Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier.

Um diese Webseite in bestmöglicher Weise darzustellen, was unter anderem eingebundene Videos und Tweets auf unserem Newsboard sowie in Berichten & Co. einschließt, können Sie:




Alternativ können Sie zu den Cookies auch individuelle Einstellungen vornehmen.

481.830 Shows5.864 Titel1.790 Ligen31.191 Biografien10.971 Teams und Stables5.286 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
WWE: Cena kehrt zurück, HHH über Riddle, Reigns vs. Jon Jones?

Wie in der vergangenen Episode von WWE Backstage bekanntgegeben wurde, kehrt John Cena am 28. Februar zurück und wird einen Auftritt bei SmackDown absolvieren. Die Show findet in der Nähe von Cenas Heimat in Boston und genau einen Tag nach dem Super ShowDown in Saudi-Arabien statt. Bei Twitter bestätigte der 42-Jährige den Termin und bedankte sich bei WWE für die Möglichkeit. Seinen letzten WWE-Auftritt bestritt der Dr. of Thuganomics im vergangenen Sommer, sein letztes Match ist sogar schon über ein Jahr her und datiert auf den 19. Januar 2019. Wie wir vor wenigen Tagen bereits berichteten, hat sich Cena auch in der Zeit um WrestleMania freigenommen. Sein Auftritt bei SmackDown könnte also durchaus zu einem Match bei WrestleMania 36 führen. Seinen letzten PPV-Auftritt absolvierte Cena bei WrestleMania 35, als er sich Elias vornahm.

Kürzlich erregte Matt Riddle durch die Ansage, er wolle Brock Lesnar in Rente schicken, viel Aufmerksamkeit. Riddle forderte Lesnar zuvor bereits mehrfach zu einem Match auf, was zu einer Auseinandersetzung zwischen den beiden beim Royal Rumble geführt haben soll. In der WWE-Spitze um Vince McMahon sei man wohl nicht so erfreut über die Äußerungen Riddles gewesen. Nun äußerte sich Triple H über die Situation. HHH sagte, Lesnar und Riddle seien erwachsene Männer und hätten eine Unterhaltung geführt. Matt sei ein extrem talentierter Athlet und sehr redefreudig. Er habe seine eigene Persönlichkeit und seine eigenen Standpunkte, was HHH ausdrücklich lobte. Brocks Meinung sei laut HHH dagegen vermutlich, dass jemand, der so große Töne spuckt, auch Taten lassen folgen müsse. Über ein mögliches Aufeinandertreffen sagte Triple H, dass für Riddles Karriere als Performer der Himmel die Grenze sei und man einfach abwarten müsse, wo es hinführt.

Vor wenigen Tagen erklärte UFC-Champion Jon Jones, dass er früher oder später einen Wechsel zu WWE für unvermeidlich halte. Nun wurde Roman Reigns von TMZ Sports gefragt, ob er sich vorstellen könne, einen WWE-Kampf gegen Jones zu absolvieren. Laut Reigns könne das ein höllischer Kampf werden und er würde sich sehr wohl fühlen, mit Jones im Ring zu stehen. Wenn jemand wie Jones einen WWE-Ring betrete, wolle er sicher gegen den Besten antreten und das sei nunmal The Big Dog.


Benutzerkommentare auf dem Boardhell
General Nek.F.U.
13.02.2020, 22:42 Uhr
Einloggen und zitieren
Die erste und dritte Nachricht lesen sich beide wie der Beginn einer Geschichte für WM.
lone
13.02.2020, 23:41 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Die erste und dritte Nachricht lesen sich beide wie der Beginn einer Geschichte für WM.
 


Und das zweite nach interner Abmahnung aber externer Beschwichtigungsstrategie. N Zehner, dass Riddle WM bei WWE nicht erleben wird
JerryFlynnFan
14.02.2020, 1:44 Uhr
Einloggen und zitieren
Riidle und Lesnar wäre aber die interessanteste Auseinandersetzung für WM im Gegensatz zu den anderen beiden Für den Durchschnitts Mania- und WWE Fan allerdings wiederum nicht
KyleJames
14.02.2020, 6:56 Uhr
Einloggen und zitieren
Ich kenne Riddle nicht, kann sein Verhalten somit nicht einschätzen.
Aber natürlich muss man hier als Firma vorsichtig sein. Es ist klasse, dass da einer mal was probiert. Social Media sind heutzutage nunmal sehr mächtig. Und alle großen haben gesagt wer nur brav sagt was gescriptet ist wird nie gut am Mic.
Nun könnte man das also weiterschreiben und ihn gegen Lesnar antreten lassen. Nur - wie gesagt ich kann sein Verhalten nicht einschätzen - was ist wenn er dann auch im Match shootet? So a la Regal - Goldberg. Oder gar nen Rollup nicht lösen lässt? Hätte was Aber als Firma wie gesagt schon mit vorsicht zu genießen wenn er sich jetzt schon so widersetzt. Eigentlich darf es nicht belohnt werden.
Skuriles
14.02.2020, 7:28 Uhr
Einloggen und zitieren
Wenn man nicht wirklich will, dass Riddle sich immer wieder an Lesnar wendet, würde man wohl kaum auf dem eigenen YT Kanal ein Video zeigen wo er genau das tut.
Blast
14.02.2020, 9:02 Uhr
Einloggen und zitieren
Am Ende bedeutet es doch nur eine angeheizte Gerüchteküche und das die Leute über das Produkt reden. Ich kann mir kaum vorstellen, dass man daran kein Interesse hat, dass die eigenen Performer jemanden herausfordern oder ein großes Mundwerk besitzen. Am Ende ist es ein Kampfsport und da gehören solche Dinge eben zu. Auch wenn Kayfabe tot idt, macht es einfach keinen Sinn, solche Sachen zu verbieten.
Okkult
14.02.2020, 10:07 Uhr
Einloggen und zitieren
Wie sich Riddle`s Attitüde aber rein gar nicht verändert hat, seit UFC Zeiten:
https://www.youtube.com/watch?v=mbxwGM-5bB4 & https://www.youtube.com/watch?v=6dxZzoiWLUM
Zed
14.02.2020, 10:30 Uhr
Einloggen und zitieren
So wie WWE das ganze derzeit handhabt läuft es früher oder später auf das Match zwischen Matt Riddle und Brock Lesnar heraus, nur wohl nicht bei WM.
Ich finde WWE sollte es versuchen. Aufmerksamkeit bekommt die Auseinandersetzung ja schon, wäre also best for business
KyleJames
14.02.2020, 10:35 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Am Ende bedeutet es doch nur eine angeheizte Gerüchteküche und das die Leute über das Produkt reden. Ich kann mir kaum vorstellen, dass man daran kein Interesse hat, dass die eigenen Performer jemanden herausfordern oder ein großes Mundwerk besitzen. Am Ende ist es ein Kampfsport und da gehören solche Dinge eben zu. Auch wenn Kayfabe tot idt, macht es einfach keinen Sinn, solche Sachen zu verbieten.
 


Das klingt ja auch super. So wird ja schnell Interesse erzeugt wie es scheint.
Nur muss man dennoch aufpassen. Sollte das plötzlich jeder machen geht nicht nur das besondere verloren, es wäre auch noch Chaos vorprogrammiert.
Soll nun NoWay Jose den Fiend fordern? Jeder neue NXTler sagen er ist besser als Rollins? Da muss eine Firma schon vorsichtig sein und so gut werden die auch nicht alles finden.
Anders ist natürlich wenn es ein Work ist und die Kollegen darüber informiert sind.
JSmellerM
14.02.2020, 15:25 Uhr
Einloggen und zitieren
Dass man in der WWE-Spitze nicht über Riddles Aussagen erfreut sei, ist reine Storyline. Andernfalls würde man Riddle mundtot machen, anstatt alles über seine sozialen Medien zu verbreiten.
Vemperor
14.02.2020, 16:14 Uhr
Einloggen und zitieren
Bei Riddle glaube ich gar nicht mal unbedingt an ein Work. Auch wenn der für die Hardcorefans ein Riesenstar ist, ist Riddle für das normale WWE Publikum wohl eher irgendsoein Typ aus dem Development Roster, der gerade Brock Lesnar dumm von der Seite anmacht.

