Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

457.655 Shows5.669 Titel1.721 Ligen30.565 Biografien10.559 Teams und Stables4.954 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
Die Meinungsmacher

Seit Anfang April 2008 haben die User von Genickbruch die Möglichkeit, ihre Meinungen zu Wrestlern und Veranstaltungen im Biografie- und Veranstaltungsarchiv mitzuteilen und Noten zu vergeben. Seitdem wurden 40.898 Kommentare abgegeben und 540.538 Zensuren verteilt. Hier findet ihr eine umfangreiche Übersicht über alles, was Genickbruchs Meinungsmacher verzapft haben.
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | andere

magmadrag
Meinungsbilanzmagmadrag schrieb 66 Wortkommentare.
Tippspielemagmadrag nahm bisher an 1 Tippspiel teil. Dabei gelang es magmadrag, 30 Punkte einzuheimsen.
Boardhellmagmadrag schrieb 106 Beiträge in Genickbruchs Diskussionsforum, dem Boardhell.

Notenspiegel Note 1 Note 2 Note 3 Note 4 Note 5 Note 6 Schnitt
Wrestler8201001.45
Shows621157612.80

Meinungen
Wrestler
Shows

Meinungsliste
magmadrag
04.11.2019 17:00 Uhr
WWE Friday Night SmackDown #1054 (1. November 2019)
Hm, die Idee an sich könnte von den Match-Konstellationen natürlich grandios sein, aber iwie erinnert mich das ganz schwer an eine Invasion-Storyline.... Klar, NXT mußte herhalten wegen der Probleme mit dem Flieger, aber wenn die nun schon bei der Series dabei sind.... nennt mich Schwarzmaler, aber ich rechnet mit dem Schlimmsten
magmadrag
15.10.2019 19:39 Uhr
vergab Note 6
WWE Hell in a Cell 2019 (6. Oktober 2019)
Im Nachhinein muß ich echt von Glück sagen, daß ich erst gestern Zeit hatte, mir diesen potentiellen Schwachsinn zu Gemüte zu führen *würg* Anfangs war ich noch über diese kleinen Unsinnigkeiten amüsiert: Lawler nennt Maddin einfach mal "Dilo", obwohl die Kamera ganz genau zeigt, daß Sasha Gesicht nicht am Käfig klebt, hypen die Kommentatoren, daß ihr die Gesichtshaut praktisch abgehobelt wird usw. Insgesamt praktisch durchgehend die falschen Sieger! Beim ME hat zwar der Richtige gewonnen, nur war es katastrophurchterbar inszeniert. Oh, was könnte ich kotzen! Zumindest waren Becky & Sasha noch ein Showstealer. Beim KO-Match der beiden Ladies frage ich mich inzwischen, wie oft uns diese Paarung noch vorgesetzt wird. Mal ganz davon abgesehen, daß für mich Lacey die erotische Ausstrahlung von Hausstaub hat und Natty schon zu lange dabei ist, ohne irgend etwas bemerkenswertes erreicht haben zu dürfen (auch wenn sie technisch spitze ist), war das Match der zwei irgendwo das, was man sonst von gut geölten Blondinen in der Disco zu sehen bekommt.
Wird Harper jetzt dafür bestraft, daß er weg will? Und: Ist der (einst so "erfolgreiche") Namen "Bludgeon Brothers" schon wieder ad Acta gelegt worden? War Alis Niederlage der Anfang für einen Push? Denn auch wenn Orton gewonnen hat, so schien zumindest am Ende sein Blick noch etwas respektvoll zu sein. Aber RKO muß sich ja nicht hinlegen, wenn er nicht will :-(
Die Kabukis als Sieger waren theoretisch okay, damit sie endlich mal etwas "wichtiger" sind, nur was wird jetzt aus Lexy und Nikki? Könnte der Anfang einer Fehde zwischen diesen zwei ach so guten Freundinnen sein (eigentlich die einzig logische Fortsetzung der Niederlage), daß die eine die Schuld auf die andere schiebt und blahblahblah. Der große Braune als Joker war ja ne nette Idee, nur sind inzwischen Gallows und Anderson doch so was von überflüssig. Und wieder mal ein DQ-Sieg, weil ja die OC scheinbar nicht mehr "legal" gewinnen kann. Gott, wer schreibt solche billigen Storylines? So was in einer Fernsehserie, dann wäre spätestens nach der ersten Staffel Sendeschluss!
