Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier.

Um diese Webseite in bestmöglicher Weise darzustellen, was unter anderem eingebundene Videos und Tweets auf unserem Newsboard sowie in Berichten & Co. einschließt, können Sie:




Alternativ können Sie zu den Cookies auch individuelle Einstellungen vornehmen.

599.991 Shows7.161 Titel2.274 Ligen34.146 Biografien12.925 Teams und Stables6.375 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     

UNGELESENE NEWS:
 

WWE: The Judgment Day planen SmackDown-Invasion, CM Punk und Cody Rhodes trösten Jey Uso - O-Töne zu RAW aus dem Honda Center in Anaheim


von Axel Saalbach

Zu der RAW-Episode, die in der vergangenen Nacht ausgestrahlt wurde, hat World Wrestling Entertainment vier exklusive Online-Inhalte aufgezeichnet. Wir haben sie inzwischen den Videos zur Show hinzugefügt (ihr findet sie unterhalb der anderen Clips). Hier erfahrt ihr, was in den Videos gesagt wurde:

Raquel Rodriguez feiert ihren Sieg

Der Stand-Up-Comedian Gabriel "Fluffy" Iglesias war im Backstagebereich der Show anwesend und begrüßte Raquel Rodriguez zu einem Interview, nachdem sie die "Last Chance Battle Royal" bei der Show gewonnen hatte. Raquel umarmte den Komiker, und die beiden kreitschten zunächst um die Wette. Dann sagte Raquel, dass sich die Monate, die sie verletzt aufgefallen war, wie Jahre angefühlt hatten und dass sie die ganze Zeit nervös umhergewuselt war.

Iglesias wies darauf hin, dass er kurz zuvor Chelsea Green begegnet ist und diese nicht sehr zufrieden gewirkt hatte. Raquel bat darum, Chelsea "Yolanda" zu nennen. Dass diese schlechter Stimmung ist, sie ganz normal, denn schließlich hat sie verloren. Und es sei nun schon das zweite oder dritte Mal gewesen, dass sie von ihr aus einer Battle Royal eliminiert wurde. Raquel und Fluffy kamen überein, dass Chelsea dazu neigt, "Kacka" zu reden. Anschließend kreitschten sie noch ein wenig.

Zelina Vega sinnt auf Rache

Zelina Vega wurde im Backstagebereich darauf angesprochen, dass Elektra Lopez sie um die Chance beraubt hat, in Perth am "Elimination Chamber" teilzunehmen. Zelina erwiderte, sie würde dem Titel nun schon seit "Backlash" hinterherjagen, und niemand könne sich vorstellen, was es für ein Gefühl sei, schon wieder eine Chance entrissen bekommen zu haben. Was nun schon wieder geschehen sei, sei die Schuld von Santos Escobar. Sie habe die Nase voll davon, die zweite Geige zu spielen und im Schatten anderer Leute zu stehen. Sie werde dies nicht mehr hinnehmen. In ihr sei etwas zerbrochen. Wer auch immer in ihren Weg geraten sollte und wer "WrestleMania" als Championesse verlassen wird, wird es mit ihr zu tun bekommen. Egal ob es bei RAW oder "SmackDown" der Fall sein wird: Sie wird irgendwann einen Titel in der Hand halten. Ehe es soweit sein wird, werde sie jedoch nach Elektra Lopez suchen und ihr ihre Taten heimzahlen.

RAW-Talk mit The Judgment Day, Raquel Rodriguez und Chad Gable

Der dieswöchige RAW-Talk wurde damit überschrieben, dass "The Judgment Day" bereit für die Invasion von "SmackDown" seien. Passenderweise waren die männlichen Mitglieder des Stables die ersten Gäste von Jackie Redmond. Damian Priest beschwerte sich darüber, dass diese sonst häufig belanglose Leute wie R-Truth interviewt oder mit TikTok beschäftigt ist. Finn Bálor wollte wissen, was mit "TikTok" überhaupt gemeint ist. JD McDonagh versprach, dass er und Dominik Mysterio bei "SmackDown" nicht viel von Tyler Bate und Pete Dunne übrig lassen werden, so dass es für Priest und Balór ein Spaziergang werden wird, bei "Elimination Chamber" die Tag Team Titles zu verteidigen. Priest kündigte an, mit dem Rest von Bate und Dunne den Boden aufzuwischen.

Raquel Rodriguez wurde noch einmal interviewt. Die Attacke von Nia Jax während der Show würde nur beweisen, dass diese Angst vor dem hat, was auf sie zukommen wird. Und Rhea Ripley sollte sich besser auch Sorgen machen, denn sie selbst werde die Euphorie ihres heutigen Sieges mitnehmen, um sich ihren Weg durch das "Elimination Chamber" und durch "WrestleMania" zu bahnen. Wer auch immer nach dem Wochenende den Titel halten wird, wird es mit ihr zu tun bekommen.

Chad Gable wurde nach seinem Sieg gegen Ivar von Jackie Redmond interviewt. Gable erklärte, sein heutiges Ziel sei es gewesen, Schwung aufzunehmen und gleichzeitig das Momentum zu stoppen, das den Viking Raider zuletzt getragen hatte. Der heutige Kampf sei ein Statement gewesen. Das Momentum sei nun auf seiner Seite, jetzt sei er auf dem Weg zu "WrestleMania".

CM Punk und Cody Rhodes trösten Jey Uso

Nachdem die eigentliche Show zu Ende war, tauchte Cody Rhodes noch einmal auf. Jimmy Uso war in die Flucht gegangen, Jey Uso hockte nach seiner Niederlage gegen Gunther bedröppelt in einer Ringecke. Rhodes holte ein paar einfache Pops ab, indem er das Publikum zweimal fragte, ob es heute Spaß hatte. Dann brachte er das Publikum dazu, "Yeet!" zu rufen und forderte die Leute auf, "Main Event" Jey Uso zu bejubeln. Die Zuschauer gehorchten. Anschließend hieß Rhodes noch einen weiteren Gast Willkommen: CM Punk.

Die Musik des verletzten Superstars erschallte, und schnellen Schrittes kam Punk zum Ring gelaufen. Dort umarmte er erst Jey Uso, dann auch Cody Rhodes. Das Publikum skandierte Punks Namen. CM Punk meinte, es sei nicht einfach, im Backstagebereich herumsitzen und sich die Show von dort ansehen zu müssen, während 11.000 Leute aus Anaheim drei Stunden lang solch eine gute Stimmung machen. Er sei noch einmal zum Ring gekommen, um die Stimmung selbst aufsaugen zu können. Zudem kündigte er an, beim nächsten Besuch von World Wrestling Entertainment in Anaheim erneut mitzukommen, und dann werde er seine Wrestlingstiefel tragen.


Benutzerkommentare auf dem Boardhell
Hannoveraner
20.02.2024, 6:19 Uhr
Einloggen und zitieren
Raquel Rodriguez ist eine gute Wahl für die Elimination Chamber.
matzehbs
20.02.2024, 7:23 Uhr
Einloggen und zitieren
Einfach mal ein Danke für den so zeitnah eingestellten Bericht.

Das man das Title picture so breit aufstellt - sowohl bei den Damen als auch bei den Herren, finde ich interessant.

Bayley und Cody klar als Rumble Sieger positioniert bei WM und dennoch mit Becky Lynch, Liv Morgan , Nia Jax und evtl bald auch wieder Raquel usw. bei den Damen als auch Sami Zayn, Drew McIntyre uvm. Mehr und mehr Leute, die ihre Titelambitionen mehr oder weniger direkt zum Ausdruck bringen.
ZDeeV
20.02.2024, 9:39 Uhr
Einloggen und zitieren
Man baut sich grade endlich wieder ein gutes Fundament mit Workern, die dann auch mal wieder glaubhaft World Champs/Main Eventer in der Zukunft sein könnten. Dass Drew & Co. grundsätzlich das Potential dafür haben, war ja eigentlich bekannt, aber jetzt wird es immer weiter ausgebaut.

Vieles deutet ja sogar auf Jey vs. Jimmy (Uso) für Wrestlemania hin. Ein Bruderduell bei Mania ist ja generell eine heiße Sache, das fänd ich nicht schlecht.
RKeithO
20.02.2024, 9:46 Uhr
Einloggen und zitieren
Ich hab mir noch nichts angesehen, nur den Bericht gelesen, liest sich ganz solide.
Aber..eine Herausforderung für einen UFC fight?? Ich hoffe mal schwer, dass das jetzt nur wegen dem Mania hype und dem namen McGregor gemacht wurde, auf sowas hätte ich null bock um ehrlich zu sein!
-ZerO-
20.02.2024, 9:56 Uhr
Einloggen und zitieren
Der UFC Fight wird schon bei einer UFC Show stattfinden denke ich. Die nutzen nur die Shows aus um gegenseitig für die andere TKO Liga Werbung zu machen.
RKeithO
20.02.2024, 10:19 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Der UFC Fight wird schon bei einer UFC Show stattfinden denke ich. Die nutzen nur die Shows aus um gegenseitig für die andere TKO Liga Werbung zu machen.
 

Das ist mir klar, find ich kacke. Die jeweiligen Herausforderungen sollten bei den Shows der dazugehörigen Liga gemacht werden. Ach und meiner Meinung nach sollte Chandler kein Mic in die Hand nehmen
vertex
20.02.2024, 12:13 Uhr
Einloggen und zitieren
Bei der Uso Fehde stelle ich mir vor, wie Austin im Hintergrund BOOOOORING BOOOOORING brüllt... Liest sich sowas von gewollt aber nicht gekonnt, ich weiß auch nicht...
Pactser
20.02.2024, 15:40 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Bei der Uso Fehde stelle ich mir vor, wie Austin im Hintergrund BOOOOORING BOOOOORING brüllt... Liest sich sowas von gewollt aber nicht gekonnt, ich weiß auch nicht...
 


Mag nur mir so gehen, aber mich interessiert das rein gar nicht. Liegt vermutlich einfach daran, dass man die Usos nie wirklich als einzelne Charaktere wahrgenommen hat und die Bloodline-Fehde war halt auch irgendwie son Familiending und nichts Eigenständiges. Zumal sie dann noch nur ganz groß im Tagteam waren, als Tagteams Lückenfüllerstatus hatten.
Das ist einfach nicht zu vergleichen mit Bret vs. Owen, den Fake-Brüdern Kane und Undertaker oder Rick und Scott Steiner.
Magmadrag
20.02.2024, 16:16 Uhr
Einloggen und zitieren
Der Legdrop aufs Face klingt beinahe nach einer Idee, jemand zu ersetzen....
Sonny
20.02.2024, 16:23 Uhr
Einloggen und zitieren
Was ist eigentlich mit dem Roster Split geworden? Im Endeffekt hätte man auch den Draft von Jey Uso sparen können.
Duke Skywalker
20.02.2024, 21:58 Uhr
Einloggen und zitieren
Jimmy kostet seinem Bruder des 3. Titel nach WWE Title (Summerslam) und Tag Title.
Grundsätzlich eine gute Basis. Trotzdem muss bis Mania die Suppe noch weiter hochgekocht werden. Grundsätzlich habe ich schon Lust drauf. Ein großes Match haben sich die 2 auch definitiv verdient.

Drew wünsche ich einen Titelgewinn bei Wrestlemania so sehr.

Sami möchte bei Mania einen Titel gewinnen. Da gibt es für mich nur 2 Möglichkeiten. Sie booken ihn über seine Verbindung zu Drew ins World Title Picture auch um dem verletzten Seth durch ein Triple Thread zu entlasten.
Oder Sami wird Gunther entrohnen. Das wäre ein schöner Feel Good Moment.
Hardcore Mr.A
20.02.2024, 22:19 Uhr
Einloggen und zitieren
Jey vs. Jimmy hat grundsätzlich eine gute Basis, allerdings könnte es noch deutlich besser sein bzw interessanter sein, Jimmy ist in der Bloodline nach dem Split eher der Depp vom Dienst den man nicht wirklich ernst nehmen kann, und Jey ist statt ein cooler Outlaw zu werden heruntergekocht worden, und aktuell nur ein Upper Midcard Standard Face mit nerviger Go-Away Heat Catchphrase bzw Catchword. Aber ich denke man hat noch Möglichkeiten die Sache heiß zu machen.

Drew muss die Chamber gewinnen und eigentlich auch den Titel holen, ganz klar.

Sami wäre eigentlich auch ein toller Gegner für Walter bei WM, ist aber heruntergekocht 2.0 ähnlich wie Jey nach der Bloodline Sache, und spätestens seit der Trennung von KO ziemlich uninteressant geworden. Da müsste man schon noch etwas mehr Aufbau Arbeit betreiben um ihn ernsthaft gegen Walter zu stellen, rein von der Story her wie besessen er mal einst vom IC Titel war, wäre er aber durchaus ein geeigneter Gegner um die Titelregentschaft zu brechen.

Tjoa das Womens Titel Match bei WM hat man zumindest für mich bei dieser Ausgabe in die Bedeutungslosigkeit gebookt, keine Jade Cargill in der BR, und somit wohl auch kein WM Match. Von allen Damen die bei der Chamber dabei sind würde mich kaum ein Match gegen (wahrscheinlich) Ripley reizen, am ehesten noch Morgan, die auch von der Verletzung her die beste storymäßige Motivation hätte. Tippe aber das man an dem Langweiler Plan gegen Becky festhalten wird, die mich persönlich so gar nicht mehr interessiert, und auch die Reaktionen in der Halle sind finde ich deutlich verhaltener geworden.
Obwohl mich Damage Control aktiv auch nie gejuckt hat wird Bayley-Io für mich wohl das deutlich interessantere WM Match werden.

Kommentar bzw. Antwort abgeben
Als registrierter Boardhell-User könnt ihr mit diesem Formular eine Antwort bzw. einen Kommentar zu diesem Thema schreiben, um eure Meinung den anderen Usern mitzuteilen. Falls ihr über keinen Boardhell-Account verfügt, könnt ihr euch kostenlos einen registrieren.
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
 
 
 
Neuigkeit teilen
Twitter
Facebook
Telegram
WhatsApp
 
Aktuelle Neuigkeiten
 

Aktuelle Neuigkeiten
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Alle Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
WWE-Newsnach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
AEW-Newsnach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
Puroresu-News VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Am häufigsten gesuchte LigenBiografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKarrierenHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenNameGameWrestler des MonatsDer WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenName the WrestlerPWI500Die New World OrderCelebrity DeathmatchGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Observer-AwardsDie Geschichte der XPWVideo-ReviewsBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsGimmickmatchesCD-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenWeltbewegendesTheme SongsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-24)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-24)  •  Impressum  •  Datenschutz