Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier.

Um diese Webseite in bestmöglicher Weise darzustellen, was unter anderem eingebundene Videos und Tweets auf unserem Newsboard sowie in Berichten & Co. einschließt, können Sie:




Alternativ können Sie zu den Cookies auch individuelle Einstellungen vornehmen.

478.920 Shows5.846 Titel1.774 Ligen31.120 Biografien10.939 Teams und Stables5.209 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
WWE: WWE will Publikum im Juli, schlechte Stimmung, King Corbin sauer

Seit fast vier Monaten schon schauen wir uns Wrestling ohne Fans an, doch hinter den Kulissen wird natürlich fleißig daran gearbeitet, Wrestling wieder so präsentieren zu können, wie es sich gehört. Laut einem Bericht von Fightful Select bereitet WWE ein Konzept vor, das es ermöglichen soll, unter Einhaltung von strengen Hygienevorschriften und den Regeln des "social distancing" wieder außerhalb von Performance Center und Full Sail Shows zu produzieren. Erster Kandidat ist angeblich das RP Funding Center in Lakeland, Florida, in dem Ring of Honor von 2017 bis 2019 jährlich eine Show veranstaltete. Der aktuelle Plan sehe vor, dort an einem Wochenende im Juli mehrere Shows aufzuzeichnen, allerdings ist diese Nachricht mit Vorsicht zu genießen, da WWE in jüngster Vergangenheit fast täglich die Taping-Pläne änderte. Auch vor dem Hintergrund der Corona-Rekord-Zahlen in Florida bleibt es fraglich, ob WWE bereits im Juli vor Live-Publikum drehen darf.

Obwohl es mit Renee Young, Kayla Braxton, Adam Pearce und Jamie Noble mindestens vier Corona-Fälle bei WWE gibt, wurden gestern "Friday Night SmackDown" und "205 Live" aufgezeichnet und heute soll unter anderem RAW folgen. Laut fightful.com wird die Stimmung backstage jedoch immer schlechter. Wrestler würden sich Sorgen aufgrund der Neuinfizierungen machen und sich über mangelhafte Kommunikation beschweren, denn im Gegensatz zu dem Corona-Fall im März sei den Mitarbeitern nicht mitgeteilt worden, wer erkrankt ist, sodass sie nicht wissen können, ob sie mit einem Infizierten in Kontakt geraten sind. Zudem würden backstage regelmäßig mehrere Wrestler dicht beisammen sitzen, was das Risiko einer Ansteckung weiter erhöhe, viele Wrestler seien nicht pünktlich zu den Tests vor dem gestrigen Taping erschienen und Wrestler, die am Vortag getestet wurden, hätten vergeblich auf die Ergebnisse gewartet.

Kommen wir zur Abwechslung mal zum Geschehen im Ring. Gestern Abend bei SmackDown bekam King Corbin von Jeff Hardy, Braun Strowman und Matt Riddle aufs Maul. Laut Sportskeeda wurde damit die erste SmackDown-Fehde von Riddle eingeläutet, worüber Corbin nicht gerade sehr erfreut sein soll. Obwohl die Fehde bereits im November bei der Survivor Series sowie Ende Januar beim Royal Rumble angedeutet wurde, habe Corbin überrascht reagiert, als ihm die aktuellen Pläne mitgeteilt wurden. Als Reaktion habe er gefordert, dass Riddle erst mal fünf "enhancement talents" besiegen soll, bevor er eine Fehde mit Corbin bekommt. Der Begriff "enhancement talent" wurde übrigens eingeführt, weil es freundlicher klingt als "Jobber".


Benutzerkommentare auf dem Boardhell
Creed
27.06.2020, 13:54 Uhr
Einloggen und zitieren
Wie die WWE die Pandemie handhabt verstehe ich einfach nicht. Das man die Namen der infizierten Personen nicht veröffentlicht verstehe ich voll und ganz. Aber man könnte doch wenigstens die Leute informieren die mit den Infizierten längeren Kontakt hatten. So das die Leute Maßnahmen ergreifen können um das Virus nicht weiter zu verbreitern.
Klar so eine Pandemie hat noch keiner erlebt, aber die Situation haben wir jetzt seit ein paar Monaten. So langsam müsste doch auch die WWE einen Plan haben wie man das ganze handhabt. Gefühlt hört man aber jeden Tag nur, wie chaotisch es Backstage zugehen soll.
Pactser
27.06.2020, 14:50 Uhr
Einloggen und zitieren
Hmmm, das sieht so aus als würde jemand im Office weniger in Corbin sehen als er selbst. Zumindest sieht so kein Push aus... ;-)
Hechti
27.06.2020, 18:20 Uhr
Einloggen und zitieren
Mit der derzeitigen Entwicklung in Florida sehe ich keine Chance für WWE und AEW kurzfristig vor größeren Publikum aufzutreten. Wäre nicht der Druck von Trump so groß Normalität vorzugaukeln, gäbe es Florida, Texas und Arizona längst einen Lockdown.
RainMaker
27.06.2020, 19:23 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Laut einem Bericht von Fightful Select bereitet WWE ein Konzept vor, das es ermöglichen soll, unter Einhaltung von strengen Hygienevorschriften und den Regeln des "social distancing" wieder außerhalb von Performance Center und Full Sail Shows zu produzieren.
 


Da calle ich gleich mal BS. Wenn man genau verfolgt wie WWE-Management mit Corona umgeht bzw. wie man die Vorschriften dazu umgeht (Kevin Dunne der [s]Corona leugnet[/s] oder übers PA-System rumschreit das die Zuschauer die Masken abnehmen sollen), dann wird das ne Shitshow. Sehr passend zur Situation in den USA und wie der POTUS damit umgeht.
AngeloLansbury
27.06.2020, 19:36 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Da calle ich gleich mal BS. Wenn man genau verfolgt wie WWE-Management mit Corona umgeht bzw. wie man die Vorschriften dazu umgeht (Kevin Dunne der Corona leugnet oder übers PA-System rumschreit das die Zuschauer die Masken abnehmen sollen), dann wird das ne Shitshow. Sehr passend zur Situation in den USA und wie der POTUS damit umgeht.
 


Dunn hat tatsächlich Corona geleugnet? Ich hab bis jetzt nur die Maskenfarce mitbekommen...
RainMaker
27.06.2020, 19:45 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Dunn hat tatsächlich Corona geleugnet? Ich hab bis jetzt nur die Maskenfarce mitbekommen...
 


Falsch erinnert (weil ich es ihm zutraue), mein Fehler. Er und weitere vom Management haben "nur" verboten, dass Infizierte anderen erzählen das sie infiziert sind.
AngeloLansbury
27.06.2020, 20:15 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Falsch erinnert (weil ich es ihm zutraue), mein Fehler. Er und weitere vom Management haben "nur" verboten, dass Infizierte anderen erzählen das sie infiziert sind.
 


Ah, ok. Ja, zutrauen würd ichs ihm auch. Und das mit der Verschwiegenheitsregel ist ja der nächste Irrsinn. Noch dazu dann dieses anonyme Mail eines Workers....geht gut ab gerade bei WWE. Bei WM37 tritt dann Vince gegen Corona an.
The_Crippler
27.06.2020, 20:19 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Wie die WWE die Pandemie handhabt verstehe ich einfach nicht. Das man die Namen der infizierten Personen nicht veröffentlicht verstehe ich voll und ganz. Aber man könnte doch wenigstens die Leute informieren die mit den Infizierten längeren Kontakt hatten. So das die Leute Maßnahmen ergreifen können um das Virus nicht weiter zu verbreitern.
Klar so eine Pandemie hat noch keiner erlebt, aber die Situation haben wir jetzt seit ein paar Monaten. So langsam müsste doch auch die WWE einen Plan haben wie man das ganze handhabt. Gefühlt hört man aber jeden Tag nur, wie chaotisch es Backstage zugehen soll.
 



