Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

453.413 Shows5.623 Titel1.703 Ligen30.488 Biografien10.461 Teams und Stables4.908 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
Mexiko: Fragwürdige Gimmickwechsel und ein Führungswechsel

Für das neueste TV-Taping der AAA waren drei Mystery Wrestler angekündigt worden, und nachdem es im Vorfeld der Show schon Gerüchte gegeben hatte, um wen es sich dabei handeln würde, gab es bereits eine Menge Aufregung. Tatsächlich sind dann genau die Wrestler in den Ring gestiegen, über die in den Gerüchten gesprochen worden war. Das Erwähnenswerte ist dabei nicht, wer die Personen waren, die unter den Masken steckten, sondern dass dabei Gimmicks wieder auferstanden sind, die zuvor von anderen Wrestlern verkörpert worden ware. Das gleiche hat die AAA in der Vergangenheit schon häufig praktiziert, wobei La Parka Jr. und Pentagón Jr. die erfolgreichsten Beispiele sein dürften, während viele andere Fälle nur temporäre Erscheinungen waren, über welche der Zahn der Zeit schnell den Mantel des Vergessens warf.

Die erste Neubesetzung ist noch vollkommen unspektakulär. In der AAA gibt es seit einigen Jahren einen Undercarder namens Bengala, der ein Großkatzengimmick verkörpert. Einst steckte Ricky Marvin unter der Maske, drei Jahre lang schnurrte dann Súper Nova im Katzenfell durch den Ring. Vor einigen Wochen gab jener Súper Nova dann ein Interview, in dem er seinen Abgang aus der AAA verkündete, sich ein Weilchen über das Ausbleiben von Chancen zur Weiterentwicklung beklagte und anschließend bei Alberto del Ríos "Nación Lucha Libre" anzuheuerte. Nun gibt es einen neuen Bengala. Unter der Maske steckt der Mann, der bis vor Kurzem noch als Arkángel Divino für die Liga antrat.

Die beiden anderen Wrestler haben eine deutlich bedeutsamere Größenordnung. Vor zehn Jahren war Abismo Negro zunächst unter fragwürdigen Umständen verschwunden, und wenig später zog man seine Leiche aus einem Fluss (wir berichteten). Seitdem gab es sporadisch Gerüchte, dass die AAA das Abismo-Negro-Gimmick wiederbringen könnte, da es über viele Jahre eine sehr prominente Rolle in den Shows und Fehden der AAA eingenommen hatte und man es für zu gut und wichtig empfand, um es gänzlich verschwinden zu lassen. Aero Star galt zwischenzeitlich als ein aussichtsreicher Kandidat, das Gimmick zu übernehmen. Nun gibt es tatsächlich einen "Abismo Negro Jr.", und er wird von dem Mann verkörpert, der sich über viele Jahre als Eterno einen Namen gemacht hatte. Damit man nicht erkennt, wer unter der Maske steckt, veränderte die AAA seine Stimme in einem Interview.

Eine Tochter des originalen Abismo Negro hat sich inzwischen in den sozialen Medien geäußert und sich darüber beschwert, dass die AAA das Gimmick ihres toten Vaters wieder ausgegraben hat. Sie wies darauf hin, dass ihr Vater einst die Maske und den Rest des Outfits entworfen hatte, gestand gleichzeitig aber auch ein, dass sie und ihre Familie rechtlich nicht viel ausrichten könnten, da die AAA die Eigentümerin des Gimmicks ist. Wichtig war es ihr vor allem, darauf hinzuweisen, dass der neue Abismo Negro Jr. kein Teil ihrer Familie und schon gar nicht der richtige Sohn von Abismo Negro ist. Die AAA hat in der Vergangenheit wiederholt darauf hingewiesen, dass die Liga nicht nur die Rechte an dem Gimmick besitzt, sondern es auch selbst entwickelt hat, so dass hier Aussage gegen Aussage steht.

Noch kontroverser dürfte der dritte neue Wrestler im Bunde sein: Der bisherige Golden Magic wird ab sofort als neuer Octagón Jr. in den Ring steigen. Der originale Octagón war eines der Urgesteine der AAA und gehörte zu den Männern, die Antonio Peña bei seiner Kündigung beim Consejo Mundial de Lucha Libre und bei der darauf folgenden Gründung der AAA an seiner Seite hatte. Zwei Jahrzehnte lang spielte er eine große Rolle in den Shows der Liga, dann überwarf man sich. Als Octagón die Liga verließ, erschuf die Liga sofort eine Junior-Version. Diese wurde zunächst von dem Mann verkörpert, der zuvor als Samuray del Sol aktiv war und den man inzwischen als Kalisto kennt, anschließend übernahm La Flamita das Gimmick. In diese Phase fiel unter anderem ein Ereignis bei einer Autogrammstunde, bei der Octagón mit einigen anderen Männern auftauchte, La Flamita Gewalt androhte und ihm die Maske vom Gesicht riss. Ein Prozess (oder mehrere Prozesse) um die Namensrechte verliefen im Sande. Schon vor einigen Tagen hatten sich Octagón und El Hijo del Octagón (der albernerweise auch kein richtiger Sohn von Octagón ist) in einem Video vorsorglich über die mutmaßlichen Pläne der AAA beschwert. Nach allem, was in der Vergangenheit zwischen Octagón und der AAA vorgefallen ist, kann man hier wohl am ehesten mit einer medialen Schlammschlacht rechnen.

Während bei der AAA die Gimmicks gewechselt werden, wurde beim Consejo Mundial de Lucha Libre an der Führungsriege herumkorrigiert ... zumindest deutet vieles darauf hin. In unserer Berichterstattung zu den beiden wöchentlichen Shows des Guadalajara-Ablegers der Liga haben wir die Sache schon angerissen, an dieser Stelle wollen wir sie dennoch noch einmal zusammenfassen, damit sie auch all diejenigen mitbekommen, die sich nicht sonderlich für die Ergebnisse der Shows aus Jalisco interessieren. Vor einigen Wochen hatte es bekanntlich ein Interview mit La Silueta gegeben, die damals ihre Trennung von der Liga öffentlich gemacht hatte. In diesem Zusammenhang war berichtet worden, der Verantwortliche für die Arena Coliseo del Occidente hätte sexuelle Gefälligkeiten von ihr eingefordert, um sie weiter in seiner Halle zu booken, was sie sich nicht bieten lassen wollte. Für die CMLL-Shows in der Arena war in den letzten Jahren der Wrestler Magnum verantwortlich, so dass alle Finger auf ihn zeigten. Nachdem Sofía Alonso neue CMLL-Chefin wurde, dauerte es nicht lange, bis La Silueta wieder in die Liga zurückkehrte. Gleichzeitig verschwand Magnum vollständig von den Cards, obwohl er sich bis dahin in der Regel selbst in einen Kampf pro Woche hineingebookt hatte. Auch sein Sohn Esfinge war viel sporadischer zu sehen als vorher.

Inzwischen haben sich die Anzeichen, dass Magnum nicht mehr für die CMLL-Shows in Guadalajara verantwortlich ist, deutlich verdichtet. So ist La Silueta inzwischen sogar selbst wieder in der Arena angetreten. Die Plakate der dortigen Shows haben ein neues Design, bei der Sonntagsshow der letzten Woche tauchten mit Atlantis Jr. und El Hijo del Villano #3 zwei Gastwrestler aus der mexikanischen Hauptstadt auf, obwohl Magnum Gastwrestler eigentlich immer nur für die Dienstagsshows einlud, und am Ende der neuesten Show in der Arena kehrten El Gallo, Leo, Omar Brunetti und Javier Cruz Jr. zurück, die im Laufe der vergangenen Jahre nach und nach von den Cards der Liga gestrichen worden waren, ohne dass es dafür jemals eine Begründung gegeben hatte. Insbesondere bei El Gallo war das Verschwinden verwunderlich gewesen, da dieser über mehrere Jahre als beliebtester Wrestler der Arena gegolten hatte und viele in ihm sogar einen kommenden Kandidaten für den Hauptstadtkader der Liga gesehen hatten. Über den zwischenzeitlichen Abgang der Wrestler hat es nie eine öffentliche Aussage gegeben, jedoch gab es das Gerücht, dass Magnum neuen Wrestlern mehrfach viel Geld gegeben hätte, um sie in seine Halle zu locken, und ihnen nach ein paar Auftritten sofort den Geldhahn zudrehte und verlangte, ihm einen Teil des Auftrittsgeldes abzugeben oder sie alternativ nicht weiter einzusetzen. All dies sind wohlgemerkt bis dato nur Gerüchte und Indizien, jedoch spricht sehr viel dafür, dass die Arena Coliseo del Occidente nicht mehr das gleiche Führungspersonal wie noch vor einigen Wochen hat.


Benutzerkommentare auf dem Boardhell
f3L1n0
10.09.2019, 10:55 Uhr
Einloggen und zitieren
Octagon finde ich in dem Video Überraschend friedlich wenn man bedenkt das er das letzte Mal die mexikanische Mafia oder was das für eine Schlägertruppe war mitgebracht hat. Wobei das natürlich noch kommen kann. Daß dafür aber Golden Magic genommen wird der inzwischen eigentlich schon als Golden Magic relativ berühmt gewesen ist ist komisch.Außerdem ist das sowieso alles ein bißchen unnötig, denn was sollen das für Fans sein denen das Octagon Gimmick und das Abismo Negro Gimmick 2019 noch so wichtig sind das es sich lohnt dafür noch Ärger zu riskieren. Und Bengala war schon immer überflüssig.
CMLL
10.09.2019, 12:05 Uhr
Einloggen und zitieren
Zwar kräht kein Hahn mehr nach Octagon und Abismo Negro aber nach Pentagon hat auch keiner mehr gekräht. Jede Wette, daß die AAA genau daran gedacht hat.
ducat
12.09.2019, 20:31 Uhr
Einloggen und zitieren
ich war immer ein großer abismo negro fan und fand die ganze figur (aussehen, character und stil) total toll. bin gespannt was sie daraus machen

Kommentar bzw. Antwort abgeben
Als registrierter Boardhell-User könnt ihr mit diesem Formular eine Antwort bzw. einen Kommentar zu diesem Thema schreiben, um eure Meinung den anderen Usern mitzuteilen. Falls ihr über keinen Boardhell-Account verfügt, könnt ihr euch kostenlos einen registrieren.
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
2006
in der Karriere von ...
 
Interessantes bei GB
Nicht nur Pro Wrestling hat seinen Platz bei Genickbruch, unsere Seite kümmert sich auch um die wilden Jungs die sich in Ringen oder Käfigen mit verschiedensten Kampftechniken prügeln - also Mixed Martial Arts. Mehr als 50 aktuelle und historische Ligen umfasst unsere Datenbank, ihr könnt euch also nicht nur über den Marktführer UFC informieren, sondern auch die Geschichte des Sports nachlesen. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen  WeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-19)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-19)  •  Impressum  •  Datenschutz