Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier.

Um diese Webseite in bestmöglicher Weise darzustellen, was unter anderem eingebundene Videos und Tweets auf unserem Newsboard sowie in Berichten & Co. einschließt, können Sie:




Alternativ können Sie zu den Cookies auch individuelle Einstellungen vornehmen.

498.254 Shows6.020 Titel1.854 Ligen31.607 Biografien11.236 Teams und Stables5.417 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
Year End Awards 2020: Eure Ergebnisse - Mexiko und Japan

Die Ergebnisse unserer Year End Awards im Bereich des mexikanischen Lucha Libre könnt ihr hier erfahren. Die Coronakrise hatte in diesem Bereich einen enormen Einfluss, da es den beiden größten Ligen des Landes (CMLL und AAA) ab Anfang März praktisch nicht mehr möglich war, Veranstaltungen zu inszenieren. So kam es, dass die Internacional Wrestling Revolución Grupo mit gewaltigem Vorsprung von euch zur besten Liga des Landes gewählt wurde. Abgesehen von einer mehrwöchigen Pause konnte die Liga weiter Shows inszenieren und hatte dabei zumeist auch Zuschauer in der Halle. Die IWRG war zuletzt 2012 von euch zur besten Liga gewählt worden, 2008 und 2011 hatte sie ebenfalls triumphiert.

Das Rennnen um den Titel des Wrestlers des Jahres verlief äußerst knapp. Laredo Kid, der den AAA World Cruiserweight Title durchs Jahr trug und sich bei "TripleManía" eine aufsehenerregende Schlacht mit Kenny Omega um den AAA World Heavyweight Title lieferte, wurde am Ende Erster. Hinter ihm landete Espíritu Negro, der seinerseits zum Aufsteiger des Jahres gewählt wurde. Dort war er allerdings auch nahezu konkurrenzlos und sammelte dadurch beinahe zwei Drittel der abgegebenen Stimmen ein. Bei den Tag Teams siegten er und sein Bruder Rey Cometa ebenfalls deutlich.

Nachdem es im vergangenen Jahr den dritten Rang belegt hatte, wurde das Poder del Norte von euch dieses Mal zum besten Trio gewählt. Sonderlich viele gemeinsame Auftritte bestritten die Männer eigentlich nicht, dafür erhielten diese jedoch mehrmals sehr positive Kritiken. Die Big Strippers, die auf Platz 3 landeten, dürften ihren Erfolg vor allem der Tatsache zu verdanken haben, dass sie dank der Regelmäßigkeit, in der die IWRG im Vergleich zur AAA und zum Consejo veranstaltete, häufiger in Erscheinung treten konnten. Das rund fünfzig Minuten lange Mask vs. Mask Match, in dem Villano III Jr. im März gegen Aéreo triumphierte, war erwartungsgemäß euer Lieblingskampf des Jahres.

Die detaillierten Ergebnisse der Year End Awards des Puroresu-Bereichs findet ihr hier. Wie gewohnt, so war auch in diesem Jahr die Beteiligung in diesem Bereich die mit Abstand geringste. In den Hauptkategorien waren die Sieger von vorneherein absehbar, und nur die Höhe des Gewinns stand im Grunde genommen noch zur Debatte. So zum Beispiel bei der Liga des Jahres. Seit dem Sieg von Pro Wrestling NOAH im Jahre 2006 (!) hat hier immer New Japan Pro Wrestling triumphiert, und dies war nun auch zum vierzehnten Mal in Folge der Fall. 51,3 Prozent bedeuteten für die Promotion aus Nakano das "schlechteste" Ergebnis seit 2016, aber es waren immer noch mehr als 6,5 Mal so viele Stimmen, wie sie die zweitplatzierte Liga (AJPW) einfuhr.

Tetsuya Naito, der im Laufe des Jahres 2020 den IWGP Heavyweight Title und den IWGP Intercontinental Title jeweils mehr als dreihundert Tage sein Eigen nennen konnte, wurde erwartungsgemäß zum Wrestler des Jahres gewählt. Er triumphierte in der Kategorie zum ersten Mal. EVIL, der Naito kurzzeitig entthront hatte, wurde von euch mit gewaltigem Vorsprung zum Aufsteiger des Jahres bestimmt. Tama Tonga und Tanga Loa wiederholten bei den Tag Teams den Sieg des Vorjahres und holten sich damit zum insgesamt dritten Mal den Sieg, da sie auch schon 2016 die meisten Stimmen geholt hatten. In der erstmals von uns zur Abstimmung gestellten Kategorie der Wrestlerin des Jahres siegte Bea Priestley, die (mit Jamie Hayter und Konami) zweimal die Goddesses of STARDOM Titles trug und kurzzeitig sowohl den SWA Undisputed World Women’s Title als auch einen der Artist of STARDOM Titles in ihrem Besitz hatte.

Seit 2014 wurde von euch immer die alljährliche Ausgabe von "Wrestle Kingdom in Tokyo Dome" zu Japans Show des Jahres gewählt. 2020 fand diese Veranstaltung zweigeteilt statt, und prompt belegten die beiden Parts hintereinander die ersten beiden Ränge. Zudem landeten die jeweiligen Main Events der beiden Abende auch beim Match des Jahres ganz vorn, jedoch in umgekehrter Reihenfolge. Kazuchika Okada gegen Kota Ibushi vom ersten Abend war also eurer Meinung nach das beste Puroresu-Match, die Gesamtshow empfandet ihr jedoch als ein wenig schwächer als die Veranstaltung tags darauf.


Benutzerkommentare auf dem Boardhell
Bis jetzt hat noch kein angemeldeter User von Genickbruch.com einen Kommentar zu dieser Newsmeldung verfasst. Wie wäre es denn, wenn du mal einen schreiben würdest?

Kommentar bzw. Antwort abgeben
Als registrierter Boardhell-User könnt ihr mit diesem Formular eine Antwort bzw. einen Kommentar zu diesem Thema schreiben, um eure Meinung den anderen Usern mitzuteilen. Falls ihr über keinen Boardhell-Account verfügt, könnt ihr euch kostenlos einen registrieren.
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
2008
in der Karriere von ...
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Am häufigsten gesuchte LigenBiografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenWrestler des MonatsDer WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenPWI500Die New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Observer-AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenWeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-21)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-21)  •  Impressum  •  Datenschutz