Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier.

Um diese Webseite in bestmöglicher Weise darzustellen, was unter anderem eingebundene Videos und Tweets auf unserem Newsboard sowie in Berichten & Co. einschließt, können Sie:




Alternativ können Sie zu den Cookies auch individuelle Einstellungen vornehmen.

480.360 Shows5.855 Titel1.782 Ligen31.141 Biografien10.954 Teams und Stables5.252 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
WWE: Vince on the fly, Aleister Black, Kairi Sane verabschiedet sich

Dass Vince McMahon gern mal wenige Stunden vor einer Show ein Skript komplett über den Haufen wirft oder zumindest kurzfristig ändert, teilweise sogar noch, nachdem die Show bereits startete, ist allseits bekannt. Seit es mit den Quoten bergab geht (vorgestern gab es das zweitschlechteste Rating in der Geschichte von RAW), scheint es sich wieder zu häufen. So wurde das Rematch zwischen Drew McIntyre und Dolph Ziggler zunächst als WWE Title Match beworben, doch während des Tapings entschied Vince, dass der Titel doch nicht auf dem Spiel stehen wird. Laut dem Wrestling Observer lautet der Grund dafür, dass Randy Orton die Show eröffnete und direkt ein WWE Title Match gegen McIntyre forderte und es dann sinnlos gewesen wäre, sollte Ziggler am gleichen Abend noch die Möglichkeit bekommen, Champion zu werden.

Kurzfristige Änderungen und der daraus folgende Mangel an konsistenten Storylines könnte nun auch Aleister Black betreffen. Der wurde am Montag von Murphy schwer am Auge "verletzt", weil es backstage Pläne gegeben haben soll, ihn aus den Shows zu schreiben. Der Wrestling Observer hatte keine Erklärung dafür und berichtete, dass dies aufgrund der aktuell dünnen Personaldecke ein seltsamer Zeitpunkt für eine solche Aktion wäre und Black wohl eher früher als spät wieder bei RAW auftauchen wird. Nach dem Abgang von Paul Heyman, der als großer Förderer von Black galt, wurden Gerüchte laut, Vince hätte Black als Main Event Player abgehakt, allerdings berichtete Alex McCarthy von talksport.com nun, dass Vince noch immer voll hinter Black stehe. Die nächsten Wochen werden zeigen, wie es wirklich um den Holländer bestellt ist.

Wie berichtet hatte Kairi Sane am Montag ihren letzten WWE-Auftritt und wird zurück in ihre Heimat Japan ziehen. Vorher verabschiedete sie sich noch via Twitter und schrieb, dass ihre Zeit in den Umkleideräumen von NXT und WWE unglaublich gewesen sei. Jeder Tag sei voller Freude und jeder Kollege sei nett und witzig gewesen. Sie bedankte sich auch bei den Mitarbeitern hinter den Kulissen und schrieb, sie würde für immer Liebe und Respekt für sie haben. Sie hätte in den vergangenen drei Jahren viel erreicht, aber nicht aufgrund ihrer Fähigkeiten oder Stärken, sondern aufgrund der konstanten Unterstützung der Fans. Sane konnte 2018 den NXT Women’s Title gewinnen und hielt gemeinsam mit Asuka vom Oktober 2019 bis März 2020 die WWE Women’s Tag Team Titles. Zudem räumte sie 2018 bei den NXT Year End Award ab und gewann sowohl den Awards für den Female Competitor of the Year sowie für den Overall Competitor of the Year, womit sie unter anderem Shayna Baszler, Tommaso Ciampa, Adam Cole und Johnny Gargano hinter sich lassen konnte.

An dieser Stelle würde dir ein Tweet eingeblendet werden.
Damit er an dieser Stelle korrekt dargestellt werden kann, müsstest du leider vorher:


 
An dieser Stelle würde dir ein Tweet eingeblendet werden.
Damit er an dieser Stelle korrekt dargestellt werden kann, müsstest du leider vorher:


 


Benutzerkommentare auf dem Boardhell
JAMLpOtHeAd
29.07.2020, 17:55 Uhr
Einloggen und zitieren
Kairi-chan ... :'(
Blast
29.07.2020, 19:03 Uhr
Einloggen und zitieren
Sehr schade um Kairi, aber vielleicht auch besser so. Ich hätte ihr nur mehr als gerne einen vernünftigen Face-Run im Main Roster gegönnt, mit schöner Titelfehde, unabhängig ob sie nun gewinnt oder nicht. Denn sie war eigentlich ein geborener Face, allein schon wegen der Optik, die Kabuki-Sache hat man ihr leider bei dem niedlichen Auftreten eher nicht abnehmen können. Und geborene Faces, die wirklich sympathisch wirken ohne zu nerven, gibt es heutzutage selten im Wrestling, wo alles auf edgy getrimmt ist.

Aber ja, als Karriere-Highlight oder gar Ende waren die 3 Jahre bei WWE doch mehr als gelungen und sie kann auf eine saubere Vita zurückblicken. Ich hoffe ja doch auf eine Rückkehr zu STARDOM und ein paar legendäre Matches mit den neueren Gesichtern, wenn auch nur in Teilzeit.
General Nek.F.U.
29.07.2020, 19:34 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Aber ja, als Karriere-Highlight oder gar Ende waren die 3 Jahre bei WWE doch mehr als gelungen und sie kann auf eine saubere Vita zurückblicken..
 


Ist das so?Ich frage, weil ich da selbst nicht genügend drüber weiß, habe aber eher das Gefühl man hätte sie vergrault, klar hat sie einiges vorzuweisen, aber eben auch "nur" bei NXT.

Ähnliches Gefühl habe ich auch bei Nakamura, kann mir nicht vorstellen das der sich die Situation unendlich lange anschaut, hat ja auch schon den Wunsch nach einem großen Titel geaüßert.
Blast
29.07.2020, 22:24 Uhr
Einloggen und zitieren
Im Vergleich zu anderen Performern kam sie ja noch ganz gut weg. Und vei WWE ein Wrestling-Weltstar zu sein, der sogar regelmäßig eingesetzt wird und Titel gewinnt ist nicht der schlechteste Outcome. Natürlich hätte man da aber noch viel mehr machen können am Ende, was den Abgang aber auch so schade macht.
Deadman39
29.07.2020, 22:43 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Dass Vince McMahon gern mal wenige Stunden vor einer Show ein Skript komplett über den Haufen wirft oder zumindest kurzfristig ändert, teilweise sogar noch, nachdem die Show bereits startete, ist allseits bekannt. Seit es mit den Quoten bergab geht (vorgestern gab es das zweitschlechteste Rating in der Geschichte von RAW), scheint es sich wieder zu häufen. So wurde das Rematch zwischen Drew McIntyre und Dolph Ziggler zunächst als WWE Title Match beworben, doch während des Tapings entschied Vince, dass der Titel doch nicht auf dem Spiel stehen wird. Laut dem Wrestling Observer lautet der Grund dafür, dass Randy Orton die Show eröffnete und direkt ein WWE Title Match gegen McIntyre forderte und es dann sinnlos gewesen wäre, sollte Ziggler am gleichen Abend noch die Möglichkeit bekommen, Champion zu werden.
 

Finde ich jetzt im Vergleich zu anderen kurzfristigen Änderungen sogar sinnvoll und logisch, warum soll man sowas nicht anpassen. Und der Champ hatte auch früher schon Non Title Matches in ner Weekly.

Ich glaube die Quoten kann man so und so kurzfristig während Corona nicht verbessern. Ein Push ist momentan wirkungslos ohne Publikum finde ich und mit dem aktuellen Roster wirkt RAW einfach blutleer. Egal was sie machen. Man hat es halt vorher verschlafen, neue Stars over zu bekommen, das kann man jetzt nie im Leben nachholen. Da ist Smackdown doch noch ein bisschen besser aufgestellt, weshalb die nicht in dem Maße Zuschauer verloren haben.

Zielgruppe ändern, da müsste glaub ich auch der Sender zustimmen und mit Sicherheit Sponsoren, das hat ja letztlich nicht nur Vince zu entscheiden.

Vll sollten sie einfach mal die Zügel etwas lockerer lassen, die paar vorhandenen Leute Ideen einbringen und frei sprechen lassen, bei AEW scheint das ja ein Grund für den Erfolg zu sein. Schlimmer kann es ja kaum werden.
y2jforever
29.07.2020, 23:06 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Finde ich jetzt im Vergleich zu anderen kurzfristigen Änderungen sogar sinnvoll und logisch, warum soll man sowas nicht anpassen. Und der Champ hatte auch früher schon Non Title Matches in ner Weekly.
 
Das Problem ist ja nicht ob Non-Title Matches grundsätzlich okay sind, sondern das es im Kontext der SL mit Ziggi Null Sinn macht. Erst bekommt Ziggi ein Title Match (Gott weiß warum), dann darf er sich die Stip aussuchen (weil Drew ein arroganter Vollhonk ist), Ziggi (der smarte Heel) denkt sich was cleveres aus und kann deswegen Drew beim PPV fast besiegen. Deswegen fortert er ein weiteres Match von Drew der unter der Bedingung annimmt, das er dieses mal die Stip aussuchen darf. Das würde jetzt mehr Sinn machen wenn Drew beim letzten Mal das Recht die Stip zu vergeben nicht einfach so an Ziggi verschenkt hätte aber gut. Ziggi nimmt an weil es letzte Woche noch ein Titelmatch war. Soweit, so okayisch. Irgendwann zwischen letzter Woche und dieser entscheidet man dann, dass es doch kein Titelmatch ist womit sich Ziggi (nachdem er mit seiner Stip schon verloren hat) clever die Chance erarbeitet hat dieses Mal von Drew aber mal so richtig verprügelt zu werden ohne irgendwas davon zu haben.

Jetzt ist wie man Ziggi in 2020 booked sicher nicht kriegsentscheided, es ist aber trotzdem dämlich irgendeinen Worker wie den letzten Vollidioten darzustellen, insbesondere wenn es auch noch komplett sinnlos ist. Drew wirkt dadurch ja nicht stärker. Das Match verliert das letzte Bisschen an Spannung. Außerdem hat man den Zuschauern ein Titelmatch versprochen und das jetzt grundlos geändert. Und das alles weil VKM es besser findet wenn Drew vor dem Mainevent schon sagt das er bereit ist gegen Orton anzutreten statt nach dem Match?

Wobei ich jetzt auch nicht das Problem sehe wenn der selbstbewusst Drew sagt "klar Randy, nachdem ich heute gegen Ziggi gewinne bist du beim Slam der nächste". Hat nur den Nachteil das man bei der Show einen Mainevent mit minimalster Spannung hat und damit weniger Zuschauer ausschalten.
Deadman39
29.07.2020, 23:42 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Das Problem ist ja nicht ob Non-Title Matches grundsätzlich okay sind, sondern das es im Kontext der SL mit Ziggi Null Sinn macht. Erst bekommt Ziggi ein Title Match (Gott weiß warum), dann darf er sich die Stip aussuchen (weil Drew ein arroganter Vollhonk ist), Ziggi (der smarte Heel) denkt sich was cleveres aus und kann deswegen Drew beim PPV fast besiegen. Deswegen fortert er ein weiteres Match von Drew der unter der Bedingung annimmt, das er dieses mal die Stip aussuchen darf. Das würde jetzt mehr Sinn machen wenn Drew beim letzten Mal das Recht die Stip zu vergeben nicht einfach so an Ziggi verschenkt hätte aber gut. Ziggi nimmt an weil es letzte Woche noch ein Titelmatch war. Soweit, so okayisch. Irgendwann zwischen letzter Woche und dieser entscheidet man dann, dass es doch kein Titelmatch ist womit sich Ziggi (nachdem er mit seiner Stip schon verloren hat) clever die Chance erarbeitet hat dieses Mal von Drew aber mal so richtig verprügelt zu werden ohne irgendwas davon zu haben.

Jetzt ist wie man Ziggi in 2020 booked sicher nicht kriegsentscheided, es ist aber trotzdem dämlich irgendeinen Worker wie den letzten Vollidioten darzustellen, insbesondere wenn es auch noch komplett sinnlos ist. Drew wirkt dadurch ja nicht stärker. Das Match verliert das letzte Bisschen an Spannung. Außerdem hat man den Zuschauern ein Titelmatch versprochen und das jetzt grundlos geändert. Und das alles weil VKM es besser findet wenn Drew vor dem Mainevent schon sagt das er bereit ist gegen Orton anzutreten statt nach dem Match?

Wobei ich jetzt auch nicht das Problem sehe wenn der selbstbewusst Drew sagt "klar Randy, nachdem ich heute gegen Ziggi gewinne bist du beim Slam der nächste". Hat nur den Nachteil das man bei der Show einen Mainevent mit minimalster Spannung hat und damit weniger Zuschauer ausschalten.
 


Prinzipiell richtig, da kann man nix gegen einwenden. Aber: ein Titelmatch hätte mit Sicherheit auch nicht mehr Spannung gebracht oder Zuschauer gehalten. Dazu ist Ziggler Sieg einfach zu unwahrscheinlich. Da hätte man Drew auch gegen den Brooklyn Brawler booken können. In der dritten Stunde schalten so und so standardmäßig Leute ab. Weshalb es auch besser ist, so ne Ankündigung von Orton gleich am Anfang zu bringen.

Am Ende bin ich wieder bei dem Punkt, dass es zu wenige Stars gibt. Orton ist jetzt so ziemlich die letzte Option, wenn der verliert, schadet es ihm auf Dauer nicht, sein aktuelles Momentum ist allerdings vorbei. Und wer bleibt dann noch? Rollins zum x-ten Mal. Lashley war ebenfalls schon dran. Owens könnte man schnell mal turnen. Könnte mit ein bisschen Aufbau vll sogar gut werden, aber Aufbau ist in der WWE schon länger ein Fremdwort.

Kommentar bzw. Antwort abgeben
Als registrierter Boardhell-User könnt ihr mit diesem Formular eine Antwort bzw. einen Kommentar zu diesem Thema schreiben, um eure Meinung den anderen Usern mitzuteilen. Falls ihr über keinen Boardhell-Account verfügt, könnt ihr euch kostenlos einen registrieren.
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
1995
in der Karriere von ...
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Am häufigsten gesuchte LigenBiografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenWrestler des MonatsDer WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenPWI500Die New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Observer-AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenWeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Hannes Danker  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-20)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-20)  •  Impressum  •  Datenschutz