Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier.

Um diese Webseite in bestmöglicher Weise darzustellen, was unter anderem eingebundene Videos und Tweets auf unserem Newsboard sowie in Berichten & Co. einschließt, können Sie:




Alternativ können Sie zu den Cookies auch individuelle Einstellungen vornehmen.

478.920 Shows5.846 Titel1.774 Ligen31.120 Biografien10.939 Teams und Stables5.209 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
Mexiko: Corona-Update, Mask vs. Mask Match, Shigeo Okumura

Obwohl es in Mexiko nach wie vor nicht gelungen ist, die Kurve abzuflachen und in vier der letzten fünf Tagen mehr als fünftausend Neuinfektionen zustandegekommen sind, hat sich am Freitag etwas getan, was als Signal verstanden werden könnte, dass sich in Sachen Lucha Libre in absehbarer Zeit wieder etwas ändern könnte: Beim wöchentlichen Update des Risikogrades der einzelnen Regionen des Landes wurde die mexikanische Hauptstadt nach wochenlangem Verharren in der Kategorie "rot" in die Kategorie "orange" verschoben. Dies bedeutet, dass ab Montag sportliche Aktivitäten außerhalb geschlossener Räume wieder erlaubt sein werden, und dass es theoretisch kein generelles Verbot für Shows in Gebäuden mehr gibt. Was die mexikanische Box- und Wrestlingkommission aus der geänderten Rahmenvorgabe macht, steht allerdings noch nicht fest. Einige kleinere Veranstalter hatten in der Vergangenheit jedoch schon angedeutet, sofort wieder Shows inszenieren zu wollen, sobald der Status nicht mehr "rot" sein würde. Das Consejo Mundial de Lucha Libre dürfte allerdings nicht dazugehören, da es für die über unmittelbar Zuschauereinnahmen finanzierte Liga keinen Sinn ergeben dürfte, Shows in leeren Arenen zu veranstalten.

Das Consejo füllte seine Fernsehzeiten inzwischen weiter mit alten Shows, zudem wurden die allwöchentliche Interviewsendung "Informa" sowie zahlreiche weitere Interviews produziert. Bei einem der letztgenannten war Fuerza Guerrera zu Gast, der eigentlich schon lange kein regulärer Teil der Liga mehr ist und vor der Coronapause angekündigt hatte, seine Karriere langsam ausklingen lassen zu wollen. Als der inzwischen 66 Jahre alte Vater von Juventud Guerrera im Februar kurzzeitig zum Consejo zurückgekehrt war, um am diesjährigen Turnier der verrückten Tag Teams teilzunehmen, hatte es deshalb Gerüchte gegeben, man würde hier womöglich eine letzte Storyline einläuten, die im Verlust seiner Maske enden würde. Da der Hauptrivale in Fuerza Guerreras Karriere (Octagón) nicht beim Consejo aufläuft, deutete dabei vieles auf Atlantis als potenziellen letzten Gegner hin, denn die beiden waren ebenfalls langjährige Wegbegleiter, und in den vergangenen Jahren hatte es immer mal wieder Andeutungen gegeben, sie könnten gegeneinander um ihre Masken antreten. Bei dem nun gegebenen Interview erklärte Fuerza Guerrera, sein Ziel sei es, bei der "Homenaje a Dos Leyendas" im Jahre 2021 seinen Abschied aus dem Lucha-Geschäft zu feiern. Bis dahin möchte er noch ein allerletztes Maskenmatch bestreiten, und dabei sollte entweder El Hijo del Santo oder eben Atlantis sein Gegner sein. El Hijo del Santo würde aufgrund seines Zerwürfnisses mit dem Consejo nicht in Frage kommen, wenn das Ganze denn in der Arena México stattfinden soll, so dass es dann tatsächlich auf Atlantis hinauslaufen würde. Dieser hatte passenderweise in einem anderen Interview im Laufe der Woche erzählt, dass er nach seinen langen Verlerzungssorgen inzwischen wieder zu einhundert Prozent fit und auf dem Level sei, auf dem ihn die Fans von früher kennen. Einem potenziellen Mask vs. Mask Match gegen Fuerza Guerrera zeigte sich Atlantis ebenfalls offen. Ein solcher Kampf sollte eigentlich schon vor dreißig Jahren stattfinden, musste damals aber aufgrund einer Verletzung Fuerza Guerreras abgesagt werden, und später kam es dann nicht mehr dazu. Natürlich würde der Kampf erst dann Sinn machen, wenn es wieder erlaubt sein wird, die Arena México mit Zuschauern komplett vollzufüllen.

In einem anderen Interview erzählte Shigeo Okumura, dass es ein Wunder sei, dass er nach wie vor in den Ring steigen darf. Nach einer Nackenverletzung hatten ihm die mexikanischen Ärzte einst schon mitgeteilt, dass er seine Wrestlingstiefel an den Nagel hängen müsste. Er reiste daraufhin nach Japan, wo er sich von dortigen Spezialisten behandeln ließ. Nach wie vor kann er seinen Nacken nicht so bewegen wie früher, aber wurde er wieder fit genug, um sich noch sportlich betätigen zu können. Am wichtigsten sei es für ihn momentan, so Okumura, dass es auch nach der Corona-bedingten Pause mit "Fantastica Mania" weitergehen kann. Er ist der Mittelsmann, der für die Zusammenarbeit zwischen dem Consejo Mundial de Lucha Libre und New Japan Pro Wrestling verantwortlich ist, und in dieser Funktion war er in den vergangenen Jahren für das Consejo wichtiger als im Ring, wo er seit langer Zeit nur eine Nebenrolle spielt.


Benutzerkommentare auf dem Boardhell
CMLL
28.06.2020, 20:06 Uhr
Einloggen und zitieren
Eigentlich wollte ich erst schreiben das Atlantis gegen Fuerza Guerrera nach dem schlechtesten Homenaje Mainevent aller Zeiten klingt, aber dann ist mir eingefallen das Comandante Pierroth gegen Diamante Azul vor drei Jahren war.
Matz300
29.06.2020, 11:36 Uhr
Einloggen und zitieren
Corona-Update, Mask vs Mask Match
wäre überall irreführend nur nicht im Wrestling gg
Nani
30.06.2020, 23:05 Uhr
Einloggen und zitieren
Zwei Rentner, die 20 Jahre nach ihrer Prime in einem Mask vs. Mask-Main Event gegen einander antreten. Und dann quasi mit der Ansage wer gewinnt. Irgendwie uninspirierend.

Hat Atlantis nicht irgendeinen Verwandten in den 20ern, den der Sieg pushen würde? Das hätte dann wenigstens etwas was Familienfehde.
Jim Lahey
30.06.2020, 23:33 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Zwei Rentner, die 20 Jahre nach ihrer Prime in einem Mask vs. Mask-Main Event gegen einander antreten. Und dann quasi mit der Ansage wer gewinnt. Irgendwie uninspirierend.

Hat Atlantis nicht irgendeinen Verwandten in den 20ern, den der Sieg pushen würde? Das hätte dann wenigstens etwas was Familienfehde.
 


Atlantis dürfte halt mehr Leute in die Halle bringen als sein Sohn. Die beste Variante wäre, wenn man einfach auf Fuerza verzichtet.
CMLL
01.07.2020, 9:28 Uhr
Einloggen und zitieren
Wenn Corona vorbei ist bringt Atlantis gegen Fuerza Guerrera locker die vollen 16000 Leute in die Arena Mexico und wahrscheinlich kann der nicht mal mehr viel Geld für die Maske verlangen, das ist schon ein gutes Geschäft für die CMLL man kann es sich nur nicht angucken wenn man keinen Augenkrebs kriegen will

Zitat:
Corona-Update, Mask vs Mask Match
wäre überall irreführend nur nicht im Wrestling gg
 


Daß Mask Matches zu verlieren heutzutage die Gesundheit gefährden kann ist ein ganz neuer Twist.

Kommentar bzw. Antwort abgeben
Als registrierter Boardhell-User könnt ihr mit diesem Formular eine Antwort bzw. einen Kommentar zu diesem Thema schreiben, um eure Meinung den anderen Usern mitzuteilen. Falls ihr über keinen Boardhell-Account verfügt, könnt ihr euch kostenlos einen registrieren.
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
2018
in der Karriere von ...
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Am häufigsten gesuchte LigenBiografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenWrestler des MonatsDer WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenPWI500Die New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Observer-AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenWeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-20)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-20)  •  Impressum  •  Datenschutz