Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier.

Um diese Webseite in bestmöglicher Weise darzustellen, was unter anderem eingebundene Videos und Tweets auf unserem Newsboard sowie in Berichten & Co. einschließt, können Sie:




Alternativ können Sie zu den Cookies auch individuelle Einstellungen vornehmen.

483.616 Shows5.884 Titel1.791 Ligen31.229 Biografien11.007 Teams und Stables5.314 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
Brickhouse Brown

Allgemeine Informationen
Bürgerlicher Name Frederick Seawright
Gewicht und Größe 227 lbs. (103 kg) bei 6'1'' (1.85 m)
Geboren in Winter Haven, Florida (Vereinigte Staaten von Amerika)
Geburtstag 28. März 1958
Debüt März 1982
Todestag 29. Juli 2018 [Prostatakrebs]

Meinung zu Brickhouse Brown abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 3558
Notendetails
1
   
7%
2
   
14%
3
   
43%
4
   
21%
5
   
14%
6
   
0%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Alias Black Olympia, The Black Prince, Breakdancer #1, Brickhouse Brown, Bunkhouse Brown, MC Jammer, MC Slammer, Ronald Brown, the Prince, the Prince
Lehrling Trainierte The American Eagle.
Finisher Piledriver
Tag Teams Black Birds mit Iceman Parsons (als Brickhouse Brown)
Breakdancers mit Breakdancer Slick (als Brickhouse Brown)
The Breakers mit Johnny Condery (als Brickhouse Brown)
Soul Patrol [2] mit Norvell Austin (als Brickhouse Brown)
Uptown Posse mit Sweet Daddy Falcone (als Brickhouse Brown)
Gemanagt von Gemanagt von Skandar Akbar.
Bestrittene Kämpfe
Stationen und Bilanzen der 675 von Brickhouse Brown bestrittenen Kämpfe in unserem Showarchiv
- war Ringer während seiner Highschoolzeit und am College
- arbeitete als Fitnesstrainer in St. Petersburg, Florida, und kam so in Kontakt mit dem lokalen Wrestler
Jerry Grey
- wollte ins Wrestlingbusiness und schrieb an Bill Apter ob er ihn vermitteln könne
- Apter meinte er hätte einen guten Look, könnte daher im Business einiges erreichen und gab ihm die Telefonnummern einiger Promoter
- seinerzeit war Southwest Championship Wrestling, die Liga von Joe Blanchard aus San Antonio, Texas, im nationalen Fernsehen zu sehen; daher wusste Brickhouse, dass sie aktuell keinen schwarzen Wrestler hatten, und dass er es deshalb dort schaffen könnte, einen Job zu kriegen
- er schaffte es so tatsächlich von Blanchard engagiert zu werden, aber nur weil er fälschlicherweise behauptete zwei Jahre bei kleinen Ostküstenpromotionen gewrestelt zu haben
- von Joe Blanchard hat er auch seinen Ringnamen
- im Februar und März 1982 wurde er bereits durch Promos aufgebaut
- debütierte dann gegen Bobby Jaggers
- dachte bei seinem Debütmatch noch alles wäre Shoot und hielt sich nicht an das abgesprochene Finish
- wurde erst danach langsam eingeweiht
- im Laufe der nächsten Monate wurde er von den dortigen Wrestlern trainiert und bestritt abends seine Matches, denn man hatte ihn bereits im TV beworben und wollte daher zumindest etwas Geld mit ihm verdienen
- traf dort nach ein paar Monaten Buddy Fuller, welcher ihn wegen seines guten Looks zu der in Pensacola, Florida beheimateten Liga Gulf Coast Wrestling, die seiner Familie gehörte, vermittelte
- debütierte dort als Black Olympia, dem Partner von "Mr. Olympia" Jerry Stubbs
- es war eine Fehde zwischen beiden angedacht, doch als der dortige Booker Bob Armstrong sah dass er noch nicht allzu gut im Ring war feuerte er ihn nach nur einem Auftritt im TV
- er absolvierte aber noch ein paar Matches für die er beworben worden war, sein letztes war gegen Chic Donovan, der dort einen Titel hielt
- Brickhouse war so sauer gefeuert worden zu sein dass er gegen Donovan shootete, weil er meinte dass er als Champion nicht geuert werden könnte
- natürlich wurde er trotzdem gefeuert
- über Dory Funk Jr., den er aus seiner Zeit in San Antonio kannte, kam er zu Jim Crockett Promotions
- die ersten sechs Monate dort wrestelte er nur Houseshows, man wollte ihn erst im TV auftreten lassen wenn er gut genug dafür war
- bei seinem erstes Match im TV besiegte er Ernie Ladd
- Ladd nahm ihn auch unter seine Fittiche und erklärte ihm das Business
- Brickhouse ging nach 2 Jahren nach Memphis, da ihm Jerry Lawler versprochen hatte ihn im Main Event einzusetzen
- in seinem Shoot Interview bezeichnete er es als einen großen Fehler, dass er damals von einem sehr guten (Mid-Atlantic) in ein sehr schlechtes (Memphis) Territory gewechselt ist und gab zu keine Ahnung davon gehabt zu haben wie gut er es in Mid-Atlantic hatte
- sollte das PYT-Gimmick, welches an Michael Jackson angelehnt ist, kriegen, welches sie gemeinsam besprochen hatten, doch vorher absolvierte er noch eine kurze Tour in Kanada bevor er in Memphis anfing
- in der Zwischenzeit hatte Lawler das Gimmick bereits an Koko B. Ware und Norvell Austin, den PYT Express, gegeben
- ging nach 2 enttäuschenden Monaten wieder zurück zu Mid-Atlantic, wo sein vorheriger Spot aber schon vergeben war, und musste sich mit einem wesentlich geringer bezahlten zufriedengeben
- ging dann nach Florida wo er mit Johnny Condery ein Tag Team bildete, die Breakers bzw. Breakdancers
- wollte eigentlich in Florida bleiben, doch man hatte keine Verwendung mehr für ihn und schickte ihn zu Mid-South Wrestling, wo ihn Ernie Ladd empfohlen hatte
- man wollte ihn, nachdem Junkyard Dog Mid-South in Richtung WWF verlassen hatte, als seinen Nachfolger als schwarzes Top-Babyface aufbauen
- Brickhouse war aber zu undiszipliniert und Bill Watts war mit ihm unzufrieden
- er war auch nicht gerade glücklich so oft Geldstrafen zu erhalten und ging er zu Georgia Championship Wrestling, welches eine Show im nationalen Fernsehen hatte, und verlor dort sein Debütmatch im TV gegen Kareem Muhammad
- Watts war sehr ungehalten dass er, nachdem er so viel in ihn investiert hatte, im nationalen Fernsehen verlor, und beorderte ihn zurück zu Mid-South Wrestling
- danach ging er zurück nach Memphis und war dort zum ersten Mal ein Heel
- hatte dann einen kurzen Run bei der WWF
- durch den Einfluss von Jerry Lawler blieb er dort nicht lange
- war dann lange Zeit in Memphis und in World Class Championship Wrestling, wo er mit Iceman Parsons fehdete
- da er mehrere Angebote der WWF und WCW während dieser Zeit ablehnte kam er auch nachdem es bergab ging mit der WCCW dort nicht mehr unter
- war in den 90ern die meiste Zeit in Memphis aktiv
- wollte für die WWE als Referee arbeiten, was aber an John Laurinaitis scheiterte
- ist heute noch hin und wieder in Mississippi und Alabama aktiv
- wurde Anfang März 2018 vom Cauliflower Alley Club mit dem neu eingeführten Courage Award für seinen Kampf gegen den Krebs geehrt, ging dort sehr offen mit seiner Krankheit um und offenbarte, dass ihm die Ärzte noch maximal sechs Monate geben
- der CAC unterstützte ihn auch bei Finanzierung seiner Krankenhauskosten
- am 20. Juli 2018 verkündete der amtierende CAC-Präsident und CEO B. Brian Blair über Twitter, dass Brown seinen Kampf gegen den Krebs verloren habe
- einen Tag später gab Brian Blair ebenfalls über Twitter bekannt, dass es sich um einen Irrtum handelt und Brown noch am Leben sei
Aktuelle Version
Aktueller Entwurf
Bearbeiten
Versionen


 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
2018
in der Karriere von ...
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Am häufigsten gesuchte LigenBiografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenWrestler des MonatsDer WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenPWI500Die New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Observer-AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenWeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-20)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-20)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz