Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier.

Um diese Webseite in bestmöglicher Weise darzustellen, was unter anderem eingebundene Videos und Tweets auf unserem Newsboard sowie in Berichten & Co. einschließt, können Sie:




Alternativ können Sie zu den Cookies auch individuelle Einstellungen vornehmen.

483.904 Shows5.888 Titel1.791 Ligen31.230 Biografien11.008 Teams und Stables5.313 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
WWE: Marty Jannetty gesteht Tötungsdelikt, Ermittlungen laufen bereits

Marty Jannetty, den meisten bekannt als ehemaliger Tag Team-Partner von Shawn Michaels, sorgt mit einem inzwischen gelöschten Post bei Facebook weltweit für Aufsehen, da er quasi ein Geständnis ablegte, jemanden umgebracht zu haben:

"Ich habe das noch nie jemandem erzählt, nicht mal meinem Bruder Geno, denn Geno hätte ihn umgebracht und ich wollte nicht, dass er ins Gefängnis muss, da er gerade erst aus Vietnam zurückkam. Ich war 13, arbeitete im Victory Lanes Bowlingcenter und habe Gras von einem Homosexuellen gekauft, als er mich anfasste. Er zog mich hinter das Gebäude...ihr wisst, was er dort versuchen wollte. Das war das erste Mal, dass ich einen Mann verschwinden ließ, sie haben ihn nie gefunden, sie hätten im Chattahoocie River nachschauen sollen."

Es dauerte nicht lange, bis das Columbus Police Department ankündigte, sofort die Ermittlungen aufzunehmen. Der erste Schritt sei, zu prüfen, ob es vermisste Personen oder offene Fälle gibt, die sich mit den Informationen aus Jannettys Post decken.

Gestern stand der 60-jährige dem YouTube-Channel "Boston Wrestling MWF" Rede und Antwort und erzählte, dass die betreffende Person in einem Auto angefangen hätte, ihn zu streicheln. Als er abhauen wollte, sei er in eine dunkle Ecke gezerrt worden, wo er zu Boden gestoßen und ihm die Hose runtergezogen worden sei. Er habe einen Ziegelstein genommen und die Person damit schlagen können, bevor diese ihn anal vergewaltigen konnte. Der Mann hätte es nicht verdient, zu sterben, aber er hätte es verdient, "to get his ass beaten." Er habe ihn nicht töten wollen, aber der Mann habe nie wieder andere Kinder belästigt. Später habe er dann in der Zeitung lesen müssen, dass die Person vermisst werde und seine Psyche hätte nach diesem Vorfall sehr gelitten.

Laut der Website vom Georgia Bureau of Investigation gibt es keine ungelösten Tötungsdelikte aus den Jahren vor 1980. Der Fall vom einstigen Tag Team und Intercontinental Champion trug sich 1973 zu.

Ob auch der durchaus interessante Nebenaspekt, dass er damals "das erste Mal" einen Mann hat verschwinden lassen, ebenso von den Behörden untersucht werden wird, bleibt abzuwarten.



An dieser Stelle würde dir ein Youtube-Video eingeblendet werden.
Damit es an dieser Stelle korrekt dargestellt werden kann, müsstest du leider vorher:


 


Benutzerkommentare auf dem Boardhell
KyleJames
07.08.2020, 6:59 Uhr
Einloggen und zitieren
Das ganze habe ich die Tage schon irgendwo gelesen und das ist natürlich heftig. Da wird nun bestimmt einiges nachgeforscht werden.
Einzig was ich an dem Post nicht verstehe ist die Aussage, dass er es seinem Bruder nicht erzählt hat, da dieser den Mann umgebracht hätte. Was aber keinen Sinn macht, wenn Marty das ja bereits selbst getan hat. Denn das meint er ja mit "ich habe es ihm nicht erzählt, weil"
TylerDurden
07.08.2020, 8:20 Uhr
Einloggen und zitieren
Schön, dass Kiez hier „Tötingsdelikt“ schreib und wie einige andere Portale von „Mord“ spricht.

Schaun wir mal was dabei raus kommt.
Duke Skywalker
07.08.2020, 9:13 Uhr
Einloggen und zitieren
Dezent gruselig, dass er dieses Geständnis im Zusammenhang mit einem Bild seiner (Ex?) Freundin postet.
"That was the very first time i made a man disappear"

Das klingt wie der letzte Satz im ersten Kapitels einer Serienkiller Story.
Rumblefish
07.08.2020, 9:38 Uhr
Einloggen und zitieren
"Laut der Website vom Georgia Bureau of Investigation gibt es keine ungelösten Tötungsdelikte aus den Jahren vor 1980."

