Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

405.008 Shows5.094 Titel1.560 Ligen29.491 Biografien9.550 Teams und Stables4.271 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
ALL IN: Alles zur Supershow von Cody Rhodes und den Young Bucks

Alles begann mit einem Tweet an den berüchtigen Sterneverteiler im Wrestlingjournalismus, als ein Fan Dave Meltzer fragte, ob Ring of Honor es schaffen könnte, eine Halle mit 10.000 zahlenden Zuschauern zu füllen. Während Meltzer dies für den Augenblick verneinte, nahm dies Cody Rhodes zum Anlass, genau solch einen Event zu planen. Gemeinsam mit den Young Bucks Matt Jackson und Nick Jackson entwickelte sich die Idee von einer ROH-Show zu einem eigenständigen Event namens "ALL IN".

Und nur knapp 30 Minuten, nachdem sie am 13. Mai 2018 in den Vorverkauf gingen, konnten die Verantwortlichen vermelden: Sold Out!

Zum ersten Mal, seitdem es World Championship Wrestling nicht mehr gibt, findet also in Nordamerika eine Wrestlingshow abseits von WWE statt, bei der mehr als 10.000 Tickets verkauft worden sind. Abseits von WCW und WWE ist dies sogar das erste Mal seit 1993. Doch was erwartet die Fans eigentlich am 01. September 2018 im Sears Centre in Illinois?

Zum Einen wird Nick Aldis - sofern er bis dahin noch Champion ist - gegen Cody Rhodes seinen NWA World Heavyweight Title verteidigen. NWA-Präsident Billy Corgan verkündete dies auf der Pressekonferenz zu ALL IN, die ebenfalls am 13. Mai stattfand. Sollte Cody den Titel gewinnen, würde es das erste Mal in der Historie des Titels dazu kommen, dass sowohl Vater - Dusty Rhodes - als auch Sohn das geschichtsträchtige Gold gehalten haben.

Weiterhin sind etliche Superstars des Wrestlings aus allen Regionen der Welt angekündigt. So werden zum Beispiel Kenny Omega und Marty Scurll Teil der Show sein, die bereits bei NJPW Weggefährten von Cody im BULLET CLUB sind/waren. Ebenfalls angekündigt wurde der IWGP Heavyweight Titleträger Kazuchika Okada. Aus Mexiko stammen die Brüder Pentagón Jr. und Fénix, während die Frauen von Deonna Purrazzo, Tessa Blanchard, Chelsea Green oder Britt Baker vertreten werden. Ebenfalls können sich die Fans auf Joey Janela, Jay Lethal oder Matt Cross freuen! Ein absolutes Highlight wurde zudem noch auf der offiziellen Pressekonferenz vorgestellt, denn auch Rey Mysterio wurde für ALL IN angekündigt!

In besagter Pressekonferenz sprach man auch an, dass man gerne Daniel Bryan für die Show engagiert hätte, doch da er die ärztliche Freigabe erhalten hat, wieder in den Ring zu steigen, wird es dazu nicht kommen. Allerdings wird ein anderer Mann zumindest im Rahmen der Show auf einer Convention namens "Starrcast" zu sehen sein, den man schon lange nicht mehr mit Wrestling verband: CM Punk! Der Straight Edge Superstar wird neben Eric Bischoff und Jeff Jarrett einer der Stargäste auf der Konvention sein, was natürlich einige Gerüchte nährte, ob er denn nicht auch Teil der Show sein wird - doch hierzu gibt es noch keinerlei Statements.

Nick Jackson äußerte sich außerdem zur Länge der Show und sagte, er versuche das Konzept in drei Stunden unterzubringen. Er wolle den Fans keine sechs, sieben Stunden vorwerfen, bei der sie dann kein Interesse mehr am Main Event hätten und halte drei Stunden für die optimale Zeit einer Wrestlingshow.

Ersten, vorsichten Berechnungen zufolge nehmen die Macher hinter ALL IN alleine durch den Ticketverkauf knapp 500.000 $ ein. Da die Young Bucks, Marty Scurll, Cody Rhodes, der BULLET CLUB und Konsorten darüber hinaus auch noch wahnsinnige Merchandise-Seller sind (so finden sich ihre T-Shirts auch bei Hot Topic in Amerika, zudem wird es auch Funko Pop-Sammelfiguren der BULLET CLUB-Mitglieder geben, obwohl diese nicht bei WWE unter Vertrag stehen), wird man sich auf deutlich höhere Einnahmen einstellen können.

Kurzumfrage: Was hältst du von Britt Baker?
Name und Passwort


Benutzerkommentare auf dem Boardhell
GaiusMarius
15.05.2018, 16:49 Uhr
Einloggen und zitieren
Das ist gut zu hören.
Jetzt gilt es noch, ein gutes Programm zu liefern.

Zutrauen tu es ich es dem Cody.
Und wenn es funktioniert, dann ruhig zwei oder drei solcher Veranstaltungen im Jahr. Belebt die Konkurrenz.

PS: Gibt es Live Streams dazu? Oder eine Kauf DVD (wenn ja, wo kann ich bestellen?)?
RainMaker
15.05.2018, 16:59 Uhr
Einloggen und zitieren
Bis 1. September ist noch einiges an Zeit, die werden dass schon zeitnah bekanntgeben.
Okkult
15.05.2018, 18:28 Uhr
Einloggen und zitieren
"Nick Jackson äußerte sich außerdem zur Länge der Show und sagte, er versuche das Konzept in drei Stunden unterzubringen. Er wolle den Fans keine sechs, sieben Stunden vorwerfen, bei der sie dann kein Interesse mehr am Main Event hätten und halte drei Stunden für die optimale Zeit einer Wrestlingshow."

Ein kluger Mensch dieser Nick.
Homer J
15.05.2018, 18:56 Uhr
Einloggen und zitieren
Die Show wird der Hammer. Kann mir dazu noch sehr gut einen Y2J vorstellen, grade da seine Show mal grade 5 Wochen später stattfindet mit vielen Stars die auch bei All In dabei sein werden. Bin sehr gespannt. Denke Naito & Tanahashi werden auch noch dazu stoßen

Kommentar bzw. Antwort abgeben
Als registrierter Boardhell-User könnt ihr mit diesem Formular eine Antwort bzw. einen Kommentar zu diesem Thema schreiben, um eure Meinung den anderen Usern mitzuteilen. Falls ihr über keinen Boardhell-Account verfügt, könnt ihr euch kostenlos einen registrieren.
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
 
 
 
Interessantes bei GB
Vom November 2001 an gab es bei Genickbruch in zumeist unregelmäßigen Abständen Wrestler, die auf Entscheid der Userschaft und durch unsere hauseigene Willkür in unsere Hall of Fame eingetragen wurden. Die erste Person in der genickbruch'schen Hall of Fame war Ricky "The Dragon" Stramboat, auf dessen Karriere hier zurückgeblickt wird. Erfahrt mehr über die Anfänge seine Karriere bishin zu einem Karriereende im Alter von 41 Jahren - unabhängig von sehr unregelmäßigen Auftritten nach dieser Zeit. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Für viele ältere Wrestlingfans sind die Montagskriege, oder auch Monday Night Wars, die glorreichste Zeit des Wrestlings. Die Einschaltquoten rasten damals in astronomische Höhen, gemeinsam wurde mehrfach die magische Marke von 10.0 Ratingpunkten überschritten. Die nWo, die D-X, legendäre Stables beherrschten den Konkurrenzkampf und die WWF läutete eine neue Ära ein - die Attitude Ära. Blicken wir gemeinsam zurück auf 6 Jahre beinharte Rivalität die das Pro-Wrestling für immer veränderten! ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Die Anfänge des Wrestlings lagen im Ringen und im 19. Jahrhundert waren geworkte Matches noch in der Minderzahl. Evan Lewis, der originale Strangler, entwickelte sich damals in dem noch recht unbedeutenden Sport zu einem der ersten Stars und beeinflusste viele Wrestler nach ihm. Ein Rückblick auf seine Karriere bringt allen interessierten Lesern die faszinierende Anfangszeit unseres Lieblingssports näher. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsDatenschutz
   WeltbewegendesCD-ReviewsLinks
Texteigentümer dieser Seite: Virgile Dutrannoy  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-18)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-18)  •  Impressum  •  Datenschutz