Bin grundsätzlich deiner Meinung, möchte aber mal grundsätzlich darüber sprechen, was hier in letzter Zeit über die WWE geschrieben wurde. Die WWE bzw die WWE Führung wird in letzter Zeit für alles kritisiert. Warum?
Es wird darüber gesprochen, wie die WWE mit ihren Angestellten umgeht, dass man Talente entlässt um Geld zu sparen, anstatt den Aktieninhaber was wegzustreichen usw. In einem anderen Forum kam heute, bezüglich Renee Young, der Satz: ''Während sich viele Leute aus der Company über ihren Gesundheitszustand informierten, sollen Vince McMahon, Kevin Dunn, Triple H und Mark Carrano sich nicht gemeldet haben.''
Wieder komplettes bashing. Warum soll sich alles und jeder nach ihr erkundigen. Sie hat zwar Corona, aber der Verlauf ist ja äußerst positiv bei ihr. Ganz ehrlich, wenn ich krank im Bett liege will ich nicht von meinem Chef, bis hin zumHausmeister, dass mich jeder anruft und fragt wie es mir geht.
Und was das Verhalten der WWE angeht, was nicht heißt, dass ich es gutheiße, ist nicht anders als bei jedem anderen großen Unternehmen, nur kriegt man da nicht soviel von mit.

Sorry, aber das musste jetzt sein.
y2jforever
27.06.2020, 20:23 Uhr
Einloggen und zitieren
Eigentlich ist das Wrestling essential business ist eh völlig albern. Die Zahlen (gerade in Florida wo es gerade durch die Decke geht, NY und Conneticut haben ja wohl Leuten die aus Florida einreisen 2 Wochen Quarantäne verordnet) geben weiter produzieren aktuell nicht her. So sehr ich mich über mein Dynamite jede Woche freue und obwohl AEW dort deutlich mehr zu machen scheint (Tests von Beginn an, Tapen im Freien, Mox bleibt trotz negativem Test zu Hause) würde ich auch da verstehen wenn man das ganze stopt. Zumal ich gerade JR, AA, Jake und Tully bei den Shows kritisch sehe, da diese alle im stark gefärdeten Alter sind. Dazu kommt noch, dass die WWE sich ja auch noch alle Mühe gibt Corona Hotspot zu werden. Keine Tests (bzw jetzt nach 3 Monaten), Friends&Family im Publikum, Masken für Zuschauer sind de facto verboten, niemand weiß wer und wie viele infiziert sind. I mean really? Die WWE muss jetzt nicht hingehen und eine Liste der Angestellen die Positiv getestet werden allgemein veröffentlichen. Aber zumindest als Worker sollte ich wissen wer infiziert ist. Man kann nur hoffen das die ganze Sache glücklich ausgeht und wir nicht bald über tote Worker oder familienangehörige von Workern lesen. Zumal ein Ric Flair oder VKM himself (und wahrscheinlich auch noch einige der anderen Leute Backstage) jetzt in dem Alter sind wo man noch mal ein ganz anderes Risiko trägt als junge, gesunde Worker.
Zitat:
Bin grundsätzlich deiner Meinung, möchte aber mal grundsätzlich darüber sprechen, was hier in letzter Zeit über die WWE geschrieben wurde. Die WWE bzw die WWE Führung wird in letzter Zeit für alles kritisiert. Warum?
 
Weil sich die WWE Führung im Bezug auf Corona komplett asozial verhält, auf alle Maßnahmen die eigenen Worker zu schützen verzichtet und sogar die Gesundheit der Angestellten bewusst gefährdet vielleicht?
Drago
27.06.2020, 20:29 Uhr
Einloggen und zitieren
Corona ist bei der WWE angekommen und die hoffen im Juli auf Shows mit Publikum...okay? Die sollten mal den Tatsachen ins Gesicht schauen und hoffen das da nicht demnächst mehr Kranke folgen werden.
The_Crippler
27.06.2020, 22:14 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Weil sich die WWE Führung im Bezug auf Corona komplett asozial verhält, auf alle Maßnahmen die eigenen Worker zu schützen verzichtet und sogar die Gesundheit der Angestellten bewusst gefährdet vielleicht?
 


Es geht mir ja nicht allein um das Verhalten in der Coronakrise, welches definitiv so nicht weitergehen darf, sondern die generelle Kritik an der WWE in den letzten Wochen.
PrinceDevitt
27.06.2020, 22:26 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Es geht mir ja nicht allein um das Verhalten in der Coronakrise, welches definitiv so nicht weitergehen darf, sondern die generelle Kritik an der WWE in den letzten Wochen.
 


