Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier.

Um diese Webseite in bestmöglicher Weise darzustellen, was unter anderem eingebundene Videos und Tweets auf unserem Newsboard sowie in Berichten & Co. einschließt, können Sie:




Alternativ können Sie zu den Cookies auch individuelle Einstellungen vornehmen.

498.329 Shows6.020 Titel1.854 Ligen31.607 Biografien11.236 Teams und Stables5.418 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
WWE: WrestleMania 37 mit Fans, Ricochet bleibt, Madusa will nochmal

Wrestling ohne Fans in den Hallen und Arenen, damit mussten wir uns in den letzten Monaten anfreunden. Obwohl World Wrestling Entertainment mehrfach auf eine schnelle Rückkehr des Live-Publikums gehofft und gedrängt hat, musste sich die Liga letztendlich den Beschränkungen immer wieder beugen. Jetzt gibt es jedoch einen neuen Vorstoß: WrestleMania 37 soll die erste Show werden, bei der wieder Fans zugelassen werden. Das sei der aktuelle Plan, wie Stephanie McMahon im Gespräch mit TMZ Sports verriet. Bei der Umsetzung wolle WWE sich am Konzept der National Football League orientieren. Zudem erklärte Stephanie auch, dass WrestleMania 37 wieder an zwei Abenden stattfinden wird. Wie @WrestleVotes erfahren haben will, wolle das McMahon-Imperium pro Abend 25.000 Zuschauer in die Arenen lassen. Wie WWE nach der größten Show des Jahres fortfahren wird, ist allerdings noch völlig unklar. Es könnte eine schrittweise Öffnung der Liveshows für Zuschauer geben, aber auch eine Rückkehr in den ThunderDome scheint möglich.

In den vergangenen Tagen gab es Gerüchte um den Status von Ricochet. So wurde berichtet, dass sein Vertrag schon in wenigen Wochen ausläuft und ein Abgang möglich ist. Das scheint jedoch nicht der Wahrheit zu entsprechen. Laut dem Wrestling Observer Newsletter sei der 32-Jährige sogar noch bis 2024 unter Vertrag. Demnach habe er nämlich einen neuen Vertrag unterschrieben, als er von NXT ins Main Roster befördert wurde. Ricochets Vertrag soll übrigens sehr lukrativ sein, da er ihn vor der Corona-Pandemie unterschrieben habe. Zum damaligen Zeitpunkt habe WWE unbedingt vermeiden wollen, Worker an AEW zu verlieren und daher sehr großzügige Gehälter verteilt.

Letzte Nacht hat WWE seine Fans bei Twitter gefragt, welchen Superstar sie unbedingt in einem der diesjährigen Royal Rumble Matches sehen wollen. Hall of Famerin Madusa beantwortete die Frage mit einer Gegenfrage. Sie wolle einfach nur mal loswerden, wann sie als Hall of Famerin endlich ein Retirement Match bekommen würde. Danach sei sie auch wirklich fertig, schließlich werde sie nicht jünger, fügte die 56-Jährige noch hinzu.


Benutzerkommentare auf dem Boardhell
Blast
22.01.2021, 17:36 Uhr
Einloggen und zitieren
Es ist mir echt schleierhaft wie das Land, welches durch die Pandemie mittlerweile mehr Tote zu verzeichnen hat als durch den zweiten Weltkrieg, immer noch nicht blickt, dass es gerade absolut nicht der Zeitpunkt ist, um über Massenveranstaltungen nachzudenken. Es ist einfach so dermaßen verblendet und verantwortungslos, sorry.
CheesycraP
22.01.2021, 19:53 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Es ist mir echt schleierhaft wie das Land, welches durch die Pandemie mittlerweile mehr Tote zu verzeichnen hat als durch den zweiten Weltkrieg, immer noch nicht blickt, dass es gerade absolut nicht der Zeitpunkt ist, um über Massenveranstaltungen nachzudenken. Es ist einfach so dermaßen verblendet und verantwortungslos, sorry.
 


Die WWE lebt halt in ihrem eigenen Universum und Vinnie lebt parallel noch in seinem eigenen Vinniversum
Deadman39
22.01.2021, 20:11 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Die WWE lebt halt in ihrem eigenen Universum und Vinnie lebt parallel noch in seinem eigenen Vinniversum
 

Immer diese stupiden Attacken auf Vince McMahon... Auch bei einigen Footballspielen in den Playoffs waren bereits jetzt schon wieder Zuschauer anwesend. Ob man das gut oder schlecht findet, sei dahin gestellt.
Avenger
22.01.2021, 20:18 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Immer diese stupiden Attacken auf Vince McMahon... Auch bei einigen Footballspielen in den Playoffs waren bereits jetzt schon wieder Zuschauer anwesend. Ob man das gut oder schlecht findet, sei dahin gestellt.
 


