Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

453.793 Shows5.635 Titel1.712 Ligen30.500 Biografien10.476 Teams und Stables4.911 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
Test

Allgemeine Informationen
© Paul Billets
Bürgerlicher Name Andrew James Robert Patrick Martin
Gewicht und Größe 282 lbs. (128 kg) bei 6'6'' (1.98 m)
Geboren in Whitby, Ontario (Kanada)
Geburtstag 17. März 1975
Debüt 26. Oktober 1997 (vor 21 Jahren)
Todestag 13. März 2009 [Überdosis Oxycodone]
 Bild 1/1: Im Jahr 2003 

Meinung zu Test abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 3310
Notendetails
1
   
10%
2
   
17%
3
   
35%
4
   
27%
5
   
9%
6
   
2%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
Karriere
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
Hier findet ihr Artikel, die Mitarbeiter unserer Webseite zu ausgewählten Jahren aus der Karriere von Test verfasst haben. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, es sind hier nur die Jahre erwähnt, zu denen Artikel vorhanden sind.
Jahr1998199920002001200220032004200520062007

Das Jahr 2000 in der Karriere von Test
geschrieben von Dennis Zahl


Das Jahr 2000 startete für Test mit einer weiteren Auseinandersetzung mit dem Big Boss Man, wobei Test am 17. Januar diesen nicht nur besiegen konnte - er sicherte sich in diesem Match mit dem WWF Hardcore Title auch seinen ersten Gürtel bei der World Wrestling Federation. Knapp eine Woche später stand der diesjährige Royal Rumble wieder auf dem Programm, bei welchem Test mit knapp 26 Minuten tatsächlich die längste Zeit im Match war - dies half allerdings nichts, wurde er von Big Show eliminiert. Knapp einen Monat nach seinem Titelgewinn musste er sich bei einer Ausgabe von SmackDown Crash Holly geschlagen geben, womit er den WWF Hardcore Titel wieder abgeben musste. In der Folgezeit wurde Test wieder zum Heel geturnt und mit Trish Stratus an ihrer Seite formte er zusammen mit Albert das Tag Team T & A [2]. Zwar verloren sie ihr Debütmatch gegen Hardy Boyz, bei WresleMania 2000 waren sie dagegen erfolgreicher und konnten das Team bestehend aus Steve Blackman und Al Snow besiegen.

In der Folgezeit wurden Test und Albert weiter in der Tag Team Szene etabliert, konnten ein paar Gewinne einfahren und lieferten sich dann eine Fehde mit Buh Buh Ray Dudley und D-Von Dudley, welche sie unter anderem bei WWF Backlash 2000 besiegen konnten. Beim diesjährigen King of the Ring 2000 Event sollte dann das erste Gold für das Team folgen, allerdings mussten sie sich in einem 4-Way Match den neuen Champions Edge und Christian geschlagen geben. Danach lieferten sie sich mehrere Schlachten mit Jeff Hardy und Matt Hardy, wobei auch die jeweiligen Managerinnen Trish und Lita immer wieder involviert waren. So gipfelte dies in einem Match bei Fully Loaded, welches die Hardys und Lita für sich entscheiden konnten.

Zwischendurch versuchte Test sich noch daran, einen weiteren Einzeltitel zu erringen - allerdings scheiterte sowohl der Versuch den WWF Hardcore Title von Steve Blackman zu gewinnen, als auch ein Match gegen Al Snow, welcher zu dem Zeitpunkt den WWF European Title hielt. Auch das restliche Jahr sollte sich nicht als erfolgreich für das Team herausstellen, konnten sie weder ihr PPV-Match gegen Crash Holly, Molly Holly und Hardcore Holly bei den Survivor Series 2000 noch das 3-Way Elimination Table Match beim britischen PPV Rebellion für sich entscheiden. Das Ende des Teams kam dann am 28. Dezember bei einer Ausgabe von SmackDown. Zunächst hatten Test und Albert ihr Match gegen Grandmaster Sexay und Scotty 2 Hotty erfolgreich gestaltet, allerdings forderte Stephanie McMahon Albert dazu auf seinen Partner anzugreifen, was dieser auch schlussendlich tat. Damit endete nicht nur die Zusammenarbeit von Test und Albert, sondern auch das Wrestlingjahr 2000.
 
 


 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
2018
in der Karriere von ...
 
Interessantes bei GB
Die Anfänge des Wrestlings lagen im Ringen und im 19. Jahrhundert waren geworkte Matches noch in der Minderzahl. Evan Lewis, der originale Strangler, entwickelte sich damals in dem noch recht unbedeutenden Sport zu einem der ersten Stars und beeinflusste viele Wrestler nach ihm. Ein Rückblick auf seine Karriere bringt allen interessierten Lesern die faszinierende Anfangszeit unseres Lieblingssports näher. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen  WeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Dennis Zahl  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-19)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-19)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz