Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

405.234 Shows5.094 Titel1.560 Ligen29.500 Biografien9.559 Teams und Stables4.273 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
NJPW G1 Climax: Rückblick auf die 26. Auflage

Sortierung
Kolumne
Ausgabe

"NJPW G1 Climax: Rückblick auf die 26. Auflage" von Prophecy
Die 26. Auflage des G1 Climax von New Japan Pro Wrestling liegt hinter uns und es war sowohl nachrichtentechnisch als auch bezüglich der Leistung im Ring wieder ein herausragendes Turnier. Leider konnte ich es aufgrund mangelnder Zeit nicht in vollem Umfang verfolgen, sodass ich mich gar nicht erst an einem großen Rückblick versuchen werde, sondern viel mehr den Fokus auf die Entwicklungen, die sich aus dem Turnier ergeben, sowie den Überraschungssieger legen werde.

Achtung: Im ersten Teil kommen jetzt viele Daten und Fakten. Wen das nicht interessiert, der braucht nicht weg klicken, sondern sollte dies einfach überspringen, da es weiter unten auch wieder textlastiger wird. Wenn ihr nur den Artikel über den Turniersieger lesen wollt, dann müsst ihr euch allerdings bis zu Teil 2 gedulden.

G1 Climax 26 in Sternen

Da ich weder alle Kämpfe gesehen habe noch ein großer Fan von Sternewertungen bin, verlasse ich mich für den folgenden schnellen Rundown auf die Einschätzungen von 411Mania-Schreiber Larry Csonka. So gab es gemäß seiner Einschätzungen unter den diesjährige 91 Kämpfen im Rahmen des Turniers ganze drei Kämpfe mit fünf Sternen sowie unglaubliche 24 weitere Kämpfe mit vier Sternen oder mehr. Folgende Kämpfe wurden von Csonka mit mindestens 4 ½ Sternen bewertet und sind auch meiner Meinung nach uneingeschränkt empfehlenswert:

Naomichi Marufuji vs. Kazuchika Okada [****½]
Hiroshi Tanahashi vs. Tomohiro Ishii [****½]
Hiroshi Tanahashi vs. Naomichi Marufuji [****½]
Katsuhiko Nakajima vs. Michael Elgin [****½]
Kenny Omega vs. Hirooki Goto [****¾]
Tomohiro Ishii vs. Kazuchika Okada [*****]
Hiroshi Tanahashi vs. Kazuchika Okada [*****]
Kenny Omega vs. Tetsuya Naito [*****]

Zu diesen Kämpfen werde ich später noch ein bisschen mehr schreiben, um herauszuheben, was diese acht Kämpfe so besonders macht. Wie ihr sicherlich bemerkt habt, kommen mit Hiroshi Tanahashi und Kazuchika Okada zwei Männer gleich dreimal in der Auflistung vor, einige andere folgen mit zwei Nennungen. Aber wer war denn nun der aus Sternesicht beste Wrestler des Turniers? Das könnt ihr der folgenden Liste entnehmen, wobei ich dazu anmerken muss, dass ich zu Gunsten einer besseren Vergleichbarkeit das jeweils schlechteste Match nicht mitgewertet habe. Denn ansonsten wären die Wrestler aus dem Block B gegenüber der anderen Gruppe benachteiligt gewesen. Denn in Block B wrestlete mit Toru Yano ein Wrestler, dessen Kämpfe nie länger als fünf Minuten dauern, da er sich in dieser Zeit entweder den Sieg erschummelt hat oder gepinnt worden ist. So kommt es nicht überraschend, dass Yanos neun Kämpfe höchstens zwei Sterne erreichten und damit neun der zehn schlechtesten Kämpfe des Turniers bildeten. Abgesehen vom Aufeinandertreffen von Togi Makabe und Tama Tonga und eben Yanos Kämpfen haben sonst alle anderen Kämpfe des Turniers mindestens 2 ½ Sterne erreicht.

In der folgenden Auflistung sind die Angaben wie folgt:
- Platz Name (Durchschnittsnote/beste Note/schlechteste Note)

1. Tomohiro Ishii (3,64 / 5 / 3)
2. Tetsuya Naito (3,53 / 5 / 1)
3. Naomichi Marufuji (3,50 / 4,5 / 3)
4. Katsuhiko Nakajima (3,42 / 4,5 / 1,75)
5. Hiroshi Tanahashi (3,36 / 5 / 2,5)
6. Kazuchika Okada (3,33 / 5 / 2,75)
-. Michael Elgin (3,33 / 4,5 / 1,5)
-. Kenny Omega (3,33 / 5 / 2)
9. YOSHI-HASHI (3,28 / 4,25 / 1)
10. SANADA (3,19 / 4,25 / 2,5)
11. Katsuyori Shibata (3,08 / 4,25 / 1)
-. Hirooki Goto (3,08 / 4,75 / 2,5)
13. EVIL (2,97 / 4 / 1)
14. Hiroyoshi Tenzan (2,94 / 4 / 2,5)
15.Tomoaki Honma (2,89 / 4 / 2)
-. Yuji Nagata (2,89 / 4 / 1)
17. Tama Tonga (2,78 / 3,75 / 2)
18. Togi Makabe (2,67 / 4 / 2)
-. Bad Luck Fale (2,67 / 3,5 / 2,5)
20. Toru Yano (1,25 / 2 / 1)

Die einführenden Worte zu Toru Yano dürften damit eindrucksvoll belegt sein. Allerdings sollte wirklich noch einmal unterstrichen werden, dass er kein so schlechter Wrestler ist, wie es hier vielleicht den Anschein hat. Er ist ohne Frage kein herausragend guter Wrestler, aber so schlecht dann eben doch nicht. Das ist im Booking ganz bewusst so herbeigeführt worden.

