Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

455.944 Shows5.655 Titel1.717 Ligen30.538 Biografien10.514 Teams und Stables4.943 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
Kings Indypendency: I am CHIKARA

An diesem Wochenende ist es endlich so weit. Vor fast genau einem Jahr veranstaltete CHIKARA seine Geburtstagsshow. Was vor der Show keiner ahnte, es sollte offensichtlich die letzte ihrer Art sein. ‘Never Compromise‘ flimmerte über die Internet-Bildschirme, im Mainevent verteidigte Eddie Kingston zum 14. Mal seinen CHIKARA Grand Title gegen Icarus. Plötzlich stürmten über 20 Männer in die Arena unterbrachen das Match, warfen die Zuschauer aus der Halle und zerstörten das Set von Chikara. Die Männer stellten sich als Mitglieder der Condor Security heraus, einer Partnerfirma der storylinetechnischen Chikara-Besitzer des Titor Conglomerates.

Doch spulen wird zunächst ganz zum Anfang der Liga zurück, um den Fans die Tragweite von Chikara zu erklären. Auch wenn das in der Kürze gar nicht möglich sein dürfte. Chikara überzeugte von Beginn an, wie viele andere US-Indy-Ligen, durch eine gute Qualität ihrer Matches. Das besondere an Chikara war es von Anfang an, dass sich alle Storylines in einer Art Comicwelt abspielten. Für viele Fans eine Geschmackssache. Jedoch wuchs die Zahl der treuen Fans über die Jahre hinweg. Gespannt wurden die Storylines rund um Ameisen und andere Monster verfolgt. In den 2010er Jahren flachte das Produkt zunehmend ein wenig ab. Es wirkte so, als würde Mike Quackenbush in einem kreativen Loch stecken. Quackenbush ist der wahre Besitzer der Liga und das Genie hinter den vielen Charakteren, den fesselnden Storylines und vieler großartiger Wrestler.

Nicht wenige behaupten, dass die Ereignisse von der letzten Geburtstagsshow im Juni 2013 wieder eine dieser großen Ideen war. Es gibt viele Gerüchte was zur Pause der Promotion führte, doch diese haben hier und jetzt keinen Platz. Manche dieser Informationen sind Mutmaßungen, andere wurden in einem eher privaten Gespräch bekannt.
Nachdem ‘Never Compromise‘ beendet war, wurde über viele Monate hinweg diskutiert ob die Liga jemals zurückkehren wird. In diesem einen Jahr schossen viele kleine Schwester-Promotions aus dem Boden. Alle Promotions trugen ein ‘Wrestling is…‘ im Titel. Verband man die Buchstaben der Namen, so vermuteten einige Fans ein ‘CHIKARA‘ zu erkennen. In den Promotions traten viele ehemalige Chikara-Talente an und so wurde der Glaube an eine Rückkehr immer am Leben gehalten. Parallel zu diesen Shows machte sich eine Gruppe von Wrestlern unter der Führung von Icarus auf, Chikara aus der Versenkung zu holen. Parallel zu ihnen gab es eine große Gruppe von Bösewichten, die Events der Schwestern-Promotions unterbrachen und diese Promotions letztlich vernichteten.

Der große Knall erfolgte dann beim National Pro Wrestling Day im Februar diesen Jahres. Während der Show stürmten die Bösewichte unter der Führung von Jimmy Jacobs in die Arena und versuchten die Show zu beenden. Doch unter der Führung von Icarus gelang es, auch durch die Rückkehr vom Zeitreisenden Archibald Peck, die Bösewichte zu vertreiben. Icarus hielt am Ende ein Schild in die Kamera, auf welchem ‘May 25th‘ stand. Storylinetechnisch kaufte der ehemalige Chikara-Wrestler Robbie Ellis die Liga bei einer Auktion und belebte sie wieder. So wird es am Sonntag zur langersehnten Rückkehr kommen und ‘You only live twice‘ wird als iPPV zu sehen sein.

Nach dieser kurzen und völlig beschnittenen Zusammenfassung der Vorgeschichte, diese hätte eine eigene Kolumne verdient, soll nun ein Ausblick auf die Card erfolgen. Wieder einmal gelingt es Chikara viele Storylines ineinander zu verschachteln.
Im Mainevent der Show wird Eddie Kingston seinen Gürtel erneut gegen den neuen Chikara-Helden Icarus verteidigen. Für das Duell der beiden fehlt seit einem Jahr ein wahrer Sieger. Spannend wird vor allem die Rolle von Eddie Kingston sein. Er zeigte sich im vergangenen Jahr weder bei den Bösewichten, noch bei den Chikara-Befürwortern . Er sprach immer nur genervt von der Liga und erklärte, dass sie tot wäre. Kingston ist mittlerweile seit über 900 Tagen Champion der Liga und ist genau wie Icarus eines der Urgesteine.

Das zweite wichtige Match des Abends wird das Aufeinandertreffen von Jimmy Jacobs und Archibald Peck sein. Der eine symbolisiert den Anführer der Bösewichte, der andere war der gesuchte Retter an der Seite von Icarus und 3.0. Peck war nach einer Backfist to the Future von Eddie Kingston ins Jahr 2012 zurückgeschickt worden. Er kehrte am National Pro Wrestling Day im berühmten Delorean aus ‘Zurück in die Zukunft‘ zurück. Dieses Match wird die Richtung des Kampfes zwischen Gut und Böse für die kommenden Events vorgeben. Bis zum Jahresende sind weitere Shows angekündigt. Alle tragen James Bond-ähnliche Titel.

Aus europäischer Sicht wird auch die Rückkehr der Die Bruderschaft des Kreuzes interessant sein. Der Schweizer Ares tauchte in den vergangenen Monaten wieder an der Seite der Bösewichte auf. Seine beiden neuen Weggefährten sind die bislang unbekannten Milo Schnitzler und Nøkken, welcher stark an Tursas erinnert. Sie werden auf einen anderen wichtigen Chikara-Charakter und seine Freund treffen. Die Rede ist von UltraMantis Black. Ebenfalls einer der Schlüsselcharaktere der Liga in den vergangenen Staffeln. In den vergangenen Jahren war er jedoch meist der Versuchung gefolgt, die Liga zu beherrschen. Erst seit er regelmäßig mit Frightmare und Hallowicked The Spectral Envoy bildet, ist er nach und nach auf die Seite der Guten gewechselt.
Und auch die Ameisen dürfen bei Chikara nicht fehlen. The Colony werden auf die Colony Extreme Force treffen. Auch hierzu gibt es eine längere Vorgeschichte. In einer der letzten Staffeln tauchten bei Chikara plötzlich neue Bösewichte auf. Sie bildeten das Stable GEKIDO und waren bösartige Kopien von Chikara-Helden. Nachdem die Colony mit ihren bösen Kopien fertig war, wurde das Stable plötzlich aufgebrochen. Die Ameisen wurden von Wink Vavasseur, dem Director of Fun, durcheinander gewürfelt. So wechselte assailANT ins Lager der Guten und änderte tatsächlich sein Verhalten. Soldier Ant wurde im Gegenzug von Vavasseur zu den Bösen gepackt. Soldier Ant konnte sich den bösartigen Techniken von Gekido jedoch nicht anschließen. So organisiert ihm Vavasseur neue Ameisen. Sie waren die Extreme Force. Soldier Ant konnte sich jedoch auch mit ihnen nicht arrangieren und verschwand aus der Liga. So wurde deviANT, ebenfalls Mitglied von Gekido, zum neuen anführe der Colony Extreme Force, die natürlich die Zerstörung von Chikara unterstützten.

Am Tag für vor Rückkehr von Chikara wird es, auf Grund der enormen Nachfrage nach Tickets, eine Bonus-Show namens ‘Luchabowl‘ geben. Deren Erlöse werden an die Make-A-Wish-Foundation gehen. Außerdem wird am Samstag Wrestling is Fun!, die letzte verbliebene ‘Wrestling is…‘-Promotion, das Finale des 2014er Tag World Grand Prix veranstalten. Dieses Turnier wurde die vergangenen 10 Jahre von Chikara veranstaltet. Logischerweise müsste die Show dazu führen, dass auch Wrestling is Fun in die ewigen Jagdgründe verschwindet. Es sei denn, Quackenbush möchte die Liga nutzen, um seinen Talenten mehrere Auftritte zu ermöglichen oder eine Art Farmliga zu haben. Wir werden es sehen.

Doch nicht nur Chikara wird an diesem Wochenende im Fokus stehen. Viel Aufmerksamkeit hat auch ein Turnier verdient. Absolute Intense Wrestling veranstaltet zum dritten Mal das JT Lightning Invitational Tournament. Hierbei wird dem 2011 an Krebs verstorbenen JT Lightning gehuldigt. Das Turnier konnte bereits in den vergangenen Jahren durch ein starkes Teilnehmerfeld glänzen. Auch in diesem Jahr kämpfen 24 Wrestler um den Turniersieg. Hierbei mischt die Promotion ihre eigenen bzw. lokalen Talente mit den bekannten Indy-Größen. In der ersten Runde des zweitägigen Turniers wird es zu folgenden 12 Matches kommen:

Eddie Kingston vs. Michael Elgin
Buff Bagwell vs. Jock Samson
Danny Havoc vs. UltraMantis Black
Flip Kendrick vs. Matt Cross
Davey Vega vs. Sonjay Dutt
#AllEgo vs. Veda Scott
Marion Fontaine vs. Tim Donst
Bobby Beverly vs. Louis Lyndon
BJ Whitmer vs. #Sparx
Colin Delaney vs. Josh Prohibition
Eric Ryan vs. Jimmy Jacobs
Heidi Lovelace vs. Rickey Shane Page

