Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

405.545 Shows5.096 Titel1.560 Ligen29.503 Biografien9.563 Teams und Stables4.274 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
Der klassische Gimmickmüll

Von A wie Adam Bomb über den KISS Demon, vom Red Rooster bis hin zu Z wie Zeus: die 94 schlimmsten Gimmicks und Geschichten in der Historie von World Wrestling Entertainment und World Championship Wrestling, bebildert und mit detaillierten Beschreibungen.
Gimmickwahl

Der lange Weg bei der World Wrestling Federation begann für Barry Buchanan wie für viele vor ihm als Teil einer belanglosen Gruppierung. Zwar war die Truth Commission auf ihre eigene – strange – Art und Weise irgendwie cool, was aber hauptsächlich am The Interrogator lag. Sniper und Recon, die anderen beiden wrestlenden Mitglieder waren da nur Beiwerk, um die Truppe voll zu kriegen. Recon, das war Barry Buchanan. Mit dem Ende der Truth Commission nannte er sich bereits Buchanan, an der Seite des Bossman stellte er ein „Bull“ vor seinen bürgerlichen Nachnamen und trieb seither als „Bull Buchanan“ sein Unwesen. Egal ob bei der Truth Com., Armageddon, dem Bossman oder Right To Censor – eines hatten die unzähligen Gimmickansätze immer gemeinsam: Buchanan war ein finster drein schauender Mann ohne herausragende Skills und Charisma.

Zumindest einer dieser drei ständigen Eigenschaften sollte sich Ende 2002 ändern, als aus dem charisma- und talentfreien finster drein schauenden Bull Buchanan der charisma- und talentfreie Hip-Hop-Buddy John Cena’s wurde. Für Cena sollte sich dieser Gimmickwechsel mit Blick auf die Geschichte als pures Gold erweisen, beachtet man allerdings, dass er seine ersten Gehversuche im Rap-Gimmick mit einem Typen namens „B²“ an seiner Seite versuchte, schaudert es einem. Während Cena in die Rolle passte wie Arsch auf Eimer, wirkte Buchanan dermaßen fehl am Platze, dass es nicht sonderlich schockte, als er nach zwei Monaten im HipHop-Gimmick von Cena In-Gimmick verraten und von Vince McMahon Off-Gimmick entlassen wurde. Ersetzt durch „Redd Dogg“ aka Rodney Mack, der gelinde gesagt nicht einmal wohlwollend als das geringere Übel bezeichnet werden konnte. Mit dem B²-Gimmick bewies World Wrestling Entertainment, dass man halt doch nicht jeden beliebigen Star in jedes beliebige Gimmick stecken konnte. Ein lustiger Hut und ein charismatischer Partner machen aus einem jahrelang im Status der Nullnummer gewachsenen Athleten keinen Star. Für Barry Buchanan rundete man mit seinem letzten Run bei WWE lediglich eine schaurige Gimmick-Historie auf dem absoluten Zenit ab.
Seite: 1 2 3 4 5 6 ... 14 ... 92 93 94
 
 
 
Interessantes bei GB
Überall wo Menschen leben, produzieren sie Müll. Auch beim Wrestling fällt Müll an und einer besonderen Spielart dieses Mülls haben wir bei Genickbruch eine ganze Rubrik gewidmet - dem Gimmickmüll! Erlebt mit uns nahezu 100 der ausgefallensten, verrücktesten, kränksten und grenzwertigsten Gimmicks der Geschichte. Von amüsant bis zu skurril oder einfach nur zum fremdschämen, mit dem Gimmickmüll wird euch sicher nicht langweilig! ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Wenn der Vater in den Ring steigt, dann tun dies häufig auch seine Söhne. Genau so verhält es sich auch bei einer Familie aus einer verschlafenen Kleinstadt in Georgia, den Armstrongs, die eigentlich mit Nachnamen James heißen. Von Vater Bob bis hin zum vielleicht bekanntesten Sohn Brian Gerard aka Road Dogg bzw. BJ James erzählt unsere Kolumne Family Tradition. Begebt euch mit uns auf eine Reise durch die Annalen dieser traditionsreichen Südstaatler. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Nicht nur in den USA und Europa wurde Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts gewrestlet, auch in Indien entwickelte sich eine blühende Szene. Gekämpft wurde ohne Ringseile auf dem blanken Erdboden und dementsprechend überlegen waren einheimische Kämpfer. Einer der angeblich nie besiegt wurde, war Great Gama - der Löwe von Punjab. Bis ins hohe Alter war er selbsternannter World Champion, machte tausend Kniebeugen und aß angeblich täglich 10kg an Mahlzeiten. Ob wahr oder nicht werden wir nicht herausfinden, wir berichten aber dennoch ausführlich über die indische Legende. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
   WeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-18)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-18)  •  Impressum  •  Datenschutz