Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

436.024 Shows5.485 Titel1.666 Ligen30.119 Biografien10.144 Teams und Stables4.730 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
GB100: die 100 wichtigsten Wrestler des Jahres

Seit dem Jahre 2004 setzt sich immer in der Weihnachtszeit ein ausgesuchtes Gremium unserer Homepage zusammen und analysiert die wichtigsten Fehden, die besten Kämpfe und herausragendsten Ereignisse des Jahres, immer verbunden mit einem Blick auf die Bedeutung der Liga bzw. der Ligen, in denen sich die betroffenen Szenen abspielten. Das Ergebnis sind Genickbruchs einhundert wichtigste Wrestler eines jeden Jahres.
Jahr
Ansicht

20
El Cuatrero
El Cuatrero, Sansón und Forastero - die neuen Hermanos Dinamita - waren im Jahre 2014 zum Consejo Mundial de Lucha Libre gekommen und mussten sich im Gegensatz zu vielen anderen jungen Wrestlern nicht jahrelang durch belanglose Opener quälen, sondern wurden gleich in der Midcard eingesetzt. Man schrieb dies ihren prominenten Verwandten zu, was beim Consejo häufig die Türen nach oben weit aufsperrt. Im Gegensatz zu vielen anderen Wrestlern der zweiten und dritten Generation überzeugten die Dinamitas die Fans und Medien trotz der bevorzugten Behandlung aufgrund ihrer immer wieder gebotenen Leistungen derart deutlich von sich, dass jeder den anschließenden kometenhaften Aufstieg an die Spitze der Cards akzeptierte und sie als neue Eckpfeiler der Liga hinnahm. Mittlerweile wurden sogar Comics mit ihnen als Hauptfiguren herausgegeben.

Im Jahre 2018 war es El Cuatrero, der aus dem Team ganz besonders deutlich hervorstach. Dies war vor allem seiner Fehde gegen Ángel de Oro zu verdanken, die er mit in das neue Jahr hineingenommen hatte. Die beiden führten ihre Streitigkeit sogar bis nach Japan fort, wo sie bei der gemeinsam vom Consejo und New Japan Pro Wrestling inszenierten Tournee "Fantastica Mania" aufliefen. El Cuatrero holte hier nicht nur an der Seite von Sansón gegen Niebla Roja und Ángel de Oro den dritten Platz in einem Brüderturnier, er nahm seinem Erzfeind bei einer Show in der Korakuen Hall sogar den CMLL World Middleweight Title ab.

Durch seinen Titelgewinn war El Cuatero dreifacher (gleichzeitiger) Titelträger geworden. Gemeinsam mit Sansón war er zu diesem Zeitpunkt auch Träger der Arena Coliseo Tag Team Titles, ebenso waren die Hermanos Dinamitas die Träger der Mexican National Trios Titles. Keinen dieser Titel verloren El Cuatrero und seine Partner im Laufe des Jahres. Die Arena Coliseo Tag Team Titles legten sie allerdings freiwillig nieder, um an einem Turnier um größere Tag-Team-Titel teilnehmen zu können. Bemerkenswert waren die anhaltenden Regentschaften vor allem deshalb, weil die Dinamitas im Gegensatz zu vielen anderen CMLL-Akteuren wirklich aktive Champions waren und ihre Gürtel regelmäßig aufs Spiel setzten, während andere Titelträger ihre Gürtel nur alle Jubeljahre aus der Mottenkiste kramten. Sowohl die Verteidigungen der Trios Titles als auch die des CMLL World Middleweight Title zählten zu den Matches, die von den mexikanischen Medien im Jahre 2018 am stärksten gelobt wurden, und nicht selten warfen die begeisterten Zuschauer nach Ende der Kämpfe Geld in den Ring.

Zum eigentlichen Höhepunkt der Fehde gegen Ángel de Oro kam es dann bei der "Homenaje a Dos Leyendas", der zweitwichtigsten regelmäßigen Großveranstaltung des CMLL-Jahres. Nachdem die beiden Streithähne beim "Torneo Nacional de Parejas Increíbles" ein gemeinsames Team hatten bilden müssen und so schlecht miteinander ausgekommen waren, dass sie gleich in der ersten Runde gescheitert waren, hatten sie sich zu einem Mask vs. Mask Match herausgefordert. Dieses Match bildete den Main Event der "Homenaje", und vor 14.000 Zuschauern in der Arena México war El Cuatrero am Ende siegreich. Damit hatte er den bis dahin größten Einzelerfolg seiner CMLL-Karriere eingefahren, und am Main-Event-Status des Sohnes von Cien Caras gab es nun endgültig nichts mehr zu rütteln.
21
Rush
Nach einem eher suboptimal verlaufenen Jahr 2017 präsentierte sich das Enfant Terrible des mexikanischen Wrestlings 2018 wieder in Topform. Nachdem das Jahr für ihn in Japan begann, wo er an der Tournee "Fantastica Mania" teilnahm und im Hauptkampf der letzten Tourneeshow gegen den 2005er Erstplatzierten der GB100 - Satoshi Kojima - gewann, wurde es für ihn in Mexiko Anfang Februar Ernst, als er am "Torneo Nacional de Parejas Increíbles" teilnahm. Das Turnier ist dadurch gekennzeichnet, dass verfeindete Rudos und Técnicos gemeinsame Sache machen und ihre Streitigkeiten zurückstellen müssen. Rush wurde hier mit Damián el Terrible in ein Team gesteckt, gegen den er einst die größte Luchafehde des Jahres 2012 bestritten hatte und den er damals in einem Hair vs. Hair Match bei der Anniversary Show des Consejo bezwungen hatte. Sein Team mit El Terrible funktionierte ganz hervorragend, ein Kampf nach dem anderen wurde gewonnen. Im Finale traf das Team auf Último Guerrero und Volador Jr., und auch hier holten die beiden den Sieg ... wenngleich es dazu die Hilfe einiger unfairer Aktionen Rushs bedurfte. Die beiden Feinde von einst hatten so gut harmoniert, dass Rush seinem Partner anbot, fortan Mitglied seiner "Ingobernables" zu werden. Ein Angebot, das El Terrible nicht zweimal gemacht werden musste.

Die Ingobernables waren nun wieder ein Trio. Als solches sollte bald schwergewichtige Arbeit auf sie warten. Im Frühjahr gewann Volador Jr. an der Seite seines Neffen Flyer das "Torneo Gran Alternativa", was den grimmigen Rush dazu brachte, ihn zu attackieren. In diesem Moment tauchte Voladors Cousin L.A. Par-K auf, der schon jahrelang nicht mehr beim Consejo zu sehen gewesen war. Gegen ihn hatte Rush zu diesem Zeitpunkt längere Zeit im mexikanischen Independent-Bereich und in den sozialen Medien gefehdet. Nun kam die Rivalität in der Arena México an, denn L.A. Par-K war nicht nur gekommen, um seine Familienmitglieder zu verteidigen, sondern auch deshalb, weil er Rush den Garaus machen wollte. Es entbrannte eine Fehde der Ibarra-Familie gegen die Ingobernables, die die Zuschauer so elektrisierte, dass sie im Wochentakt in Massen in die Arena México strömten. Im Rahmen der Fehde gelang es Rush, gemeinsam mit El Terrible die CMLL World Tag Team Titles zu gewinnen, die Volador Jr. gemeinsam mit El Valiente gehalten hatte.

Wochenlang schien alles darauf hinauszulaufen, dass Rush und L.A. Par-K im Main Event der Anniversary Show des Consejo in einem Mask vs. Hair Match aufeinanderprallen würden. Sogar die Herausforderungen dazu waren bereits ausgesprochen und angenommen worden. Das Consejo machte jedoch einen Rückzieher, da L.A. Par-K gleichzeitig für die AAA auflief und die Gefahr bestand, dass er seine Maske dort verlieren könnte, womit der Main Event der Anniversary Show gesprengt worden wäre. Es musste also eine Ersatzfehde her. Und da die Ingobernables schon mit der ganzen Familie des Skelettmannes fehdeten, wurde mit Volador Jr. ein anderes Opfer für den Toro Blanco gefunden. Da dieser bald tatkräftige Unterstützung in Person von Matt Taven fand, suchte sich Rush ebenfalls einen Partner und fand diesen in Bárbaro Cavernario. Gemeinsam mit dem wrestlenden Höhlenmenschen zog er schließlich im Main Event der Anniversary Show in einem doppelten Hair vs. Hair Match gegen die Técnicos in die Schlacht. Nachdem Matt Taven gegen Volador Jr. geturnt war, konnten Rush und Cavernario das Match zu ihren Gunsten entscheiden, und so hatte Rush wieder einmal bei einer Anniversary Show triumphiert und anderen Wrestlern - dieses Mal gleich zwei auf einmal - die Haare gekostet. Und da Volador Jr. der Cousin seines Erzrivalen L.A. Par-K ist, war es ihm damit auch gelungen, dessen Familienehre ein Stück weiter zu beschädigen, so dass die Streitigkeit mit ihm bald in die nächste Runde gehen dürfte.
Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Aua, Autsch - Wrestling ist eine sehr schmerzhafte Angelegenheit. Kaum ein Match das ohne blaue Flecken über die Bühne geht, doch das spüren die Athleten schon gar nicht mehr. Leider bleibt es nicht immer dabei, wenn sich zwei Wrestler im Ring gegenüber stehen, birgt das stets das Risiko einer schlimmeren Blessur. Wir haben eine Vielzahl an Verletzungen und die damit verbundenen Ausfallszeiten zusammengetragen und halten euch somit auf dem Laufenden! ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Über Jimmy Snuka gibt es Gerüchte, dass er einen Wrestlingfan ermordet haben soll und es deshalb mit seiner Karriere den Bach herunter ging. Ursprünglich sollte Snuka Hulk Hogans Push bekommen, doch nach dieser Geschichte nahm die Liga Abstand von ihren Plänen. Viele Informationen finden sich im Internet dazu leider nicht. Diesem Bericht liegt ein Artikel in der New Yorker Zeitschrift The Village Voice aus dem Jahr 1992 zugrunde, welcher sich ausführlich mit dem Fall auseinandersetzt, einige Fakten nennt und viele Fragen aufwirft. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen  WeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-19)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-19)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz