Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

451.590 Shows5.595 Titel1.693 Ligen30.425 Biografien10.398 Teams und Stables4.869 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
Die Meinungsmacher

Seit Anfang April 2008 haben die User von Genickbruch die Möglichkeit, ihre Meinungen zu Wrestlern und Veranstaltungen im Biografie- und Veranstaltungsarchiv mitzuteilen und Noten zu vergeben. Seitdem wurden 40.607 Kommentare abgegeben und 534.721 Zensuren verteilt. Hier findet ihr eine umfangreiche Übersicht über alles, was Genickbruchs Meinungsmacher verzapft haben.
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | andere

Triple 6
MeinungsbilanzTriple 6 schrieb 8 Wortkommentare.
TippspieleTriple 6 nahm bisher an 22 Tippspielen teil. Dabei gelang es Triple 6, insgesamt 572 Punkte einzuheimsen. Davon holte Triple 6 318 Punkte bei 13 Teilnahmen im Bereich WWE und 254 Punkte bei 9 Teilnahmen im Bereich TNAW.
BoardhellTriple 6 schrieb 1063 Beiträge in Genickbruchs Diskussionsforum, dem Boardhell.

Notenspiegel Note 1 Note 2 Note 3 Note 4 Note 5 Note 6 Schnitt
Wrestler2111002.20

