Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

410.913 Shows5.172 Titel1.580 Ligen29.688 Biografien9.713 Teams und Stables4.389 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
Ligenverzeichnis

In Genickbruchs Datenbank befinden sich augenblicklich 1.580 Promotionen. Sie können entweder durch die Suchfunktion oder durch die Anwahl in den Listen und Pull-Downs aufgerufen werden.
Charts
Kategorie
Liga
Informationen

Fakten
Roster
Statistiken
Orte
Awards

Japan Wrestling Association
Name und DatenJWA (Japan Wrestling Association) von 1953 bis 1973
EigentümerRikidozan von 1953 bis 1963
Toyonobori von 1964 bis 1966
Junzo Hasegawa von 1966 bis 1973
Ehemaliger BookerRikidozan
Veranstaltungen
2.348 Veranstaltungen in Genickbruchs Showarchiv
Seit 1887 hatte es in Japan mehrere Versuche gegeben, Pro-Wrestling-Ligen zu etablieren. Aber erst 1953 sollte dies gelingen. Der ehemalige Sumotori Rikidozan gründete die Japan Pro Wrestling Association und machte sich damit selbst zur Ikone. Seine Kämpfe und Siege gegen Stars aus den USA waren in einem Land, welches nach dem zweiten Weltkrieg demoralisiert war, wahre Publikumsmagneten und wurde so zum japanischen Volkshelden. In den 50ern gab es deshalb zahlreiche weitere Versuche, Wrestling-Promotions zu starten, aber alle scheiterten oder wurden von der JWA einverleibt. Mit dem Tod von Rikidozan 1963 war aber auch die Blütezeit nach nur 10 Jahren schon wieder vorbei.

Giant Baba wurde vom neuen Besitzer Toyonobori zum Top-Star gepusht, aber die Zuschauerzahlen konnten nicht annähernd an die Glanzzeit von Rikidozan anschließen. 1972 gründeten Baba und der zweite Top-Star Antonio Inoki schließlich ihre eigenen Ligen All Japan Pro Wrestling und New Japan Pro Wrestling. Die neuen Stars Kintaro Oki und Seiji Sakaguchi zerstritten sich wegen der Frage, ob die JWA mit NJPW fusionieren sollte. Oki konnte sich durchsetzen und die JWA als eigene Liga weiterführen. Sakaguchi wechselte aber zu NJPW und nahm den Fernsehsender NET (das heutige TV Asahi, welches immer noch NJPW ausstrahlt) mit. Während die von Baba respektive Inoki gegründeten Ligen auch dank den TV-Verträgen dem japanischen Wrestling wieder neues Leben einnhauchten, musste die JWA 1973 ihre Pforten schließen.
Schulnote
Notendetails
1
   
0%
2
   
0%
3
   
0%
4
   
0%
5
   
0%
6
   
0%
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren

Aktuelle Titelträger
Da die Liga nicht mehr existiert, werden in ihr auch keine Titel mehr ausgekämpft.
Alle 9 Titelhistorien der Liga aufrufen

Datum Die letzten Veranstaltungen der Liga Art C E B
20. April 1973
JWA Iron Claw Series - Day 6
Sonstige
ja
ja
-
19. April 1973
JWA Iron Claw Series - Day 5
Sonstige
ja
ja
-
18. April 1973
JWA Iron Claw Series - Day 4
Sonstige
ja
ja
-
17. April 1973
JWA Iron Claw Series - Day 3
Sonstige
ja
ja
-
16. April 1973
JWA Iron Claw Series - Day 2
Sonstige
ja
ja
-
13. April 1973
JWA Iron Claw Series - Day 1
Sonstige
ja
ja
-
8. März 1973
JWA Dynamic Series - Day 11
Sonstige
ja
ja
-
7. März 1973
JWA Dynamic Series - Day 10
Sonstige
ja
ja
-
6. März 1973
JWA Dynamic Series - Day 9
Sonstige
ja
ja
-
4. März 1973
JWA Dynamic Series - Day 8
Sonstige
ja
ja
-
Alle 2.348 Veranstaltungen der Liga aufrufen

Meinung zur Liga abgeben
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
In Kanada liegt die Heimat einer der größten Familien des Wrestlingsports, dort ist auch der legendäre Dungeon beheimatet. Stu Hart bildete in seiner harten Schule unzählige Stars aus, darunter auch viele seiner Söhne. Große Erfolge wie jene von Bret "Hitman" Hart und schwere Schicksalsschläge wie der Unfalltod von Owen Hart lassen unsere Kolumne Family Tradition zu einem einzigartigen Abriss der Geschichte der Harts werden. Tretet ein in die Welt des pinken Ahornblattes bei Genickbruch! ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Ein Shoot beim Wrestling hat zwar nicht direkt etwas mit Schusswaffen zu tun, ist aber gelegentlich ein Schuss in den Ofen. Wenn sich zwei Wrestler tatsächlich nicht mehr riechen können und im Ring nicht kooperieren, oder ein Worker aus diversen Gründen seinen Arbeitgeber anschwärzt, dann ist das eben ein Shoot. Genickbruch hat für die Leser über 60 solcher Vorfälle in einer Rubrik zusammengetragen. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen  WeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-18)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-18)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz