Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier.

Um diese Webseite in bestmöglicher Weise darzustellen, was unter anderem eingebundene Videos und Tweets auf unserem Newsboard sowie in Berichten & Co. einschließt, können Sie:




Alternativ können Sie zu den Cookies auch individuelle Einstellungen vornehmen.

534.867 Shows6.429 Titel1.987 Ligen32.686 Biografien11.778 Teams und Stables5.835 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
WWE RAW #1495

Allgemeine Informationen
DatumMontag, der 17. Januar 2022
VeranstaltungsortBOK Center in Tulsa, Oklahoma (Vereinigte Staaten von Amerika)
Zuschauerzahl4.356
Theme Song NF - The Search
KommentatorenByron Saxton, Corey Graves und Jimmy Smith
Rating1.613.000 Haushalte
Navigation
zum Showarchiv: WWE
vorherige Show
nächste Show

Meinung zur Show abgeben
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 7440
Notendetails
1
   
0%
2
   
0%
3
   
30%
4
   
5%
5
   
40%
6
   
25%
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren

Card
Ergebnisse
Bericht
Meinungen (6)
Kämpfe bewerten
Becky Lynch begrüßte uns zur neuen Woche und erinnerte uns daran, dass RAW und der Royal Rumble hauptsächlich darum sehenswert sei, weil Becky Lynch dabei ist. Sie würde Doudrop nun den Gefallen tun, im Spotlight zu stehen, würde sie dann allerdings natürlich besiegen. Die Schottin kam hinzu und zwei Sätze später kam auch Bianca Belair in die Halle und sagte, dass Becky Doudrop nur deswegen zum Sieg verholfen habe, weil sie Angst vor Belair habe. Dann kündigte sie an, nochmal den Royal Rumble und bei WrestleMania nochmal den WWE RAW Women’s Title zu gewinnen. Liv Morgan kam in den Ring, versprach das gleiche und...

Becky Lynch und Doudrop besiegten Bianca Belair und Liv Morgan mit einem Big Splash von Doudrop gegen Morgan (2:50 Minuten)

Nach dem Match kassierte Lynch noch einen Bansai Drop von Doudrop.

Nachdem Edge und Beth Phoenix backstage Reggie und Dana Brooke lobten, unterhielten sie sich kurz mit Damian Priest über das anstehende Rumble Match, als Phoenix einen Brief überreicht bekam, in dem Maryse vorschlug, sich von Frau zu Frau im Ring zu treffen. Dann kam Kevin Owens vorbei und bat Priest, in ihrem Match bitte nicht komplett auszurasten.

Kevin Owens lud seinen Kumpel Seth Rollins zur KO Show ein, lobte sein Outfit sowie dessen Mut, einfach bei SmackDown aufzutauchen und Roman Reigns zur Rede zu stellen. Rollins sagte, dass Reigns Schiss habe. Den WWE Universal Title zu gewinnen, sei also so einfach, wie einem Baby Süßigkeiten wegzunehmen. Owens kündigte seine Teilnahme beim Rumble Match an und freute sich schon auf den größten WrestleMania Main Event aller Zeiten: Seth Freakin' Rollins vs. Kevin Freakin' Owens! Damien Priest unterbrach die beiden, bezeichnete sie als Idioten und sagte, dass weder Rollins gegen Reigns noch Owens das Rumble Match gewinnen könne.

Kevin Owens besiegte Damian Priest mit dem Stunner, nachdem er eine Knieverletzung vortäuschte (10:54 Minuten)

Nikki A.S.H. war backstage sichtlich wütend, dass Rhea Ripley ihre Freundschaft in der Toilette runterspülte. Sie werde Rhea heute zeigen, dass diese eine Superheldin an ihrer Seite braucht.

Die neuen Champions Chad Gable und Otis kamen in den Ring, beleidigten den Bundesstaat Oklahoma und feierten sich selbst, während die Musik von Randy Savage lief. Riddle kam in die Halle und Gable bot ein Rematch um die WWE RAW Tag Team Titles an, sollte Riddle zustimmen, sich einer Reihe akademischer Tests zu unterziehen, um herauszufinden, welches Team klüger ist. Nach der folgenden verbalen Auseinandersetzung verließ Otis den Ring und wollte auf Riddle losgehen. Gable kassierte den RKO von Randy Orton, Riddle schaltete Otis aus und Orton akzeptierte.