Meinungen
Wrestler

Meinungsliste
Triple 6
14.09.2010 20:39 Uhr
Big Show
Ein toller Wrestler, der inzwischen natürlich eniges von seinen früheren Fähigkeiten eingebüßt hat (konnte vor knapp 10 Jahren sogar noch Dropkicks springen), aber immernoch einer der glaubwürdigsten Akteure im ganzen Business überhaupt ist. Er kann Heel wie Babyface gut spielen, hat ein authentisches Micwork und kann jeder Zeit problemlos zwischen Mainevent und Midcard hin und herpendeln, ohne das es seinem Status etwas schaden würde. Ich hoffe er bleibt uns noch lange erhalten und das er auch noch lange bei guter Gesundheit bleibt, was für einen Mann seiner Größe ja nicht selbstverständlich ist.
Triple 6
13.02.2010 21:32 Uhr
The Miz
Tja, wer hätte das vor wenigen Jahren noch gedacht, dass aus der Tough Enough Nervensäge irgendwann einmal ein erntshafter Kandidat für den WWe-Mainevent werden würde? Ausser seinem Körperbau, bringt er im Grunde alles mit, um im Titan-Land erfolgreich zu sein. Solide bis gute Ring-Skill, die er auch stetig verbessert und ein Mic-Work, was jetzt schon mit zu dem Besten gehört, was die WWE zu bieten hat. seine Catchphrase " I'm The Miz and i'm aweeeeesoooommmme" erinnert zwar stark an die Phrasen The Rocks (wie übrigens einiges bei ihm), kommen aber beim Publikum jetzt bereits hervorragend an, wodurch er Pops zieht. Gespannt bin ich jetzt schon auf den Tag, an dem man ihn Face turnen wird. Lässt man ihn auch dann als arroganten Face auftreten, der gerne seine Gegner beleidigt, könnte er noch eine ganz große Nummer werden.
Triple 6
10.10.2009 13:30 Uhr
vergab Note 3
Randy Orton
Ich kann mich der überschwänglichen Meinung zu Orton nicht anschliessen. Ich halte ihn für überchätzt und langweilig. Sein Mic-Work ist, wie Jericho einst in einem Segment bereits darstellte, monoton und mit wenig Ausdruck. Wenn ich ihn mit Leuten wie Edge oder Jericho, geschweige denn Triple H 2000 vergleiche, fällt er um Längen hinter dieser Männer zurück. Diese drei verkörpern etwas, dass man hassen muss und bei dem man sich unterhalten fühlt. Bei Orton langweile ich mich einfach nur.
Wäre nicht unbedingt tragisch, wenn seine Ring-Skills wenigstens unterhalten würden. Doch auch hier, kann er mich nur schwerlich überzeugen. Zu langsames Vorgehen, zu wenig Variation in seinen Aktionen und zu viele Haltegriffe, die lediglich dazu dienen Zeit zu überbrücken. Nur mit zwei netten Finishern kann er halbwegs punkten. Seinen Legacy-Kollegen Ted diBiase finde ich jedoch jetzt bereits überzeugender als ihn.
Triple 6
19.09.2009 16:38 Uhr
Jeff Hardy
Jetzt, wo er sich eine Auszeit vom Wrestling auf unbestimmte zeit gommen hat, ist es an der Zeit mal ein Fazit über den Wrestler Jeff hardy zu ziehen und das fällt positiv aus.
Etwa Anfaang - Mitte 2008 hätte ich jeden für verrückt erklärt, der gesagt hätte, dass Hardy einen guten und glaubwürdigen WWE-Champion mal abgeben und DAS Top-Face der WWE sein würde. Zu sehr verband ich den Jeff Hardy aus der Attitude ära noch mit dem Tag Team Wrestler, der sich in der Midcard herumtrieb. Doch allmählich begann ich ihn in einem neuen Licht zu sehen. Seine Prograamme mit Triple H, mit dem er im ring eibfach verdammt gut zusammenpasste, haben ihn deutlich weitergebracht und reifen lassen. Als er Ende 08 auch noch anfing ähnliche Heath Ledgers Joker Gesichtsfarbe zu tragen, bekam er auch noch Facetten hinzu, die ihn Maine Event tauglich machten. Zuletzt hatte er sich seine Position mehr als verdient, hat gute Matches sowohl unter normalen wie auch unter extremen regeln bewiesen und CM Punk als Heel etabliert. Im Gegenzug zu jemandem wie Cena, der als Face mittlerweile überholt ist, funktionierte Hardy in seiner Rolle. Ich gebe es zu: Ich werde ihn als aktiven wrestler vermissen. Ich bin garantiert kein Hardy-Mark, verschliesse meine Augen aaber nicht von der Realität. Er brachte was Besonderes in den Main Event von Smackdown. Sein Kampfstil war unkonventionell, wild und ja, teilweise auch unsauber, aber irgendwie passte das in sein Gesamtbild. Er ergänzte sich wunderbar zu den anderen Smackdown Workern und hätte auch gut in einer längeren Fehde gegen den Taker gewirkt, gerade mit seiner Gesichtsfarbe. Die Kritik an seiner Leistung halte ich daher für übertrieben. Nimmt man das Jahr 2009 als Maßstab, so war Hardy an einer Vielzahl der stärkeren WWE-Matches beteiligt und das in diversen Konstellationen. Andere Main-Eventer konnte eine derartige Konstanz nicht aufweisen.
Triple 6
17.02.2009 16:30 Uhr
vergab Note 1
Triple H
Ein Mann, der meines Erachtens erst den Aufstieg von The Rock und Steve Austin ermöglicht hat. Wäre er nicht der Anthagonist der Attitude-Ära gewesen, wer weiß wo Rocky und Austin stehen würden. Ihm wird zwar immer wieder vorgeworfen, dass er seine Ehe zu Stephanie missbrauchen würde, um an Titel zu kommen, jedoch wird dabei gerne mal übersehen, dass er diese Titel i.d.R. glaubhafter als manch anderer Worker tragen kann. Er besitzt Charisma, ein hervorragendes Mic-Work, kann sowhl einen lustigen, lockeren Typen spielen (DX-Zeit), wie auch einen aggressiven Opportunisten, der alles wegräumt, was ihm im Weg steht. Stand in einigen der besten Matches aller Zeiten und kann mit nahzu jedem Wrestler in jeder Matchart ein gutes Match auf die Beine stellen. Wenn so jemand nicht den Titel verdient hat, wer dann? Das 2-3 Titelgewinne zu viel auf dem Konto stehen oder er den einen oder anderen Titel hätte früher abtreten können, fällt nicht so sehr ins Gewicht.

Und das, obwohl ich kein HHH-Mark bin und auch nie war. Er wird sicherlich irgendwann in der Hall of Fame landen.
Triple 6
10.02.2009 20:33 Uhr
The Rock
Der Mann war, ist und wird eine Ikone des Wrestlings bleiben. Wer es geschafft hat, binnen nicht mal 6 Jahren in diesem Geschäft vom langweiligen Newcommer, zu einer Legende aufzusteigen, die jetzt schon guten Gewissens mit leuten Hogan oder Flair in einem Atemzug genant werden kann, hat es nur verdient, dass man den virtuellen Hut zieht. Heutzutage, in Zeiten des Internets und der Tatsache, dass man erwachsener, reifer und kritischer geworden ist, ist es nicht mehr leicht, richtig begeistert und mitgerissen zu werden. Bei The Rock ist das- zumindest bei mir- anders. Ich gebe es offen zu: Sobald seine Musik eingespielt wird, bekomme ich auch heute noch einen Mark-Out und falle fast ganz in die Mark-Rolle zurück, obwohl ich es einfach besser wissen müsste. Seine Interview-Segmente sind heute noch für mich unerreicht, und ich bezweifel, dass es in Zukunft wieder einen Wrestler geben wird, der eine dermaßen große Unterhaltungskraft, geparrt mit guten wrestlerischen Können, kombinieren wird. Kein Jericho, kein Orton, und erst Recht kein Cena.

Kurz: Ich vermisse The Rock bei der WWE.
Triple 6
01.02.2009 11:33 Uhr
vergab Note 2
Diamond Dallas Page
Ein wahrhaft Großer, der leider Gottes in der WWE nie die Rolle zugestanden bekommen hat, die er verdient gehabt hätte, nämlich als Maine-Eventer. Für mich, trotz Goldbergs möglicherweise größerer Poularität, der einzige echte Star, den die WCW selber erschaffen hat. Der Mann hatte Austrahlung, konnte gute Matches bestreiten und Promos halten, hatte eine eibne der besten Einzugsmusiken der WCW überhaupt und hatte den meiner Meinung nach coolsten Finisher aller Zeiten. Was hätte die WWE mit ihm alles machen können, wenn man ihn nicht als Stalker oder dauergrinsenden Motivationstrainer eingesetzt hätte, sondern als "People's Champ". Eine Fehde mit The Rock wäre wäre ein absolutes Highlight geworden. Verschwendetes Potential damals.

Wie dem auch sei, der Mann war und ist eine Bereicherung fürs Business gewesen.
Triple 6
31.01.2009 10:58 Uhr
Sinn Bodhi
Kizarny ist langweilig und öde. Sein Aufreten ist zu kinderfreundlich ausgelegt und er erinnert ans Doink-Gimmick nach dessem unsäglichen Face-Turn. Er ist bereits jetzt dazu verdammt entlassen zu werden, da seine Zukunft bereits jetzt vorbestimmkt ist. Klassischer Jobber, der ein-zwei Matches noch haben wird, bis die Entlassungpapiere ins Haus flattern werden. Eigentlich schade, da man mit einer dunkleren Heel-Ausrichtung einiges rausholen könnte.
 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
2018
in der Karriere von ...
 
Interessantes bei GB
Nicht nur in den USA gibt es große Wrestlingfamilien, sondern auch in Kanada, oder wie in diesem Fall in Mexiko. Über drei Generationen erstreckt sich die Geschichte der Guerreros, die sich auch außerhalb ihrer Heimat einen großartigen Ruf aufbauen konnten. Excuse me, aber Vickie ist nicht einmal annähernd das bedeutendste Mitglied und davon können sich unsere Leser in einer Ausgabe der Kolumne Family Tradition selbst überzeugen. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen  WeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-19)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-19)  •  Impressum  •  Datenschutz