Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier.

Um diese Webseite in bestmöglicher Weise darzustellen, was unter anderem eingebundene Videos und Tweets auf unserem Newsboard sowie in Berichten & Co. einschließt, können Sie:




Alternativ können Sie zu den Cookies auch individuelle Einstellungen vornehmen.

526.663 Shows6.359 Titel1.964 Ligen32.541 Biografien11.665 Teams und Stables5.753 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
Die Meinungsmacher

Seit Anfang April 2008 haben die User von Genickbruch die Möglichkeit, ihre Meinungen zu Wrestlern und Veranstaltungen im Biografie- und Veranstaltungsarchiv mitzuteilen und Noten zu vergeben. Seitdem wurden 43.934 Kommentare abgegeben und 629.773 Zensuren verteilt. Hier findet ihr eine umfangreiche Übersicht über alles, was Genickbruchs Meinungsmacher verzapft haben.
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | andere

Viperwarfare
MeinungsbilanzViperwarfare schrieb 135 Wortkommentare.
TippspieleViperwarfare nahm bisher an 28 Tippspielen teil. Dabei gelang es Viperwarfare, insgesamt 945 Punkte einzuheimsen.
BoardhellViperwarfare schrieb 198 Beiträge in Genickbruchs Diskussionsforum, dem Boardhell.

Notenspiegel Note 1 Note 2 Note 3 Note 4 Note 5 Note 6 Schnitt
Wrestler3717562132.48
Tag Teams0001004.00
Stables3000001.00
Shows1061645120632.04
Kämpfe2325136432.35
Ligen1000024.33
Titel2000102.33

Meinungen
Wrestler
Tag Teams
Stables
Shows
Kämpfe
Ligen
Titel

Meinungsliste
Viperwarfare
21.09.2021 13:48 Uhr
vergab Note 3
WWE RAW #1478 (20. September 2021)
Wie immer zurzeit bei RAW strechen das Anfangssegment, vllt. mal etwas aus dem mittleren Teil und der Main Event als wirklich ansprechend hervor, da sich diese Sachen wirklich gross und bedeutsam anfühlen.

Die ganze Story mit Big E, Reigns und Lashley fand ich durch die bank weg gut gemacht, da wollte ich immer sehen was passiert.

Ansonsten jedoch.... RAW Filler...

Shaynas Beatdown wäre gut gewesen hätte Nia Jax sowas wie Schauspielkunst aber selbst das besitzt sie einfach nicht.

Alexa Bliss wird vermutl. zeitnah ihr Gimmick wieder ablegen, da ihre Promo mehr wie vor dem ganzen Fiend Zeug klang, war allerdings solide. Mir geht einfach Charlotte so hart auf die Eier, da man ihr einfach ansieht wie sie ihre Gegnerinnen selbst in Promos no sellt.

RKBro ist immer okay zum anschauen.

Der Rest ist mir eigtl. egal gewesen.
Viperwarfare
14.09.2021 12:01 Uhr
WWE RAW #1477 (13. September 2021)
Zu der ganzen AEW/WWE Diskussion möchte ich gar nicht dazu beitragen, ist für mich eine andere Thematik.

RAW: RAW ist weiterhin eine belanglose Show, aber zumindest alles was mit dem WWE Championsip diese Show zu tun hatte, fühlte sich gross, wichtig und interessant an.
Und ich weiss, viele wird es triggern, aber RAW ohne Randy Orton wäre für mich unvorstellbar. Der Mann ist für mich gefühlt seit letztem Jahr mit der Fehde von Edge immer wieder in den besten Segments dabei und ich werde nicht müde ihn zu schauen.

Zu dem Titelmatch: Ich muss sagen, hier wurde alles richtig gemacht. Das Anfangssegment mit dem RKO, das Titelmatch in dem beide an ihre Grenzen kamen, dann der Cash In gegen einen sehr angeschlagenen Bobby Lashley und der sich dennoch gefährlich zur Wehr setzen konnte. Big E ist Champion, es gibt Auflockerungen im Main Event Bereich, denn theoretisch kann ja auch McIntyre sich wieder in Titelrichtung bewegen, evtl. macht ja auch Damian Priest wieder Anspruch auf den Titel, Lashley ist mit Big E noch nicht fertig, also es gibt ordentlich Bewegung und Auflockerung.

Und ja, der Lashley war alles andere als schwach, er bekam eine sehr starke Darstellung und wer was anderes behauptet, den kann ich ehrlich gesagt nicht verstehen.
Viperwarfare
09.03.2021 15:49 Uhr
WWE RAW #1450 (8. März 2021)
Um den Post, den ich machen wollte bevor die Website abschmierte zu kürzen;

RAW war für mcih diese Woche belanglos, keine wirklichen Storyerweiterungen, alles wirkte wild zusammengewürfelt ohne Struktur, als hätte man während der Show noch umschreiben müssen um irgendwie auf die 3h Sendezeit zu kommen
Viperwarfare
15.02.2021 19:06 Uhr
vergab Note 1
Cesaro
Sechs Jahre sind es her seit meiner "Review" zu Cesaro.
Und weiterhin bleibt er bei mir eine Note 1, auch wenn er eigtl. eine nr. 2 wäre.
Ich weiss nicht was es an Cesaro ist, aber jede Woche möchte ich wissen was der Swiss Superman tut.
Und Aktuell finde ich, hat er sich sehr stark am Mic verbessert, seine On-Screen Time ist erstaunlich hoch und ich freue mich einfach übelst, wenn er ein gutes Shwoing bekommt-

Er ist ein wunderbarer Wrestler, dem immer die Mic Skills und die passenden Emotionen in der Mimik und Stimme fehlten. Aber ich sehe grossen Fortschritt bei ihm. Und das finde ich super.
Er muss nicht einmal einen grossen Main Event Push bekommen, freuen würde es mich alle Mal, aber ich verstehe warum es nicht geschieht. Cesaro ist jemand, den ich an der Spitze der Midcard und Uppercard sehe, aber (noch) nicht an der obersten Spitze für ein WM Main Event.

Aber er muss das auch nicht, denn er liefert meiner Meinung nach immer ab und scheint auch eine sehr loyale Arbeitseinstellung zu haben. Dies kann ihm halt auch sehr helfen.

Ich mag ihn einfach.
Viperwarfare
13.02.2021 13:24 Uhr
vergab Note 1
WWE Friday Night SmackDown #1122 (12. Februar 2021)
Also für mich wirkt SD seit Wochen hinweg einfach total konstant und einfach durchdacht. Seit Wochen bekommen Leute, die gerade hier auf dem Board als ziellos und halt ohne Mmomentum betrachtet werden, ein starkes und vor allem meistens ein sinnvolles Showing.

