Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

405.474 Shows5.094 Titel1.560 Ligen29.502 Biografien9.560 Teams und Stables4.273 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
Die Meinungsmacher

Seit Anfang April 2008 haben die User von Genickbruch die Möglichkeit, ihre Meinungen zu Wrestlern und Veranstaltungen im Biografie- und Veranstaltungsarchiv mitzuteilen und Noten zu vergeben. Seitdem wurden 38.405 Kommentare abgegeben und 501.715 Zensuren verteilt. Hier findet ihr eine umfangreiche Übersicht über alles, was Genickbruchs Meinungsmacher verzapft haben.
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | andere

automatix
Meinungsbilanzautomatix schrieb 264 Wortkommentare.
Tippspieleautomatix nahm bisher an 59 Tippspielen teil. Dabei gelang es automatix, insgesamt 1482 Punkte einzuheimsen. Davon holte automatix 1243 Punkte bei 50 Teilnahmen im Bereich WWE, 225 Punkte bei 8 Teilnahmen im Bereich TNAW und 14 Punkte bei 1 Teilnahme im Bereich Lucha Libre.
Boardhellautomatix schrieb 5724 Beiträge in Genickbruchs Diskussionsforum, dem Boardhell.

Meinungsliste
automatix
23.05.2018 14:37 Uhr
Smoking Gunns
Ja, ich fande die beiden damals schon lächerlich. Erwachsene Männer die Cowboy spielen und mit Platzpatronen in der Halle rumballern - das war zu sehr für die Kids für mich. Bradshaws erster Cowboy Gimmick dagegen fande ich ganz gut (auch wenn Cowboy Gimmicks allgemein eher mau sind). Und daß sie Champions wurden, weil alle anderen Teams weg waren (Money Inc, Steiners, Quebecers etc). fand ich damals schon blöde. Wie gesagt, das war der Tag Team Tiefpunkt, bevor dann die Hardy Boyz, die Dudley Boyz und auch die New Age Outlaws die Szene wieder belebt haben....
automatix
21.05.2018 11:00 Uhr
Smoking Gunns
Der Tag, an dem zwei erwachsene Männer, die mit Cowboyhut und Spielzeugpistolen rumliefen die Tag Team Titel holten war der Tiefpunkt der Tag Team Szene. Jedes andere, talentierte Team hatte die Liga erlassen und so bekamen die beiden Witzfiguren die Titel - und um die Tragik zu erhöhen das ganze auch noch dreimal.... Man muß aber auch fair sein und sagen, auch wenn das Gimmick abartige Scheiße war, die beiden waren als Team recht ordentliche Worker. Und das außer ihnen dann kein anderes Tag Team übrig war war ja nicht ihr Fehler.... trotzdem, den Titel hätten die beiden nicht verdient gehabt und zu jeder anderen Zeit wäre das Team mit dem Gimmick auch nie auch nur in die Nähe der Titel gekommen....
automatix
13.04.2018 21:02 Uhr
Rusev
Tja, man kann nur hoffen, daß die Gerüchte nicht stimmen und Rusev nur seinen Wechsel zu Raw vorbereitet -weil wenn die WWE Rusev gehen lässt, weil sie zu blöde sind, einen so grandiosen Worker, der so dermaßen over ist ordentlich einzusetzen, dann muß man sich wirklich fragen, wie fern der Realität da die Verantwortlichen sind.... Rusev ist dermaßen gut in jeder Hinsicht, der würde sich ja fast von selber Booken.
automatix
11.04.2018 20:43 Uhr
Nicholas
@Zed: weil man für Strowman sonst nichts hatte fürWrestlemania. Natürlich wars blödsinnig, ihn ins TT Titel Match zu stecken. Er hätte in den Main Event gehört gegen Lesnar anstatt Reigns, das wäre einfach der natürliche Platz für Strowman auf der WM Card gewesen..... (wobei, ohne Strowman wäre ein Raw Tag Team Match wohl in der Pre Show gelandet....)
automatix
10.04.2018 21:32 Uhr
Nicholas
Mein Gott und? Für das Sackgassenbooking der WWE kann er ja nichts - und unterm Strich wars halt doch die beste Lösung. Man hat Strowman auf die WM Card gebracht, man hat Strowman really really strong aussehen lassen und der gute Nicholas als Tag Team Partner war die geniale Ausrede, um Strowman die Titel abgeben zu lassen, weil er sie halt nicht braucht. Wäre da ein Rey oder ein Big Show mit Strowman Champion geworden wäre das eine längere Regentschaft geworden, die mit einem Turn von einem gegen den anderen geendet wäre -und das hätte Strowman nur gebremst. Jetzt steht eigentlich nichts im Wege, Strowman ganz an die Spitze zu pushen - mal schauen wie es jetzt weitergeht.
automatix
09.04.2018 17:32 Uhr
Editiert: 09.04.18 18:29
WWE WrestleMania 34 Kickoff (8. April 2018)
Die Andre The Giant Battle Royal war irgendwie schlecht. Ziggler hing ständig sinnlos kurz vorm aus und irgendwie sah das alles irgendwie nicht wirklich gut durchgebookt aus. Sehr viel Leerlauf und eigentlich wenig gute Spots.... die Cruiserweights hab ich mir gespart, nur das Finish angeschaut - aber was die beiden dan ständig gelabert haben? War komisch.... Die Damen Battle Royal war überraschend gut, man hat halt gemerkt, daß da nicht das halbe Feld aus Semi Aktiven bestand wie beim Royal Rumble. Die Eliminations sahen durchweg gut aus - nur das Ende war sehr schade. Daß man jemanden gewinnen lässt, der das ganze Match draußen lag, das macht eigentlich die ganze gute Arbeit der Damen zunichte....
automatix
09.04.2018 6:16 Uhr
WWE WrestleMania 34 (8. April 2018)
Da haben sie sich doch einige Überraschungen getraut. Reigns nicht Champion, Charlotte gewinnt, Mahal als Champion, Matt Hardy gewinnt die Battle Royal, der Undertaker squasht Cena, Nakamura verliert und turnt.
automatix
30.03.2018 18:27 Uhr
Editiert: 30.03.18 18:28
Roman Reigns
Ich hab genug von Orton gesehen - und Orton kann halt nur Heel (und ja, Legendkiller war toll und dann kam Hulk Hogan....). Eindimensional und langweilig. Natürlich hatte er mal gute Phasen als Face, aber das dauerte meist nicht lange, weil er eben nur als Heel was taugt. Gute Faces sind jahrelang am Stück Face und dann auch Over und unterhaltsam. Gute Promos von Orton? Fällt mir nichts dazu ein. Klar, Orton unterm Strich ist kein schlechter Worker, aber er ist nunmal bei weiten nicht so gut, daß er den Status der Nr. 2 hinter Cena die letzten Jahre gerechtfertigt hätte - und hätte man Orton den Push gegeben wie Reigns, der wäre auch aus der Halle gebuht worden. Aber gut, hier gehts nicht um Orton. Und ja, Reigns gäbe einen guten Orton - als Dauerheel gegen einen Dauerface, so wie es so oft Orton vs Cena war. Aber Reigns wird immer der Orton bleiben, der wird nie der Cena werden - im Prinzip müßte man das mit Seth Rollins aufbauen - denn Rollins vs Reigns könnte die Rivalität werden, die der WWE die nächsten Jahre die Ratings bringt - aber dazu muß man beide verändern. Aber Potential wäre da unendlich....
automatix
30.03.2018 15:17 Uhr
Roman Reigns
Ich weiß nicht, Roman Reigns ist ein bissl der nächste Randy Orton - wird gepusht in den Himmel, weil die Mächtigen der Liga das so wollen, aber er hat weder als Heel noch als Face das Zeug dafür. Roman Reigns wird nie in die Liga von Hogan, Cena, Austin, Rock, HHH, Hart oder Michaels aufsteigen als das Gesicht einer Generation. Dafür fehlts einfach an zu vielen Ecken und Enden. Seine Promos sind nicht wirklich unterhaltsam (gut, ist PG Ära, da würden sich auch viele seiner Vorgänger schwer tun - man stelle sich nur mal The_Rock vor, wenn dieser seine Promos PG hätte halten müssen) und sein ganzes Auftreten ist irgendwie einfach zu gewöhnlich. Er ist in jeder Hinsicht irgendwie nix besonders. Roman Reigns hat nichts, was ihm irgendwie aus der Maße hervorhebt, er hat nichts, was ihm zu was besonderem Macht - außer daß ihn die WWE mit Gewalt versucht als 'Big Dog' zu verkaufen.... Ein Heelturn wäre eine Möglichkeit, Single Heel Run hatte Roman ja noch keinen wirklich großen, aber das wäre dann ein Eingeständnis von Vince und co. daß sie mit Reigns daneben lagen - ob sie das wirklich machen würden? Und das Problem, daß ich wohl sehe ist, daß die Fans Reigns bejubeln werden, wenn er mal Heel geturnt ist, einfach weil sie dann froh sind, daß der nicht mehr krampfhaft als Überface gebookt wird.... Für den Menschen Roman Reigns ist es natürlich schade, er wird ja auch merken, wie sehr die Fans mit seiner Darstellung nicht zufrieden sind, denn insgesamt macht Roman Reigns seinen Job Klasse - aber z.b. beim Royal Rumble hat man schon angesehen, daß er nicht glücklich mit den Reaktionen ist.
automatix
29.03.2018 20:41 Uhr
Hulk Hogan
Der Horror wird Wirklichkeit. Hulk Hogan kehrt mit 64 nochmal zur WWE zurück. Ich bete ja inständig drum, daß sie ihn wenigstens nicht mehr in den Ring steigen lassen.
automatix
16.03.2018 17:42 Uhr
Editiert: 16.03.18 17:43
Bobby Roode
Bin ich anderer Meinung. Erst bekam er einen kleinen Singles Push, dann wurde er in ein Team mit Storm gesteckt (einen weiteren Wrestler, der bei TNA in einer Sackgasse gelandet war), durfte mal ein Jahr in den Main Event um danach wie so gut wie jeder TNA World Champion wieder in der Midcard und im Tag Team zu versauern. Im Endeffekt hat bei TNA das gleiche falsch gemacht wie bei jedem anderen auch. Push, Main Event mit Titelrun und danach? Danach hat man nie gewußt, wie man die Leute heiß erhält, wie man dafür sorgt, daß die Worker ihr Standing halten können. TNA hat das mit Styles gemacht, mit Samoa Joe, mit Bobby Roode, Mr. Anderson, Austin Aries etc.
automatix
12.03.2018 9:18 Uhr
Bobby Roode
Tja, wieder einer der EX TNA Wrestler, die bei TNA nie den Durchbruch geschafft haben und der von der WWE einfach richtig eingesetzt wird. Klar, sein Theme ist genial, aber Roode liefert ab um wirklich 'Glorious' zu sein. Er zeigt mehr Charisma, mehr Freude und mehr Leistung im Ring als man bisher von ihm gesehen hat. Mal schauen wie weit sein Aufstieg noch geht....
automatix
11.03.2018 9:19 Uhr
Rich Swann
Tja, der gute Rich Swann hat jetzt seine Karriere beendet - ein Opfer der heutigen Medienhysterie. Egal was jetzt vorgefallen ist zwischen ihm und seiner Frau, es wurde keine Anklage erhoben, die beiden sind wohl immer noch zusammen und trotzdem hat die negative Presse ihm dazu genötigt, seine Karriere zu beenden. Moderne Hexenjagden sind das, wenn die Vorverurteilungen in der Öffentlichkeit solche Ausmaße annehmen....
automatix
03.03.2018 22:51 Uhr
The Vaudevillains
Was soll man sagen, die Vaudevillains reihen sich in die lange Liste von Tag Teams ein, die die WWE ohne Not getrennt hat. Es ist einfach nur schade, daß man keine echten Tag Teams mehr dauerhaft lässt. Warum konnte man die nicht zusammenlassen? Warum muß man immer jedes Team trennen? Und am Ende kämpfen dann irgendwelche aus der Not geborenen Teams wie Sheamus und Cesaro um die Titel. Man kann auch aus Tag Teams Stars machen, wenn man denn nur wollen würde - im Prinzip ist Tag Team Wrestling in der WWE überflüssig, weil man die Tag Teams nie wirklich stark darstellt.... Gotch ist ja leider schon weg, hoffentlich bleibt uns Aiden English noch erhalten...
automatix
03.03.2018 22:42 Uhr
Finn Bálor
Der ist so over wie die WWE Reigns gerne hätte - es wird echt Zeit, daß man den wieder ganz an die Spitze pusht. Er kommt einfach an und macht Spaß zum zusehen.
automatix
02.03.2018 9:57 Uhr
Vince McMahon
Die WWE verdient Geld - egal ob man Reigns nicht mag, ob man Cena nicht mag, die WWE verdient mit dem, was sie macht Geld - und nur wer Geld verdient bleibt am Markt bestehen. Und da macht Vince und seine WWE momentan sehr viel richtig. Reigns vielleicht nicht, wenn man sieht, daß er beim Mercandise sogar von Rusev distanziert wird, aber ansonsten hat man die letzten Jahre sehr viel richtig gemacht. Und am Ende der Kette sitzt Vince, also hat auch er sehr viel richtig gemacht.
automatix
26.02.2018 13:37 Uhr
Roman Reigns
Wie waren die Gerüchte früher? Die WCW hätte bei Goldberg die 'Goldberg' Chants eingespielt? Bei Reigns dreht die WWE die Buhrufe runter, weil es nicht geht, daß der Topdog der Liga mehr Heat zieht als jeder Heel in der Liga. Beim Rumble hat man schon auf der Network die 'You both suck!`Chants wegediert und bei der Elimination Chamber hat man auch gemerkt, kaum war der Pin gegen Strowman durch wurde das Publikum leise gedreht.... Ich weiß nicht in wie weit Roman was dafür kann, aber er macht halt auch keine Entwicklung. Er reißt seinen Mund ewig auf und ansonsten macht er das gleiche wie seid den Shield tagen. Er leidet natürlich auch massiv an der PG ausrichtung, weil wenn man PG Promos machen muß hört man sich halt oft genug dämlich an.... Jetzt wird der Lesnar enttrohnen bei WM und die WWE wird einen neuen Buhrekord aufstellen.... Ich finds witzig, mittlerweile ist das Publikum fast schon interessanter als das, was im Ring passiert und Reigns trägt da gut mit dazu bei....
automatix
26.02.2018 10:41 Uhr
WWE Elimination Chamber 2018 (25. Februar 2018)
Es ist unglaublich - jeder einzelne Teilnehmer in der EC war mehr over als Reigns und trotzdem lassen sie den gewinnen? Strowman vs Lesnar wärs gewesen.....
automatix
19.02.2018 3:42 Uhr
Santino Marella
Ich vermisse Santino. Er war einfach immer ein Highlight, wenn er da war. Er annehmbar im Ring, aber er war genial am Mic. Ich hätte ihn 10 mal lieber als Booker T als Kommentator gehabt ....
automatix
13.02.2018 7:02 Uhr
WWE RAW #1290 (12. Februar 2018)
Hmmm, da könnte man jetzt natürlich eine Story für WM mit Reigns vs Rollins basteln und dann bei WM doch Balor gegen Lesnar fahren. Reigns eliminiert Rollins, der ist angepisst und sorgt dafür, daß Reigns rausfliegt....
Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14
 
 
 
Interessantes bei GB
In 11 vor Sarkasmus triefenden Episoden philosophierte Genickbruchs hauseigener Kritiker Sudel-Axel unter Zuhilfenahme verschiedener Quellen über allerlei Bizarres und Katastrophales aus der Wrestlingwelt. In den Ausgaben des schwarzen Kanals könnt ihr nachlesen, was er damals an der Wrestlingwelt zu mokieren hatte und findet vielleicht einige Parallelen zu aktuellen Ereignissen. Viel Spaß! ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Die vier apokalyptischen Reiter - Pestilenz, Krieg, Hunger und Tod - sind die großen Schrecken der Menschheit. Als sich in der Wrestlingwelt der 80er-Jahre ein Stable bildete, das alle anderen Bündnisse in den Schatten stellte und die Szene dominierte, war es daher naheliegend, dass sie sich selbst mit jenen Reitern verglichen. Die Four Horsemen waren geboren und Genickbruch erzählt in 12 ausführlichen Teilen ihre Geschichte! ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Wer sich ständig im Ring aggressiv bekämpft, der ist auch in seiner Freizeit nicht immer friedlich. Anders ist ein Großteil der unzähligen Verhaftungen von Wrestlern kaum zu erklären. Neben Gewaltverbrechen ist auch der Missbrauch von Substanzen ein häufiger Grund für einen Aufenthalt hinter Gittern. Genickbruch hat die Delikte in einer Datenbank zusammengefasst, damit ihr auf dem Laufenden seid, wenn ein Wrestler wieder einmal hinter Schwedischen Gardinen sitzt anstatt im Ring aufzutreten. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
   WeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-18)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-18)  •  Impressum  •  Datenschutz