Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier.

Um diese Webseite in bestmöglicher Weise darzustellen, was unter anderem eingebundene Videos und Tweets auf unserem Newsboard sowie in Berichten & Co. einschließt, können Sie:




Alternativ können Sie zu den Cookies auch individuelle Einstellungen vornehmen.

481.830 Shows5.864 Titel1.790 Ligen31.191 Biografien10.971 Teams und Stables5.286 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
WWE RAW #1394

Allgemeine Informationen
DatumMontag, der 10. Februar 2020
VeranstaltungsortToyota Arena in Ontario, California (Vereinigte Staaten von Amerika)
Zuschauerzahl7.100
Theme Song Skillet - Legendary
KommentatorenByron Saxton, Jerry Lawler und Tom Phillips
Rating2.337.000 Haushalte
Navigation
zum Showarchiv: WWE
vorherige Show
nächste Show

Meinung zur Show abgeben
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 4874
Notendetails
1
   
0%
2
   
39%
3
   
28%
4
   
11%
5
   
17%
6
   
6%
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren

Card
Ergebnisse
Bericht
Meinungen (13)
Kämpfe bewerten
Zu Beginn der Show standen Seth Rollins, Murphy (der vor ein paar Tagen erneut seinen Vornamen verlor) und AoP im Ring und Rollins freute sich darauf, WWE in die Zukunft zu führen. Doch zunächst wolle er über die Vergangenheit sprechen, denn letzte Woche hätten Kevin Owens und The Viking Raiders ihm das Match und damit die Chance auf ein WWE Title Match gegen Brock Lesnar gekostet. Owens kam in die Halle und wurde von Rollins gewarnt, erneut verprügelt zu werden. Das war Owens herzlich egal, denn er sagte, dass Rollins sich nicht nur dumm anhöre, sondern auch dumm aussehe. Er würde nie aufhören, zu kämpfen und er sei nicht allein. Erik und Ivar gesellten sich zu Owens und es entbrannte eine Massenschlägerei. Rollins blieb im Ring und wollte sich raushalten, wurde dann aber von Samoa Joe überrascht! Mit vereinten Kräften wurden die Heels aus dem Ring geprügelt, am Ende musste Murphy noch einen Stunner von Owens einstecken.

WWE RAW Women’s Title Match
Becky Lynch
(c) besiegte Asuka mit dem Manhandle Slam (18:51 Minuten)

Nach dem Match wurde Becky von Shayna Baszler attackiert und mit dem Kirifuda Clutch ausgeschaltet. Anschließend biss sie Becky den Nacken blutig und verließ mit blutverschmiertem Mund die Halle.

Street Profits (Montez Ford und Angelo Dawkins) besiegten Mojo Rawley und Riddick Moss mit dem Cash Out gegen Moss (46 Sekunden)

Nach dem Match wollte Rawley mit Moss sprechen, wurde dann aber überraschend von ihm eingerollt:

WWE 24/7 Title Match
Riddick Moss
besiegte Mojo Rawley (c) - TITELWECHSEL!!!

Moss schnappte sich den Gürtel und rannte aus der Halle, Rawley blieb fassungslos zurück.

Auf dem Parkplatz versuchten Sanitäter, eine sehr wütende Becky Lynch in einen Krankenwagen zu bringen. Becky rastete aus, zog den Fahrer aus dem Wagen, setzte sich selbst ans Steuer und brauste davon.

MVP kam in den Ring und präsentierte die erste Ausgabe von "MVP's VIP Lounge" seit über zehn Jahren. Er begrüßte #1-Contender Drew McIntyre und sagte ihm, dass andere Leute behaupten würden, dass McIntyre nicht bereit für den WWE Title sei. Er fuhr fort, dass McIntyre sich auf des Wesentliche konzentrieren solle und er könne ihm dabei als Manager zur Seite stehen. Der Schotte sagte allerdings, dass er niemanden brauche, der für ihn denkt oder spricht und erst recht brauche er niemanden, der ihm in den Arsch kriecht. McIntyre wollte den Ring verlassen, doch MVP hielt ihn fest und sagte, dass McIntyre ihn brauche. Zum Dank kassierte er eine Kopfnuss und den Claymore.

Angel Garza machte sich für sein Match bereit, wurde jedoch noch vor dem Ertönen der Ringglocke von Humberto Carrillo angegriffen. Als dieser von Offiziellen aus der Halle gebracht wurde, konnte das Match doch noch stattfinden:

Angel Garza besiegte Cedric Alexander mit dem Wing Clipper (2:36 Minuten)

Backstage wurde Rhea Ripley gefragt, ob sie noch immer auf eine Antwort von Charlotte Flair warte. Sie antwortete, dass sie nie auf irgendetwas warte, sondern sich stets nehme, was sie will. Sarah Logan kam hinzu und fragte Ripley, wer sie sei, einfach zu RAW zu spazieren und Ansprüche zu stellen. "I am Rhea Ripley. Who are YOU?"

Für Freitag wurde das WWE SmackDown Women’s Title Match zwischen Champion Bayley und Herausforderin Carmella angekündigt.

Backstage regte sich Lana darüber auf, dass Ricochet ihrem Liebsten Bobby Lashley den Traum versaute, gegen Brock Lesnar anzutreten. Lashley kündigte an, dass Ricochet heute noch dafür bezahlen werde.

Rhea Ripley besiegte Sarah Logan mit dem Riptide (39 Sekunden)

Charlotte Flair schaute sich das kurze Match von der Rampe aus an und sagte, dass Ripley noch keine Antwort bekommen würde, da noch gar nicht feststehe, ob Ripley bei WrestleMania überhaupt noch Champion ist. Ripley wird ihren NXT Women’s Title am Sonntag bei "NXT TakeOver: Portland" gegen Bianca BelAir aufs Spiel setzen.

Ricochet besiegte Bobby Lashley mit der 630 Senton (11:23 Minuten)

Kommentator Tom Phillips erklärte, dass Becky Lynch das Krankenhaus verlassen habe und sich nun auf dem Weg zurück zur Halle befinde.

Randy Orton kam langsam in den Ring, ließ sich schweigend ausbuhen und als er dann doch was sagen wollte, wurde er von Matt Hardy unterbrochen, der in den Ring kam und sagte, dass auch er wissen wolle, warum Orton Edge den RKO verpasste. Es habe zwar einen Zeitpunkt gegeben, als er Edge mehr hasste als jeder andere Mensch auf dem Planeten, aber für lange Zeit seien er, sein Bruder Jeff Hardy, Edge und Christian beste Freunde gewesen und sie hätten zusammen Geschichte geschrieben, als sie das TLC Match erfanden. Edge habe vor wenigern Wochen das größte Comeback aller Zeiten gefeiert und Orton hätte es einfach zerstört. Nachdem er Orton fragte, was bloß mit ihm los sei, wollte Orton Hardy den RKO verpassen. Hardy konterte, schaffte es aber nicht, den Twist of Fate ins Ziel zu bringen und kassierte den RKO dann doch. Anschließend legte Orton Hardys Kopf auf einen Stuhl und schlug mit einem anderen Stuhl zu.

Ruby Riott erzählte backstage, dass Liv Morgan einst ihre beste Freundin gewesen sei. Aber sie sei auch Morgans Babysitterin gewesen und Morgan sei jemand, der folgen würde. Als sich Morgan plötzlich entschlossen habe, selber zu entscheiden, was sie macht, habe Riott das Bedürfnis gespürt, Morgan an ihren Platz in der Nahrungskette zu erinnern.

Aleister Black besiegte Akira Tozawa mit der Black Mass (1:28 Minute)

Nach dem Match sagte Black, dass er sich wie ein Tier im Käfig fühlen würde.

Becky Lynch parkte den Krankenwagen und machte sich auf den Weg in den Ring. Dort angekommen kündigte sie an, Baszler Woche für Woche zu zerstören und sie empfiehl ihr, Becky zu finden, bevor Becky sie findet.

Seth Rollins, Murphy und Aop (Akam und Rezar) besiegten Kevin Owens, Samoa Joe und The Viking Raiders (Erik und Ivar) mit Rollins' Curb Stomp gegen Joe (15 Minuten)

Zuvor hatte Murphy in Joes Ciquina Clutch getappt, allerdings war Referee John Cone abgelenkt und bekam davon nichts mit. Wie schon letzte Woche konnten die Heels den Sieg davon tragen.

 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
1996
in der Karriere von ...
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Am häufigsten gesuchte LigenBiografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenWrestler des MonatsDer WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenPWI500Die New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Observer-AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenWeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Hannes Danker  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-20)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-20)  •  Impressum  •  Datenschutz