Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier.

Um diese Webseite in bestmöglicher Weise darzustellen, was unter anderem eingebundene Videos und Tweets auf unserem Newsboard sowie in Berichten & Co. einschließt, können Sie:




Alternativ können Sie zu den Cookies auch individuelle Einstellungen vornehmen.

519.648 Shows6.319 Titel1.948 Ligen32.373 Biografien11.609 Teams und Stables5.674 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
Independent: AEW News (PAC, Janela & Jericho dabei), Wrestler mit Unfall

Am gestrigen Abend veranstaltete World Wrestling Entertainment ihre neueste Ausgabe von SmackDown in Jacksonville, Florida. Das nutzte die neue Liga "All Elite Wrestling" aus und hielt in der Nähe eine Kundgebung ab. Nachdem Conrad Thompson und Alex Marvez die Fans begrüßten, kamen auch schon Christopher Daniels, Frankie Kazarian und Scorpio Sky hinzu und gaben nach ein bisschen Trashtalk bekannt, dass So-Cal Uncensored Teil der der Liga sein werden. Die Hosts Thompson und Marvez sprachen dann über die Leute, die im Hintergrund von AEW arbeiten würden und Cody kam als nächstes auf die Bühne. Cody sprach über "All-In", über "The Elite" und die Tatsache, dass sie die Wrestlingwelt ändern wollen. Nick Jackson und Matt Jackson kamen ebenfalls hinzu und resümierten ebenfalls über diesen Event, ehe sie auf die Khan-Familie zu sprechen kamen. Diese würden die Liga finanziell unterstützen. Matt sprach dann darüber, dass er Freunde in China hätte und gab bekannt, dass es eine Zusammenarbeit mit "Oriental Wrestling Entertainment" geben wird.

Nach einer kurzen Diskussion darüber, wer die nächste Ankündigung machen darf, gaben alle drei bekannt, dass am 25. Mai die Show "Double or Nothing" in der MGM Grand Arena in Las Vegas, Nevada stattfinden wird. Daraufhin kam "Chief Brand Officer" Brandi Rhodes hinzu und durfte über das Frauenwrestling bei "All Elite Wrestling" sprechen. Britt Baker wurde daraufhin als erste Verpflichtung der Frauendivision bekanntgegeben. Danach hatte Maxwell Jacob Friedman seinen Auftritt, wurde dann aber von Joey Janela angegriffen, welcher sich und Penelope Ford als weitere Mitglieder von AEW ankündigte. Eine weitere Konfrontation gab es danach zwischen Adam Page und PAC, welche ebenfalls Teil der Liga sein werden. Als letzter Wrestler stellte sich Chris Jericho vor, welcher ebenfalls Teil der neuen Promotion sein wird.

Am vergangenen Wochenende veranstaltete die Federation Lutte Quebecoise ihre erste Veranstaltung in diesem Jahr namens "Cold Wars", wo unter anderem PCO sein vorerst letztes Match im Independent-Bereich bestritt. Schlechte Nachrichten gab es danach zu berichten, da vier Wrestler in einem Autounfall verwickelt waren. Daniel García, Puf, Kevin Blackwood und Kevin Bennett waren am Sonntag auf dem Weg zurück nach Hause, als sie mit ihrem Wagen auf Grund von Glatteis gegen eine Leitplanke prallten. Während Puf und Bennett Glück im Unglück hatten und nur leichte Blessuren davontrugen, hat es Garcia und Blackwood schlimmer erwischt. Blackwood erlitt eine schwere Gehirnerschütterung und ihm musste sein eines Ohr wieder angenäht werden. Garcia brach sich bei diesem Unfall beide Beine und musste einige Stunden operiert werden. Allen vieren geht es den Umständen entsprechend wieder gut und das Team von Genickbruch wünscht ihnen eine schnelle Genesung!