Ich glaube tatsächlich, dass er das auf eigene Faust durchzieht (im Durchziehen soll er ja ganz gut sein. ) und schlichtweg gut damit umgeht. Wenn die Chefatage jedem erlauben würde, zu tun was er will, gäbe es Sodom und Gomorrah, aber was Riddle da macht hat ja die Form einer Wrestling-Storyline.

Ein Match gegen Lesnar will ich aber trotzdem nicht. Zum einen wird Lesnar nach der Nummer recht wenig Lust haben sich für diesen dreisten Emporkömmling hinzulegen, zum anderen sind Lesnar-Matches meistens schlecht und ein schlechtes Riddle-Match will ich nicht sehen.
Okkult
14.02.2020, 20:19 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Bei Riddle glaube ich gar nicht mal unbedingt an ein Work. Auch wenn der für die Hardcorefans ein Riesenstar ist, ist Riddle für das normale WWE Publikum wohl eher irgendsoein Typ aus dem Development Roster, der gerade Brock Lesnar dumm von der Seite anmacht.
 


Dann soll Lesnar doch versuchen ihm das freche Mundwerk zu stopfen.

Zitat:
Ich glaube tatsächlich, dass er das auf eigene Faust durchzieht (im Durchziehen soll er ja ganz gut sein. )...
 


Der war gut.

Zitat:
Ein Match gegen Lesnar will ich aber trotzdem nicht. Zum einen wird Lesnar nach der Nummer recht wenig Lust haben sich für diesen dreisten Emporkömmling hinzulegen, zum anderen sind Lesnar-Matches meistens schlecht und ein schlechtes Riddle-Match will ich nicht sehen.
 


Es gibt keine schlechten Matches mit Riddle. Das kann nur an der getrübten Wahrnehmung liegen.
kuki83
14.02.2020, 21:42 Uhr
Einloggen und zitieren
Kayfabe 2.0
Die WWE wird schon genau wissen wie sie in Zukunft mit Social Media umzugehen haben. Mit dem 24/7-Titel treffen sie ja auch schon den Zeitgeist der YT-Generation.
TylerDurden
15.02.2020, 9:30 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Wenn man nicht wirklich will, dass Riddle sich immer wieder an Lesnar wendet, würde man wohl kaum auf dem eigenen YT Kanal ein Video zeigen wo er genau das tut.
 


Das denke ich mir auch.
Maximus Decimus
16.02.2020, 1:29 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
zum anderen sind Lesnar-Matches meistens schlecht und ein schlechtes Riddle-Match will ich nicht sehen.
 


Das halte ich für ein Gerücht. Brock gegen CM Punk war der Showstealer damals beim Summerslam. Kein anderes Match kam an das ran. Und um eins aus der näheren Vergangenheit zu nennen: Gegen AJ Styles war er auch gut.

Wenn der will, dann ist der zu Hammermatches fähig. Problem bei ihm ist nur dass seine Einstellung zur Arbeit nicht besonders ist, sein Booking teils völlig daneben ist und dass er jemanden braucht der mit ihm gut arbeiten kann. Und das sind sind Leute die kleiner sind wie er. Also AJ, Rollins oder Bryan. Grütze kommt raus wenn man ihn gegen Reigns stellt. Oder eben McIntyre läuft auch Gefahr eines dieses Grützenmatches abzuliefern.

Kommentar bzw. Antwort abgeben
Als registrierter Boardhell-User könnt ihr mit diesem Formular eine Antwort bzw. einen Kommentar zu diesem Thema schreiben, um eure Meinung den anderen Usern mitzuteilen. Falls ihr über keinen Boardhell-Account verfügt, könnt ihr euch kostenlos einen registrieren.
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
1998
in der Karriere von ...
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Am häufigsten gesuchte LigenBiografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenWrestler des MonatsDer WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenPWI500Die New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Observer-AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenWeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Christian Tiesmeyer  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-20)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-20)  •  Impressum  •  Datenschutz