Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier.

Um diese Webseite in bestmöglicher Weise darzustellen, was unter anderem eingebundene Videos und Tweets auf unserem Newsboard sowie in Berichten & Co. einschließt, können Sie:




Alternativ können Sie zu den Cookies auch individuelle Einstellungen vornehmen.

478.920 Shows5.846 Titel1.774 Ligen31.120 Biografien10.939 Teams und Stables5.209 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
WWE: Neue Corona-Probleme, WWE und Vice President of Sales äußern sich

Die Corona-Pandemie stellt das Wrestling-Business immer wieder vor neue Probleme. Neuen Berichten zufolge gab es in Florida allein am Mittwoch ca. 5.500 Neuinfizierungen. New York, New Jersey und Connecticut gaben daraufhin bekannt, dass sich Einreisende aus Florida ab sofort 14 Tage in Quarantäne begeben müssen. Da sowohl WWE als auch AEW seit Wochen in Florida aufzeichnen, werden Wrestler, die in diesen Staaten leben, vor neue Probleme gestellt. Stellvertretend seien hier MJF, Isiah Kassidy, Marq Quen, Santana und Ortiz genannt, die alle in New York City leben. WWE-Produzenten werden nicht mehr zwischen Orlando und Stamford, Heimat des Headquarters, pendeln können. Vince McMahon muss sich nun entscheiden, ob er die nächste Zeit lieber im Büro oder bei den Tapings verbringen möchte.

WWE äußerte sich inzwischen auch offiziell zu den Fällen Renee Young, Kayla Braxton und Adam Pearce, gab aber nur zu verstehen, "dass WWE auch in Zukunft weiterhin die Wrestler, Produzenten und andere Angestellte vor den Tapings testen wird." Laut dem PW Insider wird seit gestern fleißig getestet, denn heute und morgen sollen je zwei Folgen RAW und SmackDown aufgezeichnet werden. Wer positiv getestet wird oder sich nicht testen lässt, wird aus den Shows geschrieben. Das hat zur Folge, dass die Shows sehr kurzfristig umgeschrieben werden müssen, damit haben die Writer aber dank Vince ja genug Erfahrung.

In einem Interview mit Sport Hiatus sagte "WWE Executive Vice President of Global Head of Sales and Partnerships" John Brody, dass die Gesundheit der Angestellten von größter Bedeutung sei, Boss Vince allerdings von der gesellschaftlichen Verantwortung gesprochen habe, die Fans an erste Stelle zu stellen und ihnen eine Abwechslung in dieser schweren Zeit zu bieten. Es sei wichtig, ihnen ein Lächeln auf die Lippen zu zaubern und ihnen eine TV-Alternative zu den News zu bieten, die ja eher schlechte Laune verbreiten würden. WWE würde die Entscheidung anderer Sportarten verstehen, doch sie hätten sich nicht dazu entschieden, weiterhin Shows zu produzieren, wenn sie nicht sicher wären, dass dies auf sichere Art und Weise geschieht. Naja. Die letzten News sprechen eher dagegen...


Benutzerkommentare auf dem Boardhell
The Creep
26.06.2020, 8:57 Uhr
Einloggen und zitieren
Wundert mich nicht, dass sich jetzt so viele Angestellte angesteckt haben.
Bei McMahons laxem Umgang mit der Krise, war das abzusehen.

Und mal ernsthaft: "Gesellschaftliche Verantwortung"?
Vince muss Inhalte produzieren, weil er sonst Stress mit den Sendern bekommt. Darum geht es.
Würde McMahon auch nur annähernd verantwortlich handeln, würde er den Laden erstmal ein paar Wochen dicht machen.
Und danach strenge Regeln.
In der Zeit könnte man Kämpfe oder ganze Fehden von früher zeigen. Moderiert/kommentiert von Wrestlern, die in die Matches involviert waren.
HBK, Taker, HHH, Flair, Jake "The Snake", Rey, Batze....da lässt sich doch sicher jemand finden.
Ein großer Teil der Legenden ist schließlich auf irgendeine Weise verträglich mit WWE verbunden. Das dürfte also kein Problem darstellen.
Thomas Jay
26.06.2020, 10:57 Uhr
Einloggen und zitieren
Sehe ich wie The Creep. Laut einer News Meldung fragt die WWE nur, wie sich einer fühlt und misst Temperatur. So stellt man kein Corona fest, das länger wochenlang bleibt. Und 6 feet apart waren die Zuschauer / Angestellten auch nicht voneinander. Masken hatte auch keiner auf.
Zusammen mit der Kungelei, die weitere Wrestling Tapes / Ausstrahlungen ermöglichte, ergibt sich das Bild eines sehr rücksichtslosen Chefs, dem seine Mitarbeiter egal sind.

Die Idee, Klassiker zu bringen und von den Involvierten kommentieren zu lassen, finde ich genial.
BunkhouseBuck
26.06.2020, 11:34 Uhr
Einloggen und zitieren
Gesellschaftliche Verantwortung, ich ertrage Geschäftsmänner nicht mehr. Es geht NUR um Profit, es ist ja nichts Wohltätiges.
Creed
26.06.2020, 13:35 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Gesellschaftliche Verantwortung, ich ertrage Geschäftsmänner nicht mehr. Es geht NUR um Profit, es ist ja nichts Wohltätiges.
 


Vor allem bezweifle ich das man mit dem produzieren von Shows bzw. dem austragen von Spielen einer gesellschaftlichen Verantwortung nachkommt. NJPW hat es meiner Meinung nach richtig gemacht, in dem sie für über 100 Tage keine Shows veranstaltet haben. Man hat als WWE oder auch als Bundesliga eine gewisse Vorbildfunktion und wenn man so tut als wäre nix oder es wäre alles nur halb so schlimm, kommen eventuell auch die Fans auf dumm Idee und ignorieren so Sachen wie Maskenpflicht oder Abstand halten. Ihre Vorbilder im TV machen es ja auch nicht.

Das man keine alten Klassiker zeigt habe ich auch nicht so ganz verstanden. Gerade weil die WWE für so gut wie alles was vor 2000 ausgestrahlt wurde die Rechte hat. Allerdings weiß keiner von uns was in den Verträgen mit den TV-Sendern genau drin steht, von daher kann es auch gut sein das der WWE nix anderes übrig bleibt. Wobei man eigentlich trotzdem sagen kann "es ist eine Pandemie dafür kann niemand was. Es tut uns Leid aber die Gesundheit hat Vorrang." Zumindest würde ich das von einem verantwortungsvollen Chef erwarten.
Kiez Richards
26.06.2020, 13:47 Uhr
Einloggen und zitieren
Es gilt als allgemein bekannt, dass die TV-Verträge sowohl WWE als auch AEW dazu verpflichten, neuen Content zu senden und nicht aus der Konserve.

Kommentar bzw. Antwort abgeben
Als registrierter Boardhell-User könnt ihr mit diesem Formular eine Antwort bzw. einen Kommentar zu diesem Thema schreiben, um eure Meinung den anderen Usern mitzuteilen. Falls ihr über keinen Boardhell-Account verfügt, könnt ihr euch kostenlos einen registrieren.
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
2011
in der Karriere von ...
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Am häufigsten gesuchte LigenBiografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenWrestler des MonatsDer WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenPWI500Die New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Observer-AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenWeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Hannes Danker  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-20)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-20)  •  Impressum  •  Datenschutz