Wow, kein einziges ungelöstes Tötungsdelikt vor 1980? Respekt!
Das ist in jedem Falle, unabhänig von Marty Jannetty, die beeindruckendste Kriminalstatistik der Welt!

Mit welchem Eifer die Polizei im Grenzgebiet zwischen Georgia und Alabama im Jahr 1973 wohl nach einem verschwundenen Homosexuellen gesucht hat?

Was ich erstaunlich finde, ist dass Marty Jannetty die traumatisierende Erfahrung einer Beinahe-Vergewaltung mit anschließender Tötung des Aggressors als Begründung dafür nimmt, dass er mit seiner Freundin Winnie Schluss macht.
KyleJames
07.08.2020, 9:39 Uhr
Einloggen und zitieren
Ja dieses "that was the first time" klingt echt als wär das irgendwann regelmäßig "passiert, aber das dann wohl eher doch nicht.
Mord passt ja auch nicht zur Beschreibung die er nennt. Von daher aktuell zumindest auch korrekt beschrieben.

Aber total skurril. Jannetty war damals mein Lieblingswrestler als ich so 11 war. Danach waren es Benoit und Owen. Irgendwie hab ich kein Händchen dafür "normale" Karrieren rauszupicken...
Zed
07.08.2020, 10:15 Uhr
Einloggen und zitieren
Naja gut, ich will ja Marty nix böses oder so, aber er zählt wohl zu den Wrestlern, die generell viel Blödsinn erzählen.
ich sage nicht das es nicht stimmen könnte, aber die Story hat viele Fragezeichen und Lücken. Und ob er durch den exzessiven Drogenkonsum in den vergangenen Dekaden noch ein so gutes Gedächtniss hat, wer weiß das schon.?
Abwarten was dabei raus kommt, falls was raus kommt.
mumu
07.08.2020, 10:18 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
"Laut der Website vom Georgia Bureau of Investigation gibt es keine ungelösten Tötungsdelikte aus den Jahren vor 1980."

Wow, kein einziges ungelöstes Tötungsdelikt vor 1980? Respekt!
Das ist in jedem Falle, unabhänig von Marty Jannetty, die beeindruckendste Kriminalstatistik der Welt!

Mit welchem Eifer die Polizei im Grenzgebiet zwischen Georgia und Alabama im Jahr 1973 wohl nach einem verschwundenen Homosexuellen gesucht hat?...
 

Wobei es natürlich auch sein könnte, dass das Verschwinden des Mannes einem anderen Täter zugeordnet wurde. Es ist ja nicht so, dass es zu der Zeit keine Serienkiller gab. Wenn man sie dann geschnappt hatte, wurden ihnen natürlich auch erstmal viele ungeklärte Morde zugeordnet und die Fälle waren damit erledigt.

Das Jannetty in seinem Leben an vielen dunklen Orten war, dass war mir bekannt. Aber das ist natürlich noch mal ein ganz anderes Kaliber und die Wortwahl lässt erahnen, dass hier nur an der Oberfläche gekratzt wurde...
PrinceDevitt
07.08.2020, 11:02 Uhr
Einloggen und zitieren
Das könnte genau so gut nur im Drogenwahn verfasst worden sein. Jannetty hatte sein gesamtes Leben lang Probleme mit Drogen und hat auch früher schon teils sehr kryptische Posts raus gehauen. Ich warte erstmal ab.
namenlos53
07.08.2020, 12:31 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
"Laut der Website vom Georgia Bureau of Investigation gibt es keine ungelösten Tötungsdelikte aus den Jahren vor 1980."

Wow, kein einziges ungelöstes Tötungsdelikt vor 1980? Respekt!
Das ist in jedem Falle, unabhänig von Marty Jannetty, die beeindruckendste Kriminalstatistik der Welt!

Mit welchem Eifer die Polizei im Grenzgebiet zwischen Georgia und Alabama im Jahr 1973 wohl nach einem verschwundenen Homosexuellen gesucht hat?

Was ich erstaunlich finde, ist dass Marty Jannetty die traumatisierende Erfahrung einer Beinahe-Vergewaltung mit anschließender Tötung des Aggressors als Begründung dafür nimmt, dass er mit seiner Freundin Winnie Schluss macht.
 