Shortys Sieg war zwar amüsant und vll. zum Teil befriedigend, nur für was baut man einen König auf, wenn er dann nur noch zum Aufwischen gut ist? Erst von Rocky zerlegt, und jetzt auch noch vom Kurzen! Sorry, WWE, aber so ist der ganze Aufbau mal wieder komplett für den Anus!
Diesen 24/7-Quatsch versuche ich tunlichst zu ignorieren, denn das sind jetzt wohl die Comedy-Segmente, für die früher ein Santino ein Mikro in der Hand halten mußte. Das löst man jetzt also pseudo-wrestlerisch.
Und Tante Charlie braucht natürlich Titel Nr. 10, um innerhalb kürzester Zeit bei Daddys Rekord mithalten zu können? Hat sie nicht nötig, bringt WWE nix, bringt Charlie nix - und ärgert die Fans fast überall. Und was genau will man uns nun mit diesem Fiend sagen? Daß er unzerstörbar ist? Ein postmoderner Pseudo-Abklatsch vom Taker oder was?
Aber es war ja nicht nur er, der da viel zu viel einstecken konnte, ohne irgend etwas zu spüren. Schon The Man und The Boss waren schauspielerisch grandios: Im einen Moment nahezu bewegungsunfähig, nachdem sie einen ach so tollen Move einstecken mußten, und nur Augenblicke später mächtige Spots voller Beweglichkeit. Öhm, ja, eine Komödie im höchsten Grad und jenseits aller Glaubwürdigkeit.
Bei so vielen sinnlosen Geschichten und Ergebnissen kann ich eigentlich nur noch meinen, daß sämtliche Energie darauf fokussiert wurde, SmackDowns Debüt beim neuen Sender so perfekt wie nur irgend möglich hinzukriegen, daß einfach keine Kapazität mehr da war, um auch einen PPV richtig in Szene zu setzen. WWE, weiter in diesem Stil, und ihr sägt massiv auf dem mächtigen Ast, auf dem ihr (noch) sitzt.
magmadrag
04.09.2019 12:05 Uhr
vergab Note 2
AEW All Out (31. August 2019)
Insgesamt war es wieder ein äußerst unterhaltsamer Mix, auch wenn das eine oder anderen nicht so angenehm war: Soundmix beim Einzug von SCU.... die Musik war so laut, daß man von den Kommentatoren praktisch NICHTS verstanden hat.... und ich glaube, JR braucht ne neue Brille, denn wenn er von Jericho behauptet, er sei körperlich in der besten Verfassung seit langem, dann hat seine Brille wohl gekonnt die Speckschwarten ausradiert....
Was den Hund anbelangt, kann ich meinen Vorrednern nur zustimmen, für den war das Feuerwerk wohl recht furchteinflößend. Aber insgesamt waren die Matches gut kombiniert, und PAC als Ersatz von Moxley wußte sehr gut unterhalten.
Bei so manchem Gesicht ging mir immer wieder durch den Kopf, wie anders seine oder ihre Karriere verlaufen wäre, würde WWE ein besseres Booking an den Tag legen, bessere Geschichten erzählen oder sich Vince an vielen Stellen einfach mal raushalten...
