Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

447.138 Shows5.551 Titel1.687 Ligen30.311 Biografien10.283 Teams und Stables4.826 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
Die Meinungsmacher

Seit Anfang April 2008 haben die User von Genickbruch die Möglichkeit, ihre Meinungen zu Wrestlern und Veranstaltungen im Biografie- und Veranstaltungsarchiv mitzuteilen und Noten zu vergeben. Seitdem wurden 40.468 Kommentare abgegeben und 532.429 Zensuren verteilt. Hier findet ihr eine umfangreiche Übersicht über alles, was Genickbruchs Meinungsmacher verzapft haben.
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | andere

H2SO4
MeinungsbilanzH2SO4 schrieb 31 Wortkommentare.
BoardhellH2SO4 schrieb 1016 Beiträge in Genickbruchs Diskussionsforum, dem Boardhell.

Notenspiegel Note 1 Note 2 Note 3 Note 4 Note 5 Note 6 Schnitt
Wrestler121458612.67
Tag Teams2110001.75
Shows0211103.20
Kämpfe5803202.39
Titel1000001.00

Meinungen
Wrestler
Tag Teams
Shows
Kämpfe
Titel

Meinungsliste
H2SO4
14.07.2019 11:43 Uhr
vergab Note 4
Paul Heyman
Als Paul E. Dangerously nervte er entsetzlich, machte also seine Arbeit gut. Als Promoter vollendete er den von Vince McMahon begonnenen Weg dem Wrestling den Keyfabe und damit den doppelten Boden zu entfernen, welcher den ganzen Trash so großartig machte.

Zusammengerechnet und mit gewichtetem Mittelwert gebe ich eine 4 mit Tendenz nach unten.
H2SO4
12.07.2019 10:36 Uhr
vergab Note 5
Maxx Muscle
Da ich keine Erinnerung an ihn hatte, habe ich mir bei Youtube ein Match gegen Jim Duggan angeschaut.

Die nicht vorhandene Erinnerung wird wohl damit zu tun haben, dass er nicht gerade mit Ausstrahlung trumpfte. Sein Trumpf war eher zahlreiche Muskeln, die natürlich das Problem fehlender Beweglichkeit mit sich bringen. Für diese körperliche Einschränkung war sein Selling aber dennoch okay. Für seine lausige Offensive galt dies hingegen nicht. Duggan gab sich zwar sichtlich Mühe seine Aktionen gut aussehen zu lassen, aber da war einfach viel zu wenig.

Bei der Bewertung stehe ich vor dem Problem, dass jemand der einen 4-Minuten-Kampf gegen Jim Duggan zur Streckfolter machen kann, eigentlich nichts im Ring verloren hat, ich aber andererseits die Note 6 für Leute reserviert habe, die so wrestlen wie Fahrschüler Auto fahren. Von daher gebe ich mal eine Gnadenfünf.
H2SO4
14.02.2019 21:43 Uhr
WWE NXT #469 (13. Februar 2019)
https://www.youtube.com/watch?v=C_EMnY79UVc

Um noch etwas sinnvolles beizutragen:

[quote]Humberto Carrillo und Stacey Ervin Jr. machten sich für ein Tag Team Match bereit, als Kassius Ohno in die Halle kam und das Publikum beleidigte. Ohno habe keinen bock mehr auf NXT und er werde woanders hingehen, um zu beweisen, dass er der Beste ist. Dann wurde er von Keith Lee nieder geschlagen und verhöhnt. Anschließend entschuldigte [b]er[/b] sich bei den Fans für die Unterbrechung und die Show ging weiter.[/quote]

Hat sich Ohno oder Lee entschuldigt?
H2SO4
19.01.2019 13:33 Uhr
vergab Note 2
Sheepherders
Als blutrünstige Hinterwäldler wirklich eins der beeindruckensten Heel-Teams, die ich je gesehen habe.

Über ihren Babyface-Run bei McMahon sollte man schweigen.
H2SO4
19.01.2019 13:30 Uhr
vergab Note 3
Butch Reed
Das konkrete Match, bei dem mir die Defizite auffielen, war gegen Sting beim Chi-Town-Rumble '89. Wenn man Reed hier mit Rick Rude vergleicht…

