Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

425.334 Shows5.291 Titel1.607 Ligen29.879 Biografien9.923 Teams und Stables4.594 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
Mr. Anderson

Allgemeine Informationen
© Mike Kalasnik
Bürgerlicher Name Kenneth Anderson
Gewicht und Größe 247 lbs. (112 kg) bei 6'2'' (1.88 m)
Geboren in Minneapolis, Minnesota (Vereinigte Staaten von Amerika)
Geburtstag 6. März 1976 (42 Jahre)
Debüt September 1999
 
 Bild 1/1: 2015 bei TNA 

Meinung zu Mr. Anderson abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 1464
Notendetails
1
   
28%
2
   
37%
3
   
23%
4
   
8%
5
   
5%
6
   
1%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
Alias Kamikaze Ken, Ken Anderson, Ken Kennedy, Mr. Anderson, Mr. Kennedy
Spitznamen Asshole, Voice of Aces & Eights
Trainer Wurde von Rockin' Randy trainiert.
Lehrling Trainierte Swoggle.
Finisher Reverse STO (Mic Check), Rolling Fireman's Carry Slam (Green Bay Plunge) und Senton Bomb (Kenton Bomb)
Typische Aktionen DDT und Neckbreaker (Green Bay Meatpacker)
Tag Teams The Enigmatic Assholes mit Jeff Hardy (als Mr. Anderson)
New Age Assholes mit Billy Gunn (als Mr. Anderson)
Stables Aces & Eights mit Brooke Tessmacher, Bully Ray, Devon, D'Lo Brown, D.O.C., Garett Bischoff, Knux, Taz, Tito Ortiz und Wes Brisco (als Mr. Anderson)
Immortal mit Abyss, Bully Ray, Eric Bischoff, Gunner, Hulk Hogan, Jeff Jarrett, Karen Jarrett und Scott Steiner (als Mr. Anderson)
Bestrittene Kämpfe
Stationen und Bilanzen der 945 von Mr. Anderson bestrittenen Kämpfe in unserem Showarchiv
Einzugsmusiken David Robidoux - Excessive Force
Def Leppard - Pour Some Sugar on Me
The Firm - Wreckin' Ball
Jim Johnston feat. Ted Nigro - Turn Up the Trouble (September 2005 bis Februar 2008)
Airbourne - Turn Up the Trouble (März 2008 bis Mai 2009)
Dale Oliver - Feedback (2010 bis September 2013)
Dale Oliver - Immortal Theme (Juli 2011)
Dale Oliver - Deadman's Hand (Instrumental) (Januar 2013 bis September 2013)
Ausfallzeiten
Muskelriss (von Dezember 2005 bis Oktober 2006)
Sehnenverletzung (von Mai 2007 bis Juni 2007)
ausgekugelte Schulter (von August 2008 bis Mai 2009)
Filmauftritte Behind Enemy Lines: Colombia, Dogs Lie und Fighting the Still Life
Als Gast zu sehen Best of Asylum Years Vol. 1 und Wrestling's Greatest Moments
Spielbar mit SmackDown vs. RAW 2007, SmackDown vs. RAW 2008, SmackDown vs. RAW 2009 und SmackDown vs. RAW 2010
Interviews
Interview (4. Mai 2008)
Interview (29. November 2008)
Interview (2. Oktober 2010)
Interview (19. Juli 2011)
Interview (29. September 2011)
- kommentierte während seiner Collegezeit beim Schulradio Basketballspiele und wiederholte dort die Nachnamen der Spieler, ein Element, welches ihm später in seiner Wrestlingkarriere wieder begegnen sollte
- war 1997 regionaler Meister im Escrima
- vor seiner Karriere als Wrestler, arbeitete er u.a. als Sicherheitsmann in einem Atomkraftwerk
- musste 2000 seine Karriere fast beenden, als Ärzte ein Loch in einem seiner Lungenflügel feststellten
- bestritt 2001 - 2004 diverse Dark Matches bei
WWE und NWA-TNA und war als Jobber bei den Shows Jakked, Sunday Night Heat, Velocity und Xplosion aktiv
- nahm 2002 und 2003 bei den Ted Petty Invitational Tournaments teil
- sollte 2004 bei Total Nonstop Action Wrestling einen Festvertrag bekommen, doch die Vertragsverhandlungen scheiterten letztlich
- im Februar 2005 unterschrieb er einen WWE-Developmentvertrag
- debütierte im August 2005 erfolgreich bei Velocity mit einem Sieg über Funaki, zuvor war er ein halbes Jahr bei der Farmliga Ohio Valley Wrestling aktiv
- änderte seinen Namen "Mr. Anderson" schnell in "Mr. Kennedy", da man ihn nicht in Verbindung mit der legendären Anderson-Familie bringen wollte
- Paul Heyman bat ihn um Namensvorschläge und man entschied sich für den Zweitnamen von Vince McMahon - Kennedy
- nur eine Woche später hatte er seinen ersten Auftritt bei SmackDown
- währenddessen fehdete er mit Ring Announcer Tony Chimel und so wurde seine Selbstankündigung bekannt
- im Oktober 2005 hatte er seinen ersten PPV-Auftritt gegen Hardcore Holly bei No Mercy
- im November 2005 verlor er bei SmackDown erstmalig als festangestellter Wrestler in einem WWE-Ring, gegen Eddie Guerrero, der damit sein letztes TV-Match bestritt
- bei der darauf folgenden WWE-Europa-Tour verletzte er sich an der Schulter und fiel 6 Monate aus
- im Mai 2006 kehrte er bei OVW in den Ring zurück und verlor gegen CM Punk
- hielt 2006 kurzzeitig den WWE United States Title und begann danach eine Fehde mit The Undertaker
- bei den Survivor Series 2006 konnte er einen Sieg gegen den Undertaker in einem First Blood Match verbuchen, verlor aber dann bei Armageddon 2006 ein Last Ride Match
- verdiente sich durch einen Sieg in einer "Beat the Clock Challenge" ein Titelmatch beim Royal Rumble 2007, das er allerdings gegen Batista verlor
- gewann daraufhin bei WrestleMania das "Money in the Bank" Match
- verletzte sich abermals und musste seinen Money In The Bank Koffer an Edge abgeben, der ihn in einem Match besiegte
- wurde nach seiner Rückkehr im Rahmen der Draft Lottery 2007 zu RAW geschickt
- Ende 2007 bekam er eine Fehde gegen Shawn Michaels, in welcher er sich für zukünftige Storylines als Maineventer beweisen musste
- verletzte sich dann jedoch im August 2008 an der Schulter
- spielte eine der Hauptrollen im WWE-Film "Behind Enemy Lines: Columbia", der im Januar 2009 in den USA auf DVD erschien.
- machte durch kritische Kommentare zur Wellness Policy auf sich aufmerksam
- kehrte am 25. Mai bei RAW in die TV-Shows zurück
- wurde am 29. Mai entlassen, angeblich weil sich Randy Orton über ihn beschwerte
- nahm 2009 an der Hulkamania Tour durch Australien teil und wrestlete gegen Umaga, es war dessen letzte Match vor seinem Tod
- debütierte im Januar 2010 für TNAW
- fehdete dort zu Anfang mit Abyss und im Anschluss mit Kurt Angle
- verlor die Fehde gegen Angle
- bei Sacrifice begann Anderson dann, zum Face zu turnen
- half Jeff Hardy gegen Sting und er und Hardy formten The Enigmatic Assholes
- bei Victory Road kämpfte er gegen Hardy, Abyss und Rob Van Dam um den TNAW World Heavyweight Title, verlor jedoch
- nachdem der Titel für vakant erklärt wurde, nahm Anderson am Turnier um den Titel teil und wurde zusammen mit Kurt Angle und Jeff Hardy #1 Contender
- das Match konnte er jedoch nicht gewinnen, da Jeff Hardy zum Heel turnte und Hilfe von Hulk Hogan und Eric Bischoff bekam
- bekam in der Folgezeit einen weiteren Shot auf den Titel, den er aber nicht wahrnehmen konnte, da er sich dank eines Stuhlschlags von Hardy eine Gehirnerschütterung zuzog und ausfiel
- bei Genesis am 09. Januar 2011 konnte Anderson dann Matt Morgan besiegen und wurde zum neuen #1 Contender auf den World Title
- dieses Mal war er erfolgreich und konnte sich den Titel zum ersten Mal sichern
- einen Monat später wurde er den Titel aber schon wieder an Jeff Hardy los
- besiegte bei Slammiversary Sting und wurde damit zum zweiten Mal TNAW Champion
- verbündete sich kurzzeitig mit Immortal, verließ die Gruppierung jedoch bald wieder und fehdete erfolgreich gegen Bully Ray
- begann Anfang 2012 als Mitglied von Aces and Eights eine erneute Fehde gegen Kurt Angle
- wurde wenig später zur "Voice of Aces & Eights" erklärt
Aktuelle Version
Aktueller Entwurf
Bearbeiten
Versionen


 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Schon vor der Action im Ring veranstalten die meisten Wrestler eine Show mit ihrem Einzug. Musik gehört da ebenso dazu wie Luft zum Atmen. Wir haben uns bei Genickbruch bemüht die Texte zur Musik zu sammeln und für unsere Leser in einer umfangreichen Rubrik aufzubereiten. Wühlt euch durch hunderte Themes und lest nach, welche Worte euren Lieblingswrestler am Weg zum Ring begleiten. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Montreal in Kanada ist die zweitgrößte Stadt Kanadas, war bereits Gastgeber der Olympischen Spiele 1976 und bietet viele Sehenswürdigkeiten. Doch auch die Wrestlinggeschichte ist untrennbar mit dieser Stadt verbunden, denn dort fand der berühmte Montreal Screwjob statt. Mittlerweile hat sich Bret Hart wieder mit Shawn Michaels und Vince McMahon versöhnt, wir blicken hier aber ausführlich auf die Ereignisse des denkwürdigen Sonntags im Jahr 1997 zurück. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen  WeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-18)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-18)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz