Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier.

Um diese Webseite in bestmöglicher Weise darzustellen, was unter anderem eingebundene Videos und Tweets auf unserem Newsboard sowie in Berichten & Co. einschließt, können Sie:




Alternativ können Sie zu den Cookies auch individuelle Einstellungen vornehmen.

542.909 Shows6.492 Titel2.045 Ligen32.824 Biografien11.885 Teams und Stables5.885 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
AEW: Fight Forever, Khan vs. Triple H, Eric Bischoff über AEW vs. WWE

Kenny Omega spricht bereits seit über drei Jahren davon und bald ist es tatsächlich soweit. Mit "AEW: Fight Forever" wird wohl noch in diesem Jahr das lang ersehnte Spiel auf PC, Xbox, PS4, PS5 und Nintendo Switch erscheinen. In den USA kann bereits für knapp 60 Dollar vorbestellt werden. AEW bildet ein Tag Team mit dem österreichischem Spiele-Publisher THQ Nordic, entwickelt wird das Spiel von den Japanern Yuke's. Omega sagte, dass er sofort nach seiner Unterschrift Tony Khan gefragt habe, ob er dabei helfen darf, das beste Wrestling-Spiel aller Zeiten auf die Beine zu stellen. Die Marke THQ sei bekannt für Wrestling-Spiele, darum könne es für seine Vision keinen besseren Partner geben. Angekündigt wurden neben den Single Matches auch 3-Way, 4-Way, Ladder, Falls Count Anywhere, Unsanctioned und Exploding Barbed Wire Death Matches sowie die Casino Battle Royale. Es wird einen Karriere-Modus geben und es können natürlich auch eigene Wrestler, Movesets, Entrances, Teams und Arenen kreiert werden.

Mit Claudio Castagnoli, Jon Moxley, The Hardys, Miro, PAC, Malakai Black, Bryan Danielson, Shawn Spears, Andrade El Ídolo, Christian Cage, Keith Lee, Swerve Strickland, Buddy Matthews, Adam Cole, Kyle O'Reilly, FTR, Athena, Tay Conti, Toni Storm oder auch Ruby Soho fanden viele Wrestler bei AEW eine neue Heimat, nachdem sie entweder von Vince McMahon entlassen wurden oder bei WWE keine neuen Verträge unterschreiben wollten. Da bei der Konkurrenz nun Triple H das Sagen hat und dieser eine ganz andere Vision als sein Schwiegervater hat, dürfte es in Zukunft sehr interessant werden, wenn Verträge beliebter Wrestler auslaufen, denn laut dem Wrestling Observer werde Triple H alles dafür tun, Topstars von AEW zu verpflichten, sobald sich die Möglichkeit dazu bietet. Der Vorteil von Tony Khan, dass sich viele Wrestler nicht vorstellen konnten, bei WWE erfolgreich zu sein, ist seit dem Abgang von Vince dahin. Cody Rhodes wird also wohl nicht der einzige Topstar bleiben, der den Weg von AEW zu WWE wählt.

Laut Eric Bischoff sei AEW übrigens nach wie vor keine Konkurrenz für WWE. AEW sei langweilig und es gebe keine Entwicklung. WWE sei absolut dominant und es gebe kein Wettbewerb, ganz egal, was Tony Khan glaube. Sie wären im gleichen Business, aber sowas würde auch auf einen kleinen Hamburger-Stand an der Ecke und beispielsweise Arby’s zutreffen, doch das würde noch lange nicht bedeuten, dass es wirkliche Konkurrenz gibt.

An dieser Stelle würde dir ein Youtube-Video eingeblendet werden.
Damit es an dieser Stelle korrekt dargestellt werden kann, müsstest du leider vorher:


 


Benutzerkommentare auf dem Boardhell
Thorn Hallis
03.08.2022, 18:26 Uhr
Einloggen und zitieren
THQ Nordic hat doch noch kein einziges Wrestling Spiel veröffentlicht. Glaub da hat Kenny was verwechselt.
Kiez Richards
03.08.2022, 18:38 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
THQ Nordic hat doch noch kein einziges Wrestling Spiel veröffentlicht. Glaub da hat Kenny was verwechselt.
 


Omega meinte, dass die Marke THQ bekannt für Wrestlingspiele sei und die Marke wurde ja von Nordic gekauft. Im Original sagte er: "The THQ brand has long been synonymous with wrestling games – there is simply no more qualified partner to bring AEW: Fight Forever to the millions of wrestling fans over the world." Damit es keine Missverständnisse gibt, habe ich den Text etwas editiert.
Riddler
03.08.2022, 19:31 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Laut Eric Bischoff sei AEW übrigens nach wie vor keine Konkurrenz für WWE. AEW sei langweilig und es gebe keine Entwicklung. WWE sei absolut dominant und es gebe kein Wettbewerb, ganz egal, was Tony Khan glaube. Sie wären im gleichen Business, aber sowas würde auch auf einen kleinen Hamburger-Stand an der Ecke und beispielsweise Arby’s zutreffen, doch das würde noch lange nicht bedeuten, dass es wirkliche Konkurrenz gibt.
 


