Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier.

Um diese Webseite in bestmöglicher Weise darzustellen, was unter anderem eingebundene Videos und Tweets auf unserem Newsboard sowie in Berichten & Co. einschließt, können Sie:




Alternativ können Sie zu den Cookies auch individuelle Einstellungen vornehmen.

479.051 Shows5.846 Titel1.775 Ligen31.121 Biografien10.942 Teams und Stables5.212 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
WWE: Lange Tapings, NXT-Leute beschweren sich, Cole vs. Dream Kinofilm

Wie ihr gemerkt habt, gibt es bei den WWE-Shows inzwischen wieder Publikum. Dabei handelt es sich natürlich nicht um zahlende Fans, sondern um die NXT-Talente aus dem Performance Center, die brav für RAW, SmackDown, Main Event und 205 Live in die Hände klatschten und Stimmung verbreiteten. Da allerdings drei Tage in Folge für jeweils etwa neun Stunden Shows für gleich mehrere Wochen aufgezeichnet wurden, soll es einige Beschwerden gegeben haben. Laut Wrestlinginc mussten die NXT-Talente bereits um 10 Uhr anreisen, um ihre Temperatur messen zu lassen und einige Fragen zu beantworten. Sie durften sich nur in geplanten Pausen hinsetzen und kein Taping endete vor 22 Uhr, womit die NXT-Leute drei 12-Stunden-Tage in Folge hatten, die größtenteils im stehen verbracht wurden. Nachdem morgens Main Event und 205 Live aufgezeichnet wurden, sei es bei RAW am Nachmittag zu ersten Ermüdungserscheinungen gekommen, woraufhin ein hochrangiger Angestellter ins Performance Center gekommen sei und den Workern gesagt haben soll, dass sie enthusiastischer sein sollen. Ein nicht namentlich genannter Wrestler sagte, dass es sich angefühlt habe, als würde ein Erwachsener mit einem Kleinkind sprechen. Zudem seien sie strikt vom Mainroster getrennt worden, was zur Folge gehabt hätte, dass sie nicht beim Catering zulangen durften, sondern sich ihr eigenes Essen mitbringen und es in Zelten auf dem Parkplatz essen mussten.

Gerade als sie dachten, sie hätten die Woche überstanden, seien sie mit der Info überrascht worden, dass es am Donnerstag weitergeht. So wurde am 28. Mai das NXT Title Match zwischen Adam Cole und Velveteen Dream für "NXT TakeOver: In Your House" aufgezeichnet. Das Taping fand auf dem Parkplatz statt und da es sich wieder um eine Art Wrestling-Kinofilm handeln wird, dauerten die Dreharbeiten von 19 Uhr bis Mitternacht, sodass die NXT-Leute erst am frühen Morgen wieder zu Hause waren. Dabei standen Autos um den Ring und deren Scheinwerfer sorgten für die Beleuchtung. Dieses Match werdet ihr in der Nacht vom 7. auf den 8. Juni auf dem WWE Network sehen können.


Benutzerkommentare auf dem Boardhell
ZDeeV
03.06.2020, 9:12 Uhr
Einloggen und zitieren
Dass es klappt, die eigenen Talente/Worker als "Fans" zuschauen zu lassen, zeigt AEW seit Wochen. Dass WWE nachzieht, ist zwar grundsätzlich zu begrüßen, aber dann schafft es die Company dann doch wieder, alles zu verbocken und sämtliche Angestelltenrechte zu ignorieren. Well done, WWE. *facepalm*
Caldorus
03.06.2020, 12:49 Uhr
Einloggen und zitieren
Mein Mitgefühl für drei 12h Tage am Stück hält sich in Grenzen. Dies ist in der normalen Arbeitswelt gang und gebe. Ich gebe auf ungenannte Quellen eh nur wenig. Solche Nachrichten passen eben auch gut um einfach Heat zu erzeugen, da es gut zum Klischeebild der WWE passt. Es sind halt Statisten für eine Rolle, ob diese bei Filmproduktionen so anders behandelt werden bezweifle ich.
Das Pensum der Worker ist hart keine Frage, aber Situation und Arbeitsrecht in den USA geben sowas einfach her.
Reo_Walderan
03.06.2020, 12:57 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Dass es klappt, die eigenen Talente/Worker als "Fans" zuschauen zu lassen, zeigt AEW seit Wochen. Dass WWE nachzieht, ist zwar grundsätzlich zu begrüßen, aber dann schafft es die Company dann doch wieder, alles zu verbocken und sämtliche Angestelltenrechte zu ignorieren. Well done, WWE. *facepalm*
 


WWE hat halt nicht nur eine mittellange Show, wie die AEW, sondern mehrere. Dass dort generell mehr Zeit veranschlagt wird, ist ja an den eigenen Fingern abzuzählen...