Gibt es besondere Empfehlungen bezüglich der Mid-South-Matches? Aufgrund des geistigen Dünnpfiffs den Bill Watts als Kommentator von sich gegeben hat, habe ich mein Ziel alle MSW-Shows auf dem Network zu gucken, ad acta gelegt.
H2SO4
18.01.2019 12:09 Uhr
vergab Note 3
ET Stanton
Als Undercarter in Mid-South mit Ausstrahlung und wrestlerischem Können. Das reicht auf jeden Fall schon einmal für eine 3.
H2SO4
18.01.2019 11:49 Uhr
vergab Note 3
Butch Reed
Als arroganter Muskelprotz in Mid South hervorragend. Gegen stärkere Gegner oder in längeren Matches leider mit Defiziten, so dass ich nur eine gute drei geben kann.
H2SO4
09.01.2019 21:15 Uhr
Lanny Poffo
Ich finde es schwer, ihn zu bewerten. Einerseits war er mit seiner Eleganz im Ring, die fast schon die Qualitäten eines Baletttänzers hatte, seiner Zeit um ein knappes Jahrzehnt voraus (Die Matches, die ich von ihm sah, waren von 1983). Anderseits ließ er damit seine Gegner schon ziemlich schlecht aussehen, was ja auch nicht Ziel der Sache ist.
H2SO4
05.01.2019 18:46 Uhr
AWA Super Clash II (2. Mai 1987)
Hennig vs. Bockwinkel war ein wunderbarer Klassiker, der leider durch ein bescheuertes Ende heruntergezogen wird. Der Rest ist im günstigsten Fall um einige Minuten zu lang (Peterson vs. Ninja, Womens Title Match) und ansonsten öde und ärgerlich.
H2SO4
30.12.2018 12:44 Uhr
vergab Note 2
JCP Starrcade 1983: A Flare for the Gold (24. November 1983)
Charlie Brown vs. Kabuki ist ein kompletter Stinker. Alle anderen Matches sind gut bis hervorragend oder zumindest so kurz, dass sie nicht stören.

Wenn man die liveübertragungsbedingten (und Jimmy Valiant) Zwischensegmente großzügig skippt und die etwas seltsame Reihenfolge (Zwei Blutbäder in Folge, drei Klassiker hintereinander) ebenso ignoriert, wie die Penetranz mit der Angelo Mosca in Szene gesetzt wird, kann man eine hervorragende Veranstaltung sehen – zumindest wenn man keine Probleme mit Blut hat.
H2SO4
08.07.2018 13:18 Uhr
vergab Note 2
Harley Race
Ich beziehe mich auf ein Match gegen Dick Murdoch (1978?) und eines gegen Wahoo McDaniel (10. Februar 1978). Ersteres gewann er entweder indem er eine Bodypress durchrollte oder indem er bei einem Bodyslam zappelte bis Murdoch das Gleichgewicht verlor (Ist schon etwas länger her, dass ich es sah), das zweite indem er McDaniel bei einem Einroller an der Hose zog und es hierdurch in einen eigenen Einroller kontern konnte.

Wäre vorher irgendetwas passiert, wodurch der Unterlegene benommen gewesen wäre, dann würde ich nichts sagen, aber wenn ein topfitter Mann aus einem Einroller nicht herauskommt, dann lässt ihn dies nicht gut aussehen.

Das Argument, dass eine Offensive a la Hansen oder auch Wahoo McDaniel dem Gegner die Show gestohlen hätte, ist natürlich richtig. Aber er wirkte auch bei den Bumps eher hüftsteif.
H2SO4
02.07.2018 9:17 Uhr
Editiert: 02.07.18 9:18
vergab Note 2
Harley Race
In seiner Rolle einer der Besten: Ein Mann der keine großen Faxen machen musste, um das Publikum gegen sich aufzubringen, da er bereits eine sehr unsympathische Grundausstrahlung mitbrachte; Die Fähigkeiten mit kleinen Aktionen (Kopfstöße, Kneedrops) glaubhaft enorme Zerstörungen anrichten zu können; Bumps, die seine Gegner richtig gut aussehen ließen und eine enorme Bereitschaft unverdient zu gewinnen, um die Herausforderer strahlen zu lassen.

Der Grund, warum es doch nur für eine 2 reicht: Zu einen die doch sehr schematischen Finishes (Race wird windelweich geprügelt, kickt etliche Male bei 2,99 aus und gewinnt dann mit einem lächerlichen Einroller) und zum anderen der Mangel an Geschmeidigkeit (man Vergleiche seine Bumps mit denen von Terry Funk oder seine Offensive mit jener eines Stan Hansen. Da lagen dann doch noch einige Welten dazwischen)
H2SO4
11.05.2018 23:53 Uhr
vergab Note 4
Big Bully Busick
Ich habe zugegebenermaßen nur drei Matches von ihm gesehen: Eines aus den 80ern als er ein Kommunisten-Gimmick hatte, eins gegen den British Bulldog und jenes, als ihn Sid squashen durfte. Alles sehr rustikal, allerdings ohne dass er wirklich tough wirkte. Alles in allem ein klassiches ›ausreichend‹
H2SO4
05.05.2018 0:23 Uhr
vergab Note 3
Franz Schumann
Ich kenne nur seinen Kampf gegen Severn um den NWA-Titel. Was er dort zeigte war durchweg solide. Eine 3 mit Tendenz nach oben, falls mir noch besseres begegnen sollte.
H2SO4
14.01.2018 22:52 Uhr
vergab Note 1
Greg Valentine
Der amerikanische Gen'ichiro Tenryu: grumpy, old und in der Lage mit simpelsten Mitteln und geringstmöglichem Bewegungsaufwand übelste Gewalt auszuüben. Dazu eine Ringpsychologie die auch bei Grobmotorikern die Defizite bestmöglich kaschierte.
H2SO4
06.01.2018 16:57 Uhr
vergab Note 2
Gary Young
Gerade die Wrestling-Superstars-Folge über Dustin Rhodes angesehen:

Ein Wrestler, dem man seine Rolle durchgehend abnahm, sehr geschmeidig in seinen Bewegungen (einige andere Wrestler bewegten sich doch sehr hölzern). Abzüge beim Aufbau der Kämpfe (der Wechsel der Offensive sah so aus, dass das durchgehend vermöbelte Babyface einen Schlag durchbekam und plötzlich den Heel vermöbeln konnte). Alles in allem eine 2-
H2SO4
13.09.2017 9:07 Uhr
vergab Note 1
Sgt. Slaughter
Als ich 1992 anfing Wrestling zu gucken, war Slaughter schon im Spätherbst seiner Karriere und für mich irgendwie halt da.

Nachdem ich jetzt aber mal seinen Steel-Cage-Klassiker mit Don Kernodle gegen Ricky Steamboat und Jay Youngblood gesehen habe, muss ich sagen, dass er eine beeindruckende Ringpräsenz hatte und sein Selling wirklich seinesgleichen suchte – Haargenau an der Grenze zum völlig Übertriebenen, aber ohne sie zu reißen, wodurch seine Gegner noch besser aussahen, als sie es eh schon waren.

Wer mal sehen möchte, wie man einen üblen Grobmotoriker wie einen Meisterbrawler aussehen lässt, möge sich mal Slaughters “Match“ gegen Nailz anschauen.
H2SO4
14.08.2017 11:03 Uhr
vergab Note 3
Jim Duggan
Wenn man sich Duggans Matches vor seiner WWF-Zeit anschaut, dann sieht man einen hervorragenden Underdog, der genau weiß, wie man eine Tracht Prügel verkaufen muss und wie ein Comeback funktioniert. Natürlich war er wrestlerisch enorm limitiert, aber er wusste genau, wie man dies ausgleicht. Von daher kann ich auch sehr gut nachvollziehen, warum er in der WWF als Stimmungskanone eingesetzt wurde. Auch wenn dies sehr schade war, weil er (zumindest von meinem Geschmack her) als Hardcorewrestler wesentlich besser war. Man schaue sich sein Dog-Collar-Match gegen Buzz Sawyer oder sein Steel-Cage-Coal-Miners-Glove-Tuxedo-Match gegen Ted DiBiase an (beides bei Youtube zu finden). Er ließ vergessen, dass diese Matcharten eigentlich ziemliche Stinker sind.

Trotz dieser Lobeshymne nur eine drei. Denn ein souveräner Umgang mit Schwächen macht zwar einen ordentlichen Wrestler aber halt keinen guten.
H2SO4
24.01.2017 23:42 Uhr
vergab Note 2
Masao Inoue
Ein schwieriger Fall. Denn natürlich zeigte sein großer Kampf gegen Akiyama, dass Inoue eigentlich kein besonders guter Wrestler ist.
Braucht er aber auch nicht zu sein, weil er in seiner Rolle als Underdog-Heel, der nur mit Augenkratzen und anderen fiesen Tricks überhaupt in die Nähe einer Offensive kommt, perfekt ist. Das sadistische Grinsen, mit dem er auskostet, dass er mal einige Minuten, die ganz Großen quälen darf, ehe er wieder einmal in den Boden gestampft wird. Der japanische Brooklyn Brawler – Nur besser
H2SO4
11.07.2012 0:50 Uhr
Nailz
Als Nailz wrestlerisch derart limitiert, dass es nur durch völlige Arbeitsverweigerung erklärbar ist, da es u.a. einen Jobberkampf gegen Kerry von Erich aus der WCCW gibt, in dem man sieht, dass er es besser gekonnt hätte. Schade da er wirklich mal ein hassenswerter Heel war.
Seite: 1 2
 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
2018
in der Karriere von ...
 
Interessantes bei GB
Wrestling ist seit jeher nicht nur ein Geschäft für Einzelgänger, auch ganze Familien waren im Business unterwegs. Unser fleißiger Mitarbeiter El King hatte es sich deshalb zur Aufgabe gemacht, die wichtigsten Familien ausführlich vorzustellen. Hier könnt ihr die 8 bisherigen Familienbiografien von den Harts, den Guerreros, den Armstrongs, den von Erichs und vielen mehr nachlesen. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen  WeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-19)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-19)  •  Impressum  •  Datenschutz