Egal ob Tenille Dashwood, die einstige Emma, Trent (Barretta), Cody, Moxley - um nur ein paar zu nennen... da bleibt an sich nur zu hoffen, daß bei der AEW das Roster nicht auch zu groß wird, um jedem potentiell die nötige OnAir-Time zu geben...
magmadrag
18.07.2019 21:05 Uhr
vergab Note 2
AEW Fight for the Fallen (13. Juli 2019)
Mann, mann, mann, was für ein unterhaltsames Wrestlingpaket. AEW bringt das, was WWE nur noch im Namen hat: Wrestling UND Entertainment! Für mich war es selbst aufregend, den Kommentatoren zuzuhören, denn nicht nur, daß ich so manche Aktion im Ring noch nie gesehen zu haben glaubte, nein, nach der Beschreibung dieser kuriosen Aktionen durch die Kommentatoren war mir eindeutig klar, daß es sich tatsächlich um für mich völlig neue Moves handelte.
Dann ging mir so durch den Kopf, daß dies ja erst die dritte AEW-Show ist, doch das Storytelling war so gut, daß man praktisch jede Fehde nachvollziehen konnte. Das schafft WWE trotz permanenter TV-Präsenz einfach nicht (mehr). Gut, Brandi hätte ich nicht unbedingt gebraucht, aber alles andere hat mich während der 260 Min. inkl. Kickoff bestens unterhalten.
Und trotz bald 30 Jahren mit WWE waren deren Extreme Rules eine Nacht später im vergleich so was von altbacken und langweilig..... AEW, weiter so! Eine äquivalente Präsentation im TV und ich bin dabei....
magmadrag
16.07.2019 19:12 Uhr
vergab Note 3
WWE Extreme Rules 2019 (14. Juli 2019)
Uff, uff, uff.... mal abgesehen von der (unnötigen) Überlänge war es ja beinahe ein ganz "netter" PPV. Es gab was zu sehen, gute Konstellationen etc., und auch wenn mich das Brock-Disaster am Ende tierisch nervt, so gibt es dann doch etwas, wasmir den PPV bedeutend mehr vergällt: Wie hieß der PPV? Ach ja, "Extreme Rules".... und wieviel hiervon war denn nun mal extrem? Grade, wenn man so mit Philly (und Heyman) wirbt, dann hätte doch wirklich mehr EXTREM gezeigt werden dürfen, oder?
Die Länge des PPVs war nur deshalb erträglich, weil keines der Matches in irgendeiner Weise langweilig war, zumindest das. Aber wenn es trotz der (wenigen) besondere Stipulationen praktisch nichts Philly-würdiges zu sehen gab, war das kein Extreme Rules sondern (bei all den Titel-Matches) eher ne "Night of Champions"...
magmadrag
01.07.2019 20:50 Uhr
vergab Note 1
AEW Fyter Fest (29. Juni 2019)
OMG, von vorne bis hinten einfach nur geil! Wieder gut gemischte Stilrichtungen, die Geschichten von DoN gut weitergeführt, und amüsantes Drumherum (die Band ist zu teuer, kommt nicht) waren genau das, was ich mir zu sehen erhoffte. So macht Wrestling Spaß! Kann kaum erwarten, was in zwei Wochen so alles passieren wird....
magmadrag
18.06.2019 13:42 Uhr
WWE RAW #1360 (17. Juni 2019)
Wunderbar, wieder mal keine Zeit verschwendet! Wie sich das schon liest! Im Prinzip ging es also mal wieder 150 Minuten um gar nichts, und jedes aufkommende Problem wurde mit einem Stuhl in Angriff genommen, jedoch ohne auch nur irgend etwas aufzuklären? Oh, WWE, das ist ja jetzt SOOOO spannend, daß man den Guest Referee noch nicht kennt! Super Marketing für einen PPV mit nichts als aufgewärmten Konstellationen! Shane zieht als Heel einfach lange nicht so, wie das Vinnie einst konnte.....
