollte jetzt nur so schnell wie möglich verschwinden. Mit hängendem Kopf zog Jackie daraufhin ab.

• Zum Abschluss sprach Cathy Kelley mit Drew McIntyre. Dass Seth Rollins nicht richtig auf ihren anstehenden Kampf um den WWE World Heavyweight Title fokussiert ist, sei ein Nachteil für den Champion. Ein Nachteil, in den er sich selbst hineinmanövriert hat. Er selbst sei absolut entspannt und erholt, erklärte Drew, und das so wenige Tage vor dem Kampf um den Gürtel. Er habe derzeit schlichtweg seinen Spaß, so der Schotte. Er hatte Seth Rollins nicht umsonst empfohlen, sich zurückzunehmen, und nun habe dieser den Salat. Man musste kein Nostradamus oder anderer Hellseher sein, um prophezeien zu können, was geschehen würde. Rollins sollte nun bitteschön versuchen, den Tag-Team-Kampf am Samstag halbwegs zu überstehen, da er den Gürtel von ihm und niemand anderen gewinnen möchte. Abschließend wünschte er Rollins kopfschüttelnd "viel Glück". Cathy wünschte Drew ebenfalls viel Glück, woraufhin dieser zu verstehen gab, dass er kein Glück brauchen wird. McIntyre wendete sich ab, und das Interview war vorüber.


Benutzerkommentare auf dem Boardhell
Duke Skywalker
02.04.2024, 14:00 Uhr
Einloggen und zitieren
Roman Reigns darf auf der Zielgeraden doch noch mal glänzen und gewinnt das Pokerspiel durch einen geschickten Bluff.
Der Beatdown war erneut episch und dadurch, dass das Match nie offiziell beendet wurde braucht sich auch niemand beschweren, dass Adam Pearce es geschehen lässt. Wobei die Segmente eh so spannend und unterhaltsam sind, dass ich über solche Details auch erst im Nachhinein nachdenke.
Die Reaktionen der kleinen Kinder, die Rock Anfangs einspielte waren jawohl absolutes Gold.
"Ich will nie mehr Moana sehen"
"Cody ist tot!"

Seit Kevin Dunn weg ist, ist die Regie/Kameraführung bei WWE übrigens auf einem ganz anderen Level.
schinsi
02.04.2024, 16:44 Uhr
Einloggen und zitieren
Großes Lob an das Kreativ Team und auch Rocky.
Man hat die Fehde von Roman eher zu Rocky verlagert, weil Roman halt wie Cody am Mic etwas langweilig ist.
Rocky drohte zuviel Pops zu bekommen, weil er halt der ist, der er ist. Während Cody als Held der Geschichte unterzugehen drohte.
Dadurch, dass Final Boss Rocky nun richtig "ekelhaft" geworden ist, kleine Kinder und Mama Rhodes zum Weinen bringt, hat man diese Entwicklung wunderbar abgewürgt. Da stellt sich Heel Rock komplett in den Dienst der Company, bringt Cody wieder over, lässt Roman gut aussehen und trägt so diese Story. Hätte echt nicht für möglich gehalten, dass er nochmals einen solchen Run hat und sich so verausgabt.
Vince Black
02.04.2024, 17:47 Uhr
Einloggen und zitieren
Schöne Raw Folge und endlich mal wieder eine Road to WM die Spass gemacht hat. Freue mich extrem aufs Weekend, die Bloodline Story gibt da echt viel Spielraum her.
Tyrion Lannister
02.04.2024, 20:28 Uhr
Einloggen und zitieren
War eigentlich Batista Backstage oder warum die Chants am Anfang und Ende?
Sonny
02.04.2024, 21:23 Uhr
Einloggen und zitieren
Man tut echt alles um The Rock als Heel dar zustellen, es zerreist mir immer das Herz Kinder weinen zu sehen.
Überigens: Zur Zeit werden auch komplette Raw Folgen auf Youtube veröffentlicht, darf man eigentlich hier Links dazu posten?
CheesycraP
02.04.2024, 22:11 Uhr
Einloggen und zitieren
Man stelle sich die Langweile vor, wenn man wirklich RR gegen Rocky bei Mania durchgezogen hätte. The Rock sieht zwar wie ein final Boss aus, aber bewegen tut er sich mittlerweile fast schon wie The Great Khali.
E7
02.04.2024, 23:01 Uhr
Einloggen und zitieren
Die Frauen Tag-Matches waren ziemlich schwere Kost. Wieso nun dieses flüchtig zusammengeschustertes Six-Woman-Match auf der WM-Card steht und dafür keine Titelverteidigung kann auch keiner erklären.
Riddler
02.04.2024, 23:19 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Die Frauen Tag-Matches waren ziemlich schwere Kost. Wieso nun dieses flüchtig zusammengeschustertes Six-Woman-Match auf der WM-Card steht und dafür keine Titelverteidigung kann auch keiner erklären.
 


Der Frauen-TT-Titel ist rein zum Spazierentragen gedacht. Zumindest kommt das einem so vor.

Kommentar bzw. Antwort abgeben
Als registrierter Boardhell-User könnt ihr mit diesem Formular eine Antwort bzw. einen Kommentar zu diesem Thema schreiben, um eure Meinung den anderen Usern mitzuteilen. Falls ihr über keinen Boardhell-Account verfügt, könnt ihr euch kostenlos einen registrieren.
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
 
 
 
Neuigkeit teilen
Twitter
Facebook
Telegram
WhatsApp
 
Aktuelle Tippspiele
Dynasty 2024

Aktuelle Neuigkeiten
 

Aktuelle Neuigkeiten
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Alle Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
WWE-Newsnach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
AEW-Newsnach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
Puroresu-News VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Am häufigsten gesuchte LigenBiografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKarrierenHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenNameGameWrestler des MonatsDer WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenName the WrestlerPWI500Die New World OrderCelebrity DeathmatchGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Observer-AwardsDie Geschichte der XPWVideo-ReviewsBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsGimmickmatchesCD-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenWeltbewegendesTheme SongsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-24)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-24)  •  Impressum  •  Datenschutz