Ein letzter Fokus an diesem Wochenende sollte dann auf Kalifornien gerichtet werden. Dort wird mit Pro Wrestling Guerrilla die derzeit wohl stärkste Indy-Liga, was das In-Ring Produkt angeht, die Show mit dem tollen Namen ‘Sold our soul for Rock n Roll‘ veranstalten. Am Freitag wird dort Adam Cole seinen PWG World Title gegen Kyle O'Reilly verteidigen. O’Reilly erbte den #1-Contender Status von Drake Younger, der ja bekanntlich inzwischen bei WWE unter Vertrag steht.
In weiteren Matches werden dort unter anderem Kevin Steen und die Young Bucks auf das Carolina-Trio Cedric Alexander, Trevor Lee und Andrew Everett treffen. AR Fox trifft auf Rich Swann und ACH wird es mit Ricochet zu tun bekommen. Zwei von weiteren fünf Matches die hohe Wrestling-Kultur versprechen.


Benutzerkommentare auf dem Boardhell
El King
23.05.2014, 16:04 Uhr
Einloggen und zitieren
Habe gerade entdeckt das ich einen wichtigen Satz vergessen habe. Bei Luchabowl wird nicht gewrestlet. Die Veranstaltung bietet die Möglichkeit mit den CHIKARA-stars Bowling zu spielen.
Daniel Prophet
23.05.2014, 16:38 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Pro Wrestling Guerrilla die derzeit wohl stärkste Indy-Liga, was das In-Ring Produkt angeht,
 
Einspruch

Das trifft nur zu, wenn man auf völlig übertriebene Spotfeste ohne Sinn und Verstand mit viel zu vielen Moves in viel zu langen Kämpfen steht
Caldorus
23.05.2014, 16:44 Uhr
Einloggen und zitieren
Lese ich da Buff Bagwell? Das er noch im Business ist hätte ich ja nie gedacht. Gibt es einen link wie ich diese Veranstaltung sehen kann, legal. Ich bin bei den IPPV irgendwie zu dämlich das hinzubekommen.
Scotty Classico
23.05.2014, 17:47 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Lese ich da Buff Bagwell? Das er noch im Business ist hätte ich ja nie gedacht. Gibt es einen link wie ich diese Veranstaltung sehen kann, legal. Ich bin bei den IPPV irgendwie zu dämlich das hinzubekommen.
 


Also habe erst letztens von Buff gehört in einem Podcast auf Grantland, das dieser nun im Giogolo Business wäre, aber entweder hat er an dem Abend kein Verpflichtungen oder nimmt sich frei
El King
23.05.2014, 18:03 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Einspruch

Das trifft nur zu, wenn man auf völlig übertriebene Spotfeste ohne Sinn und Verstand mit viel zu vielen Moves in viel zu langen Kämpfen steht
 


Manche Sätze baue ich nur für dich in die Nachrichten ein.

Zitat:
Also habe erst letztens von Buff gehört in einem Podcast auf Grantland, das dieser nun im Giogolo Business wäre, aber entweder hat er an dem Abend kein Verpflichtungen oder nimmt sich frei
 


Beides richtig. Er begleitet Damen und an diesem Abend wird er seine eingerosteten Qualitäten im Ring zur Schau stellen.
Daniel Prophet
24.05.2014, 9:35 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Manche Sätze baue ich nur für dich in die Nachrichten ein.
 
Das ist wirklich sehr nett von dir

So hast dann auch gleich die Erfolgskontrolle, ob ich deine Artikel lese
CanadianDestroyer
24.05.2014, 23:53 Uhr
Einloggen und zitieren
Er sollte sich jetzt Buff Shagwell nennen.
Daniel Prophet
25.05.2014, 22:04 Uhr
Einloggen und zitieren
Quack ist neuer Director of Fun und Robbie Ellis neuer Besitzer von CHIKARA!

Kommentar bzw. Antwort abgeben
Als registrierter Boardhell-User könnt ihr mit diesem Formular eine Antwort bzw. einen Kommentar zu diesem Thema schreiben, um eure Meinung den anderen Usern mitzuteilen. Falls ihr über keinen Boardhell-Account verfügt, könnt ihr euch kostenlos einen registrieren.
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
2014
in der Karriere von ...
 
Interessantes bei GB
Wrestling ist seit jeher nicht nur ein Geschäft für Einzelgänger, auch ganze Familien waren im Business unterwegs. Unser fleißiger Mitarbeiter El King hatte es sich deshalb zur Aufgabe gemacht, die wichtigsten Familien ausführlich vorzustellen. Hier könnt ihr die 8 bisherigen Familienbiografien von den Harts, den Guerreros, den Armstrongs, den von Erichs und vielen mehr nachlesen. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen  WeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: El King  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-19)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-19)  •  Impressum  •  Datenschutz