Bischoff versucht wohl verzweifelt, sich nochmal irgendwie die Relevanz zu verschaffen, die er nunmehr seit 10 Jahren nicht mehr hat.
Wahrscheinlich ist er beleidigt, dass TK ihm immernoch keinen Job angeboten hat.
Magmadrag
03.08.2022, 22:43 Uhr
Einloggen und zitieren
Ich gebe Bischoff voll und ganz Recht, daß AEW keine Konkurrenz für WWE ist, denn WWE will (noch?) Entertainment produzieren, während AEW den Fokus von Anfang an mehr aufs Wrestling legte. Hat nicht Vince in den 90s mal etwas ähnliches gesagt, als man ihn fragte, ob er die WCW als Konkurrenz sehe?
Officer Snickers
03.08.2022, 23:14 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Ich gebe Bischoff voll und ganz Recht, daß AEW keine Konkurrenz für WWE ist, denn WWE will (noch?) Entertainment produzieren, während AEW den Fokus von Anfang an mehr aufs Wrestling legte. Hat nicht Vince in den 90s mal etwas ähnliches gesagt, als man ihn fragte, ob er die WCW als Konkurrenz sehe?
 


Vince meinte, dass ihn Ted Turner mal angerufen hat und meinte, dass er jetzt auch im Wrestling Business ist. Darauf meinte Vince nur, dass er (Vince) nicht im Wrestling Business ist, sondern im Sports Entertainment Business ist.
Thorn Hallis
04.08.2022, 2:19 Uhr
Einloggen und zitieren
Beide Firmen können das ja nennen wie sie wollen, aber sie sind beide im gleichen Business. Und aktuell sind sie keine Konkurrenten, da sie sich gegenseitig keine Marktanteile wegnehmen. In der Zeit als NXT parallel zu Dynamite lief, waren sie es hingegen schon.
Vince Black
04.08.2022, 8:16 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Bischoff versucht wohl verzweifelt, sich nochmal irgendwie die Relevanz zu verschaffen, die er nunmehr seit 10 Jahren nicht mehr hat.
Wahrscheinlich ist er beleidigt, dass TK ihm immernoch keinen Job angeboten hat.
 


Ja aber neutral betrachtet hat er doch einfach recht. Es wird teils krampfhaft versucht ein Konkurrenz Denken einzupflanzen, kommt vielfach auch von den Fans selber. Die Zielgruppe ist eine andere, ein Wrestling Fan ist nicht gleich Wrestling Fan oder wir können sogar sagen ein WWE Fan ist nicht unbedingt zwingend ein Wrestling Fan (schaut sich Japan, Euro, Indy etc Wrestling nicht an) Für das AEW solch einen Markt bedient haben sie doch gute Quoten und haben sogar NXT geschlagen welche damals auch die "Wrestling Fans" bedient haben.

Zu dem Spiel, also ich kann leider seit Jahren nichts mit den WWE Spielen anfangen, die Steuerung ist grässlich und der Game Flow ist einfach nicht gut. WCW hat damals geniale Spiele gemacht mit Revenge, die wiederum nachher für WWE. Ich war nie WCW Fan, habe mir aber damals das Spiel gekauft......ich würde mir so ein Spiel wieder wünschen und würde sogar der (nicht vorhandenen Konkurrenz ) mein Geld geben
Zed
04.08.2022, 9:20 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Für das AEW solch einen Markt bedient haben sie doch gute Quoten und haben sogar NXT geschlagen welche damals auch die "Wrestling Fans" bedient haben.
 


Ich denk da ist die Krux. Sie haben NXT geschlagen, das war früher, seither sind die Quoten nicht drastisch gestiegen. bei AEW läuft es gut, aber es geht nicht wirklich vorwärts.
Vince Black
04.08.2022, 9:26 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Ich denk da ist die Krux. Sie haben NXT geschlagen, das war früher, seither sind die Quoten nicht drastisch gestiegen. bei AEW läuft es gut, aber es geht nicht wirklich vorwärts.
 



Vor allem haben sie ein viel teureres Kader mit Stars wie Punk & Brian und vielen Ex WWE'ler. Von daher hat Bischoff recht ob man es hören möchte oder nicht, er könnte natürlich auch einfach seine Klappe halten aber er verdient ja damit Geld wie Onkel Dave und Alvarez.
Zed
04.08.2022, 10:39 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Vor allem haben sie ein viel teureres Kader mit Stars wie Punk & Brian und vielen Ex WWE'ler. Von daher hat Bischoff recht ob man es hören möchte oder nicht, er könnte natürlich auch einfach seine Klappe halten aber er verdient ja damit Geld wie Onkel Dave und Alvarez.
 


Ich weiß nicht was der Roter damit zu tun hat. der ist halt voll aber das ist keine Hürde. WCW war auch vollgepackt und haben beinahe jeden Monat neue Leute verpflichtet.
Wobei mir Tony schon manchmal wie Ted Turner vorkommt, schmeißt mit Kohle um sich, nur eben auf kleinerem Level
Vince Black
04.08.2022, 10:51 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Ich weiß nicht was der Roter damit zu tun hat. der ist halt voll aber das ist keine Hürde. WCW war auch vollgepackt und haben beinahe jeden Monat neue Leute verpflichtet.
Wobei mir Tony schon manchmal wie Ted Turner vorkommt, schmeißt mit Kohle um sich, nur eben auf kleinerem Level
 



Nein das Roster ist keine Hürde, man würde meinen dass die Quoten eher hätten höher gehen sollen bei all den Stars aber so wie es aussieht gibt es sehr wenige Gamechanger, da wäre wohl Cena und The Rock, Lesnar die einen Unterschied machen könnten. Wegem dem Geld, ich denke dass jemand der auf die Finanzen schauen muss ganz anders wirtschaftet als jemand wie TK der halt ganz andere Möglichkeiten hat und das war bei Turner doch auch so.
Riddler
04.08.2022, 11:35 Uhr
Einloggen und zitieren
Ich denke, das Selbstverständnis von AEW (und auch TK) lag und liegt nicht darin, eine unmittelbare Konkurrenz aufzubauen, sondern vielmehr in der Gestaltung einer Alternative zu WWE. Und das ist ja mehr als gelungen.

Diese ganze Debatte, dass AEW der WWE irgendwann mal den Rang ablaufen wird, kommt ja in nicht unerheblichen Maße von Seiten der Fans. Das passiert oftmals auf ähnlich sinnvollem Niveau wie der Dauerstreit Xbox vs. Playstation, führt jedoch zu nichts.

Deshalb auch meine Kritik an der Aussage von Bischoff. Das ist ja mehr so eine populistische Aussage, die eine Debatte zu einem Thema anheizen soll, welches de facto gar nicht existiert .
silence2noise
04.08.2022, 12:58 Uhr
Einloggen und zitieren
Bezüglich des Videospiels hatte Kenny betont das man sich an Spiel WWF No Mercy aus dem Jahre 2000 orientieren will. Das war von der Art wie die WCW-Spiele. Und der Gamedirector von AEW Fight Forever ist der selbe wie bei No Mercy. Der Publisher zu No Mercy war dsmals auch THQ. Mit diesen ganzen Zusammenhängen erwarte ich scho ein vernünftiges Spiel.
Thomas Jay
04.08.2022, 13:01 Uhr
Einloggen und zitieren
Sehe ich auch so wie Riddler.
WWE ist das große Ding im Sports Entertainment, AEW das große Ding im Wrestling. Enorm ähnlich, aber doch verschieden. Eben deshalb sehe ich fast kein WWE mehr, sondern das, was mich glücklich macht, AEW - und zwar jede Woche, was die WWE seit Jahrzehnten nicht mehr geschafft hat.
Daher schließe ich mich an: Bisch ist wie Booker nur ein has been der auf Kosten von AEW in die Medien will - zumal Bisch mit seiner geklauten nWo-Idee und dem Ruin der WCW mal lieber die Klappe halten sollte. Glashaus und Steine und so.

@silence2noise: Klingt super. Ich bin auf das Game gespannt.
Rengal
04.08.2022, 13:30 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Vor allem haben sie ein viel teureres Kader mit Stars wie Punk & Brian und vielen Ex WWE'ler. Von daher hat Bischoff recht ob man es hören möchte oder nicht, er könnte natürlich auch einfach seine Klappe halten aber er verdient ja damit Geld wie Onkel Dave und Alvarez.
 


Viel teurer?
Brock Lesnar, Randy Orton, Logan Paul, Pat McAffee, Edge, Rey Mysterio, Roman Reigns, AJ Styles, Goldberg ... sind bestimmt nicht weniger teuer
Seite: 1 2 3

Kommentar bzw. Antwort abgeben
Als registrierter Boardhell-User könnt ihr mit diesem Formular eine Antwort bzw. einen Kommentar zu diesem Thema schreiben, um eure Meinung den anderen Usern mitzuteilen. Falls ihr über keinen Boardhell-Account verfügt, könnt ihr euch kostenlos einen registrieren.
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
1995
in der Karriere von ...
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Am häufigsten gesuchte LigenBiografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenNameGameWrestler des MonatsDer WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenName the WrestlerPWI500Die New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Observer-AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenWeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Hannes Danker  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-22)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-22)  •  Impressum  •  Datenschutz