Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier.

Um diese Webseite in bestmöglicher Weise darzustellen, was unter anderem eingebundene Videos und Tweets auf unserem Newsboard sowie in Berichten & Co. einschließt, können Sie:




Alternativ können Sie zu den Cookies auch individuelle Einstellungen vornehmen.

553.919 Shows6.617 Titel2.086 Ligen33.036 Biografien11.989 Teams und Stables5.987 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
UNGELESENE NEWS:
 
AEW Dark: Elevation #90

Allgemeine Informationen
DatumMontag, der 21. November 2022
KommentatorenIan Riccaboni, Matt Menard und Paul Wight
Navigation
zum Showarchiv: AEW
vorherige Show
nächste Show

Meinung zur Show abgeben
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 6709
Notendetails
1
   
25%
2
   
0%
3
   
0%
4
   
50%
5
   
25%
6
   
0%
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren

Card
Ergebnisse
Bericht
Kämpfe bewerten

Anklicken zum Vergrößern
Ein vorher angekündigtes Match zwischen Athena und einer Wrestlerin namens Victoria Andreola wurde nicht ausgestrahlt.

Rush, The Blade und The Butcher besiegten Brett Gosselin, Channing Thomas und Doug Love in 2:20 Minuten, indem Rush zunächst mit einem Belly-to-Belly Suplex dafür sorgte, dass Doug Love in einer Ringecke landete und ihm dann mit den Bulls Horns finishte.

Nach dem Ende des Kampfes merkten die Kommentatoren an, dass die gebotene Leistung stark darauf hindeuten würde, dass das Gewinnerteam ein Kandidat für die ROH World 6-Man Tag Team Titles und die AEW World Trios Titles wäre.

Hikaru Shida und Willow Nightingale besiegten Emi Sakura und Leva Bates in 4:30 Minuten nach einem Running Cannonball Strike von Willow Nightingale und dem (mäßig ausgeführten) Katana von Hikaru Shida.

Brian Cage besiegte Brandon Cutler mit einem F5 in 2:30 Minuten. Zwischenzeitlich schien Cutler einen Überraschungssieg landen zu können, da Cages Begleiter Prince Nana Cutlers Spraydosen ins Gesicht seines eigenen Schützlinges gesprüht hatte. Cutler ließ sich vor dem Coverversuch jedoch zuviel Zeit, um erst einmal Prince Nana mit den Spraydosen zu bearbeiten, so dass es nichts mit der Überraschung wurde.

Jericho Appreciation Society (Angelo Parker, Daniel García und Matt Menard) besiegten Leon Ruffin, Tony Deppen und Tracy Williams in 2:45 Minuten, indem sie Leon Ruffin zunächst mit einem Double DDT ausknockten und García ihn schlussendlich mit einem Dragon Sleeper zum Abklopfen brachte.

Mercedes Martínez besiegte JC in 2:29 Minuten, indem sie ihr am Ende einen Spinebuster verpasste und sie dann mit dem Brass City Sleeper zum Aufgeben brachte. Sie feierte in dem Kampf ihre Rückkehr nach einer mehrmonatigen verletzungsbedingten Abwesenheit.

Im Anschluss an dem Kampf ließ sich Mercedes Martínez von den Fans feiern und streckte dabei ihren ROH Women’s World Title in die Höhe, den sie seit dem Mai hält. Die Kommentatoren machten dabei Werbung für das im Dezember anstehende neueste "Final Battle" von Ring of Honor und merkten dabei an, dass das Final Battle ihrer Meinung nach kein Final Battle wäre, wenn der Gürtel dort nicht auf dem Spiel stehen würde.

Wheeler YUTA besiegte Zack Clayton in lediglich 1:54 Minuten, indem er ihm zunächst einige Hammer Elbows verpasste und ihm dann mit dem Seat Belt den Rest gab.

Vor dem nun folgenden Kampf stellte Ari Daivari den Zuschauern den Wrestler Encore (Andre Moore) vor, der an dieser Stelle erstmals für All Elite Wrestling in den Ring stieg. Er hielt dem Debütanten ein Bündel mit 50.000 Dollar vor die Nase und versprach ihm, sie ihm zu geben, sofern er ihr Team zum Sieg führen würde. Und das dürfte kein Problem werden, denn schließlich dürfe Matt Hardy während des Kampfes nicht seinen "Twist of Fate" vollführen.

Isiah Kassidy, Marq Quen und Matt Hardy besiegten Ari Daivari, Encore und Sonny Kiss in 3:14 Minuten, indem Encore zunächst von Quen mit einem Dropkick von Hardys Schultern beförderte und Kassidy die Swanton Bomb folgen ließ.

Nachdem das Match bereits vorüber war, ließ Matt Hardy dann auch noch den Twist of Fate folgen. Da es nicht innerhalb des Kampfes geschah, müsste Hardy keine Strafe zahlen ... so schien es zunächst.

Alex Reynolds besiegte Kip Sabian in 2:10 Minuten, indem er zunächst nach einem Double Stomp den Kickout schaffte und dann kurz danach ein Rolling Crucifix vollführen konnte. Nachdem das Match abgeläutet worden war, kam Reynolds allerdings nicht zum Feiern, denn Sabian attackierte ihn noch einmal hinterrücks.

Im Backstagebereich sprach Lexy Nair mit Ethan Page. Der ging eigentlich davon aus, dass es nun um die Siege gehen würde, die seine Teamkollegen eingefahren hatten, stattdessen wollte Lexy ihn auf den "Twist of Fate" ansprechen. Page erklärte, Matt Hardy müsse für die Aktion sehr wohl eine Strafzahlung entrichten. Hardy kam vorbei, drückte ihm die 50.000 Dollar in die Hand, die er Daivari gestohlen hatte, und merkte an, das Vollführen der Aktion sei jeden Penny davon wert gewesen. Kassidy hauchte zudem noch in Ethans Ohr, dass die Aktion "orgasmisch" gewesen sei und ließ einen kurzen Stöhner folgen.

Chuck Taylor, Orange Cassidy und Trent Beretta besiegten Cole Karter, Lee Johnson und Aaron Solo in 3:38 Minuten, indem die Best Friends synchrone Piledriver gegen Karter und Johnson vollführten und Cassidy zeitgleich auch noch den Beach Break ins Ziel brachte.

 
 
 
Aktuelle Neuigkeiten
Meldung aufrufen
 

Aktuelle Neuigkeiten
Meldung aufrufen
Meldung aufrufen
Meldung aufrufen
Meldung aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Am häufigsten gesuchte LigenBiografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenNameGameWrestler des MonatsDer WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenName the WrestlerPWI500Die New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Observer-AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenWeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-22)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-22)  •  Impressum  •  Datenschutz