Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier.

Um diese Webseite in bestmöglicher Weise darzustellen, was unter anderem eingebundene Videos und Tweets auf unserem Newsboard sowie in Berichten & Co. einschließt, können Sie:




Alternativ können Sie zu den Cookies auch individuelle Einstellungen vornehmen.

562.314 Shows6.696 Titel2.130 Ligen33.294 Biografien12.132 Teams und Stables6.056 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
UNGELESENE NEWS:
 
AEW Dark #172

Allgemeine Informationen
DatumDienstag, der 29. November 2022
KommentatorenExcalibur und Taz
Navigation
zum Showarchiv: AEW
vorherige Show
nächste Show

Meinung zur Show abgeben
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
Schulnote
Notendetails
1
   
0%
2
   
0%
3
   
0%
4
   
100%
5
   
0%
6
   
0%
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren

Card
Ergebnisse
Bericht
Meinungen (1)
Kämpfe bewerten

Anklicken zum Vergrößern
In dieser Woche verwendete All Elite Wrestling acht Matches für seine neueste Episode von "Dark", die bereits anderthalb Wochen vorher im Rahmen der 69. Rampage-Ausgabe aufgezeichnet worden waren. Los ging es direkt mit einem Trios-Kampf. Das Factory-Team, das von Aaron Solo und Nick Comoroto begleitet wurde, brauchte dabei ein wenig länger zum Ring als üblich, da es sich erst einmal mit einigen Fans herumstritt.

Cole Karter, QT Marshall und Lee Johnson besiegten Justin Corino, Ryan Mooney und Steven Josifi in 3:40 Minuten mit einem (von seinen Partnern unterstützten) Diamond Cutter von Marshall gegen Corino.

Zack Clayton besiegte Chris Wilde in 2:40 Minuten mit einem Brainbuster. Hierbei handelte es sich nahezu um ein Squashmatch, Wilde schaffte nur für einige Sekunden eine kurze Zwischenoffensive.

Es folgte wieder einmal ein Werbevideo für "AEW Fight Forever", das in Kürze erscheinende Video- und Computerspiel von All Elite Wrestling.

Hikaru Shida besiegte Layla Luciano in lediglich 2:36 Minuten, indem sie zunächst eine Meteora vom Top Rope ins Ziel brachte und sie dann mit ihrem Katana-Kniestoß finishte. Hagane Shinno, der die Wrestlerin aus dem japanischen Kanagawa zum Ring begleitet hatte, musste nicht in den Kampf eingreifen.

Jericho Appreciation Society (Daniel García, Matt Menard und Angelo Parker) besiegten Tracy Williams, LSG und Jack Tomlinson in 4:09 Minuten, da es García gelang, Tomlinson mit einem Dragon Sleeper zur Aufgabe zu zwingen. Nachdem der Kampf vorüber war, beließ García seinen Gegner noch ein Weilchen in der Submission. Anschließend wurde Tomlinson von Menard aus dem Ring geworfen.

Brian Cage besiegte Tony Deppen in 3:08 Minuten. Nachdem er dem Versuch eines Double Stomps seines Gegners ausgewichen war, verpasste Cage ihm eine Powerbomb, dann eine weitere Powerbomb gegen einen der Turnbuckles, und schließlich finishte er ihn per Drill Claw.

Angélico besiegte Hagane Shino in 4:24 Minuten, nachdem es ihm gelungen war, sich nach einem Asai Moonsault und einem Missile Dropkick erstaunlich schnell wieder aufzurappeln. Er zwang ihn mit dem Navarro Especial zur Aufgabe.

Emi Sakura besiegte Tiara James in lediglich 2:18 Minuten mit einem Backbreaker. Baliyan Akki, der sie zum Ring begleitet hatte, musste nicht eingreifen. Nach ihrem Sieg setzte sich Emi Sakura auf den Schoß des Ringrichters und streichelte ihm die Glatze.

Bevor der Main Event begann, setzte sich Ethan Page ans Kommentatorenpult. Er hatte eine Woche zuvor beim damaligen "Dark" veranlasst, dass es Matt Hardy und Private Party heute mit den Wingmen aufnehmen mussten. Als Hardy und seine Partner zum Ring kamen, veranlasste Page, dass ihre Auftrittsmusik abgebrochen wurde. Er wies sie darauf hin, dass sie hier "The Firm" repräsentierten und deshalb nicht wie "Dummköpfe" herumtänzeln sollten.

Matt Hardy, Isiah Kassidy und Marq Quen besiegten The Wingmen (Cezar Bononi, Peter Avalon und Ryan Nemeth) in 7:15 Minuten. Während des Kampfes stand Hardy kurz davor, Peter Avalon den verbotenen "Twist of Fate" zu verpassen. Ethan Page stand daraufhin von seinem Kommentatorenplatz auf und lief zum Ring. Er rief ihm die Warnung zu, es ja nicht zu wagen, die Aktion zu vollführen. Stattdessen sollte Hardy eine andere Aktion verwenden. Kurzerhand entschloss sich Hardy daraufhin zu, Avalon mit dem "Ego's Edge" zu finishen, dem Finisher von Ethan Page.

Hardy und seine Kollegen kamen nicht zum Feiern: Ethan Page ließ ihre Musik sofort abbrechen und beorderte Hardy in den Backstagebereich. Dort stritten sie sich lautstark. Hardy wies darauf hin, dass Page nun schon seit fünfzehn Jahren in den Ring steigt, dass er dessen Finisher aber trotzdem direkt im ersten Versuch besser durchgeführt hätte als er selbst. Ab sofort sollte man die Aktion deshalb den "Fall of Faith" nennen. Der wütende Page schickte Private Party weg. Er raunte Hardy an, dass er niemals vergessen sollte, dass er sein Chef ist. Hardy erwiderte, er würde ihn niemals brechen können, ganz egal, was er auch anstellte. Page erwiderte, er habe das durchaus erkannt. Deshalb würde er nun andere Saiten aufziehen: Sollte Hardy ihn noch einmal verärgern, dann würde er seinen Zorn nicht mehr an ihm, sondern an Kassidy und Quen auslassen. Er solle sich also sehr genau überlegen, ob er ihn noch einmal verärgern will.

 
 
 
Neuigkeit teilen
Twitter
Facebook
 
Aktuelle Neuigkeiten
 

Aktuelle Neuigkeiten
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Alle Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
WWE-Newsnach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
AEW-Newsnach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
Puroresu-News VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Am häufigsten gesuchte LigenBiografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenNameGameWrestler des MonatsDer WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenName the WrestlerPWI500Die New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Observer-AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenWeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-23)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-23)  •  Impressum  •  Datenschutz