Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier.

Um diese Webseite in bestmöglicher Weise darzustellen, was unter anderem eingebundene Videos und Tweets auf unserem Newsboard sowie in Berichten & Co. einschließt, können Sie:




Alternativ können Sie zu den Cookies auch individuelle Einstellungen vornehmen.

485.470 Shows5.896 Titel1.805 Ligen31.257 Biografien11.028 Teams und Stables5.327 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
Die Meinungsmacher

Seit Anfang April 2008 haben die User von Genickbruch die Möglichkeit, ihre Meinungen zu Wrestlern und Veranstaltungen im Biografie- und Veranstaltungsarchiv mitzuteilen und Noten zu vergeben. Seitdem wurden 42.393 Kommentare abgegeben und 581.960 Zensuren verteilt. Hier findet ihr eine umfangreiche Übersicht über alles, was Genickbruchs Meinungsmacher verzapft haben.
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | andere

Denis
MeinungsbilanzDenis schrieb 127 Wortkommentare.

Notenspiegel Note 1 Note 2 Note 3 Note 4 Note 5 Note 6 Schnitt
Wrestler741465661.86
Tag Teams8400001.33
Shows2000001.00
Ligen1100001.50

Meinungen
Wrestler
Tag Teams
Shows
Ligen

Meinungsliste
Denis
19.11.2020 3:50 Uhr
Editiert: 19.11.20 3:52
vergab Note 1
Sting
Auch wenn er damals kein WWE-Wrestler war und jeder ihn immer als "WCW-Guy" sehen wird, hätte er nie gegen Triple H verlieren dürfen. Sting hat ligaübergreifend einfach einen anderen Stellenwert für die Fans als Hunter denn er war DAS Aushängeschild für die WCW, war der Held vieler Kinder damals, hat sich über Jahre zu einer wahren Legende entwickelt, hat einen unglaublichen Respekt von den Fans und das eben nicht weil er sich die Tochter des Chefs geangelt hat.
Sorry aber gibt es hier jemand der Hunter als Held seiner Kindheit bezeichnen würde?
Das so ein Kampf überhaupt stattgefunden hat ist eigentlich schon ein Ritterschlag für jemand wie HHH, aber dass er Sting quasi bezahlt hat um gegen ihn bei WM gewinnen zu können, fand ich einfach nur armselig.
Wie immer entscheidet leider letztendlich das Geld…
Ich sehe Wrestling jetzt seit 1987, damals bei Sky, über Tele5, RTL (Catch-Up), RTL2, DSF Action usw… und sage es wie es ist: Sting ist eine Legende, eine Ikone, ein ewiger Champion und Held für viele gewesen – Was ist dagegen ein Hunter??
Denis
15.06.2020 13:46 Uhr
Editiert: 15.06.20 13:47
vergab Note 1
The Hardys
Eines wenn nicht DAS beste Tag Team aller Zeiten, von der Attraktivität der Kämpfe gab es wohl nie ein Team was an die Hardys rankommt.
Ich bin froh das sie mit ihrem Kampfstil die letzten 20 Jahre einigermaßen überstanden haben ohne im Rollstuhl zu landen.
Glatte 1 + mit 100 Sternen.
Denis
15.06.2020 13:35 Uhr
Editiert: 15.06.20 13:40
vergab Note 4
Jeff Jarrett
Irgendwie konnte ich dem Typ nie etwas abgewinnen. Weder im Glitzeroutfit mit Cowboyhut, noch mit seinem "Don't piss me off!" T-Shirt und Gitarre. Er war einfach zu klein, zu farblos, zu langweilig und irgendwie Under-Midcard halt.
Ich denke ohne seinen Vater hätte er mit der (nicht) vorhandenen Ausstrahlung niemals in der WWE anfangen können.
Ich kann mir vorstellen das er Ahnung vom Booking hat, sicher sich gut in dem Business auskennt und das Wrestling anscheinend mit Liebe gelebt hat. Daher gebe ich ihm eine großzügige 4 da er als reiner Wrestler einfach zu farblos und Durchschnitt war müsste er eher eine 5 kriegen.
Ich werde nie verstehen was man an dem in seiner aktiven Zeit gut finden konnte, gab aber sicher auch schlechtere...
Aber jedem seine Meinung, ich mochte ihn nie und konnte nie etwas mit ihm anfangen.
Er war definitiv kein Main-Event-Material und immer wenn man es hat erzwingen wollte ging es eben in die Hose.
