Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

405.234 Shows5.094 Titel1.560 Ligen29.500 Biografien9.559 Teams und Stables4.273 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
WWE: Reigns in Steroid-Skandal verwickelt, Nash sagt ab, Hulk im Senat

Schwere Anschuldigungen wurden gegen den aktuellen Träger des WWE Intercontinental Titles, Roman Reigns erhoben. Diese kommen von Robert Rodriguez, der inzwischen in Haft sitzt, dessen Firma "Wellness Fitness Nutrition" (WFN) im Februar letzten Jahres von der amerikanischen Drogenbehörde DEA nach jahrelangen Untersuchungen, wegen Handels mit anabolischen Steroiden, hoch genommen wurde. Laut dem Büro des Staatsanwalts umfasste die Kundenliste von WFN mindestens 50 Kunden und der Umsatz belief sich auf mindestens 10 Millionen US-Dollar pro Jahr. In einem Interview nannte Rodriguez nun Namen von angeblichen Kunden, darunter auch die Schauspieler Josh Duhamel, Mark Wahlberg und eben Roman Reigns. Letzterer veröffentlichte nun ein Statement, in dem er angibt, niemals von Robert Rodriguez oder dessen Firma gehört zu haben. Er habe von seinen Fehlern in der Vergangenheit gelernt und seine Strafe abgeleistet (Reigns war 2016 von WWE wegen eines Verstoßes gegen die "Wellness Policy" suspendiert worden). Seitdem habe er 11 Tests bestanden.

Wie Kevin Nash auf Twitter bekannt gab, wird er nun doch nicht beim 25. Jubiläum von RAW auftreten. Er habe sich zwar sehr darauf gefreut, aber da bei den Fluglinien heute immer mehr "Downsizing" betrieben werde, sei es für ihn ohnehin schon schwierig eine Flugreise gesund zu überstehen. Da er gerade eine Knieoperation hinter sich habe, käme die Reise "selbst zugefügter Folter" gleich, weshalb er darauf verzichten müsse. Allerdings kündigte er sein Erscheinen bei Wrestlemania an. Damit liest sich die Liste der bestätigten Gäste wie folgt: Steve Austin, The Undertaker, Chris Jericho, D-Generation X, Trish Stratus, Torrie Wilson, Jim Ross, Jerry Lawler, Jacqueline, die Dudley Boyz, Christian, Ric Flair, Scott Hall, Maria Kanellis, Brie Bella, New Age Outlaws, Eric Bischoff, Nikki Bella, Terri Runnels, Ron Simmons, JBL, Kelly Kelly, The Godfather, Brooklyn Brawler, Michelle McCool, Bruce Prichard, The Boogeyman, Teddy Long, Ted DiBiase, John Laurinaitis und Sgt. Slaughter.

Ein ehemaliger Berater des amtierenden US-Präsidenten Donald Trump. Robert Stone, gab in einem Interview an, dass er versuche Hulk Hogan dazu zu bekommen, bei der nächsten Wahl zum US-Senat in Florida gegen den amtierenden Gouverneur Rick Scott (Republikaner) anzutreten. Spätestens seit Jesse Ventura Gouverneur von Minnesota wurde, ist die Idee, einen ehemaliger Wrestler in ein politisches Amt zu wählen, nicht mehr völlig abstrus. Ein Statement von Hogan zu diesem Thema steht allerdings noch aus.

Kurzumfrage: Was hältst du von Jerry Lawler?
Name und Passwort


Benutzerkommentare auf dem Boardhell
Kliqer
18.01.2018, 15:14 Uhr
Einloggen und zitieren
Scott Hall war übrigens gestern zu Gast bei X-Pacs Podcast. Während der Aufzeichnung schickte Nash Hall eine Nachricht mit der Botschaft, dass er gar nicht kommen würde. Aber Hall und Pac waren sich beide einig, dass man davon ausgehen könne, dass Nash, wenn er sagt, er käme nicht, in der Regel erst recht auftauchen würde.
WiLLiaM2xL
18.01.2018, 15:21 Uhr
Einloggen und zitieren
Raw 25 Years ohne Nash, dafür mit Hall und X-Pac? Never!
Die drei im Ring mit dem Balor Club und alle bitte einmal mit der "Too Sweet"-Geste.
Stefan "Effe" Effenberg
18.01.2018, 15:25 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Ein ehemaliger Berater des amtierenden US-Präsidenten Donald Trump. Rick Scott, gab in einem Interview an, dass er versuche Hulk Hogan dazu zu bekommen, bei der nächsten Wahl zum US-Senat in Florida gegen den amtierenden Gouverneur Rick Scott (Republikaner) anzutreten. Spätestens seit Jesse Ventura Gouverneur von Minnesota wurde, ist die Idee, einen ehemaliger Wrestler in ein politisches Amt zu wählen, nicht mehr völlig abstrus. Ein Statement von Hogan zu diesem Thema steht allerdings noch aus.
 


Ehm...Rick Scott versucht Hogan dazu zu bewegen, gegen Rick Scott anzutreten?
PrinceDevitt
18.01.2018, 15:28 Uhr
Einloggen und zitieren
Die DEA in den USA sollte eigentlich heraus finden können was da gelaufen ist, die nehmen auch keine Rücksicht und sind da recht unabhängig. Ich weiß nicht ob sie befugt sind eigenmächtig bsw. Dopingtests durch zu führen. Das wäre mal wünschenswert, was ich und viele andere von den WWE Tests halten ist ja hinlänglich bekannt. Ich hoffe das mal richtig ermittelt wird. Das mit Mark Wahlberg und The Rock hatte ich hier ja schon mal verlinkt. Bin gespannt wie weit die DEA ermittelt und die WWE evtl. dann auch mal zum handeln "zwingt".
Rengal
18.01.2018, 16:07 Uhr
Einloggen und zitieren
Wenn da was dran ist, wäre das ein Desaster für die WWE so kurz vor Wrestlemania^^
Ich würds feiern, solange es wahr ist. Einfach aus dem Grunde, weil die WWE auf ein einziges Zugpferd setzt und viele andere Stars nie in das Rampenlicht rücken, in das sie eindeutig gehören. Dean Ambrose, Braun Strowman, Samoa Joe... wie viele mussten gegen das Biest verlieren, nur damit am Ende Reigns als glorreicher Held den Tag rettet? Der einzige Profiteur war ein Oldtimer, der diesen Push nicht notwendig gehabt hätte und der auch in den kommenden Jahren kein Zugpferd mehr für die WWE darstellt.
Wenn Reigns beschuldigt wird, obwohl er unschuldig ist, dann wärs natürlich großer Mist. Generell wünsche ich Reigns nichts schlechtes, nur der internen Politik von WWE.
Dilandao
18.01.2018, 16:22 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Wenn da was dran ist, wäre das ein Desaster für die WWE so kurz vor Wrestlemania^^
Ich würds feiern, solange es wahr ist. Einfach aus dem Grunde, weil die WWE auf ein einziges Zugpferd setzt und viele andere Stars nie in das Rampenlicht rücken, in das sie eindeutig gehören. Dean Ambrose, Braun Strowman, Samoa Joe... wie viele mussten gegen das Biest verlieren, nur damit am Ende Reigns als glorreicher Held den Tag rettet? Der einzige Profiteur war ein Oldtimer, der diesen Push nicht notwendig gehabt hätte und der auch in den kommenden Jahren kein Zugpferd mehr für die WWE darstellt.
Wenn Reigns beschuldigt wird, obwohl er unschuldig ist, dann wärs natürlich großer Mist. Generell wünsche ich Reigns nichts schlechtes, nur der internen Politik von WWE.
 


Ich fänds eher in der Hinsicht gut, dass damit die interne "Wellness-Politik" von WWE entlarvt wäre. Es besteht ja generell der Verdacht, dass man bei den Maineventern die Tests nicht ganz so ernst nimmt (Mahal mal als jüngstes Beispiel). Die Frage ist am Ende, ob sich das wie seiner Zeit der Steroid-Skandal um Hogen und flächendeckendes Verteilen durch WWF selber entwickelt, oder ob die meisten Anschuldigungen als Fake enttarnt werden können.
PrinceDevitt
18.01.2018, 16:27 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Wenn da was dran ist, wäre das ein Desaster für die WWE so kurz vor Wrestlemania^^
Ich würds feiern, solange es wahr ist. Einfach aus dem Grunde, weil die WWE auf ein einziges Zugpferd setzt und viele andere Stars nie in das Rampenlicht rücken, in das sie eindeutig gehören. Dean Ambrose, Braun Strowman, Samoa Joe... wie viele mussten gegen das Biest verlieren, nur damit am Ende Reigns als glorreicher Held den Tag rettet? Der einzige Profiteur war ein Oldtimer, der diesen Push nicht notwendig gehabt hätte und der auch in den kommenden Jahren kein Zugpferd mehr für die WWE darstellt.
Wenn Reigns beschuldigt wird, obwohl er unschuldig ist, dann wärs natürlich großer Mist. Generell wünsche ich Reigns nichts schlechtes, nur der internen Politik von WWE.
 


Wenn man Reigns da eine Verwicklung nachweisen kann ist dies nicht nur sein 2. Verstoß. Nein, dieser wäre sogar viel verheerender als der erste. Weil WWE Ihn nicht so unter den Teppich kehren könnte wie beim ersten mal. Wenn man Ihm 1 oder 2 Jahre Kundenschaft dort nachweisen kann wäre das der größte Skandal seit Hogan und WWE hätte gar keine andere Wahl als Ihn zu entlassen. Und die ganze Aufbau Arbeit der letzte 4 Jahre wäre für die Katz. Das ist der Nachteil wenn man immer nur auf 1 Zugpferd setzt, was ja viele kritisieren, zurecht.

Zitat:
Ich fänds eher in der Hinsicht gut, dass damit die interne "Wellness-Politik" von WWE entlarvt wäre. Es besteht ja generell der Verdacht, dass man bei den Maineventern die Tests nicht ganz so ernst nimmt (Mahal mal als jüngstes Beispiel). Die Frage ist am Ende, ob sich das wie seiner Zeit der Steroid-Skandal um Hogen und flächendeckendes Verteilen durch WWF selber entwickelt, oder ob die meisten Anschuldigungen als Fake enttarnt werden können.
 


Darum geht's mir auch. Hoffe wirklich das diese "larifari" Tests der WWE endlich mal angeprangert werden.
Tobias
18.01.2018, 16:51 Uhr
Einloggen und zitieren
Ok, das wäre heftig wenn das stimmt. Glaube auch nicht an die Wellness-Politik von WWE.

Mal schauen, sollte es sich bewahrheiten dann muss gehandelt werden. Das wird starke Konsequenzen haben insbesondere für Reigns, aber auch für WWE selbst.
JackCrow
18.01.2018, 17:12 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Ehm...Rick Scott versucht Hogan dazu zu bewegen, gegen Rick Scott anzutreten?
 


Natürlich nicht. Danke für den Hinweis.
olli_3:16
18.01.2018, 19:04 Uhr
Einloggen und zitieren
Warum lese ich in der langen Liste (und allgemein in den letzten Tagen) nicht die Namen "Shawn Michaels" & "Bret Hart" ???
kuki83
18.01.2018, 19:22 Uhr
Einloggen und zitieren
Vielleicht war Reigns damals (beim ersten Verstoß) „Kunde“ von diesem Robert Rodriguez.
Oder eben von einem Mittelsmann ohne eben Rodriguez zu kennen.
Dann würde Rodriguez die Wahrheit sprechen und Reigns würde nicht lügen.

Kann ja auch sein.
Dr. Fetus
18.01.2018, 20:37 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Vielleicht war Reigns damals (beim ersten Verstoß) „Kunde“ von diesem Robert Rodriguez.
Oder eben von einem Mittelsmann ohne eben Rodriguez zu kennen.
Dann würde Rodriguez die Wahrheit sprechen und Reigns würde nicht lügen.

Kann ja auch sein.
 

Ganz genau. Und ich denke man sollte erst einmal abwarten was die Ermittlungen bringen, bevor das übliche Reigns-Bashing aufkommt. Aber das Internet weiß ja grundsätzlich immer alles besser. Wie gut dass ich bei sowas die sozialen Netzwerke meide.
Tobias
18.01.2018, 20:46 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Vielleicht war Reigns damals (beim ersten Verstoß) „Kunde“ von diesem Robert Rodriguez.
Oder eben von einem Mittelsmann ohne eben Rodriguez zu kennen.
Dann würde Rodriguez die Wahrheit sprechen und Reigns würde nicht lügen.

Kann ja auch sein.
 


Das mag sein, aber macht es das besser? Ein Familienfreundliche Firma wie WWE kann sich sowas nicht leisten.

