Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier.

Um diese Webseite in bestmöglicher Weise darzustellen, was unter anderem eingebundene Videos und Tweets auf unserem Newsboard sowie in Berichten & Co. einschließt, können Sie:




Alternativ können Sie zu den Cookies auch individuelle Einstellungen vornehmen.

562.573 Shows6.696 Titel2.130 Ligen33.296 Biografien12.136 Teams und Stables6.060 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
UNGELESENE NEWS:
 
WWE RAW #1548 - RAW is XXX

Allgemeine Informationen
DatumMontag, der 23. Januar 2023
VeranstaltungsortWells Fargo Center in Philadelphia, Pennsylvania (Vereinigte Staaten von Amerika)
Zuschauerzahl14.451
Theme Song Vo Williams - Greatness
KommentatorenCorey Graves und Kevin Patrick
Rating2.344.000 Haushalte
Navigation
zum Showarchiv: WWE
vorherige Show
nächste Show

Meinung zur Show abgeben
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 1676
Notendetails
1
   
50%
2
   
17%
3
   
22%
4
   
0%
5
   
11%
6
   
0%
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren

Card
Ergebnisse
Bericht
Meinungen (10)
Kämpfe bewerten

Anklicken zum Vergrößern
Die Geburtstagssause begann direkt mit Jimmy Hart und Hulk Hogan, welche uns begrüßten und Hogan ließ seine üblichen Catchphrases von sich. Die Fans buhten dabei ein wenig, denn das Mikrofon von Hogan gab sein Geist auf. Ein Angestellter musste mit einem neuen Mikro schnell auf die Bühne rennen. Danach folgte ein sehr langes Intro, welches einige Momente aus den letzten 30 Jahren zeigte.

Roman Reigns Musik ertönte danach und zusammen mit The Bloodline machte er sich auf den Weg zum Ring. Es gab einige ECW-Chants, wobei Heyman erklärte, dass die ECW tot sei und er wünschte sich das selbe für Sami Zayn. Paul Heyman bezeichnte Sami als Judas und Verräter, welcher mit Kevin Owens seit Tag eins als Mitglied der Bloodline zusammenarbeiten würde. Es wurden einige Clips eingespielt, wie Zayn sich in der Vergangenheit verhalten hätte und dabei zum Beispiel bei Attacken von Drew McIntyre oder Owens nicht eingemischt hätte. Heyman wunderte sich, ob Zayn planen würde, Reigns anzugreifen, um selbst der Kopf der Bande zu werden. Seiner Meinung nach wäre Zayn schuldig. Dieser sagte, er hätte eigentlich sehr viele Beweise für seine Unschuld, aber es würde ihn schmerzen all diese Dinge zu hören. Seine Verteidigung wäre, dass er keine habe und setzte sich dann nieder. Reigns war wütend, dass Zayn ein solch großes Ego hätte und rief Solo Sikoa auf den Plan. Der wollte den Samoan Spike zeigen, doch Jey Uso ging dazwischen. Jey ließ selbst Clips einspielen und zeigte, wie oft sich Zayn für die Bloodline geopfert hätte. Zayn war sichtlich gerührt und wurde von den Fans bejubelt, während Jey sagte, dass Sami so viel eingesteckt hätte. Er habe bewiesen, dass er Teil der Familie sei und fragte die Fans, den Finger in die Luft zu strecken, wenn sie Sami in der Bloodline behalten wollten. Nahezu alle Fans in der Halle kamen dem nach und Reigns erklärte, dass Sami unschuldig sei - für den Moment. Zayn solle heute Abend die Bloodline Stolz machen und er will ihn bis zum Royal RUmble nicht mehr sehen. Dort werde es den finalen Test geben, um zu zeigen, dass Sami es verdiene Teil der Bloodline zu sein. Sami umarmte Jey und Jimmy Uso und die Gerichtsverhandlung endete.

WWE RAW Tag Team Titles Match
The Usos (Jimmy Uso & Jey Uso) (c) besiegten The Judgment Day (Damian Priest & Dominik Mysterio) via Pinfall von Sami Zayn an Dom, welcher einen verletzten Jimmy Uso im Match ersetzt. (14:06 Minuten)


Im Backstagebereich war glücklich, dass Sami das Richtige getan hätte. Er wolle ihn trotzdem bis Samstag nicht mehr sehen.

John Bradshaw Layfield und Baron Corbin trafen an anderer Stelle auf The Godfather. Dieser war froh JBL zu sehen, wusste aber nicht der Corbin sei. JBL wollte in die APA Protection Struktur, allerdings müsste er da mit Ron Simmons sprechen. Der ließ sie ins Büro, nachdem er Geld von Corbin bekam und es kam zu einem Pokerspiel.

LA Knight war im Ring und bezeichnete Bray Wyatt als Incel, welcher mit Puppen spielen würde. The Undertaker kam dann plötzlich auf seinem Motorrad zum Ring, wurde aber von Knight angemeckert. Er habe gehört, wie der Taker die heutigen Wrestler als soft bezeichnet hätte, doch er sei anders und könne dem Undertaker das gerne beweisen. Wyatt tauchte auf, Taker setzt zu einem Chokeslam an und schickte ihn dann doch zu Wyatt, der die Sister Abigail zeigte. Es gab einen Staredown zwischen Taker und Wyatt, was zu lautstarken "Holy Shit"-Chants führte.

Diamond Dallas Page gewann eine Pokerspiel, an welchem Corbin Chad Gable, Otis und Alundra Blayze beteiligt waren.

Eigentlich sollte es danach zu einem Cage Match zwischen Becky Lynch und Bayley kommen, doch Damage CTRL attackierten Becky noch vor dem Match. Es gab einen langen Beatdown, bis Adam Pearce und einige Offizielle zur Rettung kamen.

D-Generation X kamen zum Ring und wollten mit ihren Catchphrases loslegen, doch beim Part von Billy Gunn während sie irritiert, denn statt diesem stand Kurt Angle mit im Ring. Angle sagte, er wollte schon immer ein Teil der DX sein und hatte das passende T-Shirt an. Triple H wollte dann übernehmen, wurde aber von Imperium unterbrochen. Ludwig Kaiser war beschämt über den ganzen Schmutz im Ring und Gunther beleidgte sie ebenfalls. Triple H stellte sich Gunther gegenüber, meinte dann aber schnell, dass er schon im Ruhestand wäre. Shawn Michaels, X-Pac und Road Dogg traten ebenfalls lieber zur Seite, sodass Kurt Angle übrig war. Allerdings lehnte er auch lieber ab und Seth Rollins kam heraus. X-Pac sah sofort, dass er alleine wäre und bekam dann Unterstützung der Street Profits. Alle schauten Triple H an, um das Match offiziell zu machen, allerdings meinte dieser nur, dass dieses Booking-Zeug nicht so einfach wäre. Theodore Long kam dann heraus und setzte das Match offiziell fest.

Special Referee: Kurt Angle
Seth Rollins & Street Profits (Angelo Dawkins & Montez Ford) besiegten Imperium (Ludwig Kaiser, Gunther & Giovanni Vinci) via Pinfall von Rollins an Vinci nach dem Curb Stomp. (13:03 Minuten)


Beim Pokerspiel waren nun auch Ted DiBiase und Irwin R. Schyster zu sehen.

Bobby Lashley erklärte, dass er heute Abend Austin Theory komplett zerstören werde. MVP kam hinzu und zweifelte daran überhaupt nicht und lud ihn zum Feiern heute Abend ein. Bobby meinte nur, dass er keine Hilfe von ihm oder Omos gebraucht hätte und er sein Business alleine mache.

Ric Flair kam zum Ring und sprach darüber, was er World Wrestling Entertainment alles zu verdanken habe. Er präsentierte seine Tochter Charlotte Flair, seiner Meinung nach die größte Titelträgerin aller Zeiten. Charlotte sprach darüber, dass bei RAW die Women's Revolution begann und zählte auf, wen sie schon alles besiegt hätte. Sie sei zwar derzeit bei SmackDown unterwegs, aber RAW wäre ihre Heimat. Bianca Belair hatte genug und erklärte, dass RAW IHR zu Hause sei und wurde dann von Sonya Deville unterbrochen. Sie beleidigte beide Flairs und es folgte ein Match.

Bianca Belair besiegte Sonya Deville via Pinfall nach dem KOD. (8:25 Minuten)

Belair erklärte danach, dass sie Alexa Bliss beim Rumble besiegen würde und es sei ihr egal, ob Uncle Howdy, Bray Wyatt oder das Funhouse auftauchen würden. Bliss erschien auf der Leinwand und meinte, dass sie als Champion den Rumble verlassen werde.

Es folgte ein neues Video über Cody Rhodes, der erklärte, dass es wie Luft atmen wäre im Ring zu stehen und er müsse wieder richtig atmen können.

The Miz war danach im Ring zu sehen und meckerte, dass es heute keine Ausgabe von MizTV gäbe oder er kein Titelmatch bekomme. Owens kam zum Ring gerannt, verpasste ihm einen Stunner und meckerte darüber, dass Reigns seit zwei Jahren den WWE Title als Geisel halten würde. Er werde das ändern und wenn es sein müsste, werde er bis zum Tod kämpfen. The Miz bekam noch einen weiteren Stunner ab.

WWE United States Title Match - No Disqualification Match
Austin Theory (c) besiegte Bobby Lashley via Pinfall, nachdem Brock Lesnar in das Match eingriff und beiden Kontrahenten einen F5 verpasste. (14:20 Minuten)


Damit endete die Geburtstagsshow auch.

 
 
 
Neuigkeit teilen
Twitter
Facebook
 
Aktuelle Neuigkeiten
 

Aktuelle Neuigkeiten
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Alle Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
WWE-Newsnach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
AEW-Newsnach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
Puroresu-News VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Am häufigsten gesuchte LigenBiografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenNameGameWrestler des MonatsDer WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenName the WrestlerPWI500Die New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Observer-AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenWeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Dennis Zahl  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-23)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-23)  •  Impressum  •  Datenschutz