Austin Theory besuchte seinen Mentor Vince McMahon. Der Boss verlangte, dass Theory Finn Bálor erst besiegen und danach verprügeln soll, ansonsten werde er Theory die Zähne ausschlagen und danach ein Selfie mit ihm machen.

Austin Theory besiegte Finn Bálor mit dem ATL (6:06)

Nach dem Match prügelte Theory noch auf Bálor ein und verpasste ihm einen weiteren ATL. Natürlich durfte auch das Selfie nicht fehlen. Der Boss wird glücklich sein.

Rhea Ripley sagte backstage, dass sie wenig Verständnis dafür habe, dass Nikki sich in dieser Geschichte als Opfer sieht. Sie werde Nikki jetzt daran erinnern, wer Rhea Ripley wirklich ist!

Es sollte ein Singles Match der beiden folgen, doch Queen Zelina und Carmella lenkten Ripley ab, was Nikki gnadenlos ausnutzte. Ripley wurde verprügelt, aus dem Ring geworfen und in die Ringtreppe geschickt.

Dana Brooke gab Reggie backstage den Rat, sich von Omos möglichst fernzuhalten. R-Truth, Akira Tozawa und Tamina lauschten dieser Unterhaltung gespannt.

Omos besiegte Reggie mit dem Tree Slam (28 Sekunden)

Vor dem Match hinderte Omos Truth, Tozawa und Tamina daran, Jagd auf Dana Brooke zu machen.

Maryse kam in den Ring, sagte, dass ihr Mann The Miz heute nicht vor Ort sei und bat Beth Phoenix, auf die Rampe zu kommen. Maryse sagte, dass das für den Royal Rumble geplante Mixed Tag Team Match abgesagt werden müsse, denn weder sie selbst, noch Phoenix und die Fans hätten Interesse daran. Statt gegeneinander zu kämpfen, sollten sie beste Freundinnen sein, denn schließlich hätten sie gemeinsam dafür gesorgt, dass Frauen heutzutage im Main Event von WrestleMania stehen. Phoenix hatte keine Lust, das Match abzusagen und freute sich schon darauf, Maryse in zwei Wochen den Glam Slam zu verpassen. Miz scheiterte daran, Edge zu attackieren, aber Maryse konnte die Ablenkung nutzen, um Phoenix mit einem Ziegelstein auszuschalten.

Street Profits (Montez Ford und Angelo Dawkins) und The Mysterios (Rey Mysterio und Dominik Mysterio) besiegten Dirty Dawgs (Dolph Ziggler und Robert Roode), Apollo Crews und Commander Azeez mit Fords From The Heavens gegen Crews (8:00 Minuten)

Nach dem Match wurden die Profits von den Mysterios übers oberste Seil aus dem Ring geworfen. Dann schmiss Rey sogar seinen Sohn aus dem Ring. Every man for himself!

Ein Video warf einen Blick auf die langen und erfolgreichen Karrieren von Brock Lesnar und Bobby Lashley.

Miz und Maryse freuten sich, Phoenix verletzt zu haben. Miz sagte, dass seine Frau nächste Woche Geburtstag habe (tatsächlich schon kommenden Freitag) und dass er die teuerste Extravaganza-Geburtstagsparty aller Zeiten schmeißen werde.

Alexa Bliss hatte eine weitere Therapiestunde und sollte spontan antworten. Vertrauen? Lilly. Freund? Lilly. Zuhause? Lilly. Puppe? Lilly. Einbildung? Bliss sagte gar nichts und wurde aggro. Der Therapeut erklärte die Sitzung für beendet und verließ den Raum.

Bobby Lashley besiegte Seth Rollins via Disqualifikation nach Eingriff von Shelton Benjamin und Cedric Alexander (13:20 Minuten)

Lashley nahm die beiden komplett auseinander, Rollins kassierte einen Double Superkick von The Usos.

 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
2009
in der Karriere von ...
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Am häufigsten gesuchte LigenBiografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenWrestler des MonatsDer WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenPWI500Die New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Observer-AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenWeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Hannes Danker  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-22)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-22)  •  Impressum  •  Datenschutz