Obwohl für Brock Lesnar den Doping Skandal bei UFC und er war da unter WWE Vertrag, gab es auch keine Konsequenzen bei WWE.

Da sieht man halt, das man WWE nicht ernst nehmen kann, in Sachen "Wellness-Politik". Da wird sicherlich nicht alles an die Öffentlichkeit kommen. Klar, mal eine Ausnahme.
PrinceDevitt
18.01.2018, 21:02 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Das mag sein, aber macht es das besser? Ein Familienfreundliche Firma wie WWE kann sich sowas nicht leisten.

Obwohl für Brock Lesnar den Doping Skandal bei UFC und er war da unter WWE Vertrag, gab es auch keine Konsequenzen bei WWE.

Da sieht man halt, das man WWE nicht ernst nehmen kann, in Sachen "Wellness-Politik". Da wird sicherlich nicht alles an die Öffentlichkeit kommen. Klar, mal eine Ausnahme.
 


Das würde es eben nicht besser machen. Er stand dann trotzdem mit dem Dopingnetzwerk in Verbindung und hätte in dem Fall Mittel über sie bezogen. Wie gesagt, hätte lieber Punchy. Keiner sagt hier das es so ist. Hier wird nur darüber diskutiert was die Folgen wären wenn die Story stimmt und aufgedeckt wird. Und die Konsequenzen wären enorm in so einem Falle. Sollte dies stimmen sollten sich Reigns Fans darauf einstellen Ihn lang, lang nicht wieder zu sehen.
Dilandao
18.01.2018, 21:07 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Warum lese ich in der langen Liste (und allgemein in den letzten Tagen) nicht die Namen "Shawn Michaels" & "Bret Hart" ???
 


Na Michaels ist ja mit HHH zusammen die D-Generation X, also kannste davon ausgehen, dass der definitiv iwie dabei ist. Bei Hart könnts ja sein, dass man es tatsächlich mal schafft, jmd nich vorher anzukündigen und die Leute zu überraschen^^
Seite: 1 2 3

Kommentar bzw. Antwort abgeben
Als registrierter Boardhell-User könnt ihr mit diesem Formular eine Antwort bzw. einen Kommentar zu diesem Thema schreiben, um eure Meinung den anderen Usern mitzuteilen. Falls ihr über keinen Boardhell-Account verfügt, könnt ihr euch kostenlos einen registrieren.
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
 
 
 
Interessantes bei GB
Nicht nur in den USA und Europa wurde Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts gewrestlet, auch in Indien entwickelte sich eine blühende Szene. Gekämpft wurde ohne Ringseile auf dem blanken Erdboden und dementsprechend überlegen waren einheimische Kämpfer. Einer der angeblich nie besiegt wurde, war Great Gama - der Löwe von Punjab. Bis ins hohe Alter war er selbsternannter World Champion, machte tausend Kniebeugen und aß angeblich täglich 10kg an Mahlzeiten. Ob wahr oder nicht werden wir nicht herausfinden, wir berichten aber dennoch ausführlich über die indische Legende. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Wer sich ständig im Ring aggressiv bekämpft, der ist auch in seiner Freizeit nicht immer friedlich. Anders ist ein Großteil der unzähligen Verhaftungen von Wrestlern kaum zu erklären. Neben Gewaltverbrechen ist auch der Missbrauch von Substanzen ein häufiger Grund für einen Aufenthalt hinter Gittern. Genickbruch hat die Delikte in einer Datenbank zusammengefasst, damit ihr auf dem Laufenden seid, wenn ein Wrestler wieder einmal hinter Schwedischen Gardinen sitzt anstatt im Ring aufzutreten. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Für viele ältere Wrestlingfans sind die Montagskriege, oder auch Monday Night Wars, die glorreichste Zeit des Wrestlings. Die Einschaltquoten rasten damals in astronomische Höhen, gemeinsam wurde mehrfach die magische Marke von 10.0 Ratingpunkten überschritten. Die nWo, die D-X, legendäre Stables beherrschten den Konkurrenzkampf und die WWF läutete eine neue Ära ein - die Attitude Ära. Blicken wir gemeinsam zurück auf 6 Jahre beinharte Rivalität die das Pro-Wrestling für immer veränderten! ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
   WeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Tobias Mayer  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-18)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-18)  •  Impressum  •  Datenschutz