Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

425.779 Shows5.293 Titel1.608 Ligen29.879 Biografien9.925 Teams und Stables4.594 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
WWE SmackDown Live #1008

Allgemeine Informationen
DatumDienstag, der 4. Dezember 2018
VeranstaltungsortFrank Erwin Center in Austin, Texas (Vereinigte Staaten von Amerika)
Theme Song CFO$ - Take a Chance
KommentatorenByron Saxton, Corey Graves und Tom Phillips
Rating1.948.000 Haushalte
Navigation
zum Showarchiv: WWE
vorherige Show
nächste Show

Meinung zur Show abgeben
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 3151
Notendetails
1
   
0%
2
   
42%
3
   
42%
4
   
17%
5
   
0%
6
   
0%
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren

Card
Ergebnisse
Bericht
Meinungen (23)
Kämpfe bewerten
SmackDown begann mit einem Rückblick auf das #1-Contender Match um den WWE SmackDown Women’s Title. Anschließend ging es in den Ring, wo sich General Manager Paige befand und bereit für die Vertragsunterzeichnung war, welche das TLC Match zwischen Champion Becky Lynch und den beiden Herausforderinnen Charlotte Flair und Asuka bestätigen sollte. Nachdem alle 3 Kontrahentinnen zum Ring gekommen waren, ergriff Becky das Wort. Alles was ihr bei TLC widerfahren könne, sei nichts im Vergleich zu dem, was sie in ihrer Karriere schon erlebt habe und sie werde alles tun, um den Titel zu verteidigen. Charlotte fühlte sich bei diesen Worten an eine Endlosschleife erinnert, denn Becky würde Woche für Woche das Gleiche erzählen. Sie war für Becky in die Presche gesprungen und habe Ronda Rousey mit einem Kendo Stick zerstört. Bei Becky hätte jedoch ein Punch von Nia Jax genügt, um sie außer Gefecht zu setzen. Becky hätte gesehen was sie mit einem Kendo Stick anstellen könne, nun solle sie sich vorstellen, was sie in einem TLC Match nicht alles anstellen könne. Bevor die beiden handgreiflich werden konnten, ging Asuka dazwischen und erinnerte die beiden an ihre Siegesbilanz. Becky hätte für die Survivor Series die falsche Entscheidung getroffen, denn sie, Asuka, hätte Ronda besiegen können. Bei TLC werde sie aber sehr sicher Becky besiegen. Die Diskussion wer wen geschlagen hat ging noch etwas weiter, doch dann hatte Becky genug, unterzeichnete den Vertrag und verließ den Ring. Charlotte und Asuka unterzeichneten den Vertrag ebenfalls, woraufhin Asuka Charlotte zu einem Match herausforderte. Bevor Charlotte antworten konnte, erschienen Absolution [2] und erklärten den beiden, dass sie das Titelmatch nicht verdienen. Um diese Aussage mit Taten beweisen zu lassen, setzte Paige ein Tag Team Match zwischen den 4 Kontrahentinnen an.


Backstage beschwerte sich The Miz bei Shane McMahon, dass er MizTV mit dem „neuen“ Daniel Bryan abhalten müsse. Shane entgegnete, dass er Antworten von Bryan erhalten wolle. Sollte er dies schaffen, so The Miz, dann würde ihm Shane etwas schuldig sein. Das sah Shane jedoch nicht so.

Mandy Rose und Sonya Deville besiegten Charlotte Flair und Asuka in 11:30 Minuten, nachdem Charlotte versehentlich Asuka mit einem Kick erwischte und diese im Gegenzug Charlotte mit einem Kick ausknockte.

Werbung

Jey Uso besiegte Cesaro und Xavier Woods in 9:10 Minuten durch einen Superkick gegen Cesaro.

Backstage erklärten Rusev und Lana, dass Shinsuke Nakamura Angst vor Rusev hätte. Dies wäre der Grund für dessen Attacke gewesen. Rusev wäre stärker, rücksichtsloser und vorallem erfolgshungriger als Nakamura. Wenn Rusev den Japaner endlich zwischen die Finger bekomme, dann würde er ihm einen schönen Feiertag bescheren: den Rusev Day.

Es folgte ein Videopackage zu Lars Sullivan.

Nun war es an der Zeit für die neueste MizTV-Ausgabe. Bevor diese jedoch startete, gab es eine kurze Tanzeinlage von R-Truth und Carmella. Anschließend begrüßte The Miz seinen Gast Daniel Bryan. Nachdem dieser es sich bequem gemacht hatte, erklärte The Miz, dass er zwar immer noch wie der „alte“ Daniel Bryan aussehe, doch etwas habe sich bei ihm verändert. Es ginge Bryan nicht mehr um besonders schön herausgekämpfte Siege, sondern einfach nur noch ums Gewinnen oder Verlieren. Scheinbar habe Bryan erkannt, dass The Miz die ganze Zeit über recht hätte. Bryan entgegnete, dass er intellektuell überlegen sei und seine Träume wahr werden lasse. Wiederum sah sich The Miz als der beeinflussende Faktor in Bryans Handlungen, doch der ging darauf nicht ein. Es ginge doch einzig und allein um die Situation, dass er AJ Styles einen Tritt ins Gemächt verpasst habe. Es wäre ein Match an einem Tag gewesen. Die Fans hingegen verpesten die Umwelt jeden Tag. Das interessierte The Miz wiederum nicht. Acht Jahre lang habe Bryan aus The Miz den Buh-Mann gemacht, doch The Miz hätte ihn die ganze Zeit über durchschaut. Er stellte dann die alles entscheidende Frage: Ist Bryan WWE Champion weil er auf The Miz gehört habe? Bryan antwortete „ja“ und auch „nein“. Es wäre auch egal, was aber nicht egal sei, sei der Fakt, dass der „neue“ Daniel Bryan WWE Champion sei. In diesem Moment kam AJ Styles hinzu. Als AJ den Ring betrat stieß Bryan The Miz in seinen Weg und verzog sich aus dem Ring. AJ machte Jagd auf Bryan und konnte diesen dann auch zu greifen kriegen, doch im nächsten Moment verpasste The Miz ihm das Skull Crushing Finale.

In einem Videopackage sprach Randy Orton über Rey Mysterios Maske und abfällig über seinen heutigen Gegner Jeff Hardy.

Randy Orton besiegte Jeff Hardy in 9:11 Minuten mit dem RKO, nachdem Samoa Joe auf dem Titantron eingeblendet wurde und dadurch Jeff Hardy ablenkte.

Nach dem Match wurde Joe erneut gezeigt. Er stand in einer Bar und sprach über Alkoholmissbrauch und dessen Folgen.

Backstage erklärte Daniel Bryan, dass er nicht vor AJ Styles geflohen sei. Er tue Dinge mit Überlegung und mit Köpfchen. Daher werde er sich nun auch das Match zwischen The Miz und AJ Styles vom Kommentatorenpult aus anschauen.

AJ Styles besiegte The Miz in 13:00 Minuten durch Aufgabe im Calf Crusher.

Nach dem Match ging Bryan auf AJ Styles los und bearbeitete gezielt dessen Knie. Er nahm Styles in den Heel Hook, bis einige herbeigeeilte Offizielle ihn davon abbringen konnten. Doch Bryan war noch nicht fertig mit Styles, verpasste ihm einen Kick gegen den Kopf und Stomps, bevor er die Fans verbal nieder machte und Styles erneut in den Heel Hook nahm.

 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Ein Pornoproduzent als Eigentümer, brutales Hardcore-Wrestling im Ring und jede Menge Skandale drumherum ... die XPW ließ in ihrer kurzen Geschichte fast nichts aus. In einer dreiteiligen Serie blickt Genickbruch zurück auf die gesamte Geschichte der Liga, von ihren Anfängen mit der Invasion einer Konkurrenzveranstaltung bis zum Ende nach einer Razzia. Mittendrin ist einer der bekanntesten Momente der Hardcore-Szene, ein Scaffold Match bei dem Vic Grimes gerade noch so dem Tod entkam. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Die Anfänge des Wrestlings lagen im Ringen und im 19. Jahrhundert waren geworkte Matches noch in der Minderzahl. Evan Lewis, der originale Strangler, entwickelte sich damals in dem noch recht unbedeutenden Sport zu einem der ersten Stars und beeinflusste viele Wrestler nach ihm. Ein Rückblick auf seine Karriere bringt allen interessierten Lesern die faszinierende Anfangszeit unseres Lieblingssports näher. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen  WeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Hedder 3:16  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-18)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-18)  •  Impressum  •  Datenschutz