Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

418.794 Shows5.222 Titel1.595 Ligen29.770 Biografien9.866 Teams und Stables4.505 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
IW IMPACT #734

Allgemeine Informationen
DatumDonnerstag, der 9. August 2018
KommentatorenDon Callis und Josh Mathews
Rating168.000 Haushalte
Navigation
zum Showarchiv: IW
vorherige Show
nächste Show

Meinung zur Show abgeben
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
Schulnote
Notendetails
1
   
0%
2
   
50%
3
   
50%
4
   
0%
5
   
0%
6
   
0%
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren

Card
Ergebnisse
Kämpfe bewerten
Am Donnerstag, den 9. August 2018 kam es bei der IW-Veranstaltung "IMPACT #734" in zu den folgenden Ergebnissen:
1.Taiji Ishimori und Petey Williams besiegten Desi Hit Squad (Gursinder Singh und Rohit Raju) (6:31 Minuten)
2.Tessa Blanchard besiegte Alisha Edwards (6:17 Minuten)
3.Pentagón Jr. besiegte Matt Sydal (16:58 Minuten)
4.IW World Title Match
Austin Aries (c) besiegte Eddie Edwards (17:11 Minuten)
Information zur Matchdauer der Show: Insgesamt konnten die Zuschauer bei den vier mit einer Matchzeit versehenen Kämpfen dieser Veranstaltung 46:57 Minuten In-Ring-Action erleben. Da die Matchzeit aller Kämpfe bekannt ist, entspricht dies auch der vollen Dauer der In-Ring-Action bei der Show.
- Gleich zu Beginn der Show zerstörten die OGz LAX im Backstagebereich.
- Nach dem Opener hielt Pentagon jr. eine Promo, in der er ankündigte, Matt Sydal heute in eine Welt, in der nur Schmerz regiert, entführen zu wollen.
- Allie und Kiera Hogan forderten dann Su Yung zu einem Match heraus.
- Joe Hendry kündigte an, dass er sich für Grado um Eli Drake kümmern wolle.
- Nach ihrem Sieg ergriff Tessa Blanchard ein Mikrofon und sprach Allie an. Alles was Allie kümmere sei der Knockouts Title und wenn sie und Kiera Hogan nächste Woche gegen Su Yung antreten, sei sie auch da.
- Nach einem weiteren Auftritt von Scarlett Bordeaux stand Matt Sydal bei Alicia Atout zum Interview und hpyte sein anschließendes Match gegen Pentagon jr..
- Nach Pentagon Siegs erschienen oVe auf der Videoleinwand. Callihan habe es satt, dass sich alle über sein Aussehen lustig machten, weswegen er von den Crists verlangte, dass sich einer der beiden nun auch den Kopf rasiere. Die beiden diskutierten, da keiner rasiert werden wollte, doch schließlich entschied sich Jake dafür sich zu opfern. Dies wiederum brachte Callihan dazu, Dave aufzufordern, Jakes Platz einzunehmen und sich den Kopf rasieren zu lassen.
- Im Anschluss kamem LAX zum Ring und Konnan hielt eine eine Promo, die die OGz und "The King" Eddie Kingston auf den Plan rief. Das Ende vom Lied: 5150-Streetfight zwischen den beiden Teams in der nächsten Woche.
- Noch mehr Herausforderungen: Diesmal Jimmy Jacobs gegen Johnny Impact.
- Killer Kross griff in den Main Event ein kostete Eddie Edwards das Match.
Hierbei handelte es sich um die 2770. IW-Veranstaltung, die wir in unsere Datenbank eingetragen haben.

Im Zeitraum eines Jahres vor dieser Veranstaltung fanden zweiundachtzig der 2770 Shows statt. Die folgenden Wrestler, die auch dieses Mal wieder dabei waren, wurden dabei am häufigsten eingesetzt: Matt Sydal (bestritt dreißig Kämpfe), Taiji Ishimori mit zweiundzwanzig Matches sowie Petey Williams mit einundzwanzig Matches. Die meisten Siege wurden von den folgenden Wrestler eingefahren: Matt Sydal (gewann siebzehn Matches), Taiji Ishimori (holte elf Siege) sowie Pentagón Jr. (war in zehn Kämpfen siegreich).

Insgesamt kennen wir das Geburtsdatum oder Geburtsjahr von acht der Wrestler, die bei der Veranstaltung wrestleten. Die alte Garde wurde von Austin Aries mit einem Alter von vierzig Jahren vertreten, zudem von Petey Williams mit sechsunddreißig Jahren am Tag der Show, obendrein Taiji Ishimori mit fünfunddreißig Jahren auf dem Buckel. Die Nesthäkchen waren Tessa Blanchard mit einem Alter von dreiundzwanzig Jahren, Alisha Edwards (am Tag der Show in einem Alter von einunddreißig Jahren), zudem Pentagón Jr. mit dreiunddreißig Jahren auf dem Buckel.

Von neun der angetretenen Wrestlern kennen wir das Körpergewicht. Der Ring erbebte unter dem Gewicht von Eddie Edwards mit 223 amerikanischen Pfund (was ungefähr 101,2 Kilogramm entspricht), Pentagón Jr. mit 207 amerikanischen Pfund (das sind rund 93,9 Kilogramm), obendrein Austin Aries mit 202 amerikanischen Pfund (das entspricht etwa 91,6 Kilogramm). Die leichtesten drei Wrestler waren die Folgenden: Alisha Edwards mit 120 amerikanischen Pfund (was in etwa 54,4 Kilogramm ergibt), Tessa Blanchard mit 125 amerikanischen Pfund (was in etwa 56,7 Kilogramm ergibt), obendrein Rohit Raju mit 163 amerikanischen Pfund (das entspricht etwa 73,9 Kilos).

Nicht zuletzt ist uns die Körpergröße von neun der Wrestler bekannt. Die folgenden Wrestler waren dabei die größten: Eddie Edwards mit einer Körpergröße von 180 Zentimetern, Pentagón Jr. mit ebenso 180 Zentimetern Größe, zudem Austin Aries mit 175 Zentimetern. Und damit wären wir bei den kleinsten beteiligten Wrestlern angelangt. Das waren die Folgenden: Taiji Ishimori mit 163 Zentimetern Körperhöhe, Alisha Edwards mit 165 Zentimetern Größe, zudem Tessa Blanchard mit gleichsam 165 Zentimetern.

Datum Tapings, deren Matches hierbei ausgestrahlt wurden Art C E B
24. Juli 2018
IW TV-Taping @ Toronto
Sonstige
ja
ja
-

 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Noch bevor die Hölle zufror und Bret Hitman Hart sein Comeback bei WWE feierte, war dieser großartige Superstar bereit mit Genickbruchs fleissiger Mitarbeitsbiene Miss Socko ein Interview zu führen. In einem langen Telefonat redete er sich einiges von der Seele, sprach über seine Biographie, die Wellness Policy und andere Themen. Verpasst nicht, was er zu sagen hatte in einem der exklusivsten Exklusivinterviews hier auf Genickbruch! ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Nicht nur in den USA und Europa wurde Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts gewrestlet, auch in Indien entwickelte sich eine blühende Szene. Gekämpft wurde ohne Ringseile auf dem blanken Erdboden und dementsprechend überlegen waren einheimische Kämpfer. Einer der angeblich nie besiegt wurde, war Great Gama - der Löwe von Punjab. Bis ins hohe Alter war er selbsternannter World Champion, machte tausend Kniebeugen und aß angeblich täglich 10kg an Mahlzeiten. Ob wahr oder nicht werden wir nicht herausfinden, wir berichten aber dennoch ausführlich über die indische Legende. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen  WeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Tobias Mayer  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-18)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-18)  •  Impressum  •  Datenschutz