Das man das besser organisieren kann, steht natürlich auf nem anderen Blatt.
Murckel
03.06.2020, 18:34 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Mein Mitgefühl für drei 12h Tage am Stück hält sich in Grenzen. Dies ist in der normalen Arbeitswelt gang und gebe. Ich gebe auf ungenannte Quellen eh nur wenig. Solche Nachrichten passen eben auch gut um einfach Heat zu erzeugen, da es gut zum Klischeebild der WWE passt. Es sind halt Statisten für eine Rolle, ob diese bei Filmproduktionen so anders behandelt werden bezweifle ich.
Das Pensum der Worker ist hart keine Frage, aber Situation und Arbeitsrecht in den USA geben sowas einfach her.
 


Darf man fragen, wo Du arbeitest, das zwölf-Stunden-Tage für Dich normal sind?
Charles_Manson
03.06.2020, 18:42 Uhr
Einloggen und zitieren
WWE macht weiterhin fast alles Nach nur in Schlecht XD
k-town1900
03.06.2020, 19:12 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Mein Mitgefühl für drei 12h Tage am Stück hält sich in Grenzen. Dies ist in der normalen Arbeitswelt gang und gebe. Ich gebe auf ungenannte Quellen eh nur wenig. Solche Nachrichten passen eben auch gut um einfach Heat zu erzeugen, da es gut zum Klischeebild der WWE passt. Es sind halt Statisten für eine Rolle, ob diese bei Filmproduktionen so anders behandelt werden bezweifle ich.
Das Pensum der Worker ist hart keine Frage, aber Situation und Arbeitsrecht in den USA geben sowas einfach her.
 


Genau das! Es ist ja auch nicht so, das sie jede Woche das Pensum liefern müssen anders als bei vielen Arbeitnehmer.
vertex
03.06.2020, 19:44 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Darf man fragen, wo Du arbeitest, das zwölf-Stunden-Tage für Dich normal sind?
 


Die Kollegen bei uns in der Pforte haben jeden Tag 12 Stunden Schicht. Ich weiss nicht wielange deren Blöcke gehen, aber es sind mehr als drei Tage am Stück. Deutlich mehr.
Das wird sicher nicht die einzige Branche sein in der dies üblich ist.
makanter
03.06.2020, 19:49 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Die Kollegen bei uns in der Pforte haben jeden Tag 12 Stunden Schicht. Ich weiss nicht wielange deren Blöcke gehen, aber es sind mehr als drei Tage am Stück. Deutlich mehr.
Das wird sicher nicht die einzige Branche sein in der dies üblich ist.
 


Das heißt nicht, dass es richtig ist. 3 Tage am Stück 12 Stunden auf den Beinen stelle ich mir wenig angenehm vor.
Pohjattomat Purkkihousut
03.06.2020, 20:31 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Das heißt nicht, dass es richtig ist. 3 Tage am Stück 12 Stunden auf den Beinen stelle ich mir wenig angenehm vor.
 


Noch dazu wird einem suggeriert, dass man zweite Klasse ist, wenn man auf dem Parkplatz (!) sein eigenes Essen vertilgen soll. Ich wäre auch genervt und vor allem geschlaucht.
vertex
03.06.2020, 21:39 Uhr
Einloggen und zitieren
TIL Das Leben ist hart und ungerecht.
Caldorus
03.06.2020, 22:33 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Darf man fragen, wo Du arbeitest, das zwölf-Stunden-Tage für Dich normal sind?
 


Ich bin seit 10 Jahren eine sogenannte Pflegefachkraft, davor Büro.
Ich habe das auch nicht als normal bezeichnet, sondern bin der Meinung das es Beschweren auf einem "hohen"Niveau ist (Das ist schliesslich eine Ausnahmesituation und nicht die Regel).
Aufgrund der Unsicherheiten über das Virus wurde eben auch räumlich (Parkplatz) getrennt. Ich lese auch nichts von moralisch oder ethischem Fehlverhalten seitens von WWE.
Sehr viele Menschen müssen ihr Essen selber mitbringen da es einfach keine Kantine im Betrieb gibt.....
General Nek.F.U.
03.06.2020, 23:37 Uhr
Einloggen und zitieren
Wie schon geschrieben ist AEW da ein gutes Beispiel, mir persönlich reicht das tatsächlich auch aus um einigermaßen Normalität zu erzeugen. Ich behaupte mal das ich und auch viele andere Menschen in 6-8 Stunden mehr Arbeit leisten, als die Wresrler die einfach nur in einer Ausnahmesituatuion ausordentlichen Dienst tun, ich wäre jedenfalls der beste Fakefan aller Zeiten, müsste ich umgeben von schönen Frauen, nur am Ring stehen und künstlich Stimmung erzeugen.

Kommentar bzw. Antwort abgeben
Als registrierter Boardhell-User könnt ihr mit diesem Formular eine Antwort bzw. einen Kommentar zu diesem Thema schreiben, um eure Meinung den anderen Usern mitzuteilen. Falls ihr über keinen Boardhell-Account verfügt, könnt ihr euch kostenlos einen registrieren.
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
2014
in der Karriere von ...
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Am häufigsten gesuchte LigenBiografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenWrestler des MonatsDer WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenPWI500Die New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Observer-AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenWeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Hannes Danker  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-20)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-20)  •  Impressum  •  Datenschutz