Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier.

Um diese Webseite in bestmöglicher Weise darzustellen, was unter anderem eingebundene Videos und Tweets auf unserem Newsboard sowie in Berichten & Co. einschließt, können Sie:




Alternativ können Sie zu den Cookies auch individuelle Einstellungen vornehmen.

485.414 Shows5.895 Titel1.805 Ligen31.254 Biografien11.028 Teams und Stables5.327 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
Mexiko: TripleManía, Día de los Muertos, El Mago, weitere CMLL-Shows

Zu Beginn dieser Woche hat die AAA eine Pressekonferenz inszeniert, bei der Informationen über die nach wie vor geplante diesjährigen Ausgabe von "TripleManía" bekanntgegeben wurden. Ursprünglich hätte die Show im August stattfinden sollen, nun möchte die Liga sie an einem noch nicht festgelegten Tag im Dezember austragen. Nach wie vor wird mit der Arena Ciudad de México als Veranstaltungsort kalkuliert. Die Ankündigung fand unter Vorbehalt statt, da die Zahl der Corona-Neuinfektionen auch in Mexiko wieder steigt. Ohnehin sind Shows mit Zuschauern in der mexikanischen Hauptstadt seit vielen Monaten untersagt, so dass TripleManía vermutlich eine Empty Arena Show werden würde, sofern die Veranstaltung denn tatsächlich stattfinden sollte.

Ebenfalls bekanntgegeben wurde, dass La Parka Jr. an dem Abend in die Hall of Fame der AAA aufgenommen wird, und das mit sieben Matches zu rechnen ist. Zum einen soll Kenny Omega seinen AAA World Heavyweight Title gegen Laredo Kid verteidigen, zum anderen sollen Pagano und Chessman in einem Hair vs. Hair Match aufeinanderprallen. Obendrein wird es einen Tag-Team-Kampf geben, in dem vier Marvel-Charaktere in den Ring steigen werden, nämlich "Aracno", "Leyenda Americana", "Terror Púrpura" und "Venenoide". Die AAA und Marvel Studios haben kürzlich eine entsprechende Zusammenarbeit vereinbart. Einen Trailer, der die vier Wrestler zeigt, kann man sich hier ansehen.

Das Consejo Mundial de Lucha Libre wird seine nächste größere Show schon an diesem Freitag veranstalten, nämlich die zweite Mottoshow zum 2020er "Día de los Muertos". Die erste der beiden Shows hatte am vergangenen Freitag stattgefunden, wobei dieses Mal komplett darauf verzichtet wurde, die Arena México speziell auszustaffieren. Vielmehr unterschied sich die Show nicht sonderlich von den "normalen" Freitagsveranstaltungen in der Arena México. Bereits seit letzter Woche steht fest, dass Euforia und Damián el Terrible im Main Event des Abends um den Titel des neuen "Rey del Inframundo" kämpfen werden. Der bisherige König der Unterwelt - Sansón - kann seinen Titel in diesem Jahr kein weiteres Mal verteidigen, da er sich mit dem Coronavirus infiziert hat.

Bei der vor wenigen Minuten zu Ende gegangenen dieswöchigen Ausgabe der CMLL-Interviewshow "Informa" wurden auch die anderen Matches des Abends vorgestellt. So wird Lluvia endlich ihren Shot auf den Mexican National Women's Title bekommen. Dieser hätte ihr aufgrund einer gewonnenen Abstimmung eigentlich schon bei der Anniversary Show im September zugestanden, doch da sie sich mit dem Virus infiziert hatte, übernahm Isis ihren Platz und gewann prompt den Titel. Auf eben jene Isis wird Lluvia nun treffen. Die Brüder Espíritu Negro und Rey Cometa werden gemeinsam mit El Audaz auf Dark Magic, Shigeo Okumura und Vangellys treffen, was eigentlich keine Erwähnung wert wäre, wenn die drei Rudos vorhin nicht bekanntgegeben hätten, dass sie fortan ein festes Trio bilden möchten. Sie werden in Zukunft als "Los Embajadores del Mal" bekannt sein, was "Die Botschafter des Bösen" bedeutet. Gimmick-Nazi Vangellys erwähnte in dem Zusammenhang, dass in seinen Adern ohnehin "arisches Blut" fließen würde.

Ein neues Gimmick hat sich Drastik Boy gegeben. Dieser fiel in den vergangenen zehn Jahren den Mitarbeitern von Wrestling-Datenbänken vor allem dadurch auf, dass die richtige Schreibweise seines Namens immer wieder Probleme bereitete, da die Promoter ein halbes Dutzend unterschiedlicher Varianten verwendeten. Fortan wird er sich "El Mago" nennen. Nun gibt es vermutlich kein Problem mehr mit der korrekten Schreibweise, stattdessen dürfen sich Mitarbeiter von Wrestling-Datenbänken in Zukunft bei seinen Matches den Kopf zerbrechen, ob man unter dem Dutzend El Magos, die sich in Mexikos Ringen tummeln, wirklich den richtigen erwischt hat. Ein Bild seiner neuen Erscheinung findet ihr in seinem Genickbruch-Profil.

Abschließend wollen wir mal wieder eine Portion CMLL-Ergebnisse auflisten, die in den vergangenen Wochen zustandegekommen sind, da die Liga unter Ausschluss der Öffentlichkeit (und der medialen Berichterstattung) Kämpfe aufzeichnet, um die Fernsehausstrahlungen zu füllen. Weil die eigentlichen Kampfdaten unbekannt sind, haben wir die Shows an dieser Stelle wieder nach ihrem Ausstrahlungsdatum sortiert:

CMLL @ Ciudad de México, D.F. vom Samstag, den 3. Oktober 2020
El Mercurio besiegte Kaligua
La Seductora und Isis besiegten La Vaquerita und Mystique
Virus besiegte Dulce Gardenia
Negro Casas und Damián el Terrible besiegten Atlantis Jr. und Stuka Jr.

CMLL @ Ciudad de México, D.F. vom Freitag, den 9. Oktober 2020
El Cholo besiegte Bengala
Akuma und Nitro besiegten Retro und Sangre Imperial
Los AtrapaSueños (Espíritu Negro und Rey Cometa) besiegten Tiger und Virus

CMLL @ Ciudad de México, D.F. vom Samstag, den 10. Oktober 2020
El Mercurio besiegte Último Dragoncito
Magnus und Oro Jr. besiegten Disturbio und El Espanto Jr.
La Fuerza TRT (Rey Bucanero und Vangellys) besiegten Drone und Guerrero Maya Jr.

CMLL @ Ciudad de México, D.F. vom Samstag, den 10. Oktober 2020
Súper Astro Jr. besiegte Sonic
Dark Magic und Shigeo Okumura besiegten Black Panther und Blue Panther Jr. via Disqualifikation nach einem (offenbar ungeplanten) Foul an Dark Magic
El Soberano Jr. besiegte El Forastero
Diamante Azul und El Bandido besiegten La Nueva Generación Dinamita (El Cuatrero und Sansón)

CMLL @ Ciudad de México, D.F. vom Freitag, den 16. Oktober 2020
Estrellita und Sanely besiegten La Infernal und Tiffany
Flyer und Guerrero Maya Jr. besiegten Disturbio und Virus
El Audaz, Carístico und Titán besiegten Ephesto, El Mephisto und Tiger

CMLL @ Ciudad de México, D.F. vom Samstag, den 17. Oktober 2020
Kaligua besiegte Pequeño Olímpico
El Sagrado und Universo Dos Mil Jr. besiegten Magnus und Starman

CMLL @ Ciudad de México, D.F. vom Samstag, den 17. Oktober 2020
Los Cancerberos del Infierno (El Cancerbero und Raziel) besiegten Diamond und Flyer
Vangellys besiegte Blue Panther Jr.
Black Panther und Stuka Jr. besiegten Pólvora und Tiger
Atlantis Jr. und El Valiente besiegten El Hijo del Villano III und El Templario

CMLL @ Ciudad de México, D.F. vom Freitag, den 23. Oktober 2020
Retro besiegte El Hijo del Signo
La Metálica und Tiffany besiegten La Vaquerita und Skadi
El Soberano Jr. besiegte El Mephisto

CMLL @ Ciudad de México, D.F. vom Samstag, den 24. Oktober 2020
Magia Blanca und Magnus besiegten El Sagrado und Universo Dos Mil Jr.
Dalys la Caribeña besiegte Sanely
Los AtrapaSueños (Espíritu Negro und Rey Cometa) besiegten Ephesto und Rey Bucanero via Disqualifikation nach einem Foul von Rey Bucanero an Rey Cometa


Benutzerkommentare auf dem Boardhell
CMLL
29.10.2020, 9:52 Uhr
Einloggen und zitieren
Embajadores del Mal heißt ja auch Botschafter des Schlechten und wenn damit schlechtes Wrestling gemeint ist haben die genau die richtigen drei Typen ausgesucht.
Komisch das die AAA Triplemania nicht einfach auch als Autoshow macht. Marvel Wrestler in der AAA ist aber eine witzige Vorstellung denn das erinnert so ein bißchen an die 90´er AAA mit den Power Rangers und so was. Aber es wird die Karrieren von den Wrestlern nicht gerade helfen

Kommentar bzw. Antwort abgeben
Als registrierter Boardhell-User könnt ihr mit diesem Formular eine Antwort bzw. einen Kommentar zu diesem Thema schreiben, um eure Meinung den anderen Usern mitzuteilen. Falls ihr über keinen Boardhell-Account verfügt, könnt ihr euch kostenlos einen registrieren.
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
2019
in der Karriere von ...
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Am häufigsten gesuchte LigenBiografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenWrestler des MonatsDer WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenPWI500Die New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Observer-AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenWeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-20)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-20)  •  Impressum  •  Datenschutz