Wochen? Schau mal zurück in den Threads. Die Kritik wird schon seit Jahren lauter und lauter. Hast du das Network? Hast du mal das Produkt Wrestling aus anderen Zeitperioden gesehen? Das Produkt wird in den letzten Jahren einfach immer schlechter und schlechter für viele die Vergleichsmöglichkeiten haben.
y2jforever
27.06.2020, 22:37 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Es geht mir ja nicht allein um das Verhalten in der Coronakrise, welches definitiv so nicht weitergehen darf, sondern die generelle Kritik an der WWE in den letzten Wochen.
 
Wenn Corona nicht das Problem ist bzw Du in diesem Bereich auch der Meinung bist das die WWE da nicht das richtige Verhalten an den Tag legt, in welchem Bereich wird die WWE denn besonders stark und vor allem ungerechtfertigt kritisiert? Das man kritisiert wird wenn man in Corona Zeiten haufenweise Leute entlässt muss man wohl irgendwie aushalten.
The_Crippler
28.06.2020, 0:16 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Wochen? Schau mal zurück in den Threads. Die Kritik wird schon seit Jahren lauter und lauter. Hast du das Network? Hast du mal das Produkt Wrestling aus anderen Zeitperioden gesehen? Das Produkt wird in den letzten Jahren einfach immer schlechter und schlechter für viele die Vergleichsmöglichkeiten haben.
 


Ich rede ja auch nicht vom Produkt WWE sondern von der Firma WWE.

Zitat:
Wenn Corona nicht das Problem ist bzw Du in diesem Bereich auch der Meinung bist das die WWE da nicht das richtige Verhalten an den Tag legt, in welchem Bereich wird die WWE denn besonders stark und vor allem ungerechtfertigt kritisiert? Das man kritisiert wird wenn man in Corona Zeiten haufenweise Leute entlässt muss man wohl irgendwie aushalten.
 


Das der Umgang mit Corona nich richtig ist, da stimme ich ja auch zu. Und ja mit der Kritik wg den Entlassungen muss die WWE leben. Ich finde es nur komisch, dass es teilweise so dargestellt wird, als ob einzig und allein die WWE das in dieser Zeit tut und vom Teufel persönlich geführt wird. Wie gesagt, gut finde ich es auch nicht, dass man Wrestler entlassen hat, aber das machen auch andere große Unternehmen.
y2jforever
28.06.2020, 1:46 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Das der Umgang mit Corona nich richtig ist, da stimme ich ja auch zu. Und ja mit der Kritik wg den Entlassungen muss die WWE leben. Ich finde es nur komisch, dass es teilweise so dargestellt wird, als ob einzig und allein die WWE das in dieser Zeit tut und vom Teufel persönlich geführt wird. Wie gesagt, gut finde ich es auch nicht, dass man Wrestler entlassen hat, aber das machen auch andere große Unternehmen.
 
Ich persönlich finde das bei anderen Unternehmen genauso Scheisse, denke aber das die Personalpolitik von Wirtschaftsunternehmen aus anderen Bereichen erstmal wenig mit dem Wrestlingbereich zu tun. Die WWE hat im Zuge von Corona sehr viele Worker freigestellt was zumindest AEW nicht gemacht hat. Dazu hat die WWE über Jahre das Geld gehabt, viele Worker quasi festzuhalten damit diese nicht woanders arbeiten. Aktuell ist man finanziell mit langlaufenden, sehr profitabelen Fernsehverträgen gut aufgestellt und entlässt in dem Moment die Leute wo diese quasi keine Möglichkeit haben woanders Arbeit zu finde. Kann man machen aber ist jetzt nichts wofür man Popularitätspunkte bekommt. Da das komplette Handling der Corona Situation nennen wir es mal freundlich ausbaufähig ist muss man sich nicht wundern wenn man ein negatives Image bekommt oder es weiter ausbaut ...
Seite: 1 2

Kommentar bzw. Antwort abgeben
Als registrierter Boardhell-User könnt ihr mit diesem Formular eine Antwort bzw. einen Kommentar zu diesem Thema schreiben, um eure Meinung den anderen Usern mitzuteilen. Falls ihr über keinen Boardhell-Account verfügt, könnt ihr euch kostenlos einen registrieren.
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
1993
in der Karriere von ...
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Am häufigsten gesuchte LigenBiografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenWrestler des MonatsDer WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenPWI500Die New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Observer-AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenWeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Hannes Danker  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-20)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-20)  •  Impressum  •  Datenschutz