Cesaro ist hier für mich das beste Beispiel. Das Team mit Shinsuke scheint sich gesplittet zu haben, was auch ok ist. Shinsuke wird face, cesaro bleibt heel, bekämpft 2x Daniel bryan und es artet zum Respekt aus, gerade wenn man die Platzwunde letzte Woche miteinbezieht. Beide bekommen eine Chance für die Chamber. Nebenbei noch dazu bekommt Cesaro wohl eine Storyline mit Seth Rollins, also ist er in gleich zwei geschichten involviert und darf so seinen Charakter formen, den er nie richtig hatte.

Reigns macht weiterhin seine gute heelarbeit, man kann ihn einfach nicht mögen und er spielt die Rolle als Arschloch super.

Die IC Szene mit Crews, Big E und Sami läuft auch super, Mal ein frisches Open Challenge Ding in dem der Champ bewusst verzichtet gegen Crews anzutreten, wodurch auch wieder viele Sachen gesponnen werden können.

SD schafft es einfach, eine hanvoll leute zu picken und zu sagen; "Mit denen stellen wir was in den nächsten 5 Wochen was an und sehen, wie es ankommt".

Und meiner Meinung nach, funktioniert es wunderbar. Ich freue mich schon auf nächste Woche.
Viperwarfare
01.02.2021 18:06 Uhr
vergab Note 3
Toni Storm
Gehöre wohl eher zur Minderheit wenn es um Toni Storm geht... Kann echt wenig mit ihr anfangen. Weder im Ring, noch am Mic überzeugt sie mich richtig. Kann Verstehen, wenn man sie mag aber richtig funzen tut sie für mich nicht...
Viperwarfare
25.10.2020 11:03 Uhr
vergab Note 1
Windham Rotunda
Für mich ist Bray Wyatt aktuell DER Wrestler schlechthin. Der Beste meines Erachtens wenn es um den Entertainment und Unterhaltungsfaktor angeht. Woche für Woche erwische ich mich, wie ich einen kleinen Mark Out Moment habe oder eine show feier, die im Schnitt gar nicht so berauschend war - aber weil ER dort war, ist sie für mich automatisch besser. Ein bisschen wie früher als man noch Kayfabe geglaubt hat und Faces erschienen sind.

Bray Wyatt ist für mich der Inbegriff im Charakterwork - und hat für mich daher Wrestling verstanden. Bray muss im Ring keine Springboard 630 Moonsault zeigen oder einen Canadian Destroyer from Apron through Tables oder anderen Kram um zu überzeugen. Mir reicht es völlig, wenn er mit seiner Laterne in den Ring kommt und der andere Superstar diesen Moment gut verkauft.

Ich kann nicht in Worte fassen was ich alles an ihm liebe; Am geilsten finde ich halt seine kleinen Details im Gesichtsausdruck, in Promos, in Worten, in Andeutungen etc. und vor allem seine Glaubwürdigkeit. Jedem Non-Wrestling Zuschauer, dem ich Bray Wyatt zeige, sagt; Holy Shit, der Typ ist verrückt aber es sieht geil aus.

Ich bin mir sicher, dass Bray seine eigenen Fehden bestimmt und plant, denn sind wir ehrlich; Seit der neuerfindung April 2019 hat Bray folgende Fehden gehabt; Finn Bàlor, Seth Rollins, The Miz (Als Bray Only), Daniel Bryan, Goldberg, John Cena (Mit dem Match of The Year meiner Meinung nach), Braun Strowman.

Alles relativ kurze, aber alle insgesamt sehr unterschiedliche Fehden. Und das macht, finde ich den Charakter Bray Wyatt so einzigartig. Jede Fehde, in der er ist, ist einzigartig. Seine Fehde gegen Braun Strowman unterscheidet sich komplett von der von Daniel Bryan. Dadurch bleibt der UNterhaltungsfaktor gross.

Am geilsten finde ich aktuell die Sache mit Alexa Bliss; Was erst nur als kleines Detail in der Strowman Fehde genutzt wurde, wurde zu einem grossen Bestandteil der Fehde und ermöglichte;
a) Strowman als Heel zu turnen
b) Alexa zu turnen, was jedoch sein eigener Prozess mit sich brachte.

Somit startete dann ja auch der Alexa Bliss Heelturn into madness, der sich über Wochenhinweg zog; einfach weil ein Charakter die Gesinnung eines anderen Menschen ändert. Aktuell fehdet Bray mit niemandem und das ist gut so; die Sache mit Bliss geht schon ewigs lange und ich will trotzdem jede Woche einschalten um zu sehen, wie es mit ihnen weitergeht.

DAS ist für mich gutes Wrestling; Wenn ich gute CHaraktere bekomme, die sich über Wochen hinweg etablieren, verändern und vor allem glaubwürdig rüberkommen.

Ich liebe diesen Mann.
Viperwarfare
12.09.2020 15:21 Uhr
vergab Note 2
WWE Friday Night SmackDown #1100 (11. September 2020)
Smackdown fühlt sich für mich seit Wochen sehr konstant an. Es gibt klare Storylines, die kontinuierlich weitergeführt werden und immer etwas passiert und wenn es nur sehr wenig ist.

Roman Reigns funktioniert mich gerade sehr gut, ist tatsächlich in dieser Rolle sehr überzeugend und ich kaufe ihm es total ab, dass er einfach nur erscheint um zu gewinnen und sich wieder zu verziehen. Der Rest juckt ihn nicht, finde ich klasse. Das Böse gucken muss er nicht mal machen, es reicht einfach ernst bzw. lustlos zu sein. Und das hat er 2x bewiesen, in dem er Jey Uso am Anfang der Show nicht half und am Ende für sich den Sieg eingesteckt hat. Echt erfrischend so einen Heel zu haben.

Die ganze Sache mit Alexa Bliss/Nikki Cross finde ich auch absolut grossartig, Lexis Entwicklung nimmt Woche für Woche zu. Wenn man bedenkt, dass Alexa Blis vor irgendwie 4 oder Wochen vom Fiend attackiert wurde, dann finde ich es beeindruckend, dass SD hier tatsächlich das Long Term Storybuilding gelingt. Noch dazu dass Nikki Cross jetzt No.1 Cont. auf den Championship ist, kommt eine Zusatzvariable vor, die sehr viel Spielraum ermöglicht - also ist nicht alles vorhersehbar.

Auch der IC Title Bereich fühlt sich mit Sami Zayn enorm frisch an, grade weil diese "Ich bin der Champion" - "Nein ich bin der CHampion" durch eine Triple Threat Komponente sehr angenehm rüberkommt und alle Teilnehmer sehr valide Punkte in ihrer Storyinvolvierung besitzen.

Auch die Sache mit Bayley/Sasha finde ich genial, letzte Woche endlich den Trigger gezogen, nachdem die Beiden sich schon seit Januar immer wieder passiv aggressive Aussagen aneinander warfen, so macht auch Bayleys Motivation Sinn. Aber dies sind eben kleine Momente gewesen, die nicht jedem aufgefallen sind, was schade ist. Aber ich freue mich drauf wenn der Retrun voN Banks kommt und die Story richtig in Fahrt geht.

Das Mittelmass bildet leider die Tag team Division. Cesaro/Nakamura sind grossartige Champs meiner Meinung nach, stecken aber gerade in der Sache mit den Street Profits fest, da es ausser diesen keine anderen ernstzunehmenden Teams gibt.

Auch Heavy Machinery und Mis/Morrison ist meiner Ansicht nicht wirklich grossartig, sollte halt Comedy sein, aber aufgezwungene Comedy funktioniert eben nie...

Aber; Die Show führt all diese Stringe weiter und das mag ich sehr, sie fühlt sich ganz und durchdacht an, ganz im gegensatz zu RAW.
Viperwarfare
02.09.2020 12:38 Uhr
vergab Note 1
WWE NXT #550 - Super Tuesday Show (1. September 2020)
Also ich fand die Show sehr anständig und unterhaltsam.
Man merkt, dass NXT eben dosiert an die Sachen rangeht und dann auch die Zeit gibt für grosse Dinge.

Der Street Fight hatte an sich nicht viel Aufbau, war aber unterhaltsam, gab Breezango ein gutes Standing mit dem Befeuern für das Rematch gegen Imperium, sowie dass Scott einen Sieg gegen den CW Champion einfährt, gegen den er ja ungerecht verloren hat.

Candice LeRae's Story mit Tegan Nox ist für mich leider eher Füll-Material, da sich weder Candice, noch Tegan wirklich wichtig anfühlen... Aber hey, es braucht auch einfach Fülltime, so hart es klingt.

Das Iron Man Match war super. Eine halbe Stunde bis es zum ersten Fall kam, was an sich logisch ist da es eben dauert bis alle 4 mal kaputt sind. Innerhalb war auch schön erzählt, dass Ciampa den anderen 3 nicht hinter her kommt und seinen Chancen beraubt wurde. Einzig Johnny hatte keine richtigen Erzählungen darin, Finn hatte immer noch den Veteranen Punkt vertreten und Cole eben der Erfolgreichste Champion von allen. Daher passt es meiner Meinung nach, dass genau die zwei ein Unentschieden in aller letzter Sekunde (wirklich so) erreicht haben.

Bàlor muss beinahe schon nächste Woche den Titel holen, denn dann hat sein Wechsel zu NXT endlich bewährt. Cole hatte man für über ein Jahr als Champ, da braucht es keine 2. Regentschaft, gerade da die UE ein Down hat. (Zumal ich mir Demon Finn vs. Karrion Kross nice vorstelle)

Dass man sich über das Ende aufregt, kann ich n bissel verstehen, doch wenn man Wrestling kennt, dann war von vornerein klar, dass dies passieren könnte und höchst wahrscheinlich auch würde. Geht ja um die Geschichterzählung und dass man nächste Woche einschalten will um endlich zu sehen wer den Titel nun erringen kann.
Viperwarfare
31.08.2020 21:06 Uhr
vergab Note 2
WWE Payback 2020 (30. August 2020)
Also manchmal finde ich schon, dass man alles schlecht reden oder betrachten kann...
Es ist natürlich Meinungssache, klar, aber ich finde es halt schade, wenn man voreingenommen mit einer negativen Einstellung ankommt und dadurch alles bereits weniger unterhaltend ist, wie es evtl. sein könnte...

Aus meiner Sicht ist der Payback PPV eine gute Ergänzung zum Summerslam PPV gewesen.
Er rundet den Slam ab und geht nun ganz neue Wege. In-Ring Technisch kann natürlich nichts mit NXT mithalten, aber das war auch nicht meine Erwartung.

US Title:
War ein solides Match, das dann doch schlüssig war, dass eben der Muscle des "Hurt Business" den Titel holt, gerade wenn man seine Szenen bei RAW Underground miteinbezieht, wurde Lashley schon stark dargestellt. Crews verliert clean und greift Lashley an, was ich durchaus komisch finde, sollte Crews wohl n bissel einen Charakterzug geben, mal schauen wohin es mit ihm geht.

Big E vs. Sheamus
War für mich ein wenig fragwürdig dass gerade das auf dem PPV war, aber gut, die paar Talk-Segmente haben wohl gereicht um es zu schaffen. Solides Match, an sich eine schöne Matchstory mit Sheamus, der Big E's Knie tötet, allerdings natürlich am Ende der "Overcome" Victory für Big E, was für mich ok ist, Big E hat ne grosse Fangemeinde.

Matt Riddle vs. Corbin
Das schlechteste Match für mich, hier passt Riddle zugegebener Massen leider gar nicht, aber er passt generell für mich nicht bei SD, hab das Gefühl seine Geschichte bei NXT war nicht zu Ende erzählt gewesen. Zudem fällt mir auf, dass Riddle ein wenig an Charisma oder etwas anderem eingebüsst hat, vermutlich das Script...

Womens Tag Titles Match:
Erwarteterweise gewann für mich das Random Team, denn der Break Up zwischen Sasha und Bayley nimmt weiter Form an (hier herrscht richtiger Aufbau für den Impact ;) ). Die Promos, die beide mitienander haben, sind seit Wochen schon kleine passiv aggressive Bemerkungen gegen den anderen, bis Sasha endlich platzt und das wird super werden. Absolut richtige Entscheidung in Bezug zu der Sasha Story und mal schauen wer die neuen CHamps herausfordert, da nun auch da Spielraum offen ist.

Keith Lee vs Randy Orton
War ebenfalls solide bis gut für mich, fand die Story interessant die die beiden mit den Körpermassen erzählt haben und das Lee Orton tatsächlich mal wegsquasht! Wow, da war ich doch überrascht, hab ich nicht erwartet. Bin gespannt wo Lee's Reise hingeht.

Mysterios vs. Messiahs
Die Fehde, die sich richtig zieht aber immer noch genug Spannung hatte meiner Meinung nach. Wird natürlich mit dem Ende gut befeuert, dass evtl. ein Rollins Turn gegen Murphy passieren könnte, wer weiss, aber lässt auf alle Fälle ein offenes Ende zurück, das mich zumindest intressiert.

Der Main Event:
Universal Title Match

Absolut grandios gemacht. Strowman und Fiend starten das Match, da sie ebe nunterzeichnet hatten. Deutlich bessere Action als beim Summerslam mit dem Ring Exploder, der ebenfalls überraschend kam. Und ja, ich finde den Spot immer wieder spektakulär. Dass dann Reigns seinen Koffer a la "mitB" einlöst, ist absolut geil gelöst und verleiht ihm nun die richtige Darstellung als Top heel an Seite von Heyman, der mit Reigns nun eine ganz neue Dynamik einbringt. Dass die ganze Fiend/Strowman/Bliss Sache noch nicht vorbei ist, finde ich auch absolut gut, freue mich richtig auf die SD.

Also ich bin zufrieden wenn ich ehrlich bin.
WWE hat beide Shows mit offenen Enden überlassen, es gibt viele Möglichkeiten die kommenden Wochen zu gestalten und ich bin gespannt was gemacht wird.
Viperwarfare
02.05.2020 13:43 Uhr
vergab Note 2
WWE Friday Night SmackDown #1081 (1. Mai 2020)
Smackdown hat diese Woche deutlich besser geliefert als RAW.

Das Anfangssegment wusste zu unterhalten, Bryan ist echt ein All Star und Corbin hängt sich da echt gut rein. Ich vermute sogar, dass er MitB Kofferträger werden könnte, da er durchaus sinnvoll eingesetzt wurde, auch wenn seine Matches gegen Reigns/Elias nicht so spektakulär waren, so überzeugt er mit seinem King Gimmick, welches langsam eine Erweiterung benötigt.

Die Universal Title Fehde wird aktuell von Bray Wyatt getragen, denn er ist für mich der einzige Charakter, der in dieser Dynamik funktioniert. Braun sieht gerade ziemlich hilflos aus, da dieser nur am Mic sei kann und sich da auch noch ziemlich kurz halten muss. Was Strowman ja ausmachte waren übertriebene Stunts und von denen sieht halt aktuell nichts.

Sheamus im jobber Match.... gähn....

Die Sonya/Mandy/Otis/Ziggler Sache ist weiterhin absolut super. Deville bekommt gerade enorm die CHance zu glänzen und sie liefert meiner Meinung nach absolut super ab. Für mich tritt sie gerade absolut in den Vordergrund und zeigt ihr ganzes Potential. ihr Promo Work ist besser als ich jemals gedacht habe, ihre Mimik passt und ich kazufe es ihr echt ab, was sie spricht. Super. Mandy verkörpert ihren neuen Charakter auch gut, Otis bleibt Otis und das ist gut und auch Ziggler liefert hier emotional super ab. Alle 4 haben gerade aktuell so viele Ziele und geniesse es gerade richtig.
Für mich mit Abstand die beste Storyline, die es gibt. Schade natürlich dass Ziggler verloren hat, hätte da jetzt ein 1:1 sinnvoller gefunden und Ziggler weitaus mehr Tiefe bekommen hätte, aber gut, leider nicht.

Forgotten Sons bekommen wohl diesen "Erst stark aussehen aber Title Match verlieren" Push um dann als Jobber zu enden.

Im Womens Championship Bereich gehts nicht wirklich weiter, im Endeffekt wartet man nur auf MiTB um den Storyarc zwischen Bayley und Sasha zu erweitern.

Joa, mehr is diese Woche auch nicht passiert, relativ kompakte Ausgabe.
Viperwarfare
28.04.2020 11:58 Uhr
vergab Note 4
WWE RAW #1405 (27. April 2020)
Uff, eine RAW, die mich nicht wirklich zufriedenstellte...

Das Stable rundum Andrade und Zelina Vega ist echt nice, Zelina ist eine super Managerin am Mic und bringt die Leute langsam aber echt over, ihre Präsenz ist echt gut und Reden kann sie super. Schön natürlich dass sie immer gegen ihren mann fehden darf.

Dass dann Crews ein US Title Match bekam war ok, gab ihm mal ein wenig Charakter ausser Grinsen. Bekommt auch eine kleine Underdog Story mit Verletzung, mal sehen wo das hinführt.

Bobby Lashleys's Story mit Lana wird auf einen Break Up hinauslaufen, also Monate der TV Zeit für die Katz gewesen.

Liv Morgan besiegt Ruby SCHON WIEDER und man lässt Ruby wie die grösste Vollidiotin und total nicht effektiv aussehen... Ruby kann ein 20 Minuten Match gegen Asuka worken, beinahe besiegen, aber verliert gegen Liv, die gegen Asuka vielleicht 6 Minuten durchhalten konnte und dabei nicht aussah als könnte sie gewinnen... einfach nur fragwürdig.
Ich glaub ich weiss wer schon auf der Liste der Entalssungen stehen wird... Arme Frau... Ruby hat meiner Ansicht nach echt grosses Potential um Face und Heel zu worken, aber vermutlich gehört sie eben nicht in die Eyecandy branche wie Liv Morgan und streckt eben nicht all 2 Sekunden ihre sehr engen Hosen in die Kameras um ein Gimmick zu worken.

Je öfter Liv auftritt desto mehr regt sich in mir der Hass auf ihre On-Air Figur und vor allem auf die Fans, die dieses Eyecandy Dasein mit ihren Bettfantasien vermischen und es dabei als Skills und Charakterwork vertauschen. UNd übrigens: mit 25 eine Identitätskriese haben ist bei manchen Menschen der Fall, sollte aber in der Norm bereits in der PUPERTÄT bewältigt worden sein! Wenn das nicht ein Charakter für junge Teenies sein soll um sich dabei einen von der Palme zu wedeln, dann weiss ich auch nicht...

Die Tag Team Szene bei RAW besteht wohl auch nur aus den Raiders und den Street Profits... Wayne.
Das Gleiche gilt auch für Cedric/Ricochet; Wayne.

Jinder Mahal ist zurück, okay... Mal schauen was der so tun wird die nächsten Wochen, vermutlich einfach Jobber erledigen.

Die Vertragsunterzeichnung fand ich hingegen sehr gut, beide haben ihre Charaktere gefunden und können sie überzeugend liefern. Gut gemacht, gut performt, schön dass doch noch Murphy auftauchte, auf das match freue ich mich sehr.

Ansonsten merkt man arg, dass man in der Post WM Phase ist und man nicht richtig weiss wohin mit den Leuten.
Viperwarfare
21.04.2020 11:35 Uhr
vergab Note 3
WWE RAW #1404 (20. April 2020)
Ähnlich wie Smackdown ist bei RAW irgend^wie nicht viel diese Woche passiert...

Aleister Black im MiTB Match ist sicherlich die richtige Entscheidung, viel zu tun hat er ja eh nicht. Mir fiel dafür auf, da Black die vielen Wochen davor Jobber Matches hatte, dass in richtigen Matches halt nicht nur er, sondern auch seine Konkurrenz besser darstehen. Alter Booking Style, ich weiss, aber dennoch funktioniert er meiner Meinung nach.

Shayna Baszler bekommt wohl jetzt ihr NXT Gimmick, also Arme brechen... von mir aus, solange es dann konsequent bleibt und Becky dann auch den Arm gebrochen bekommt, dann finde ich den Aufbau gut,; wenn nicht: kompletter Schwachsinn, den man mit dem Aufbau anderer Frauen verbringen sollte. (Komme ich später dazu).

Ricochet/Alexander bekommen einen Jobber Sieg, okay. Zumindest einen kleinen Aufbau.

Nia Jax im MitB Match finde ich halt Scheisse, was aber an meiner Antipathie gegenüber Nia Jax liegt. Ich kaufe ihr nichts ab, egal was sie tut und dass sie halt zu den Workern gehört, die schon viele Verletzungen verursacht haben und dennoch gnadenlos gepusht wird, nervt mich dass einfach nur. Ich will die nicht sehen. Wenn man eine dominierende kraft haben will, dann würde ich da Tamina bevorzugen, zumindest ist bei ihr, soweit ich mitbekommen habe, noch keine Verletzung durch ihre Hand verursacht worden.

Seth Rollins Promo war anständig und sauber, zurecht mit Drew gerade im WWE Title Picture. Er verkörpert dieses messias gimmick tadellos und einfach super, ich feier ihn. Ich denke, dass wenn Corona zeiten vorbei sind, Kevin Owens da noch mitreden wird, der wahrscheinlich eben in Kanda mit seiner Familie festsitzt, was ich ihm nicht verüble.

Apollo Crews mal mit einem dezenten Push und kommt auch ins MitB Match, is ok, aber Charakter bekommt er halt wohl doch nicht. Zumindest macht MVP das Richtige und bringt die jüngeren Stars over.

Ruby vs. Liv Morgan.... Hier war verschwendetes Material, dass bei Mania ein Triple Threat Aufbau verdient hätte. Seit EC wurde dieses Thema nicht einmal aufgegriffen und jetzt auf einmal erinnert man sich: Da war ja noch was... Schande.... Ruby Riott mit einer Bockstarken Promo, kann aber auch einfach total subjektiv sein, da ich enorme Symapthie für sie hege. Diese "Fehde" wurde mal wieder durch Liv Morgan gewonnen, wozu also noch weiter erwähnen? Ruby macht da weiter, wo sie aufgehört hatte: verlieren und zwar sinnlos. Liv Morgan bekommt einen für mich sehr fragwürdigen Push, der meiner Meinung nach nur aufgrund ihres hohen Eyecandy Potential zusammenhängt. Im Ring hat sie sicherlich Verbesserungen gezeigt, aber Charaktertechnisch...? Erst die missachtete Frauenliebe und aktuell? Nichts! Für mich ist und bleibt Lic einzig eine Frau, die im Bett wohl neue Fantasien und Vorlieben gefunden hat und diesen Eindruck vermittelt sie auch klar mit Haltung und Gesten... Dass man hier auf das Eyecandy statt einem potentiellen Total Package setzt nervt mich, erstaunt mich aber irgendwie nicht...

Diese Bobby Lashley Segmente waren.... da? ... ???

Die letzte Stunde fühlte sich dann komplett improvisiert an; Mysterio gewinnt gegen Murphy (vergessen dass das mal n Tag Champion war) wo ich frage: Wieso??

Charlotte besiegt eine NXT Jobberin.... Wieso? Charlotte braucht keine Matches führen, besser gar nicht erst auftauchen und bei NXT bleiben und das dortige Brand pushen.

Andrade besiegt Tozawa... okay?
Bianca belair besiegt Jobberin... Okay?

Beide Matches hätte es meiner Meinung nach nicht gebraucht, hätte den Spot locker entweder an einen Aufbau für Andrades US Title bauen können ODER BelAir gegen eine aus dem RAW Brand.

Drew McIntyre fehdet gerade aktuell gegen irgendwie 4 leute oder so, beinahe schon Roman Reigns Ausmasse. Dass er täglich mit dem neuen Stable zu tun hat ist gut und doch irgendwie blöd. Das Stable wird zwar als Gefahr dargestellt aufgrund ihrer Überzahl und Zelina Vega (Die eine hervorragende promohalterin ist), aber Drew kriegt sie eben, wie Reigns, alle klein und daher ist es nicht ernstzunehmen. Klar bekommt es die beste Plattform sich zu etablieren, aber ich würde das Stable rund um Andrade drehen lassen und nicht Zelina Vega, die gegen Drew gehen will.

Dennoch bin ich gespannt was noczh kommen wird, man merkt eben, dass es Post-Wrestlemania ist und da nimmt das Produkt bekanntlich immer ein wenig ab.
Viperwarfare
18.04.2020 13:51 Uhr
vergab Note 3
WWE Friday Night SmackDown #1079 (17. April 2020)
Eine relativ ereignislose Smackdown Ausgabe... Hätte besser gehen können.

Die Strowman Wyatt Fehde scheint sich langsam aufzubauen, schön wird der Hintergrund mit der Wyatt Family erwähnt und bisher ist da auch alles nachvollziehbar erklärt warum was getan wird. Finde ich gut.

Dann kommt aber schon die erste Ernüchterung... Lacey Evans... Schon wieder die Storyline mit ihr gegen Bayley und hilft dann auch noch Tamina zum Sieg. Zugegeben, den Move hätte ich als Booker gemacht aber ich hätte irgendjemand anders Tamina zum Sieg helfen lassen, Naomi wäre mir da am ehesten in den Sinn gekommen... Ich versteh einfach gar nicht, was an lacey Evans auch nur ansatzweise gut sein soll... Ihre Performance im Ring ud Charakterwork nervt mich einfach nur übelst... Zumindest geht es mit Tamina/Bayley in eine neue Runde und wer weiss, vielleicht holt ja Sasha den Koffer... aber ich will Lacey nicht sehen, ausser wenn sie für jemanden den Job machen muss...

Sheamus wohl gegen Jeff Hardy, nachdem er seit seinem Return keine einzige gute Fehde hatte... armer kerl... Schlägt seit Wochen nur noch Jobber und wird dann wohl sich für Hardy hinlegen dürfen...

Dana Brooke als Wildcard im MitB Match... von mir aus...

Die Sonya7Mandy Story fnand ich hingegen sehr gut gemacht. Deville darf noch an ihrem Schauspielern arbeiten, da es stellenweise wie ein auswendig gelerntes Script rüberkam (was es im Endeffekt ja auch war), aber die Promo fand ich gut und auch die Beweggründe fand ich nachvollziehbar erklärt. jetzt wo auch Dolph wohl halt echt waas für mandy übrig hat, nimmt dass auf der heel Seite auch nochmal eine neue Dynamik an. Finde ich echt alles super bisher... nur dass der Writer für diese Story gefeuert sein soll stresst mich ein weing, da der echt ein händchen für das hatte...

Daniel Bryan vs. Cesaro wie immer mit einem bock starken Match... Ich sehe diese Kombination echt seeehr gerne, kann ich mir echt immer wieder anschauen, ohne dass es langweilig wird. Ergebniss war natürlich klar, aber ich kann damit leben. Cesaro hatte endlich mal wieder eine halbwegs gute Darstellung und es hätte mich sehr gefreut, wenn er es ins MitB Match geschafft hätte.

Corbin vs. elias geht weiter... uff...

Das SD Tag Team Match habe ich mir nicht angeschaut und war auch froh, da ich nur meine Hand an die Stirn legte und mich fragte, wieso es schon wieder New Day sein muss....

Alles in allem: durchschnittliche Ausgabe, die gerade so okay war...
Viperwarfare
14.04.2020 13:32 Uhr
vergab Note 2
WWE RAW #1403 (13. April 2020)
Ohne Witz, wer hier einfach 5 oder 6 verteilt, kann ich nicht ernstnehmen, denn der hat entweder einfach überhaupt kein Bock mehr auf WWE an sich und sollte einfach aufhören ein Produkt zu bewerten, dass ihm vorne rein nicht gefällt, oder trollt einfach gerne in der gegend rum.

Ich bewerte AEW auch nicht negativ, obwohl ich es nicht gucke und es mir nicht gefällt, was ist daran so schwer? Gerade in den aktuellen zeiten und Umständen, finde ich die Ergebnisse der Shows und deren Umsetzungen echt in Ordnung.

Im WWE Title Picture wird McIntyre gegen Rollins rangehen, genau das, was ich erwartet hatte. Du hast ja bis auf Rollins keinen weiteren Main Event Heel ausser Brock lesnar und der soll erstmal wegbleiben. Zumal Rollins neben McIntyre der Einzige Full Time Wrestler ist, der Lesnar schlagen konnte, also gibt es da sehr guten Grund, warum Rollins gegen McIntyre ran kann.

Über die Nacht hin wurde ein relativ erklärbare Stable gegründet wenn man bedenkt, wie man aus der Situation handeln musste mit Austin Theory/Andrade. Mal schauen wo das hinführt, Andrade und Angel Garza sind sehr gute Latino Wrestler. Austin Theory passt da natürlich recht wenig hin, aber da er Ersatz war, finde ich es gut, dass es nicht gleich vergissen wurde und man stattdessen versucht damit was aufzubauen.

MiTB steht zudem im Vordergrund, Asuka vs. Ruby ging länger als erwartet und gab Ruby die CHance zu glänzen. Ich bin grosser Fan von ihr und fand das daher ziemlich gut wie sie dargestellt wurde. Sie muss zwar noch an ihrer Intensität arbeiten, aber sie arbeitet sauber und das hat aktuell mehr Vorrang.

Die Matches waren von der Ansetzung her tatsächlich vorraussehbar aber okay, Vorraussicht muss nicht immer schlecht sein, auch wenn ich Nia Jax von ihrer ganzen Person vor und hinter der Kamera nicht mag.

Die Matches nächste Woche sind auch schon beworben und erzeugen einen gewissen Grund einzuschalten, einfach nur um zu sehen wer es dieses in's Quali Match schafft.

Und nach Mania ist halt immer eine gewisse Downphase, viele Fehden müssen erst aufgebaut werden.

Also ich bin zufrieden, wer meine Meinung nicht ernstnehmen kann, der tut mir Leid, dass er sich freiwillig immer etwas reinzieht, dass einem nicht gefällt und dabei andere Leute schlecht reden möchte.
Viperwarfare
04.04.2020 12:58 Uhr
vergab Note 2
WWE Friday Night SmackDown #1077 (3. April 2020)
Eine soldie SD Ausgabe mit seehr gutem Finish.

Das Tag Team Triple Threat match wird nochmals gehypet mit Promo + Angriff, kann man machen. Bin gespannt wer gewinnen wird, hoffe ja dass die Champions verteidigen, allerdings ist dann die Frage: Was kommt danach? Weder Usos und New Day muss ich da wieder als CHampions haben.

Tamina erhält nochmals ein Showing als Wildcard, wird danach vermutlich wieder nicht gebraucht werden. Sasha und Bayley sollen danach ihre Fehde um den Titel erhalten wenn es geht und ich bitte darum,d ass in der Zeit die anderen Frauen ordentlich aufgebaut werden, denn ich kann niemand bis auf Sasha/Carmella ansatzweise auf einen Shot für den Championship ernst nehmen...

Da war nun die Auflösung wie das mit Dolph Ziggler zustande kam und dazu kann ich nur sagen: bravo. Einfach nur bravo. Die einzige Storyline für Mania, die sich über Monate hin organisch aufgebaut und bei der alles richtig gemacht wurde. Otis, ein absoluter Stereotyp, wird zum Fanliebling, einfach weil alles richtig gemacht wurde. Die für mich so ziemlich beste Fehde bisher und dabei ist sie so 0815 Daily Soap mässig, aber ich feier es. Hier wurden absolut nachvollziehbare CHaraktere gezeigt, selbst Sonya Deville erhielt einen deutlichen Schub dadurch. Und Ali als 'guter Hacker' kann man mal ausprobieren (Sein gesicht wurde nicht gezeigt aber es ist offensichtlich, dass er es ist). Absolutes Daumen hoch, freue ich mich heute Abend.

Die IC Sache dümpelt ein wenig vor mich hin wie ich finde, auch wenn die Storyline an sich gut wäre, fehlt mir hier die Überzeugung und vermutlich auch den Wunsch, dass Cesaro mehr als nur Lakai für Zayn spielt... Aber wenn sie ein gutes Match liefern können, ändert sich das vielleicht morgen/heute Abend.

Das Schlusssegment war das Highlight für mich, absolut gut gemacht. Das sind halt die Vorteile, wenn man tapen kann, Charaktere müssen gezeigt werden und Cena hat hier eine starke Promo geliefert, direkt gezeigt wie das hier richtig funktionieren muss. Und Bray Wyatt als Charakter hat so viele Möglichkeiten, dass das tapen ihm richtig gut bekommt, denn wann sieht man schon den Fiend mit Bray und Bray ohne Maskerade zur selben Zeit wieder? Der Schluss wo bray Cena überrascht war perfekt und hat mich für heute Abend sogar richtig gehypet, dass ich mich freue das mitanzuschauen.

Grosses Manko dagegen erhält HBK vs. Flair. Sehr emotionales match, ja, aber wieso???
In der Zeit hätte man entweder ein Match einer aktuellen Fehde widmen können oder eben Promos der Wrestler liefern lassen können um ihnen die CHance zu geben sich zu entwickeln (Nakamura/Cesaro) kommen mir da in den Sinn.
Viperwarfare
31.03.2020 13:31 Uhr
vergab Note 2
WWE RAW #1401 (30. März 2020)
Tatsächlcih wie ich finde eine vernünftige RAW Ausgabe, wo man mit den vorhandenen Ressourcen das Meiste gut einsetzt... Aber nicht alles.

Durch den ganzen Quarantäne Quatsch (Ich hoffe dass es bald vorbei ist) ist man halt dazu verpflichtet da Promo Game hochzuschalten und da wurde diese Woche enorm gut geliefert. Undertaker und Edge haben bewiesen, warum Wrestling CHARAKTERE hat und braucht, Owens hat da auch sehr gut mitgezogen, wunderbar. Paul Heyman ist eh bekannt als guter Promomann.

Was mich eher stört sind Matches aus der Vergangenheit zu zeigen... Ich finde, bei einer RAW kann man das durchaus 1x machen, aber dann sollten es Matches sein, die für die Mania einen Sinn haben (Bray vs. Cena z.B.) Hier wurden 2 Matches gezeigt, die es wie ich finde nicht gebraucht hätte, das Lesnar Match schon gar nicht.

Diese Zeit hätte ich genutzt um das Triple Threat Match des Riott Squads mehr aufzubauen, da man bei den Womens Division gefühlt GAR NICHTS ausser Becky und Shayna hat und danach muss es ja auch weitere Frauen geben, wenn das dann mal vorbei wird...: Aber ich seh es schon kommen, dass dann Ronda zurückkommt, Charlotte wieder mitmischt und es dann so weitergehen wird... Gääähn....

Was ich auch nicht verstehe sind die Matches um den RAW Tag Title und Aleister Black vs. Bobby Lashley (gerade wenn man, wie oben erwähnt, eine bereits existierende Frauenfehde hat).

Mal schauen was so abgeht am Wochenende, ich schau es mir auf alle Fälle an.
Ansonsten aber von der Darstellung her war das sicherlich keine schlechte RAW.
Viperwarfare
27.02.2020 21:29 Uhr
vergab Note 6
WWE Super ShowDown 2020 (27. Februar 2020)
Ich finde das Ende einer Show kann eine Show grossartig oder komplett ruinieren...
Dieses Mal trifft es auf Letzteres zu.

Eigentlich ein Grundsolider PPV mit einigen positven Ausgängen (Bayley Champ, Miz and Morrisson Cham, lesnar squasht Ricochet) aber Goldberg vs. Fiend war unterirdisch mit der tatsächlich dümmsten Lösung, dass Goldberg als CHamp nach Mania fährt... Um dann wahrscheinlich den Titel an Reigns abzugeben... Und Der Fiend, der meiner Meinung nach nicht gerade geburied wurde, hat nun ein grosse Schwäche bekommen.... in dem er gar keine Schwäche hatte und einfach besiegbar wurde.... Was zum F***?

Nach der Ruthles Aggression Special wird das Abo nach Mania gekündigt, ausser die retten es da noch.
Viperwarfare
19.12.2019 12:50 Uhr
vergab Note 1
WWE NXT #513 (18. Dezember 2019)
Sehr schöne Ausgabe von NXT.

Bàlor vs. Cole legte direkt einmal ein schönes Bonbon in Sache Storyline, Geschichte des Matches und Matchqualität für den Zuschauer in den Mund. Sicherlich nicht das Beste Match, welches die zwei kreieren könnten, doch innerhalb der Umstände, ist es das Beste, was passieren konnte und macht total Sinn. Bàlor benötigt noch n bissel Zeit seinen HeelCharakter zu etablieren um richtig im Title Picture gebooked zu werden, Cole ist gerade zu heiss als dass er den Titel verlieren darf -> Garganos Rückkehr die einzig logische Konsequenz um jeden zu schützen.

Danach kam zugegebenermassen viel Filler, allerdings auch mit Storylines dahinter, die aber weit hinter den zwei Huptfehden stecken.

Damian Priest besiegt Dain, das passt, hatten ein solides Big Man Match, Dain wird dadurch jetzt nicht schlechter dargestellt, allerdings muss da die nächsten Wochen ws kommen wenn er wirklich bedrohlich sein soll. Priest wiederum schwirrt dadurch gerade herum, auch da muss noch was kommen...

KUSHIDA kann ich leider nichts abgewinnen, da ich seinen CHarakter nicht interpretieren kann. Ich weiss nur, dass er Japaner ist und wohl für Familie kämpft... So ziemlich wie jeder anderer Face... Camron Grimes hingegen muss sich erst noch etablieren, weiss nicht wieso ich den buhen soll...

Io Shirai mit einem Kurzauftritt, Gewinnerin war eh klar, aber passt so.

Der Main Event war aber super! Eine sehr schöne Geschichte wurde bereits durch die Ansetzung und den vergangenen Wochen mitgebracht, die Geschichte innerhalb des Matches wurde beinahe vorhersehbar erzählt bis zum Climax wo dann auch ich es übelst gefeiert habe - Der Kirifuda Clutch dauerte gefühlt Ewigkeiten und jeder mögliche Reversal wurde gezeigt; Ausdrehen, nach hinten rollen, sich zu den Seilen ziehen, alles war wirkungslos, man glaubte wirklich Baszler holt das Ding. Dann aer zieht sch Rhea einfach eiskalt am Ref hoch, als dieser mit dem Arm-Fallen lassen die Entscheidung fällen wollte. Rhea powert sich da hoch, bekommt den Submission The Prison durch, Baszler kontert, zwischenkampf auf der Ecke, Super Riptide und das Cover geht bis 3!

Holy was für eine schöne Geschichte mit Ripley, die im Ring von Fans umzingelt ist dass Baszlers Reigns of Terror endlich durch ist! Super, könnte ich gerade den ganzen Tag darüber erzählen.

Mir ist generell aufgefallen dass NXT aktuell eine ganz besondere Stunde erlebt mit UE an der Männerspitze und etlich etablierten Frauen, die die Womens Divsion zusammen tragen mit unterschiedlichen Charakteren, wie es ca. 2015 mit den 4 Horse Women und Bàlor, Owens, Nakamura und Joe war.

Die Frauen stechen für mich aber nochmals besonders hervor und fangen an die 4 Horsewomen zu übertreffen - selbst Becky. Rhea ist diese geballte Kraft mit beinahe männlichen Zügen durch ihr Metal Auftreten (Metal geht immer für mich ;) ); Io Shirai ist diese bisschen unstabile aber sehr athletische Japanerin; Candice ist der freundliche Rebell mit ihrem Mann Johnny; Baszler ist die MMA Kämpferin, die den ganzen Locker Room schon gemobbt hat.

Das könnte noch weitergehen mit Mia Yim, Dakota Kai, Bianca Belair etc. Alles individuelle Charaktere, die jetzt bis auf Mia Yim oder Kai (mit ein bissel Zeit auch die beiden) in den Titelbereich gebooked werden können, was gerade durch den Titelwechsel umso besser kommt.

Tatsächlich bewerte ich NXT durch den Main Event und das Kick off Match mit einer 1, einfach weil für mich diese Momente wirklich in Erinnerungen bleiben werden und man ja genau das erreichen will - Bonuspunkt geht an das Storytelling des Main Events, da ich selten ausraste wenn ich mich freue aber wenn ich es tue, dann richtig und dann war wirklich Qualität dahinter in meinen Augen zumindest.
Viperwarfare
31.10.2019 22:55 Uhr
vergab Note 2
WWE Crown Jewel 2019 (31. Oktober 2019)
Meine Fresse, wenn ich manche Kommentare lese dann kommt mir die Galle hoch.

Ich weiss, jedem die eigene Ansicht und Meinung, ja.
Ich will keinem die eigene Meinung verbieten, jeder hat ein Recht drauf und soll sie äussern können...

Trotzdem triggert es mich wenn ich dann gewisse "Argumente" oder "Fakten" lese.

Meines Erachtens hat der PPV enorm durch den Ausgang des Main Events profitiert - alles davor wär meiner Ansicht nach nicht mal B-PPV Wert gewesen mit Ausnahme des Openers.

Das WWE Title Match brachte wie ich finde, egal ob man die Ansetzung mag oder nicht, eine Spannung mit sich - mehr Negative als gewollt. Ich traute es der WWE zu Velasquez als Champion zu machen doch ich bin froh dass er es nicht wurde. Ich weiss wie ich zu meinem Mitschauer sagte, dass die Erwartung hatte entweder einen Hau Drauf MMA Kampf zu sehen oder zumindest dass lesnar Cain irgendwie herumwirft. Nix davon is passiert ausser dass ein MMA Kampf am Anfang simuliert bevor der Kimura das Ganze beendete.

Wenig Spannung meiner Ansicht, trotzdem die richtige Entscheidung.

Das Tag Team Turmoil Match war wie ich finde gut aufgezogen, da beinahe jedes Team zeit bekam um etwas zu zeigen, selbst B-Team und Ryder/Hawkins durften einige Big Moves zeigen (Welche Ryder zwar verkackt hat aber egal). Ich habe auf New Day getippt, bin froh dass OC das Ganze gewann und dass durch den Sieg gegen die Raiders auch schon die Möglichkeiten auf ein Title Match wahr werden. Man ist eben nicht durch ein paar Niederlagen sofort wieder belanglos, das beweist grade die O.C. wieder wie ich finde.

Mansoor vs. Cesaro war In_Ring Technisch gesehen das beste vom Abend. Locker 4 Sterne, da Cesaro Mansoor hier richtig hat glänzen lassen und eine typische Underdog in der Hometown Story erzählt wurde. grosse Moves, gute Kick-Outs, Cesaro ist THE Man zum over bringen (leider bliebts nur bei dem und nicht mehr...)

Fury vs. Strowman... jeder wusste was passiert, zumindest hat Strowman keinen Pin eingesteckt aber dennoch... keiner brauchte es und doch gab es die Ansetzung. Meiner Meinung nach viel zu Lange, Fury war jenseits von eintrainiert und von sellen wusste er wohl nach dem FInish auch nicht Bescheid... Mal schauen was mit Strowman passiert, so langsam MUSS bei SD was passieren.

Styles besiegt Carillo in einem soliden Match, das man bei RAW gut vor dem Main Event oder als Opener hätte platzieren können. Das Ganze wird sich noch weiter ziehen durch diese Verletzungssache, aber Styles bleibt weiterhin ein starker US Champion trotz Heelstatus, geht für mich voll klar. Keine Eingriffe, cleaner Sieg, befürworte ich.

Das erste Womens Match in Saudi Arabien. Man kann von der Ansetzung, von der Matchqualität und von der "Storyline" halten was man will: Die Sache war gross, denn die Halle war gefühlt genau so laut wie bei Mansoon vs. Cesaro. Die Halle war enorm laut, was zeigte, dass die Saudi Fans einfach glücklich waren ein Frauen Match live zu sehen. Gut genutzt und bedeutend genug. Das Match war pures 0815 Starter Wrestling mit Headlocks, Dropkicks und Respekt getue. Aber für den Anlass ist das bereits gut genug.

Die Team Hogan vs. team Flair Sache hab ich eher nebenbei verfolgt, allerdings war es dennoch sehr solide Action, die mit einem Face Sieg endete, war zu erwarten. Ich hoffe dass nun alle Teilnehmer in einzelne Fehden übergehen, wobei ich dann auf dessen EInsatz bei der Survivor Series gespannt bin, da NXT mitmischt.

Der Main Event... FUCK YEAH!
Okay, ab hier wird es enorm subjektiv. Das Match war meiner Ansicht enorm unspektakulär bis zu 2/3 des Match. Das letzte Drittel jedoch spielte dann enorm mit den Gedanken. Die Erwartung dass Rollins dennoch verteidigen wird nahm Überhand, gefolgt von dem Pyro Spot der das erst verstärkte bis dann der zweite FUnkensprung kam, der Rollins allen Fokus nahm.... und hinter ihm wie der Teufel in Person der Fiend aufsteht und ihm die Mandible Claw verpasst, gefolgt von der Sister Abigail, die den Sieg einbringt.... Holy Shit, ich bin ausgerastet! Endlich! WWE hat es geschafft den Fiend klar siegen zu lassen und er ist On Top! Ich bin enorm gespannt was bei SD in der MizTV passiert und vor allem was mit dem Universal Title passiert...

Es entstehen gerade wieder Möglichkeiten für Storylines zum erzählen und WWE sollte das gut nutzen. Ich bin so froh, dass der Fiend gewann und hoffe, dass es mit der Darstellung weitergeht.
Allein durch dieses Finish wurde der Event um mindestens 1,5 Noten besser für mich, da ich selten solche Mark Outs habe. Geil, ich bin gehyped!

Ach btw: Rollins ist jenseits von begraben. Rollins wurde enorm stark dargstellt, gerade wenn man bedenkt was The Fiend mit FInn Bàlor gemacht hat. Vergleicht das einmal und selbst jetzt ist Bàlor durch den Wechsel bei NXT das heisseste Eisen (Wenn auch mit Heel Turn). Wieso sollte Rollins begraben sein, der Brock f'n lesnar 2x CLEAN besiegt hat?! Ich bitte drum, denkt mal drüber nach....
Seite: 1 2 3 4 5 6 7
 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
1999
in der Karriere von ...
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Am häufigsten gesuchte LigenBiografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenYEAs 2021Wrestler des MonatsDer WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenPWI500Die New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Observer-AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenWeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-22)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-22)  •  Impressum  •  Datenschutz