Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier.

Um diese Webseite in bestmöglicher Weise darzustellen, was unter anderem eingebundene Videos und Tweets auf unserem Newsboard sowie in Berichten & Co. einschließt, können Sie:




Alternativ können Sie zu den Cookies auch individuelle Einstellungen vornehmen.

480.360 Shows5.855 Titel1.782 Ligen31.141 Biografien10.954 Teams und Stables5.252 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
WWE: Weiterer ehemaliger WWE-Wrestler kritisiert Vince McMahon scharf

Jon Moxley, Brodie Lee, Cash Wheeler und Dax Harwood haben es kürzlich getan und nun reiht sich auch Eric Young in die lange Liste derer ein, die nach ihrer Entlassung kein gutes Haar an ihrem ehemaligen Arbeitgeber WWE lassen. Der ausgediente Anführer von SAnitY sprach mit Interview-Maschine Chris van Vliet und sagte, dass er Mitte April sofort gewusst hätte, dass er gefeuert wird, als er gehört habe, dass eine Entlassungswelle im Gang ist. Er würde dies nicht persönlich nehmen, letztendlich habe er mit WWE einen Fehler gemacht und er werde auch nicht der letzte sein, der diesen Fehler macht. Wrestling sei seine erste Liebe gewesen und stets habe sich alles in seinem Leben um Wrestling gedreht und doch habe WWE es geschafft, dass er Wrestling die letzten drei Jahre gehasst habe. Er habe es nicht mehr im TV verfolgt, er habe nicht mehr darüber gesprochen und es so gut es ging gemieden.

Er sei wie Moxley der Meinung, dass WWE ein kaputtes System sei. Es werde einem unmöglich gemacht, kreativ zu sein und man habe das Gefühl, dass man seine Karriere absolut gar nicht mehr in den eigenen Händen hält. Er habe über 20 Jahre gebraucht, um sich einen gewissen Ruf zu erarbeiten und dann werde dieser von einer Person ohne Grund in die Tonne geworfen. In Meetings habe Vince fünf Sekunden von seinem Telefon hochgeschaut, während Young seine Ideen vorgetragen hätte und dann hätte er nie wieder davon gehört. Man sei im Grunde die ganze Zeit nur damit beschäftigt, die Fehler anderer Leute auszubügeln, was ein sehr erschöpfender Prozess sei. Kein Spaß, keine Kreativität und Vince wolle, dass jeder das gleiche macht und das auf gleiche Art und Weise, was für Young nichts mit Wrestling zu tun habe.

Ansonsten habe Vince ihn stets mit Respekt behandelt und sie hätten einige persönliche Gespräche geführt und dort sei Vince auch für Ideen empfänglich gewesen, aber auch dann sei er im Nachhinein beständig ignoriert worden und Vince habe nicht verstanden, dass Young tatsächlich etwas anzubieten habe. Wenn man eine drei Stunden lange Fernsehshow habe und man bekomme es nicht hin, ihn unterzubringen, dann habe man als Leader und gegenüber der Company, den Aktionären, den Fans und sich selbst versagt.

An dieser Stelle würde dir ein Youtube-Video eingeblendet werden.
Damit es an dieser Stelle korrekt dargestellt werden kann, müsstest du leider vorher:


 


Benutzerkommentare auf dem Boardhell
Blast
30.07.2020, 12:46 Uhr
Einloggen und zitieren
Auch nie das Verbummeln um SAnitY verstanden. Es war ein funktionierendes dynamisches Stable mit funktionierenden Mitgliedern, alle mit eigener Identität und Stil, aber gleichzeitig wie Arsch auf Eimer passend.

Wie Vince da nichts drin sehen konnte, erschließt sich mir bis heute nicht und Young hat einfach Recht. Sicher, er wäre wahrscheinlich nie der Topstar geworden wie bei TNA damals, aber Midcarder mit interessanten Fehden wäre mehr als drin gewesen, vor allem mit dem Stable.
Riddler
30.07.2020, 21:19 Uhr
Einloggen und zitieren
Das Problem von SAnitY war leider, dass das Stable der Wyatt Family zu ähnlich war. Man hätte sie besser noch etwas länger bei NXT lassen sollen.

Kommentar bzw. Antwort abgeben
Als registrierter Boardhell-User könnt ihr mit diesem Formular eine Antwort bzw. einen Kommentar zu diesem Thema schreiben, um eure Meinung den anderen Usern mitzuteilen. Falls ihr über keinen Boardhell-Account verfügt, könnt ihr euch kostenlos einen registrieren.
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
2001
in der Karriere von ...
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Am häufigsten gesuchte LigenBiografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenWrestler des MonatsDer WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenPWI500Die New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Observer-AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenWeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Hannes Danker  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-20)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-20)  •  Impressum  •  Datenschutz