Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

422.528 Shows5.269 Titel1.602 Ligen29.832 Biografien9.898 Teams und Stables4.575 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
Wrestlemania I - der Beginn einer Erfolgsgeschichte

Sortierung
Kolumne
Ausgabe

"Wrestlemania I - der Beginn einer Erfolgsgeschichte" von Jonathon
Im Showarchiv
WWF WrestleMania I
Tito Santana vs The Executioner
Die Show begann damit, dass Mean Gene Okerlund "Star Spangled Banner" sang. Tito Santana war derjenige, der das erste Match bei einer Wrestlemania überhaupt bestritt, und er konnte sich mit einem Figure Four Leglock gegen den Executioner (verkörpert von Playboy Buddy Rose durchsetzen.

Sieger: Tito Santana via Submission

Also ich fand, es handelte sich hier um ein solides Eröffnungsmatch, eins was der ersten WM in meinen Augen würdig als Opener gestaltet wurde. Santana und Rose waren in meinen Augen in der Lage ein kurzweiliges Match auf die Beine zu stellen. Hier fühlte ich mich gut unterhalten.


King Kong Bundy vs Special Delivery Jones
King Kong Bundy wurde von Jimmy Hart zum Ring begleitet. Mit Jones machte er wie man es von ihm gewohnt war kurzen Prozess, er gewann mit seiner Avalanche, gefolgt von einem Big Splash.

Sieger: King Kong Bundy via Pinfall

Das war gar nix. Ich habe mich hier über sehr viele Dinge geärgert. Zum einen: Monsterheel hin oder her, diese Squasheinheit war einer Wrestlemania absolut nicht würdig. Außerdem gingen mir persönlich die Kommentatoren hier richtig auf die Nerven, da man hier versuchte etwas aufzupushen was gar nicht ging. Witziger Weise hat dieses Match mich davon abgehalten, Sterne für die einzelnen Begegnungen zu vergeben, denn ich wollte nicht direkt im 2. Kampf 0 Punkte zu vergeben.


Ricky Steamboat vs Matt Borne
Steamboat, den man auch in der Hall of Fame von Genickbruch finden kann, gewann dieses Match mit einer Flying Body Press vom Top Rope gegen Matt Borne, der damals noch weit von seiner Zeit als Doink entfernt war.

Sieger: Ricky Steamboat via Pinfall

Ich muss gestehen ich war bereits seit meiner Kindheit ein riesiger Steamboat Fan. Ich mochte damals bereits seinen Stil gemischt mit dem Highflying. Er war immer in der Lage seinen Gegner zu einem zumindest halbwegs guten Match zu ziehen. So auch hier: Vielleicht ein paar Haltegriffe zu viel, aber dies war ja zu der Zeit normal. Zu Matt Borne kann ich hier nicht viel sagen, denn man hat nicht viel von ihm gesehen.

Brutus Beefcake vs. David Sammartino
Beide Akteure wurden von einem Manager begleitet. Im Falle von Beefcake war dies Johnny Valiant, David wurde dagegen von seinem Vater Bruno Sammartino zum Ring begleitet. Bruno und Johnny bekamen sich während des Kampfes in die Wolle. Der Ringrichter verlor die Kontrolle über das Geschehen, als alle vier Mann im Ring brawlten, und so brach er den Kampf ab und erklärte ihn zu einer doppelten Disqualifikation.
Kein Sieger. Beide wurden wegen Eingriffs disqualifiziert

Das ganze Match plätscherte in meinen Augen so vor sich hin und war mit etwas mehr als 12 Minuten in meinen Augen zu lang. Das es zu einen DDQ kam, war in meinen Augen total unnötig. Eigentlich bin ich persönlich ja ein Fan von Begleitern und Managern am Ring, aber hier war es in meinen Augen ein wenig zu viel des Guten. Einzig Bruno hat mir hier mal wieder sehr gut gefallen.


WWF Intercontinental Title: Junkyard Dog vs Greg Valentine (c)
Greg "The Hammer" Valentine, der zu diesem Zeitpunkt den Intercontinental Title der World Wrestling Federation hielt, wurde von Jimmy Hart begleitet. Er schaffte es, den Junkyard Dog zu pinnen, hatte jedoch dabei seinen Fuß in den Seilen. Tito Santana betrat den Ring, um dem Referee zu erklären, was geschehen war. Der Ringrichter entschied daraufhin, das Match müsse weitergehen. Valentine befand sich jedoch nicht mehr im Ring, so dass er ausgezählt wurde. Junkyard Dog hatte damit das Match, jedoch nicht den Titel gewonnen.

Sieger: Junkyard Dog via Count Out

Da war es nun das erste Titelmatch einer WM. Zuerst einmal, beim Einzug des Dogs rastet das Publikum regelrecht aus, der Kerl war ja sowas von over zu der Zeit. Bestes Mat Wrestling wie es in den diesen Tagen üblich war, auch das damals übliche Kräftemessen durfte nicht fehlen. In meinen Augen war das das erste Match dieses PPVs welches eine klare Story erzählte. The Hammer geht konsequent auf die Beine um seinen Finisher vorzubereiten. Die Crowd kam bei jedem Comeback versuch ebenso zurück und feuerte JYD immer wieder an. Westlerisch sicher kein Leckerbissen aber der Kampf wusste zu überzeugen. Das Finish war richtig Oldschool in meinen Augen.
Seite: 1 2
 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Die 90er Jahre brachten uns nicht nur den ersten Golfkrieg, sondern auch jede Menge anderer Ereignisse, auf die unsere Welt gerne verzichtet hätte. In einer 11teiligen Serie hat Genickbruchs Mitarbeiter Ben die schlimmsten Gimmicks zusammengetragen, die in den letzten Atemzügen des vorigen Jahrtausends verbrochen wurden. Wundert und schämt euch mit ihm auf seiner Zeitreise durch das Kuriositätenkabinett der Booker. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Wenn der Vater in den Ring steigt, dann tun dies häufig auch seine Söhne. Genau so verhält es sich auch bei einer Familie aus einer verschlafenen Kleinstadt in Georgia, den Armstrongs, die eigentlich mit Nachnamen James heißen. Von Vater Bob bis hin zum vielleicht bekanntesten Sohn Brian Gerard aka Road Dogg bzw. BJ James erzählt unsere Kolumne Family Tradition. Begebt euch mit uns auf eine Reise durch die Annalen dieser traditionsreichen Südstaatler. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen  WeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Jonathon  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-18)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-18)  •  Impressum  •  Datenschutz