Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier.

Um diese Webseite in bestmöglicher Weise darzustellen, was unter anderem eingebundene Videos und Tweets auf unserem Newsboard sowie in Berichten & Co. einschließt, können Sie:




Alternativ können Sie zu den Cookies auch individuelle Einstellungen vornehmen.

492.522 Shows5.937 Titel1.838 Ligen31.437 Biografien11.110 Teams und Stables5.371 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
Mexiko: TripleManía, Veranstaltungspause, Coronavirus-Fehde, Ergebnisse

Obgleich die Zeit langsam davonläuft, hofft man bei der AAA immer noch darauf, in diesem Jahr die Hauptveranstaltung "TripleManía" in der mexikanischen Hauptstadt inszenieren können, und das im Idealfall mit (ein paar) Zuschauern in der Arena Ciudad de México. Dass der letztgenannte Teil noch realisierbar ist, wird immer unwahrscheinlicher, denn die mexikanische Hauptstadt wird nach wir vor in der Corona-Gefahrenkategorie "orange" geführt, was bedeutet, dass keine Zuschauer zu Sportveranstaltungen zugelassen sind. Dazu dürfte es erst dann wieder kommen, wenn die Stadt zwei Wochen lang der Kategorie "gelb" zugeordnet wird, und momentan sieht es angesichts steigender Infiziertenzahlen, einer steigenden Anzahl belegter Krankenhausplätze und konstant hoher Sterbezahlen nicht aus. Im Gegenteil wurde die Gefahrenstufe in einigen Gegenden des Landes zuletzt wieder nach oben korrigiert, und während wir diese Zeilen schreiben, kratzt das Land gerade am Erreichen der Schwelle von einer Million Infizierten (Gesamtzahl). Der ursprünglich anvisierte Termin (5. Dezember) scheint kaum noch realisierbar, und da am 19. Dezember eine zu große Konkurrenz durch den Boxkampf von Saul "Canelo" Alvarez gegen Caleb Plant ansteht und anschließend die Weihnachtszeit beginnt, gehen der Liga die potenziellen Termine aus. Laut dem Wrestling Observer Newsletter erwägt man deshalb, "TripleManía" nun doch als Empty Arena Show zu inszenieren. In den vergangenen Monaten hatte man diese Option vehement abgelehnt, damit die Kosten der Show nicht die potenziellen Einnahmen übersteigen, inzwischen soll man hingegen zur Ansicht gekommen sein, dass eine "TripleManía" ohne Zuschauer besser sei als keine "TripleManía". Es wird davon ausgegangen, dass die Entscheidung in diesem Fall jedoch erst kurzfristig im Dezember fallen wird.

Wer sich auf unserem Newsboard in den vergangenen beiden Wochen vergeblich nach Ergebnissen des "Viernes Espectacular" umgesehen haben sollte und enttäuscht von dannen gezogen ist, dem sei gesagt, dass er nichts verpasst hat: Es fand im November noch keine Ausgabe der großen Freitagsshows in der Arena México statt. Im September und Oktober hatte man im Wochentakt iPPVs präsentiert, seit Beginn des Monats wurde darauf verzichtet. Offiziell heißt es, es habe nur einen zweimonatigen Vertrag zur Ausstrahlung der Shows gegeben, der nun ausgelaufen ist, tatsächlich erscheint jedoch eine Absage der Fortführung aufgrund mangelnden Publikumsinteresses realistischer. Im November wird es nur eine einzige Ausgabe des "Viernes Espectacular" geben, und diese wird in zwei Wochen stattfinden. Dann werden sechzehn Wrestler um die Krone der "Leyenda de Azul" kämpfen. Als erste beide Teilnehmer des Turniers wurden inzwischen der 2012er Sieger Diamante Azul und der aus der Corona-bedingten Quarantäne zurückgekehrte Sansón angekündigt. Zudem wird mit Isis die Trägerin des Mexican National Women's Title in einem Non-Title Match auf die Trägerin des CMLL World Women's Title (Princesa Sugehit) treffen. Um einen Gürtel wird es indessen im Main Event gehen: Último Guerrero muss seinen CMLL World Heavyweight Title gegen seinen langjährigen Stablekollegen Euforia aufs Spiel setzen.

Der Kampf der beiden Guerreros Laguneros geht auf das Zerwürfnis zurück, zu dem es am 16. Oktober beim "Viernes Espectacular" gekommen war. Seit dem Sommer 2012 waren Euforia und Último Guerrero Teil des gleichen Stables gewesen. Das Zerwürfnis war damit erklärt worden, dass Último Guerreros Infektion mit dem Coronavirus ein geplantes Trios Match bei der diesjährigen Anniversary Show verhindert hatte, und Euforia hatte sich um die Teilnahme an der großen Show betrogen gefühlt. Euforia erläuterte bei der dieswöchigen Ausgabe der CMLL-Interviewshow "Informa" nun Näheres zu dem Split. Er erklärte, er habe Último Guerrero zwar nie vorgeworfen, dass er die Infektion nur vorgetäuscht hätte, aber Último Guerrero habe durch sein vorheriges Verhalten sehenden Auges dafür gesorgt, dass das Match bei der Anniversary Show platzte. Demnach hätten die CMLL-Wrestler ausdrücklich die Anweisung bekommen, nicht bei Shows außerhalb der Arena México aufzutreten. Querdenker Último Guerrero habe diese Anweisung ignoriert, sei zu anderen Shows gefahren, hätte dort Autogrammstunden gegeben und sei in den Ring gestiegen. Er selbst habe hingegen beispielsweise seinen vorher vereinbarten Auftritt bei der ChinampaLucha-Show am 5. September sofort abgesagt, nachdem die Anweisung herausgegeben worden war. Euforia vermutet, dass diese Nachlässigkeit der Grund war, aus dem sich Último Guerrero mit dem Virus infizierte. Daher sollten sich eigentlich auch die anderen Wrestler über Ùltimo Guerrero aufregen, die ihren Platz bei der Anniversary Show durch seine Erkrankung verloren haben. Anschließend holte Euforia weiter aus und beschwerte sich über Último Guerreros Verhalten während der gemeinsamen Zeit bei den Guerreros Laguneros. Unter anderem beanstandete er, dass der Luchador de Otro Nivel seinen Stablekollegen wiederholt die Fehden stibitzt hätte. So sei Euforia selbst eigentlich derjenige gewesen, der einst gegen den (im Sommer 2016 an Magenkrebs verstorbenen) australischen Wrestler Thunder gefehdet hatte, woraufhin sich Último Guerrero in die Rivalität hineindrängte, und schon nach kurzer Zeit spielte Euforia keine Rolle mehr. Abschließend erklärte Euforia, er sei nach wie vor dazu bereit, die CMLL World Trios Titles gemeinsam mit Último Guerrero und dessen Bruder Gran Guerrero gegen das Team von Damián el Terrible, Hechicero und El Templario zu verteidigen, denn dieser Kampf sei bei der Anniversary Show nun mal geplant gewesen, und daher hätten die Herausforderer auch nach wie vor ein Anrecht auf ihren Titleshot. Sollte Último Guerrero nicht mehr bereit sein, mit ihm noch dieses eine Mal zu teamen, dann sollte man eben seinen Platz und den von El Templario tauschen.

Zum Abschluss möchten wir wieder einmal eine Reihe von CMLL-Kämpfen auflisten, die in den vergangenen Wochen ausgestrahlt wurden, nachdem sie von der Liga unter Ausschluss der Öffentlichkeit (und der medialen Berichterstattung) aufgezeichnet worden waren. Da die eigentlichen Kampfdaten unbekannt sind, haben wir die Shows einmal mehr nach ihrem Ausstrahlungsdatum sortiert. Der bedeutsamste Kampf fand am 31. Oktober statt: Niebla Roja gelang es, seinen CMLL World Light Heavyweight Title erfolgreich gegen Felino zu verteidigen. Dies hier waren sämtliche Ergebnisse:

CMLL @ Ciudad de México, D.F. vom Samstag, den 24. Oktober 2020
El Mercurio und Pequeño Olímpico besiegten Angelito und Kaligua
El Coyote besiegte Magnus
Pegasso und Estigma besiegten La Ola Negra (Akuma und El Espanto Jr.)
Rey Bucanero, Shocker und Vangellys besiegten Black Panther, Blue Panther und Blue Panther Jr.

CMLL @ Ciudad de México, D.F. vom Freitag, den 30. Oktober 2020
Grako besiegte Retro
Estrellita und Stephanie Vaquer besiegten La Amapola und Tiffany
El Soberano Jr. und El Valiente besiegten La Triada del Terror (Ephesto und El Mephisto)

CMLL @ Ciudad de México, D.F. vom Samstag, den 31. Oktober 2020
Último Dragoncito besiegte Pequeño Violencia
La Magnifica und La Silueta besiegten La Guerrera und Mystique
Los Embajadores del Mal (Dark Magic und Shigeo Okumura) besiegten Esfinge und Guerrero Maya Jr.

CMLL @ Ciudad de México, D.F. vom Samstag, den 31. Oktober 2020
Grako besiegte Leono
Bullying Club (Misterioso #2 und El Sagrado) besiegten Pegasso und Estigma
Los Embajadores del Mal (Dark Magic, Shigeo Okumura und Vangellys) besiegten Kraneo, Stuka Jr. und Volcano
CMLL World Light Heavyweight Title Match: Niebla Roja (c) besiegte Felino

CMLL @ Ciudad de México, D.F. vom Freitag, den 6. November 2020
Yago besiegte Bengala
El Mercurio und Pequeño Olímpico besiegten Acero und Kaligua
Los AtrapaSueños (Espíritu Negro und Rey Cometa) besiegten Los Cancerberos del Infierno (El Cancerbero und Raziel) via Disqualifikation nachdem der zuvor bereits eliminierte El Cancerbero Rey Cometa gefoult hatte

CMLL @ Ciudad de México, D.F. vom Samstag, den 7. November 2020
Sonic besiegte Akuma
Disturbio und El Hijo del Signo besiegten Arkalis und Estigma
Drone besiegte Shigeo Okumura

CMLL @ Ciudad de México, D.F. vom Samstag, den 7. November 2020
Magia Blanca besiegte Grako
Star Jr. und Stuka Jr. besiegten Los Embajadores del Mal (Shigeo Okumura und Vangellys)
Guerrero Maya Jr. besiegte Pólvora
Luciferno und Negro Casas besiegten Atlantis Jr. und El Audaz

CMLL @ Ciudad de México, D.F. vom Freitag, den 13. November 2020
Sonic besiegte Yago
Los Cancerberos del Infierno (El Cancerbero und Raziel) besiegten Los AtrapaSueños (Espíritu Negro und Rey Cometa) nachdem sich Raziel beim Pinfall gegen Rey Cometa ungeahndet der Hilfe der Seile bedient hatte
La Nueva Generación Dinamita (El Cuatrero, El Forastero und Sansón) besiegten Diamante Azul, Titán und Volador Jr. nachdem El Forastero ungeahndet die Maske von Titán heruntergerissen und ihn eingerollt hatte


Benutzerkommentare auf dem Boardhell
CMLL
15.11.2020, 11:23 Uhr
Einloggen und zitieren
Ich habe es ja schon mal geschrieben vor einem Monat, aber daß die CMLL oder Euforia selbst auf die Idee gekommen ist, eine COVID Storyline zu erzählen jetzt wo Ultimo Guerrero krank daran war, ist echt kreativ. Da ist die CMLL eigentlich die letzte Liga, der man so eine Idee zutrauen würde.
Hamster
15.11.2020, 19:53 Uhr
Einloggen und zitieren
Schade ist nur das die CMLL Kreativität nicht so weit geht dann wenigstens die TV Slots dafür zu nutzen vielleicht mal Shows zu bringen, für die sich Fans auch wirklich interessieren würden und die nicht nur eine Arbeits-Beschaffungs Maßnahme für die Wrestler sind. Keine richtigen Storylines dafür schon wieder 4 x Okumura in 8 Tagen. Ich verstehe ja das es jetzt erstmal keine Apuestas Fehden gibt, aber die könnten wenigstens die ganze Zeit um die Titel fehden. Wofür hat man denn 30 Titel.

Kommentar bzw. Antwort abgeben
Als registrierter Boardhell-User könnt ihr mit diesem Formular eine Antwort bzw. einen Kommentar zu diesem Thema schreiben, um eure Meinung den anderen Usern mitzuteilen. Falls ihr über keinen Boardhell-Account verfügt, könnt ihr euch kostenlos einen registrieren.
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
2019
in der Karriere von ...
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Am häufigsten gesuchte LigenBiografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenWrestler des MonatsDer WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenPWI500Die New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Observer-AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenWeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-21)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-21)  •  Impressum  •  Datenschutz