Zitat:
Wobei es natürlich auch sein könnte, dass das Verschwinden des Mannes einem anderen Täter zugeordnet wurde. Es ist ja nicht so, dass es zu der Zeit keine Serienkiller gab. Wenn man sie dann geschnappt hatte, wurden ihnen natürlich auch erstmal viele ungeklärte Morde zugeordnet und die Fälle waren damit erledigt.

Das Jannetty in seinem Leben an vielen dunklen Orten war, dass war mir bekannt. Aber das ist natürlich noch mal ein ganz anderes Kaliber und die Wortwahl lässt erahnen, dass hier nur an der Oberfläche gekratzt wurde...
 


Wenn man nie die Leiche gefunden hat, wird sowas vermutlich auch nicht als Tötungsdelikt geführt
Punisher 3:16
07.08.2020, 14:41 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
"Laut der Website vom Georgia Bureau of Investigation gibt es keine ungelösten Tötungsdelikte aus den Jahren vor 1980."

Wow, kein einziges ungelöstes Tötungsdelikt vor 1980? Respekt!
Das ist in jedem Falle, unabhänig von Marty Jannetty, die beeindruckendste Kriminalstatistik der Welt!

Mit welchem Eifer die Polizei im Grenzgebiet zwischen Georgia und Alabama im Jahr 1973 wohl nach einem verschwundenen Homosexuellen gesucht hat?

Was ich erstaunlich finde, ist dass Marty Jannetty die traumatisierende Erfahrung einer Beinahe-Vergewaltung mit anschließender Tötung des Aggressors als Begründung dafür nimmt, dass er mit seiner Freundin Winnie Schluss macht.
 


Vielleicht stammte das Opfer ja gar nicht aus Georgia, sondern aus einem anderen Staat. Alabama grenzt zum Beispiel an Columbus. Vielleicht wurde es auch nie als vernisst gemeldet, aus welchem Grund auch inmer.
Diabolos
07.08.2020, 16:30 Uhr
Einloggen und zitieren
Erstmal schauen ob überhaupt was dran ist an der Geschichte. Wäre ja nicht das erste Mal, dass Janetty um Aufmerksamkeit buhlt in dem er besonders geschmacklosen Dünnpfiff von sich gibt. Wie war das nochmal? Ist es ok Sex mit der eigenen Tochter zu haben? War doch einer seiner legendären Social Media-Auftritte.
tough s.o.b
07.08.2020, 17:34 Uhr
Einloggen und zitieren
Okay, man weiß ja schon von so einigen seiner Social Media Posts, dass Marty anscheinend nen Ratsch im Kappes hat (Ich erinnere nur an "Meine Tochter ist heiß, ich würd sie ****en").

Aber sollte das wirklich so stimmen, wäre es dann in dem Fall nicht Notwehr, wenn der Kerl ihn anscheinend vergewaltigen wollte?
KyleJames
07.08.2020, 21:08 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Aber sollte das wirklich so stimmen, wäre es dann in dem Fall nicht Notwehr, wenn der Kerl ihn anscheinend vergewaltigen wollte?
 


Ja je nachdem wie das Tötungsdelikt ausgeführt wurde könnte es Notwehr sein. Das Entsorgen im Fluss hingegen könnte die Notwehr etwas überstrapazieren 😉
Vince Black
08.08.2020, 9:38 Uhr
Einloggen und zitieren
Was Marty sagt macht ja gar keinen Sinn. Er hat seinem Bruder nichts gesagt, da dieser den Typen getötet hätte, dabei war dieser ja laut Aussage bereits tot.

Vielleicht hatte Marty ja ein schlimmes Erlebnis als er 13 war, aber so wie er es erzählt macht es keinen Sinn, auch die Leichen Beseitigung erachte ich als äußerst schwierig. Mehr Sinn ergebe dass sein Bruder beteiligt war und sie zusammen die Leiche "entsorgt" haben.

Keine Ahnung was man bei Marty ernst nehmen kann und was nicht.

Kommentar bzw. Antwort abgeben
Als registrierter Boardhell-User könnt ihr mit diesem Formular eine Antwort bzw. einen Kommentar zu diesem Thema schreiben, um eure Meinung den anderen Usern mitzuteilen. Falls ihr über keinen Boardhell-Account verfügt, könnt ihr euch kostenlos einen registrieren.
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
2018
in der Karriere von ...
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Am häufigsten gesuchte LigenBiografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenWrestler des MonatsDer WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenPWI500Die New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Observer-AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenWeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Hannes Danker  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-20)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-20)  •  Impressum  •  Datenschutz