Was auch noch sehr schön aus der Liste heraus zu lesen ist, ist das große Potential, das diese Wrestler haben. Abgesehen von Yano, Bad Luck Fale und Tama Tonga haben alle anderen 17 Wrestler mindestens ein Match im Vier-Sterne-Bereich abgeliefert.

Etwas schwieriger ist das herauszulesen, welche Wrestler am konstantesten hochklassige Matches abgeliefert haben. Entsprechend der Liste haben Tomohiro Ishii und Naomichi Marufuji als einzige Wrestler das Kunststück geschafft kein einziges Match gewrestlet zu haben, das mit weniger als drei Sternen bewertet wurde. Es muss nicht extra erwähnt werden, dass die beiden nicht in der Gruppe von Yano gesteckt haben. Wenn jetzt nämlich noch Yanos Matches herausgerechnet werden, dann stoßen noch Tetsuya Naito, Katsuhiko Nakajima, Michael Elgin, YOSHI-HASHI, EVIL und Tomoaki Honma hinzu. Acht von 20 Wrestler haben also mindestens acht Matches mit mindestens drei Sternen gewrestlet. Und was das eigentlich bedeutet, sieht man nicht zuletzt daran, dass mit Hiroshi Tanahashi und Kazuchika Okada zwei der besten Wrestler der Welt nicht dabei sind – also mindestens ein Match mit nur zwei Sternen vorzuweisen haben. Genau genommen sind es in diesem Fall sogar jeweils zwei Kämpfe, nämlich ihre Duelle mit Tama Tonga und Hirooki Goto.

Einen habe ich jetzt noch! Wenn ihr euch eine komplette Show angucken wollt, dann nach Möglichkeit natürlich gleich die beste. Und genau dafür kommt nun folgende Übersicht über die einzelnen Turniertage, gewertet nach dem durchschnittlichen Sternewert der Turnierkämpfe. Die Vorkämpfe habe ich bewusst nicht berücksichtigt, da diese beim G1 nebensächlich sind. Wobei hier auch erwähnt sei, dass sich David Finlay Jr. in beeindruckender Form präsentiert hat, auch wenn sein Look immer mehr zum Generic Indy Guy wird.

1. Tag 17 (3,9)
2. Tag 13 (3,8)
3. Tag 18 (3,55)
4. Tag 1 (3,5)
-. Tag 11 (3,5)
6. Tag 4 (3,45)
7. Tag 8 (3,4)
8. Tag 15 (3,3)
-. Tag 3 (3,3)
10. Tag 12 (3,2)
-. Tag 7 (3,2)
12. Tag 16 (3,15)
13. Tag 3 (3,05)
14. Tag 5 (3)
15. Tag 6 (2,95)
16. Tag 14 (2,9)
17. Tag 9 (2,8)
18. Tag 10 (2,7)

Tag 17 und Tag 13 stechen ganz deutlich hervor, während die anderen Shows dann jeweils nur mit kleinen Unterschieden aufeinander folgen. Hier die fünf Kämpfe der jeweiligen Show:

Tag 17, 12.08.2016: SANADA vs. Hiroyoshi Tenzan [***½], Tomohiro Ishii vs. Togi Makabe [****], Tama Tonga vs. Bad Luck Fale [**¾], Hirooki Goto vs. Naomichi Marufuji [****¼], Hiroshi Tanahashi vs. Kazuchika Okada [*****]

Tag 13, 06.08.2016: Tama Tonga vs. SANADA [***¾], Bad Luck Fale vs. Togi Makabe [**¾], Hirooki Goto vs. Hiroyoshi Tenzan [***], Tomohiro Ishii vs. Kazuchika Okada [*****],
Hiroshi Tanahashi vs. Naomichi Marufuji [****½]
Seite: 1 2 3 4 5
 
 
 
Interessantes bei GB
Die Ursprünge von Profiwrestling reichen weit zurück, in eine Zeit als nicht alles Work war und sich viele Kämpfer auf Jahrmärkten ihr Geld verdienten. Wie sich daraus der heutige Sport entwickeln konnte, beleuchten wir bei Genickbruch in einem Zeitstrahl. Von den Anfängen im 19. Jahrhundert bis zum Ausklang des 20. Jahrhunderts findet ihr dort alles, was das Wrestling bewegt hat. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Vom November 2001 an gab es bei Genickbruch in zumeist unregelmäßigen Abständen Wrestler, die auf Entscheid der Userschaft und durch unsere hauseigene Willkür in unsere Hall of Fame eingetragen wurden. Die erste Person in der genickbruch'schen Hall of Fame war Ricky "The Dragon" Stramboat, auf dessen Karriere hier zurückgeblickt wird. Erfahrt mehr über die Anfänge seine Karriere bishin zu einem Karriereende im Alter von 41 Jahren - unabhängig von sehr unregelmäßigen Auftritten nach dieser Zeit. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Montreal in Kanada ist die zweitgrößte Stadt Kanadas, war bereits Gastgeber der Olympischen Spiele 1976 und bietet viele Sehenswürdigkeiten. Doch auch die Wrestlinggeschichte ist untrennbar mit dieser Stadt verbunden, denn dort fand der berühmte Montreal Screwjob statt. Mittlerweile hat sich Bret Hart wieder mit Shawn Michaels und Vince McMahon versöhnt, wir blicken hier aber ausführlich auf die Ereignisse des denkwürdigen Sonntags im Jahr 1997 zurück. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
   WeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Prophecy  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-18)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-18)  •  Impressum  •  Datenschutz