Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier.

Um diese Webseite in bestmöglicher Weise darzustellen, was unter anderem eingebundene Videos und Tweets auf unserem Newsboard sowie in Berichten & Co. einschließt, können Sie:




Alternativ können Sie zu den Cookies auch individuelle Einstellungen vornehmen.

538.504 Shows6.443 Titel1.988 Ligen32.748 Biografien11.823 Teams und Stables5.858 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
Die Meinungsmacher

Seit Anfang April 2008 haben die User von Genickbruch die Möglichkeit, ihre Meinungen zu Wrestlern und Veranstaltungen im Biografie- und Veranstaltungsarchiv mitzuteilen und Noten zu vergeben. Seitdem wurden 44.415 Kommentare abgegeben und 650.861 Zensuren verteilt. Hier findet ihr eine umfangreiche Übersicht über alles, was Genickbruchs Meinungsmacher verzapft haben.
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | andere

Moneytalks
MeinungsbilanzMoneytalks schrieb 29 Wortkommentare.
TippspieleMoneytalks nahm bisher an 23 Tippspielen teil. Dabei gelang es Moneytalks, insgesamt 590 Punkte einzuheimsen. Davon holte Moneytalks 312 Punkte bei 13 Teilnahmen im Bereich WWE und 278 Punkte bei 10 Teilnahmen im Bereich TNAW.
BoardhellMoneytalks schrieb 11340 Beiträge in Genickbruchs Diskussionsforum, dem Boardhell.

Notenspiegel Note 1 Note 2 Note 3 Note 4 Note 5 Note 6 Schnitt
Wrestler89137885227222.66
Tag Teams3627231814112.84
Stables25202010632.54
Shows571308838632.43
Kämpfe338675557332126432.69
Ligen3300001.50
Titel121354542.74

Meinungen
Wrestler
Tag Teams
Stables
Shows
Kämpfe
Ligen
Titel

Meinungsliste
Moneytalks
27.10.2020 8:12 Uhr
vergab Note 1
Alexa Bliss
Sehr Charismatisch, akzeptabel im Ring und eine richtig gute Mic-Workerin, die mich in ihrem Gimmick schon sehr lange gut unterhält, wenn ich der WWE mal Aufmerksamkeit schenke, wofür Alexa oft ein Grund war. Das kann gerne noch jahrelang so weitergehen.
Moneytalks
05.06.2019 20:39 Uhr
vergab Note 1
AEW Double or Nothing 2019 (25. Mai 2019)
Die Show kam mit vielen unterhaltsamen Kämpfen, vielen bekannten gesichtern, 2 sehr guten Kämpfen und einen unterhaltsamen Showfinish und ohne einen schlechten oder mäßigen Kampf daher. Ich fühlte mich bestens unterhalten und wenn man bedenkt, dass diese Leistung gleich zum Start an den Tag gelegt wurde, dann freuh ich mich auf die mögliche Entwicklung nach oben.

Ich bin begeistert. Über kleine Schwächen sehe ich gerne hinweg zu Beginn. Sehr gute Show! :D
Moneytalks
01.03.2018 6:56 Uhr
vergab Note 3
WWE Elimination Chamber 2018 (25. Februar 2018)
Beide Elimination Chamber Matches waren gut. Das Womens-Match war deutlich besser als das Womens-Match beim Royal Rumble. Es war mMn sogar das Match des Abends, unter Anderem da die Siegerin mich nicht anödet. Das ChamberMatch der Männer war ebenfalls nicht schlecht. Jedoch teilweise zu konstruiert. Auch hätte ich mir vllt etwas weniger Dominanz von Strowman gewünscht, dafür aber evt seinen Sieg oder den von Rollins. Nun frage ich mich, was man mit Stromans Dominanz anfangen will. Und da die sonstigen Matches eher Durchschnittsware waren, kann ich hier nix besseres als ne 3 geben.
Moneytalks
16.02.2018 9:17 Uhr
vergab Note 3
Shayna Baszler
Habe die Frau bisher nur bei Takeover-Philadelphia gesehen. Nach allem, was ich sehe und lese, hat sie wenig Wrestling-Skills. Aber das wird vielleicht noch. Jedenfalls hat sie eine unvergleichbar unsympatische Ausstrahlung. Soviel steht fest. Daher kommt sie in meiner Bewertung nicht allzu schlecht weg.
Moneytalks
06.01.2018 10:58 Uhr
vergab Note 1
NJPW Wrestle Kingdom 12 in Tokyo Dome (4. Januar 2018)
Der Vorjahres-WK hat mir etwas besser gefallen, aber ob dieses WK allgemein schlechter oder besser war, als das der letzten Jahre, kann und will ich nicht beurteilen.
Mir hat Jericho vs Omega sehr gut gefallen und ich kann mich der Kritik von namenlos53 nur teilweise anschließen. Das selbe Match ein paar Monate später bei Wrestle Mania würde ebenfalls todes gefeiert und hätte eine ähnlich gute Bewertung bei Smarks und in der Benotung auf dem BoardHell. Dass Kämpfe gegen Reigns tendentiell schlechter Bewertet werden, als sie sind, denke ich zwar auch. Reigns Kämpfe sind in der Regel wirklich gut anzusehen. Jedoch muss man da schon Reigns oder Cena als Beispiel nehmen, damit das Argument trifft. Jedoch Wäre Omega der breiten Masse in der WWE nicht so bekannt, sondern eher beim NXT-Publikum.
Was mich eher gestört hat war der Sieger, vor allem, da Jerichos Auftritt kein One Night Stand war und er den Titel gerne wieder hätte abgeben dürfen. Aber gut.
Der Main Event war ebenfalls sehr gut (ebenfalls mit den aus meiner Sicht falschen Sieger). Das Niveau des Vorjahres kann man nicht immer erwarten. Solche kranken 40 min + X-Matches nutzen sich gerade bei typischen New Japan-Schlachten doch irgendwann ab und verlieren das Besondere, wenn man sie zum Standard erhebt. Gerade Okada hat da 2017 mehr als genug geliefert. 34 Minuten sind eine gute Länge, auch für den Event des Jahres und auch dieser Kampf hat mir sehr gut gefallen.
Das Juniors Match war ebenfalls auf beinahe gleichem Level hochklassig. Jedoch darfs in Zukunft gerne wieder nen Single Match sein.
Einzige "Schwächen" der Hauptshow waren für meine Begriffe das 6 Men Tag-Match und der IC-Title-Kampf, da White für mich noch zu uninteressant war. Beides aber weit entfernt von schlecht. Denn der Event kam ohne wirklichen Tiefpunkt aus und war tatsächlich durchgehend kurzweilig.
Note 1. Ohne zu zögern.
Moneytalks
02.01.2018 13:01 Uhr
vergab Note 4
WWE RAW #1284 (1. Januar 2018)
Die Show hat gut angefangen und stark nachgelassen. Jordan ist auf eine unterhaltsame Art und Weise unsympatisch und daneben. Mir gefällts. Bei Matt Hardy bin ich einfach mal gespannt. Bliss vs Asuka und Strowmans doppelte Mahlzeit waren unterhaltsam und Reigns vs Joe war wirklich stark. Doch danach gings abwärts. Die Club-Reunion kam mir ziemlich verheizt vor. Und das Schlusssegment war richtig schlecht. Trotz Heymans Vorarbeit.
Das Gefühl von Vorfreude auf Royal Rumble kommt bei mir jedenfalls nur stellenweise an.
Moneytalks
26.12.2017 13:55 Uhr
vergab Note 2
WWE RAW #1283 (25. Dezember 2017)
Ich bin dann doch überrascht von der negativen Resonanz für Jordan. Zumindest in der Deutlichkeit. Hab ichs Anfangs und tendenziell verstanden, gefällt mir Jordans Gimmick und die Story mit Kurt so langsam wirklich gut. Ich bin selber überrascht. Jordan stinkt und das ist gut so. ;)
Das ganze wird hoffentlich in die Kuckuckskind-Richtung gehen, sodass sich Jordan dann gegen Kurt Angle wendet.

Ich muss ehrlich sagen, mir ist letztens auch der Gedanke gekommen, warum man Seldon Benjamin nicht nach RAW holt und Kurt seinen "Sohn" somit einen Ausbilder und Tag Team Partner zuschiebt. Jetzt isses Rollins und es passt meiner Meinung nach gut.

Die Show hat mir gefallen aber eben weil Weihnachten ist, hätte ich drauf verzichten können in dieser Form.
Moneytalks
21.11.2017 20:56 Uhr
vergab Note 2
WWE Survivor Series 2017 (19. November 2017)
Der Main Event war doch schon etwas zu dominant. Abgesehen davon waren vor allem The Bar vs The Usos und Styles vs Lesnar sehr stark und kein Kampf war wirklich schlecht. Hat mir gut gefallen. Sehr unterhaltsam.
Moneytalks
20.11.2017 19:18 Uhr
vergab Note 1
WWE NXT TakeOver: WarGames 2017 (18. November 2017)
Was soll ich sagen? Sullivan vs Ohne fiel deutlich, der Womens-Kampf leicht ab, jeweils ohne dass man es "schlecht" nennen könnte. Die anderen 3 Kämpfe waren fette Unterhaltung zu jeder Sekunde. Ich bin begeistert.
Moneytalks
02.11.2017 9:36 Uhr
vergab Note 1
Perry Saturn
Ich merke gerade, dass Perry Saturn in meiner Bewertung bisher zu schlecht weg kommt. Alleine die Kurzbio hier auf dem BoardHell ist schon hochinteressant. Und er hatte was drauf (siehe Punkomaniac's Beschreibung). Ich ändere von Note 3 auf 1.
Moneytalks
03.04.2017 11:50 Uhr
vergab Note 1
WWE NXT TakeOver: Orlando (1. April 2017)
Perfekter PPV. Vom Opener bis zum Main Event macht jedes Match Sinn und weiß zu unterhalten.
Moneytalks
02.02.2017 20:42 Uhr
vergab Note 2
WWE NXT TakeOver: San Antonio (28. Januar 2017)
Der Main Event war großartig. Nicht wegen des Kampfes ansich, der war "nur" gut. Aber das Finish war sehr gut. Besser hätte man Roode gar nicht darstellen können. Die anderen Kämpfe waren solide bis gut. Immerhin. Guter PPV.
Moneytalks
02.02.2017 20:42 Uhr
vergab Note 2
WWE NXT TakeOver: San Antonio (28. Januar 2017)
Der Main Event war großartig. Nicht wegen des Kampfes ansich, der war "nur" gut. Aber das Finish war sehr gut. Besser hätte man Roode gar nicht darstellen können. Die anderen Kämpfe waren solide bis gut. Immerhin. Guter PPV.
Moneytalks
06.01.2017 20:18 Uhr
vergab Note 1
NJPW Wrestle Kingdom 11 in Tokyo Dome (4. Januar 2017)
Großartiger PPV. Das beste Wrestle Kingdom, das ich bisher gesehen habe. Styles und Nakamura haben da null gefehlt.
Moneytalks
17.01.2015 11:03 Uhr
vergab Note 1
NJPW Wrestle Kingdom 9 in Tokyo Dome (4. Januar 2015)
Der Juniors Tag-4 Way war der perfekte Opener, macht Stimmung, hat nicht zu viel Substanz, unterhält kurzfristig und auf die Halbwertzeit kommts eh nicht an.
Die beiden Spezial Matches waren einfach nur da. Ich habe schon längst wieder jedes Detail vergessen, weiß aus dem Kopf nicht mal mehr, wer gewonnen hat.
Sakuraba vs Suzuki hat mich auch nicht sonderlich unterhalten. Es war okay, mehr nicht. Ein bisschen wenig, für gefühlt 2 Jahre Anlauf.
Es folgen 3 solide bis gute Matches, die man sich gut anschauen kann und dazu auch nocht den richtigen Sieger hatten.
Die 3 letzten Kämpfe waren einfach awesome und ich kann mir gut Vorstellen, dass ich sie in einem Jahr zu meinen persönlichen Top 10 des Jahres 2015 zähle.
Styles vs Naito klingt ja noch nach ner Verlegenheitslösung, jedoch war der Kampf unglaublich gut. In anderen Promotions wärs der beste Kampf des Abends gewesen, bei jedem Event. Mit Abstand. Und hier wird das ganze noch 2 mal locker(!) überboten.
Ibushi vs Nakamura war super. Die Matchstory war wirklich unterhaltsam und krasse Aktionen waren auch reichlich da. Richtiger Sieger und Ibushi hat optimal profitiert. Im Vorfeld fragte ich mich, was man mit Ibushi im Co-Mainer will. Gegen Nakamura, der laut einiger (auch meiner) Traumcards doch lieber irgendwie gegen Okada antreten sollte. Und der Kampf gab die perfekte Antwort. Was man aus der Konstellation gemacht war, war quasi perfekt.
Und dann kommt der einzige Kampf, bei dem ich mit dem Sieger nicht einverstanden war. Ich kann mich immer noch nicht entscheiden, welchen der beiden Main Events ich nun besser finde, aber auch hier gab es einen quasi perfekten Kampf zu sehen. Natürlich kein 6 Sterne Match. Warum hat man den Unsinn auch angekündigt? Dafür hätte man im Vergleich zum letzten großen Kampf der beiden noch ne Schippe drauf legen müssen und damit logischerweise den besten Kampf dieses Jahrtausends gestellt. An der Erwartungshaltung kann man nur scheitern.
Trotzdem wurde ich perfekt unterhalten. Aber ich hätte wie gesagt lieber Okada als Sieger gesehen, als damit 3 fachen World Champ, was ihn wohl entgültig auf eine Stufe mit Tanahashi gestellt hätte. Dafür hat man natürlich noch jede Menge Zeit, aber hier war die perfekte Gelegenheit. Ich verstehe nicht, worauf man nun hinaus will.
Aber das ist beinahe ein lächerlich kleiner Kritikpunkt. Man muss diesesn Event nur mal mit WK 8 vergleichen. Naito vs Okada, der beste Kampf vom Vorjahresevent, wird hier 2, vielleicht auch 3 mal überboten. Ich hätte im Vorfeld nicht damit gerechnet, hier 3 weltklasse Kämpfe zu sehen, 2 davon hautnah an der Perfektion. Keine einzige Enttäuschung. Nur 1 Sieger, mit dem ich nicht einverstanden war. Hier vdavon zu sprechen, auf sehr hohem Niveau enttäuscht zu sein, kann ich absolut nicht verstehen. Ich habe selten einen besseren Event gesehen.
Moneytalks
13.08.2014 12:05 Uhr
vergab Note 1
NJPW G1 Climax 24 - Day 7 (1. August 2014)
Bin jetzt endlich dazu gekommen, Tag 7 zu schauen. Styles vs Suzuki war ein Match des Jahres-Kandidat. Absolut das beste, was Styles in seiner New Japan-Phase bisher gezeigt hat. Dazu starke Kämpfe von Tenzan, Kojima, Nagata vs Shibata, richtig starker Main Event und selbst Homna vs Fale war überzeugend. Man hat Tag 4 nochmal um ein Stück übertroffen. Ich bin absolut begeistert.
Moneytalks
09.01.2014 12:56 Uhr
vergab Note 3
NJPW Wrestle Kingdom 8 in Tokyo Dome (4. Januar 2014)
Der event hatte, abgesehen vom Gracie-Kampf keine Ausreißer nach unten, aber bis zu einem wirklich starken Kampf musste man (nicht unüblich) bis in die zweite Hälfte des events warten, diesmal in Form von Goto vs Shibata. Zwischendrin war der Junior Tag Kampf gelungen, kurzweilig und nicht allzu blödsinnig, wie es sosnt bei Spotkämpfen gerne vorkommt. Das NWA-Match viel mir auch positiv auf. Immerhin war die Länge okay, also nicht zu lang, Conway viel nicht negativ auf, Race zu sehen war auch cool usw. Der Kampf des Great Muta war auch okay, wenn auch nicht mehr und auch Makabe vs Fale viel in die Kategorie "tut nicht weh".
Im Grunde genommen war es die Aufgabe der letzten 4 Kämpfe, zwischen einem gelungenen und einem enttäuschenden Event zu unterscheiden. Der erste und oben schon genannte Kampf zwischen Goto und Shibata war stark, jedoch hatten beide schon ihren stärksten Kampf und kamen da natürlich nicht mehr ganz heran. Gut, dass Goto gewonnen hat. Einmal für ihn selbst und die Hoffnung, dass er sich 2014 evt in einigen Spitzenkämpfen (evt um den/die großen Titel) aufhält. Und dazu wäre dieser Kampf auch ziemlich sinnlos, wenn wieder nur Shibata gewinnen würde. Aber für einen MotY-Kandidaten reichts dann doch nicht ganz.
Beim Junior Heavyweight Title störte mich einiges, sodass es in meinen Augen für einen starken oder sehr starken kampf nicht reichte. Hauptsächlich nenne ich da die permanenten Eingriffe des Bullett Clubs. Zum ersten Mal störte mich dies übermäßig. Es vergingen keine 2 Minuten ohne Eingriff und erstr das Finish konnte man Störungsfrei genießen. Dazu ließ es Ibushi wie Chuck Norris wirken bzw Devitt wie einen Lappen, denn kaum kämpfte er mal kurz auf sich alleine gestellt, schon geriet er ins Hintertreffen. Wie soll sich jemand evt mal in außerhalb der Juniors glaubwürdig beweisen, wenn er schon bei den Juniors keine 2 Minuten auf Augenhöhe kämpfen kann? Er kommt so einfach extrem schwach rüber und weniger Eingriffe wären in diesem Fall duetlich besser gewesen. Die In-Ring-Action hob das ganze dann doch auf ein Okay-Level.
Aber damit waren schon 2 der letzten 4 Begegnungen nicht in der Lage, einen absoluten kracher so bringen. Zum Glück waren da aber Naito und Okada. Dieser Kampf hat gerockt. Nicht ganz auf dem level der besten Tanahashi-Kämpfe des letzten Jahres, aber definitiv das Match des Abends und ein MotY-Kandidat. Okada verteidigte seinen Titel und Naito kam stark rüber. Man wäre heute schon auf einem ganz anderem level mit Naito, hätte man ihn seit dem G1 immer schon so stark eingesetzt, wie hier geschehen. Hoffentlich ist dies jetzt ein Startschuss für die Zukunft, aber ich bleibe erstmal skeptisch.
Tanahashi und Nakamura hatten dann tatsächlich Schwierigkeiten, mit dem Vorkampf mitzuhalten. Hätte man z.B. Makabe und Fale als Puffer zwischen den beiden Mainers eingebaut und den IC-Kampf 5 Minuten mehr gegeben, hätte dies ebenso ein Burner werden können, ohne dass die Crowd erstmal wiederbelebt werden muss. Immerhin sah die Card schon vorher danach aus, als würde man sich ziemlich auf den Doppel-ME verlassen. Und auch inhaltlich lief in meinen Augen nicht alles rund und wirkte tatsächlich ein wenig lieblos. Wenn mann so will, hat Naito mit Okada zusammen also tatsächlich den beiden Topstars die Show gestohlen. ;) Trotzdem war der Kampf gut, aber eben nicht sehr gut.
Fazit: Nur der Co-Mainer hat mit absolut überzeugt. Alle anderen Kämpfe waren okay, solide oder auch stark, aber eben weit weg vom 5 Sterne-Niveau. Für den NJ-Event des Jahres war das etwas wenig und eine Enttäuschung auf hohem Niveau. Man muss natürlich dazu sagen, dass WK7 es seinem Nachfolger natürlich verdammt schwer macht, dass Niveau zu halten und daher befindet sich der diesjährige Event in einer unfaieren Position. Trotzdem sollte man in den größten Event des Jahres natürlich höhere Erwartungen stecken, als in andere I-PPVs von New Japan. Trotzdem war der Event okay und ziemlich unterhaltsam. Ìch gebe eine solide 3.
Moneytalks
23.10.2013 9:29 Uhr
vergab Note 5
TNAW One Night Only: 10 Reunion (2. August 2013)
Ich kann Typhix absolut zustimmen. Anfangs hatte ich dem Format eine Chance gegeben, aber ich kenne einen TNA One Night Only-PPV, der mich wirklich überzeugt hat. Selbst bei einzelnen Matches fällt es mir schwer, wirklich unterhaltsame zu nennen. Die besten erreichen den guten Durchschnitt, leicht über Impact Niveau, wenn überhaupt. Vor allem fällt häufig der Unterschied auf zwischen Rückblenden auf Teilweise wirkliche Highlights der TNA-Geschichte und nachfolgend folgt ein gegenwärtiges Match was im Vergleich dazu ein Witz ist. Häufig wird mit irgendwelchen Lückenfüllern wie Rückblenden und VIdeoeinspielern genug Zeit geschunden und die "Gast"wrestler, die auftreten haben dann auch die Tendenz, zu enttäuschen.
Das Format ist auf Deutsch gesagt einfach bei mir durchgefallen. Selbst die "normalen" PPVs, deren Niveau auch schonmal deutlich höher war, kann sich da deutlich positiv absetzen und wenns nach mir ginge, würde man sich wieder vollständig darauf konzentrieren mit meinetwegen 8 PPVs im Jahr.
Moneytalks
17.10.2013 16:12 Uhr
vergab Note 1
NJPW King of Pro-Wrestling 2013 (14. Oktober 2013)
Tanahashi vs Okada war wirklich Awesome. Ich bin immer noch ganz begeistert. Und Ishii vs Shibata und Nakamura vs Marufuji waren auch richtig geil. Dazu das allgemein hohe Niveau der restlichen Kämpfe und die Ankündigung der Kämpfe im den IWGP-World- und IC-Title. Mehr kann man sich kaum wünschen. Jetzt noch wieder eine größere Rolle für Suzuki und ein besserer Push für Naito und es ist nicht mehr auszuhalten. ;)
Moneytalks
22.07.2013 16:50 Uhr
vergab Note 5
TNAW One Night Only: Hardcore Justice 2 (5. Juli 2013)
Schön sind auch immer die ganzen Rückblicke auf vergangene Hardcore-Highlight, womit man noch zusätzlich die schlechte Qualität der gegenwärtigen Großveranstaltung unterstreicht.
Vom Opener und dem Ladder Match abgesehen, welche in Ordnung gingen, waren die Kampfe alle ziemlich mies. Wenn die zukünftigen One Night Only's auf dem selben Niveau, wie dieser und das Jokers Wild Tag Tournament stattfinden sollen, kann man das ganze Konzept auch gleich in die Tonne treten.
Seite: 1 2
 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
2016
in der Karriere von ...
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Am häufigsten gesuchte LigenBiografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenNameGameWrestler des MonatsDer WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenName the WrestlerPWI500Die New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Observer-AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenWeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-22)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-22)  •  Impressum  •  Datenschutz