Eine großzügige 4 bekommt er trotzdem da er fast nie Auszeiten und immer irgendwie (auch wenn farblos) mit Herzblut dabei war.
Denis
14.06.2020 18:11 Uhr
vergab Note 1
Nia Jax
Ich weiß gar nicht was alle hier haben. Sie ist superhübsch (trotz ihrer Körpermasse) bringt alles mit was eine Wrestlerin braucht und als Heel erstklassig. Schön das sie wieder da ist!
Denis
14.06.2020 18:03 Uhr
vergab Note 1
Becky Lynch
Superhübsches Komplettpaket!
Denis
14.06.2020 17:59 Uhr
vergab Note 1
Charlotte Flair
Super Wrestlerin und man merkt ihr einfach an das sie mit Herzblut dabei ist und das Wrestling verinnerlicht hat (bei dem Papa auch kein Wunder)
Allein was sie mit dieser überbewerteten und undankbaren Rousey bei der Survivor Series 2018 angestellt hat bekommt sie eine 1 mit vielen Sternen.
Danke Charlotte, das kann man sich gar nicht oft genug ansehen.
Denis
14.06.2020 17:36 Uhr
Editiert: 14.06.20 17:50
vergab Note 6
Ronda Rousey
Ich kann dieser Frau echt nichts abgewinnen und hoffe (wohl vergebens) das die WWE aus quotengründen es vermeidet diese undankbare %&@# wieder zu verpflichten und ihr weitere Mio in den A.... zu blasen.
Nach dem was die in Twitter an die „undankbaren Fans“ abgelassen hat und wie abfällig sie sich über Wrestling und die Frauen dort geäußert hat fiel wohl die Maske endgültig und Roddy Piper würde sich wohl im Grab umdrehen.
Die Fans bezahlen schließlich und haben das Recht zu lieben und zu hassen wen sie wollen.
Was soll da ein John Cena und ein Roman Reigns erst sagen die sich über Jahre haben ausbuhen lassen?
Die waren eben mit Herzblut dabei und waren immer professionell.
Bei ihr hat das weder etwas mit dem Booking der WWE zu tun, noch das man sie „falsch“ eingesetzt hätte.
Sie ist charakterlich einfach das Allerletzte und alle wissen das jetzt.
Keine Mic-Skills, keinen Respekt dem Wrestling und den anderen Wrestlerinnen gegenüber, einfach überbewertet im falschen Job.
Eine 6 ist noch geschmeichelt, denn eigentlich hat sie mit ihrer Einstellung zum Wrestling auf dieser Seite nichts zu suchen.
Danke Charlotte Flair für die Survivor Series 2018. Das kann man sich gar nicht oft genug ansehen!
Denis
10.05.2020 15:23 Uhr
Editiert: 10.05.20 15:24
vergab Note 1
Kurt Angle
Der Mann ist trotz seiner Goldmedalien für das Wrestling geboren. Wenn einer bei seinem ersten Match direkt Heel turnen kann und die Arena gegen sich aufbringt hat er das Geschäft einfach verstanden.
Wrestlerisch sowieso einer der besten und vom Unterhaltungswert kaum zu toppen.
Solche Typen fehlen heute leider.
Glatte 1
Denis
10.05.2020 15:10 Uhr
vergab Note 4
Hulk Hogan
Eine Meinung ist nicht leicht für Hogan wenn man das ganze seit den 80-ern verfolgt.
Pro‘s: Er hat durch seine Ausstrahlung in den 80-ern dafür gesorgt das das Wrestling weltweit so populär wurde und dadurch auch sicher die Gehaltsschecks von vielen seiner Kollegen die heute gegen ihn shooten höher werden lassen. Das mit den 3 Moves ist nicht fair weil 1. damals die Mehrheit auch nicht besser war und 2. Ausstrahlung und Micwork beim Wrestling nun mal genauso wichtig sind.
Contra‘s: Er war ein sich selbst überschätzender und rücksichtsloser Egomane der durch seine Backstagepolitik viele Wrestler unten hielt. Der Popularitäts-Neid auf den Warrior, die Farce bei WM9 mit dem Hitman und seine „kreative Kontrolle“ bei der WCW wo er lange nachdem er seinen Zenith überschritten hatte den Titel nicht aus der Hand geben wollte und viele Wrestler mit seinen NWO-Kumpels unten hielt waren mit der Grund warum die Liga unterging.
Ich gebe ihm eine 4 aufgrund seiner vorherigen Verdienste und da kommt er von einem Warrior und Hitman Fan noch gut weg.
Denis
10.12.2019 15:40 Uhr
vergab Note 1
Jim Cornette
Als ich bei „Catch-Up“ damals sah wie die Fantastics gegen Midnight Express verloren haben wegen dem wollte ich ihn am liebsten umbringen. Er war mit seinem Tennisschläger der Prototyp des gemeinen Managers der 80‘ und 90‘.
Es gab wohl keinen der am Mic so Tiraden loslassen konnte ohne Luft zu holen.
Heute fehlen so geniale Heel-Manager wie Cornette...
Glatte 1
Denis
09.12.2019 15:45 Uhr
Editiert: 09.12.19 15:46
vergab Note 6
Alberto El Patrón
Fand ihn immer unsympathisch und von seinem Ringoutfit bekam man Augenschmerzen.
Ausserdem hat dieser Junkie Paige‘s Karriere ruiniert.
Bin froh das er weg ist. Wrestlerisch langweilig und menschlich das Allerletzte.
Hoffentlich bleibt der für immer weg.
Denis
11.11.2019 16:01 Uhr
Editiert: 11.11.19 16:01
Jimmy Snuka
Als Wrestler der Golden-Ära gehörte er mit dazu, hatte gute Moves, aber irgendwie hat er Ende der 80-er und Anfang der 90-er alle wichtigen Kämpfe verloren. Trotzdem sah man ihn gern, guter Techniker, coole Einzigsmusik.
ABER das er privat so ein verkokstes A. war der sein WWE-Superstar Status dazu nutzt seine Freundin einzuschüchtern, zu verprügeln und womöglich zu ermorden hält einen nun mal ab so einen Menschen gut zu benoten. Aus Respekt das er bereits verstorben ist und seine Schuld nicht bewiesen wurde will ich ihm auch keine schlechte Note geben, also wird eben gar nicht benotet.
Wer weiß schon wie damals wirklich alles war und was wir nicht wissen...
Denis
21.06.2019 9:20 Uhr
Editiert: 21.06.19 9:24
TAKA Michinoku
Ich weiss noch das die WWE ihn versucht hat als Lightheawyweight over zu bringen indem wochenlang die arme Sunny herhalten musste um ihn per Ankündigung interessant zu machen (jedesmal wenn sie reinkam wusste man das gleich ein Taka Kampf ansteht :)) Als Kaientai war er schon wieder teil einer unterhaltsamen Gruppe.
Ich kenne Wrestling noch aus einer Zeit wo es grösstenteils aus Fantasiefiguren "Bigger Than Life" a la Masters of the Universe war. Kann daher diese Light-Heavyweight-Dingern ganz allgemein nichts abgewinnen.
Er hüpfte halt viel rum, was er in Japan getrieben hat weiss ich nicht.
Einer der vielen endlosen farblosen "technisch versierten Highflyer" - aber hätte wohl in Japan bleiben sollen, die stehen auf das rumgehüpfe von diesen Strichmännchen. Die WWE sollte wieder Wrestler wie den Ultimate Warrior, Macho Man, The Rock, Stone Cold, The Undertaker usw... kreieren und bringen. Frage mich was so ein Strichmännchen wie Taka da sucht
Denis
30.04.2019 9:16 Uhr
Heroes of Wrestling (10. Oktober 1999)
Naja,besser als manche PPV's in der WWE z.Zt.
:D
Denis
21.02.2019 9:36 Uhr
Editiert: 21.02.19 9:43
vergab Note 3
Jake Hager
Also in seiner Anfangszeit als "Real-American-American" fand ich ihn sehr unterhaltsam. Besonders der Entrance von ihm war lustig und cool. Man hätte den Stil beibehalten sollen xD
Guter Wrestler, aber das Micwork war unterirdisch. Ihn mit Kurt Angel zu vergleichen nur weil er nen Ringeranzug trägt finde ich jenseits aller Realität, denn Angle hatte einfach alles drauf, wrestlerisches Können, war gut a Mic, hat die Halle zum auf den Kopf gestellt wenn er zu dieser Captain-America-Musik reinkam und konnte die Fans auch unterhalten.
Trotzdem gibts da auch schlimmeres als Jack Swagger. Er hatte coole Ansätze, aber auch das Pech das im Booking zu seiner Zeit auch keine besonderen Leuchten da waren. Man hätte zumindest sicher mehr aus ihm machen können
Denis
21.02.2019 9:33 Uhr
vergab Note 1
Theodore Long
Also ich fand ihn lustig, weiss gar nicht was hier alle haben.
In einer Zeit wie heute wo alle Wrestler aufgezwungen bekommen überzogene Grimassen zu ziehen beim Einzug um möglist aggressiv zu wirken (fängt schon bei Rounda Rousey an) fehlen mir Leute wie Teddy Long der einfach nur sympatisch und locker rüberkommen und ein lustiges hala-hala tanzen. :D
Er war halt kein Wrestler, aber er lebte das Wrestling und war sehr unterhaltsam dabei.
Denis
15.01.2019 17:51 Uhr
Editiert: 15.01.19 17:53
vergab Note 1
Aron Steven Haddad
Ein Paradebeispiel dafür was in der WWE derzeit für unfähige Hohlpatronen das Geschehen lenken so einen Mann zu verheizen der vom Unterhaltungswert her kaum zu toppen war. Damien Sandow war einfach cool und unterhaltsam, der geile irre Blick von dem war schon Priceless manchmal.
So schade... Ein riesiges weiteres Talent das verhunzt und entsorgt wurde, nur weil die Booking-Genies in der WWE mal wieder unfähig waren ihn richtig einzusetzen. Vince verzieh dich endlich in deinen Schaukelstuhl und lass den Schwiegersohn mal ran! Der scheint das Geschäft verstanden zu haben (siehe NXT)
Was anderes als ne 1 kommt für den "Hallelujah" nicht in Frage!
Denis
14.01.2019 19:22 Uhr
Editiert: 14.01.19 19:26
vergab Note 1
Road Warrior Hawk
HammerTeam - HammerTyp, aus einer Zeit wo die Wrestler noch grösser als das Leben waren.
Klare 1 schon wegen dem Unterhaltungswert und absolutes Legendery-Team in allen Ligen
Ruhe in Frieden Hawk...
Denis
09.01.2019 4:02 Uhr
Editiert: 09.01.19 4:04
vergab Note 3
Paige
Durch Del Rio die Karierre verkackt. Sorry, aber da muss man schon das Kind beim Namen nennen. Erst war sie die faszinierende Anti-Diva, Hammer-Optik (a la Artemisia aus 300), super Musik und einfach natürlich-erfrischend Underground. Dann passierte das, was mit jedem/jeder passiert, wenn Vince McMahon sieht, dass ein Char cool rüberkommt: Er wird kommerziell angepasst und ausgebeutet. Das hätte man ja (wie so oft) noch hinnehmen können, doch dann lässt sie sich mit diesem sich selbst überschätzenden, koksenden Del Rio ein, lässt sich auf dessen Niveau runter ziehen, fliegt aus der WWE, Privatpornos, Drogenabstürze und warum an die Fans denken, wenn man für Del Rio sein Leben wegwerfen kann? Kam aufgedunsen und mit viel zu viel Farbe im Gesicht zurück, da war es wohl zu spät und der Körper war wohl für ein ernsthaftes Comeback zu kaputt. Ich habe begrenzt Mitleid mit ihr, zumindest ein bisschen. Vor del Rio war sie eine glatte 1. Im Moment ist sie eine tragische Figur, wobei sie wohl selbst schuld ist.
Denis
08.01.2019 2:49 Uhr
Editiert: 08.01.19 2:50
vergab Note 1
Extreme Championship Wrestling
Die ECW war einfach der Hammer, lebte aber auch viel von der Musik die der anarchistische Irre Paul Heyman einfach ohne Erlaubnis als Entrances seiner Wrestler einspielte. Heute kann man sich da die WWE ja ein sauberer Verein ist, die ECW schenken, da die Einzüge auf WWE Network komplett verfälscht sind.
Die UR-ECW von damals war einfach nur genial. Was die WWE später daraus gemacht und umgemurkst hat darf ich mit meinen Worten hier gar nicht wiedergeben.
Paul Heyman war was Kreativität betrifft einfach ein Vince McMahon mit Eiern so gross wie Wassermelonen, aber halt mit weniger Glück...
Seite: 1 2 3 4 5 6 7
 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
2019
in der Karriere von ...
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Am häufigsten gesuchte LigenBiografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenWrestler des MonatsDer WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenPWI500Die New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Observer-AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenWeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-20)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-20)  •  Impressum  •  Datenschutz