Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier.

Um diese Webseite in bestmöglicher Weise darzustellen, was unter anderem eingebundene Videos und Tweets auf unserem Newsboard sowie in Berichten & Co. einschließt, können Sie:




Alternativ können Sie zu den Cookies auch individuelle Einstellungen vornehmen.

538.161 Shows6.442 Titel1.988 Ligen32.745 Biografien11.822 Teams und Stables5.857 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
Year End Awards 2021: Eure Ergebnisse - Mexiko

Vorgestern haben wir damit begonnen, euch die Auswertung der 2021er Year End Awards zu präsentieren. Mit Europa war es losgegangen, gestern war dann Japan an der Reihe. Heute machen wir einen weiteren Sprung von einer Ecke der Erdscheibe zur anderen und widmen uns eurem Urteil über das, was sich in dem Land zugetragen hat, in dem man zweimal nachfragen muss, ob mit "Corona" das Bier oder der tückische Virus gemeint ist, der tausenden Querdenkern das letzte Quäntchen ihres Verstandes weggeschmolzen hat. Das mexikanische Lucha Libre und der amerikanische Independent-Bereich lagen in Sachen Abstimmendenzahl dieses Mal praktisch gleichauf.

2020 war die Internacional Wrestling Revolución Grupo von euch mit großem Vorsprung zur Lucha-Liga des Jahres gewählt worden. Mit besonderen Errungenschaften der Promotion aus Naucalpan war das damals nicht zu erklären, wohl aber damit, dass die Liga inmitten der Coronapandemie viel regelmäßiger weitere Shows veranstaltete als andere Ligen. 2021 heimste die IWRG bei weitem nicht so viele Stimmen ein wie ein Jahr zuvor, trotzdem landete die Liga abermals ganz vorn. Das ist im Grunde genommen noch weniger erklärbar als im vergangenen Jahr ... sieht man einmal davon ab, dass die Liga erneut konstanter Shows veranstaltet (und Corona-Auflagen) missachtete als die anderen. Womöglich lässt es sich auch damit erklären, dass wir über die IWRG konstant berichtet haben, während wir uns beispielsweise bei der AAA auf die Großveranstaltungen beschränkten, da die Ergebnisse vieler TV-Tapings erst mit großer Verspätung bekannt wurden.

Bei der Abstimmung zu Mexikos Wrestler des Jahres landete am Ende ein Wikinger vor einem Zauberer und einem Tempelritter ... manchmal ist die Realität einfach humorvoller als jeder dümmliche Spruch, den sich der Autor dieser kläglichen Zeilen ausdenken könnte. Jede der Platzierungen lässt sich auf konkrete Ereignisse zurückführen: El Hijo del Vikingo triumphierte bei "TripleManía Regia" und wurde neuer AAA Mega Heavyweight Champion, nachdem er zuvor bereits den The Crash Heavyweight Title sein Eigen nennen konnte. Hechicero gewann bei der Anniversary Show des Consejo Mundial de Lucha Libre den CMLL World Heavyweight Title von Último Guerrero. Ihr hattet Hechicero bereits 2014 bei den Wrestlern des Jahres auf den zweiten Platz gevotet. El Templario sicherte sich bei der gleichen Show den Mexican National Middleweight Title, zudem überzeugte er in Turnieren und machte in den CMLL-Cards einen großen Satz nach vorne.

Im Rennen um den Titel des Aufsteigers des Jahres mischte El Hijo del Vikingo ebenfalls vorne mit, er musste sich jedoch knapp geschlagen geben. Jessy Ventura sammelte hier einen Prozentpunkt mehr ein. Der Exótico aus Tabasco gewann im Laufe des Jahres 2021 mehrere Haarschöpfe und den IWRG Intercontinental Welterweight Title, außerdem avancierte er gemeinsam mit den "Shotas" zu den heimlichen Stars in der Arena Naucalpan ... nun gut, das "heimlich" kann man eigentlich streichen. Auf dem dritten Platz landete Dark Silueta, die sich damit trösten konnte, dass ihr sie zur mexikanischen Wrestlerin des Jahres gewählt habt. Zwischen 2011 und 2017 hattet ihr sie bereits viermal in die Top Ten befördert, vom Gewinn war sie jedoch damals weit entfernt. Der große Umschwung kam, indem sie das tat, was Erika Steinbach vorhin fabriziert hat: Sie schloss sich der dunklen Seite der Macht an. In ihrem Fall bedeutete dies keinen solchen moralischen Absturz, wohl aber einen Wechsel zu den Rudas. In der Folge gewann sie den "Gran Prix Internacional", den Occidente Women’s Title und den Mexican National Women's Title.

Titel spielten auch bei den übrigen Awards eine große Rolle. Nachdem der zweite Místico (Dralístico) das Consejo Mundial de Lucha Libre verlassen hatte, mussten neue CMLL World Tag Team Champions her, und Volador Jr. und Titán gewannen die vakanten Titel. Ihr wähltet die beiden zum Tag Team des Jahres. Früher im Jahr waren die Mexican National Trios Titles vakant gewesen. Hier schlugen die Cancerberos zu und sicherten sich das Gold, wofür ihr sie zum Trio des Jahres gewählt habt. Um den NWA Historic Welterweight Title stritten sich Volador Jr. und El Bandido im März, ihr habt ihr Duell zum Lucha-Match des Jahres bestimmt. Volador war damit (seit 2008) bereits zum fünften Mal am besten Match des Jahres beteiligt. Dies waren die Ergebnisse im Einzelnen:
 
Promotion des Jahres
1
Internacional Wrestling Revolución Grupo
28.79 %
2
Consejo Mundial de Lucha Libre
20.20 %
3
AAA
17.17 %
zur vollständigen Liste
 
Wrestler des Jahres
1
El Hijo del Vikingo
15.49 %
2
Hechicero
10.80 %
3
El Templario
10.56 %
zur vollständigen Liste
 
Aufsteiger des Jahres
1
Jessy Ventura
24.18 %
2
El Hijo del Vikingo
23.20 %
3
Dark Silueta
15.36 %
zur vollständigen Liste
 
Tag Team des Jahres
1Titán und Volador Jr.17.97 %
2Espíritu Negro und Rey Cometa14.05 %
3Laredo Kid und El Hijo del Vikingo12.09 %
zur vollständigen Liste
 
Trio/Stable des Jahres
1El Cancerbero und Raziel und Virus15.03 %
2Diva Salvaje und Estrella Divina und Jessy Ventura14.05 %
3Euforia und Hechicero und El Mephisto13.40 %
zur vollständigen Liste
 
Wrestlerin des Jahres
1
Dark Silueta
20.37 %
2
La Jarochita
11.42 %
3
Fabi Apache
9.26 %
zur vollständigen Liste
 
Match des Jahres
1El Bandido vs. Volador Jr. (26.03. - NWA Historic Welterweight Title)20.47 %
2Arez vs. El Hijo del Vikingo (21.03. - RIOT Title)16.08 %
3Fénix und Pentagón Jr. vs. El Hijo del Vikingo und Laredo Kid (09.10. - AAA World Tag Team Titles)15.20 %
zur vollständigen Liste
 


Benutzerkommentare auf dem Boardhell
CMLL
29.01.2022, 15:00 Uhr
Einloggen und zitieren
Vor allem Tagteam und Trios sind ziemlich Random. Aber das war auch schwer dieses Jahr weil es gar nichts richtiges zusammenhängendes gab. AAA ist toal unter dem Radar gewesen, die CMLL hat immer nur 4 Wochen gebookt und die IWRG ist halt die IWRG. Hoffentlich läuft das bald alles wieder normal, so macht das keinen Spaß

Kommentar bzw. Antwort abgeben
Als registrierter Boardhell-User könnt ihr mit diesem Formular eine Antwort bzw. einen Kommentar zu diesem Thema schreiben, um eure Meinung den anderen Usern mitzuteilen. Falls ihr über keinen Boardhell-Account verfügt, könnt ihr euch kostenlos einen registrieren.
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
2017
in der Karriere von ...
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Am häufigsten gesuchte LigenBiografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenNameGameWrestler des MonatsDer WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenName the WrestlerPWI500Die New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Observer-AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenWeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-22)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-22)  •  Impressum  •  Datenschutz