Benutzerkommentare auf dem Boardhell
Homer J
09.01.2019, 6:48 Uhr
Einloggen und zitieren
Großartige News zu AEW. Weiterhin unklar ob Omega dabei ist, bleibt also spannend. Hätte aber zu gerne das Gesicht einiger WWE Offiziellen gesehen als PAC und Y2J auftauchten
PrinceDevitt
09.01.2019, 7:02 Uhr
Einloggen und zitieren
Ich rechne es Jericho hoch an. Bei ihm ist es auch nichts persönliches, er mag Vince. Er möchte aber das sich das Wrestling etwas verändert und ist auch mit dem WWE Produkt nicht so ganz zufrieden. Toll wenn es Leute wie ihn gibt, die ausgesorgt haben und sich eigentlich nen schlanken Fuss machen könnten aber aus Überzeugung trotzdem handeln und etwas verändern wollen. Ich denke aber das Vince das ganze nicht so locker sieht wie Y2J.
NashWorldOrder
09.01.2019, 7:25 Uhr
Einloggen und zitieren
JERICHO!!!Wie geil!Tolle Nachrichten.Mit einem Jericho kann ja eigentlich nicht viel daneben gehen (y) Bin mir auch weiterhin sehr sicher das Omega folgen wird.Aber diese Nachricht spart man sich wahrscheinlich noch auf,bzw. wird er vielleicht als Überraschung für *Double or Nothing* geplant.
Kiez Richards
09.01.2019, 7:36 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
JERICHO!!!Wie geil!Tolle Nachrichten.Mit einem Jericho kann ja eigentlich nicht viel daneben gehen (y) Bin mir auch weiterhin sehr sicher das Omega folgen wird.Aber diese Nachricht spart man sich wahrscheinlich noch auf,bzw. wird er vielleicht als Überraschung für *Double or Nothing* geplant.
 


Also wenn er bis Mai weder bei NJPW noch bei WWE aufgetaucht ist, ist die Überraschung nicht mehr sehr groß

Ich hoffe, dass Omega beim Rumble auftaucht und ich denke, die Chancen dafür sind nach der Veranstaltung gestern gestiegen.
Charlie Harper
09.01.2019, 7:52 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Großartige News zu AEW. Weiterhin unklar ob Omega dabei ist, bleibt also spannend. Hätte aber zu gerne das Gesicht einiger WWE Offiziellen gesehen als PAC und Y2J auftauchten
 


Naja da er ja bis zum 31.1. vertraglich an NJPW gebunden ist, kann/darf man seine Verpflichtung seitens AEW wohl noch nicht bekannt geben. Spätestens seit der letzten Folge Being the Elite bin ich mir sicher Omega bei AEW zu sehen
Beze
09.01.2019, 8:06 Uhr
Einloggen und zitieren
Also, ich bin ehrlich gesagt nicht ganz so euphorisch was AEW angeht wie viele andere hier.
Denn diejenigen, die hier so gehyped sind auf AEW sind nicht wirklich das Problem. Wenn man die WWE wirklich ins Schwitzen kriegen will muss man das WWE Stammpublikum einfangen und Teile davon abgraben. Hier hatte die WCW damals einen ordentlichen Ansatz und hat ja auch teilweise in den Monday Night Wars vorn gelegen. Aber ein Y2J, Neville oder Stardust (WWE-Gimmicknamen bewusst gewählt) werden schwer ausreichen, um größere Fanmassen zu mobilisieren.
Versteht mich nicht falsch, ich selbst finde den Ansatz der AEW super und würde mir wünschen, dass sie deutlich mehr Schwung in die Wrestlingwelt bringt. Das ist jedoch trotz Jericho sicherlich kein Selbstläufer und ich befürchte, dass die AEW eher zu Konkurrenten von ROH und IW wird und vom "WWE-Universum" lediglich NXT attackieren kann.
Mir wäre jedoch nichts lieber als mich hier eines Besseren belehren zu lassen. ;-)
kuki83
09.01.2019, 9:02 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Also, ich bin ehrlich gesagt nicht ganz so euphorisch was AEW angeht wie viele andere hier.
Denn diejenigen, die hier so gehyped sind auf AEW sind nicht wirklich das Problem. Wenn man die WWE wirklich ins Schwitzen kriegen will muss man das WWE Stammpublikum einfangen und Teile davon abgraben. Hier hatte die WCW damals einen ordentlichen Ansatz und hat ja auch teilweise in den Monday Night Wars vorn gelegen. Aber ein Y2J, Neville oder Stardust (WWE-Gimmicknamen bewusst gewählt) werden schwer ausreichen, um größere Fanmassen zu mobilisieren.
Versteht mich nicht falsch, ich selbst finde den Ansatz der AEW super und würde mir wünschen, dass sie deutlich mehr Schwung in die Wrestlingwelt bringt. Das ist jedoch trotz Jericho sicherlich kein Selbstläufer und ich befürchte, dass die AEW eher zu Konkurrenten von ROH und IW wird und vom "WWE-Universum" lediglich NXT attackieren kann.
Mir wäre jedoch nichts lieber als mich hier eines Besseren belehren zu lassen. ;-)
 