Und weil andere Organisationen verantwortungslos agieren und auf die Gesundheit von Fans schei... darf Vince das auch? Es ist inakzeptabel. Und Vince McMahon hat in den letzten 40 Jahren oft genug bewiesen, das er in jeder Hinsicht derselbe Typ Mensch wie Donald Trump ist.
Charles_Manson
22.01.2021, 20:28 Uhr
Einloggen und zitieren
Boah wie nervend diese Corona Keule ist.
Gutmenschen treffen auf Verschwörungstheoretiker treffen auf "Corona-Thema-Nr 1"-Leute. Am Anfang war es noch belustigend, mittlerweile hat es einen Bart der länger ist als der von Rowan.

Zu Ricochet: Schade.
Einen neueren NJPW Run in höhere Gefilde ab NEVER oder IC Title wäre sehr interessant. Aber so ist es wohl gesünder für ihn...
k-town1900
22.01.2021, 21:55 Uhr
Einloggen und zitieren
Ich weiß nicht wo hier der Aufreger ist. Es wird doch niemand gezwungen auf eine Veranstaltung zu gehen. Würden die Leute freiwillig wegbleiben könnte Vince oder andere Veranstalter sich auf den Boden schmeißen und mit den Füßen trampeln die Stadien würden trotzdem leer bleiben.
Blast
22.01.2021, 23:19 Uhr
Einloggen und zitieren
Ja, das Problem ist aber, dass das niemand tun wird und die Situation nicht ernst genommen (was ohnehin sehr viele Leute in Amerika nicht machen). Es wurde doch auch gerade am Anfang der Pandemie versucht, es mit freiwilligem Social Distancing zu probieren, aber wie ist das ausgegangen?

Und natürlich werden die, die sich unsicher fühlen, kein Ticket für Wrestlemania kaufen, aber dennoch sind sie letztlich auch gefährdet wenn z. B. ein Verwandter oder ein Freund dorthin geht und sich erstmal ansteckt und Covid über seine gesamte Gemeinde verbreitet. Wir reden hier von einem exponentiellen Wachstum. Und wenn man 25.000 Leute auf einen Raum versammelt, wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass einer noch in der Inkubationszeit steckt oder einer inifiziert ohne Symptome dabei ist? Natürlich kann sich bis März oder April einiges verändert und verbessert haben, aber jetzt darauf zu pochen, Massenveranstaltungen durchzusetzen ist verantwortungslos.
rantanplan
23.01.2021, 0:02 Uhr
Einloggen und zitieren
Wenn New Japan 12k bzw. fast 8k rein bekommt, finde ich Veranstaltungen mit Publikum jetzt auch nicht völlig absurd. Es ist halt ein kalkuliertes Risiko, auch wenn die Amerikaner sicherlich nicht so diszipliniert sind, wie die Japaner.
The Creep
23.01.2021, 8:10 Uhr
Einloggen und zitieren
Ich denke, mit dem richtigen Hygienekonzept könnte man es durchaus wagen.
Dazu gehören für mich ein negativer Schnelltest, sowie Maskenpflicht.
WWE müsste die Tests besorgen und durch geschultes Personal durchführen lassen. Danach werden die Fans 'tröpfchenweise", also mit einigen Metern Abstand, reingelassen.
Im Stadion bleiben jeweils 3 Sitze zwischen den Zuschauern frei.
Ob das mit 25.000 machbar ist, weiß ich nicht. 10.000 würden sicher auch reichen.
Zusätzlich müsste man sicherstellen, dass sich auf dem Gelände keine Menschentrauben bilden.
Ein Hygienekonzept IM Stadion nützt wenig, wenn VOR dem Stadion Chaos herrscht.
Creed
23.01.2021, 12:37 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Wenn New Japan 12k bzw. fast 8k rein bekommt, finde ich Veranstaltungen mit Publikum jetzt auch nicht völlig absurd. Es ist halt ein kalkuliertes Risiko, auch wenn die Amerikaner sicherlich nicht so diszipliniert sind, wie die Japaner.
 


Japan steht was Corona angeht aber auch deutlich besser da als die USA. Wenn man nach den Coronazahlen googelt, hatten die USA gestern 191.912 neue Fälle, Japan 5.045 neue Fälle. Seit Beginn gab es in Japan insgesamt 357.174 Fälle das schaffen die USA an 2 Tagen. Deswegen finde ich den Vergleich etwas schwierig, da die Zahlen soweit auseinander klaffen.

Trotzdem kann man sich Gedanken über Zuschauer*innen bei WM machen. Bis dahin ist ja noch ein wenig Zeit, vielleicht gehen die Zahlen bis dahin zurück.
Riddler
23.01.2021, 13:03 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Ich denke, mit dem richtigen Hygienekonzept könnte man es durchaus wagen.
Dazu gehören für mich ein negativer Schnelltest, sowie Maskenpflicht.
WWE müsste die Tests besorgen und durch geschultes Personal durchführen lassen. Danach werden die Fans 'tröpfchenweise", also mit einigen Metern Abstand, reingelassen.
Im Stadion bleiben jeweils 3 Sitze zwischen den Zuschauern frei.
Ob das mit 25.000 machbar ist, weiß ich nicht. 10.000 würden sicher auch reichen.
Zusätzlich müsste man sicherstellen, dass sich auf dem Gelände keine Menschentrauben bilden.
Ein Hygienekonzept IM Stadion nützt wenig, wenn VOR dem Stadion Chaos herrscht.
 


Neben Hygienekonzepten müssen bei Massenveranstaltungen natürlich auch Sicherheit und Logistik berücksichtigt werden.
Um dies alles umsetzen zu können, wird natürlich auch entsprechend viel Personal benötigt.
Und aus wirtschaftlicher Sicht kommt man dann sehr schnell zu der Frage, inwieweit da der Kosten-Nutzen-Faktor unterm Strich dann überhaupt noch eine Gewinnprognose bringt.

Mit Merchandise alleine wird man da alleine wahrscheinlich nicht weit kommen. Ich frage mich auch, wie das einige NFL-Clubs hinbekommen, wobei hier der finanzielle Background sicherlich spürbar über dem der WWE liegen dürfte.
FrankCastleAKA
25.01.2021, 10:39 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Es ist mir echt schleierhaft wie das Land, welches durch die Pandemie mittlerweile mehr Tote zu verzeichnen hat als durch den zweiten Weltkrieg, immer noch nicht blickt, dass es gerade absolut nicht der Zeitpunkt ist, um über Massenveranstaltungen nachzudenken. Es ist einfach so dermaßen verblendet und verantwortungslos, sorry.
 


Es ist mir echt schleierhaft, wie immer noch Menschen völlig unreflektiert diesen Schwachsinn aus den Nachrichten nachplappern wie Marionetten, bitte besser informieren:

LINK WIRD GEPRÜFT

Zitat:
Japan steht was Corona angeht aber auch deutlich besser da als die USA. Wenn man nach den Coronazahlen googelt, hatten die USA gestern 191.912 neue Fälle, Japan 5.045 neue Fälle. Seit Beginn gab es in Japan insgesamt 357.174 Fälle das schaffen die USA an 2 Tagen. Deswegen finde ich den Vergleich etwas schwierig, da die Zahlen soweit auseinander klaffen.

Trotzdem kann man sich Gedanken über Zuschauer*innen bei WM machen. Bis dahin ist ja noch ein wenig Zeit, vielleicht gehen die Zahlen bis dahin zurück.
 


Die Zahlen sind nur positive Tests, bitte mehr informieren als "googlen"...
Mingolan
25.01.2021, 12:36 Uhr
Einloggen und zitieren
Gute Idee, dann aber nicht als Quelle eine Website posten, in deren Impressum ein Verein von Corona-Leugnern steht
Duke Skywalker
25.01.2021, 13:24 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Es ist mir echt schleierhaft, wie immer noch Menschen völlig unreflektiert diesen Schwachsinn aus den Nachrichten nachplappern wie Marionetten, bitte besser informieren:
 


Wir Marionetten hier plappern nicht die Nachrichten nach, sondern unser Puppenspieler ist die Wissenschaft. Und wir fühlen uns wohl. Danke.
Du bist ermahnt. Nicht mal wegen des Links, sondern weil du dich direkt mit dem ersten Beitrag voll im Ton vergreifst.
El Cid
25.01.2021, 15:03 Uhr
Einloggen und zitieren
Medusa habe ich gerne gesehen und ein Auftritt im RR wäre ihr nochmal vergönnt. Ob sie mit 56 Jahren noch ein Abschiedsmatch stemmen kann weiß ich nicht. Fand das vielgelobte von Trish Stratus gegen Charlotte schon ziemlich ermüdend.

PS. Da ich die Angewohnheit besitze gelesene Threads kein weiteres mal zu lesen, werde ich leider hier auch nicht mehr die Kniefälle und Beifallsbekundungen lesen können aber das macht nichts, denn ich weiß auch so, dass ihr es genossen habt diesen güldenen Beitrag zu lesen.

PPS. #WM37mitfans
Seite: 1 2

Kommentar bzw. Antwort abgeben
Als registrierter Boardhell-User könnt ihr mit diesem Formular eine Antwort bzw. einen Kommentar zu diesem Thema schreiben, um eure Meinung den anderen Usern mitzuteilen. Falls ihr über keinen Boardhell-Account verfügt, könnt ihr euch kostenlos einen registrieren.
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
2019
in der Karriere von ...
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Am häufigsten gesuchte LigenBiografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenWrestler des MonatsDer WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenPWI500Die New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Observer-AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenWeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Christian Tiesmeyer  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-21)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-21)  •  Impressum  •  Datenschutz