magmadrag
09.06.2019 2:46 Uhr
vergab Note 3
WWE Super ShowDown 2019 (7. Juni 2019)
Was soll man da groß sagen? Es war zwar alles dabei, was Rang und Namen hat, aber im Endeffekt war die gesamte Veranstaltung nichts als Werbung für die Araber. Bis auf die Battle Royal, die natürlich ein Araber gewinnen durfte/mußte, und den Main Event war praktisch nichts dabei, was man nicht schon gefühlte tausend Mal gesehen hat. Und nach dem Main Event dachte ich nur noch: Ich will den Undertaker nicht mehr im Ring sehen.... sah das nur so aus, oder ist er schon die Rampe runter mehr gehumpelt als gelaufen? Zwei "alte Männer" im Ring.... vor 20 Jahren wäre das genial gewesen, aber es sah eher peinlich aus, als interessant.... Insgesamt alles zwar nett anzusehen, aber so typische WWE, daß es recht einschläfernd wirkte....
magmadrag
27.05.2019 2:15 Uhr
vergab Note 1
AEW Double or Nothing (25. Mai 2019)
Zum ersten Mal seit sehr langer Zeit hat mich ein PPV von Anfang bis Ende gefesselt, einschl. KickOff. Beim "großen Konkurrenten" muß man sich bei äquivalenter Dauer zäh durchkämpfen und zwischen den Matches viel zu viel Gequassel überstehen.

Wrestlerisch war es so was von unterhaltsam, die Kombination sämtlicher Stilrichtungen von US über Europa bis Japan und Mexiko, machte das ganze regelrecht Farbenfroh.

Und auch wenn ich irgendwo ein Drittel der Wrestler/innen noch nie zuvor gesehen hatte, konnte mich doch (fast) alle überzeugen.

Die einzige Sorge nach diesem Event für mich ist: Hat AEW für sich selbst nicht die Messlatte zu hoch gesetzt? Oder können Sie dieses Niveau an Unterhaltung, Wrestling und auch Überraschungen beibehalten? Richtig interessant wird diese Frage wohl erst im Oktober, wenn die Liga ihren Einzug ins Fernsehen nimmt. Da wird sich dann zeigen, ob Kontinuität bei der Entwicklung von Storylines vorhanden ist... die ersten guten Grundsteine wurden ja gelegt.... nach all dem Hype haben sie sehr gut abgeliefert. Hoffentlich bleibt das Niveau konstant....
magmadrag
21.05.2019 15:40 Uhr
WWE RAW #1356 (20. Mai 2019)
Hm, fällt denen eigentlich zu Samoa Joe nichts anderes mehr ein, als immer die Familienmitglieder seiner Gegner? Erst die Frau von AJ, nun der Sohn von Mysterio.... was kommt als nächstes? Die Großmutter von Roman Reigns?
magmadrag
07.05.2019 11:23 Uhr
WWE RAW #1354 (6. Mai 2019)
Klingt nach einem formidablen WWE-Rezept, wie man überflüssige 3 Stunden Raw mit noch überflüssigeren Geschichten so richtig unerträglich macht.... Bei der "Handlung" weiß ich, daß ich das nicht anzusehen brauche. Und irgendwo stellt sich mir immer wieder die Frage, warum die Menschen, die für so einen Schwachsinn auch noch Eintritt bezahlen, nicht wegen permanenter Verarschung ihr Geld zurück fordern.
magmadrag
22.04.2019 14:12 Uhr
vergab Note 2
WWE The Shield's Final Chapter (21. April 2019)
Sehenswert: Naja, Notwendig: nicht wirklich, Unterhaltsam: Durchaus
War an sich eine nette Idee, vom Shield Abschied zu nehmen, aber sonst auch gar nix. Die Matches okay, das Finale gut inszeniert....
magmadrag
09.04.2019 9:23 Uhr
vergab Note 2
WWE WrestleMania 35 (7. April 2019)
Puuuuh.... zum ersten Mal seit Jahren die ganzen 7,5 Stunden fast ohne Pause angesehen. Muß dann wohl eine bessere Mania gewesen sein, und so fühlt es sich auch an. Es war aufregend, es war unterhaltsam, Erhofftes - und dennoch Unerwartetes - ist an ein paar Stellen eingetreten, und nach der KickOff-Show gab es nicht mehr all zu viel BlahBlah.
Schock-Momente und Überraschungen am laufenden Band, und auch wenn ich vielleicht das eine oder andere Match gerene etwas länger gehabt hätte oder dergleichen, kann ich mich insgesamt nicht beschweren. Mein Kreuz stellt sich manchmal vor, wie es so den ersten Zuschauern geht, die ins Stadium kommen, und dann 10 - 12 Stunden auf so nem Klappstuhl sitzen müssen. Für die ist das richtig Arbeit, da ist es zu Hause angenehmn, und trotz der Dauer doch gut inszeniert gewesen.
Was ich nie verstehen kann, das sind diejenigen hier, die sich an jeder kleinsten Kleinigkeiten aufregen und (sicher) alles so viel besser machen könnten. Klar, Fehler passieren, das ist live, aber den Unterhaltungszweck hat WM dieses Jahr bedeutend besser erfüllt. Weiter so!
magmadrag
07.04.2019 1:57 Uhr
vergab Note 2
WWE NXT TakeOver: New York (5. April 2019)
Dafür, daß es mMn der bisher längste TakeOber war, wurde ich von vorn bis hinten nahezu pausenlos perfekt unterhalten. Mann, was die wieder an unmöglichen Sachen auf die Beine gestellt haben.
Nur zwei Kleinigkeiten gab es, die mich stören und letztendlich dazu veranlasst haben, dem Event "nur" eine 2 zu verpassen:
Beim NA-Title-Match sah man viel zu viele abgrebemste Kicks. So intensiv gebremst, daß man sie auch nicht hören konnte - und trotzdem segelte der Getroffene im hohen Bogen durch die Gegend.
Und beim ME hatte ich irgendwo das Problem, wieviele Finishing-Moves denn noch kommen sollten, ehe es dann endlich vorbei war. Der Sieg war wohlverdient und das Storytelling gut inszeniert. Nur auf längere Sicht wird es wieder auf den WWE-üblichen Sumpf hinauslaufen: Okay, Gargano besiegt Cole, obwohl er von ihm Unmengen Finisher einstecken mußte. Irgendwann besiegt Cole - oder hat schon - Wrestler XYZ total easy. Und Gargano wird dann gegen XYZ verlieren, obwohl dieser so viel "schlechter" ist...
Alles in allem mehr als 3 Stunden wunderbares Wrestling. Selbst das Micwork vom Golden Boy in der Kick Off-Show war äußerst unterhaltsam (nur nicht für Graves).
So gesehen kann WM - wie immer - nur schlechter werden, denn 2 Std. KO + 5+ Std. WM wird ein zäher Sumpf..... Hoffentlich geht Vinnie bald in Rente, damit Trips auch WM "lebendiger" gestalten kann....
magmadrag
17.03.2019 21:00 Uhr
vergab Note 1
The Undertaker
Nicht ganz objektiv vergebe ich dem Deadman eine 1, weil er der erste Wrestler war, von dem ich nicht genug kriegen konnte, einfach um seiner skurilen Art willen bzw. wegen seines düsteren Gimmicks. Heute allerdings bin ich froh, wenn ich ihn nicht mehr all zu oft im Ring sehen muß, denn ja: er ist alt geworden, und man sieht es ihm in jedem Match inzwischen merklich an. Die Beweglichkeit für seine Größe hat mir immer gefallen, und auch wenn vorhersehrbar war, daß der Ellbow wieder daneben geht, so waren für mich rund 20 Jahre lang seine Matches immer ein Highlight. Ich hoffe, er geht als Aktive bald in den wohlverdienten Ruhestand und zerstört nicht noch seine eigene Legende
magmadrag
16.03.2019 6:50 Uhr
vergab Note 1
Scott Hall
Schon vor der "Geburt" von Razor Ramon konnte ich ihm in der WCW und AWA eine Menge abgewinnen. Dann dieser Cuba-Macho, der zu WWF-Zeiten gegen das arrogante Heel HBK fehdete und schließlich einer der Eckpfeiler der nWo. Absolut solider Handwerker mit ungeheurem Promo-Potential, das heute so vielen fehlt. Für mich eine der ultimativen Ikonen der 90er, der mir unvergessliche Erinnerungen bescherte.
magmadrag
16.03.2019 6:46 Uhr
vergab Note 4
Nia Jax
Hm, ich kann Nia so absolut gar nichts abgewinnen. Sie hat Family-Background, okay, und da gab es auch noch entfernte Verwandte wie Yokozuna, die mit so viel Masse ein unglaubliches Moveset an den Tag legten. Tja, wenn man schon das Womens-Roster um eine Frau mit untypischer Figur erweitern will, dann sollte die doch zumindest mehr Training haben, ehe man sie ins Titelgeschehen pusht. Irgendwo ist sie derzeit die "Queen of the Botches" und wird dann auch noch so oft umgeschrieben, daß keiner mehr mitkommt, da sie iwo weder Face noch Heel noch Tweener und doch alles zugleich ist. Tamina ist ja schon ein Schrank, aber die kann wenigstens was zeigen. Außer dem Legdrop von Nia hab ich bisher noch nichts gesehen, bei dem ich nicht reale Angst um ihre Gegnerin hatte. Irgendwas ist zwar da, aber das liegt noch sehr gut verborgen.
magmadrag
13.03.2019 19:55 Uhr
vergab Note 2
WWE Fastlane 2019 (10. März 2019)
Wenn ich mir so die ganzen Meinungen durchlese, dann bin ich froh, daß ich mir Raw und SD nicht mehr gönne. Denn so war der PPV durchaus unterhaltsam, auch wenn die Gesamtlänge irgendwo schon wieder zu viel war (und es mir jetzt vor 7 - 8 Std. Mania graut). Etwas lame war für den Opener, daß Miz ja nur siegen wollte, um von seinem Vater respektiert zu werden. Wenn man von diesem Aspekt absieht, war es ein solides und unterhaltsames Match mit schönem überraschenden Ende und Nachspiel.
Das Asuka-Match war ideal für ne Klopause. Immer diese utopischen Suchen nach Kendo-Sticks und anderem Quatsch. Aber mit dem Ausrutscher dann zumindest halbwegs kreativ beendet.
Warum Kofi gesquasht wurde, ist mir noch nicht so wirklich klar, könnte aber ne Storyline sein, daß Vinnie sich für die Stunde warten, die zu hohen Ansprüche von New Day oder anderen Unsinn rächt. War das der Grundstein für einen Heel-Turn von Kofi/New Day? Bleibt abzuwarten.
Beim TTT-Match hatte ich schon befürchtet, daß die NXT-Rookies Champions würden, aber gut, daß The Revial bestätigt wurde und nach wie vor stark aussieht. Allerdings ist nun die Frage, wie schnell sie langweilig werden, denn so überzeugende Siege im 3-Way lassen wenig Spielraum für interessante Steigerungen.
Das Joe behalten durfte, mußte so sein. Nachdem er genug Verletzungspausen hatte und man ihm noch immer keinen großen Titel geben will, darf er sich nun zumindest mit dem Midcard-Titel brüsten. Ist er schon zu alt und verbraucht für den WWE-Titel oder liegt's nur an Vinnie, daß er nicht nach oben darf?
Hach ja, dann der Kampf gegen die Titaninnen. Gott, aus BnH zusammen könnte man noch nicht mal ne Nia machen. Die kann mich einfach nicht überzeugen. Entweder fehlen ihr da die Familiengene, die Onkel Yoko als Schwergewicht so überzeugend gemacht haben, oder sie ist einfach noch zu früh dran für die großen Shows - so 20 - 30 Jahre.
Ali war eine grandiose Überraschung. Daß er - wie manche meinen - keine Ausstrahlung hat, kann ich nicht sehen. Natürlich warf der Kofi-Screw seine Schatten permanent über den Ring, doch selbst das Publikum war mitunter von der Action so gefesselt, daß sie die Buh-Rufe ganz vergaßen. Mal schauen ob Der Neue DB sich nach Mania noch immer das Holz um die Hüften schnallt, oder ob da KO oder AJ dann das Ganze durch eine weinende Kuh ersetzen.
Beckys Sieg war so was von erwartet. Aber die ganze Geschichte, daß Vinnie sie ersetzt hat, ist für mich so was von sinnlos. Da gibt's schon einen Frauen-Rumble, und dann bringt der Sieg gar nichts, weil's dem alten Mann nicht gut genug ist, wenn Becky gewinnt? Rhonda selbst langweiligt mich bisher ohne Ende. Sie erweckt irgendwo immer wieder den Eindruck, als sei sie so das Mädchen vom Lande, daß sich gerne prügelt und damit auch erfolgreich sein will. Charlotte spielte ihre Segmente auch zu überzogen, aber zumindest hat das Match nicht zu lange gedauert.
Beim ME hatte ich eine Zeit lang das gefühl, er würde einfach zu lange dauernd - aber dann ging endlich die Action los. Die richtigen Sieger für das wohl letzte Mal von Shield, aber vielleicht wird ja Ambrose nach seinem Abgang dann von Nick Fury ersetzt?
Insgesamt recht unterhaltsam... abgesehen von 3 x Elias und den Vorboten für WM mit der Glamazone... wir werden sehen, aber es gab durchaus schon Schlechteres.... Von mir eine wohlverdiente 2
magmadrag
04.03.2019 12:56 Uhr
vergab Note 2
The Miz
Irgendwie kann ich mit ihm nicht warm werden, aber praktisch gesehen liebe ich es, ihn zu hassen. Seit Jahren füllt er praktisch jede Rolle, die man ihm aufs Auge drückt, konsequent aus, und ersetzt wrestlerische Defizite mit grandiosem Mic-Work. Diese ganzen kleinen linken Touren, die schon mehr oder weniger sein Markenzeichen sind, haben ihn über Jahre hinweg zu einem einprägsamen Charakter gemacht, der noch das Glück hatte, nicht alle paar Monate umgeschrieben zu werden. Vom Unterhaltungswert phönomenal.
magmadrag
22.02.2019 22:47 Uhr
vergab Note 1
Theodore Long
Eine wahrlich historische Wrestling-Kultfigur mit einer beeindruckenden Karriere. War grad fasziniert und schockiert zugleich über all die Meinungen von vor ein paar Jahren. Er fing als Zuschauer an, verdiente sich dann etwas Geld mit dem Auskehren der Halle und sprang dann als Referee mal ein. Und das liegt Jahrzehnte zurück! Welcher Non-Wrestler hält sich so lange im Business, wenn er nicht das gewisse Etwas hat? Klar war sein TT-Booking bei SD! mitunter nervig, aber seit wann darf denn ein GM überhaupt was booken? Teddy hat das beste aus den Skripten gemacht, die man ihm vorgesetzt hat, und als Face-GM hatte er es bedeutend schwieriger, als als Heel! Respekt und Anerkennung und alle Daumen hoch!
Seite: 1 2 3 4
 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
2018
in der Karriere von ...
 
Interessantes bei GB
Anfang des 20. Jahrhunderts tourte ein polnisches Brüderpaar durch die USA und schwang sich zu einflussreichen Persönlichkeiten in der Wrestlingszene auf. Ihre Bedeutung für das Pro Wrestling wird nicht nur dadurch klar, dass sich Jahre später ein gewisser Lawrence Whistler ihren Namen aneignete und fortan als Larry Zbyszko antrat - ohne auch nur entfernt mit ihnen verwandt zu sein. Die Zbyszkos - wir blicken auf ihre Geschichte zurück. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Am häufigsten gesuchte LigenBiografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen  WeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-19)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-19)  •  Impressum  •  Datenschutz