100 Prozent Zustimmung. Ich bin auch sehr gespannt wie die Liga anlaufen wird. Werde mit Sicherheit auch mal rein schauen. Ich bin seit über 25 Jahren Fan der WWF/E. Habe damals aber dennoch auch angefangen die WCW zu schauen. Nicht wegen Hogan. Sondern weil mich Wrestling interessierte und dann abends eben auch mal die WCW auf DSF lief. Das war noch ein bisschen vor Hogan seiner Zeit. Mir gefiel zum Beispiel ein Lord Steven Regal sehr gut. War zwar nur Undercard oder (wohlwollen) Midcard mit seinem TV-Titel. Aber sein Gimmick, seine Fähigkeiten im Ring und das Unfaire auf Zeit spielen bis das Zeitlimit abgelaufen ist, war einfach gut zum Anschauen. Dann eben ein Vader im MainEvent als klassischer Monsterheel mit Manager gegen das Babyface Sting oder Flair. Das war schon ganz gut erzählt.

Also die AEW braucht nicht zwingend die Megastars der WWE. Aber sie muss gute Geschichten erzählen und charismatische Wrestler UND Gimmicks anbieten. Reine Badehosenwrestler mit Vor- und Nachnamen, die ein bisschen im Ring umher fliegen werden mich nicht halten können. Wrestling ist auch Show und Zirkus mit viel Fantasie. Da darf es ruhig eine bunte Mischung geben.
PrinceDevitt
09.01.2019, 9:02 Uhr
Einloggen und zitieren
Sie sollen WWE gar nicht ins Schwitzen bringen. Es genügt aber schon wenn Vince nicht ausschließen kann das daraus in 5 oder 6 Jahren was dickes wachsen könnte. Es würde das WWE Produkt damit etwas verändern, etwas würde Vince schon ausrichtungstechnisch verändern, und wenn es nur die kleinen Stellschrauben sind, wie gewisse Wrestler auch mal ohne Script reden zu lassen oder vielleicht die Tag Team Szene beleben, sodass nicht immer nur 4 Teams alles dominieren und der Rest gar keine Chance hat. Oder evtl. ein paar Stable´s einführen. Es wäre gut für das Wrestling im allgemeinen, weil wieder mehr Kreativität Einzug erhält. Und davon profitiert jeder einzelne Wrestling Fan, daher müsste selbst der (sogar heute noch) beinharteste WWE Fan die Sache gut finden.

Plus der Tatsache das Wrestler, wie Offizielle, einfache Crew Mitglieder 2 Anlaufstellen hätten gutbezahlte Jobs zu finden, selbst wenn eine Liga sie mal entlässt/den Vertrag nicht verlängert. Es können wieder mehr Leute vom Business leben.
RainMaker
09.01.2019, 9:50 Uhr
Einloggen und zitieren
Noch bisschen mehr:
Tony Khan möchte seinen Angestellten Health Care bieten.
Billy Gunn wird Producer.
Janela kann weiterhin die Spring Break Shows veranstalten, Jericho weiterhin den Cruise.
Okkult
09.01.2019, 10:08 Uhr
Einloggen und zitieren
Also meines Wissens hat man mit AEW nicht vor mit WWE zu konkurrieren, sondern lediglich eine echte Alternative zu bieten. Warum aber anscheinend gewünscht wird, dass konkurriert wird, erschliesst sich mir nicht.

Janela seh ich übrigens als großen Fisch. Der kann nicht nur als Wrestler begeitern, sondern ist auch n super Promoter usw. Dürfte aufgrund seiner vielseitigen Einsetzbarkeit ne echte Hilfe / Unterstützung für AEW sein.
Jack Casady
09.01.2019, 10:19 Uhr
Einloggen und zitieren
Mit Jericho kann es nur gut werden. Er ist ein Grund für mich, die AEW mal zu verfolgen, wenn es denn richtig losgeht. Ich bin sehr gespannt, was draus wird.
Beze
09.01.2019, 11:45 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Warum aber anscheinend gewünscht wird, dass konkurriert wird, erschliesst sich mir nicht.
 

Ganz einfach, Konkurrenz belebt das Geschäft. Die WWE würde IMHO interessanter werden, wenn es einen Konkurrenten gibt, der sie dazu zwingt, sich selbst zu hinterfragen und stetig zu verbessern. Android und iOS wären heute nicht da wo sie sind, wenn sie sich nicht gegenseitig immer weiter angetrieben hätten.

Eine echte Konkurrenz zur WWE würde also dem Wrestling generell gut tun.
Felian
09.01.2019, 12:54 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Noch bisschen mehr:
Tony Khan möchte seinen Angestellten Health Care bieten.
Billy Gunn wird Producer.
Janela kann weiterhin die Spring Break Shows veranstalten, Jericho weiterhin den Cruise.
 


Ich fand noch erwähnenswert, dass man Frauen das gleiche Gehalt wie Männern bieten möchte, was ja bisher anscheinend alles andere als normal zu sein scheint in der Indy-Szene (und auch bei WWE).

In Kombination mit der Health Care wird AEW sicherlich ein recht attraktiver Arbeitgeber werden.

Und es gibt wohl noch eine Kooperation mit der chinesischen Promotion OWE, bei der auch das ehemalige Dragon Gate Urgestein CIMA unterwegs ist. Und zumindest CIMA habe ich immer irre gerne gesehen. Das ist natürlich keine so große Kooperation, wie NJPW wäre, aber immerhin kriegt man so mal etwas Neues zu sehen ;-)
namenlos53
09.01.2019, 15:29 Uhr
Einloggen und zitieren
Was erwartet ihr denn bei AEW neues zu sehen? Was wird es denn geben was man nicht schon unzählige male in den Indy's gesehen hat? Ich mag die Young Bucks aber ob nun AEW, ROH oder NJPW ihre Matches sind doch gleich.
Omega ohne die passenden Gegner wird vermutlich auch nicht ausreichen. Ich möchte nur gutes Wrestling sehen und hab somit nichts gegen ein neues Produkt aber ich erwarte nichts was man nicht bereits kennt
Okkult
09.01.2019, 15:34 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Ganz einfach, Konkurrenz belebt das Geschäft. Die WWE würde IMHO interessanter werden, wenn es einen Konkurrenten gibt, der sie dazu zwingt, sich selbst zu hinterfragen und stetig zu verbessern. Android und iOS wären heute nicht da wo sie sind, wenn sie sich nicht gegenseitig immer weiter angetrieben hätten.

Eine echte Konkurrenz zur WWE würde also dem Wrestling generell gut tun.
 


Am Ende bleibt aber der Fokus bei WWE. Wie soll denn eine andere Liga so groß wie oder größer als WWE werden / sein, wenn es am Ende eh nur darum geht dass WWE wieder besser wird? Man steht dadurch doch automatisch im Schatten von WWE und das kann dauerhaft nicht gut sein und bringt auch sicherlich nix.
Schon mal daran gedacht, dass man WWE gar nicht mehr bräuchte bzw weniger notwendig wäre, wenn es ein gleichwertiges oder gar besseres Produkt als Alternative gäbe? Vielleicht würde man dann gar nicht mehr WWE als Referenz heran ziehen, sondern eben die Alternative.
Ja Konkurrenz belebt usw, aber sie vermindert oder stoppt auch den Progress, der notwendig ist...für WWE und alle anderen.
Seite: 1 2

Kommentar bzw. Antwort abgeben
Als registrierter Boardhell-User könnt ihr mit diesem Formular eine Antwort bzw. einen Kommentar zu diesem Thema schreiben, um eure Meinung den anderen Usern mitzuteilen. Falls ihr über keinen Boardhell-Account verfügt, könnt ihr euch kostenlos einen registrieren.
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
2019
in der Karriere von ...
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Am häufigsten gesuchte LigenBiografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenWrestler des MonatsDer WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenPWI500Die New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Observer-AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenWeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Dennis Zahl  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-21)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-21)  •  Impressum  •  Datenschutz