Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier.

Um diese Webseite in bestmöglicher Weise darzustellen, was unter anderem eingebundene Videos und Tweets auf unserem Newsboard sowie in Berichten & Co. einschließt, können Sie:




Alternativ können Sie zu den Cookies auch individuelle Einstellungen vornehmen.

534.271 Shows6.423 Titel1.987 Ligen32.683 Biografien11.770 Teams und Stables5.833 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
Hardcore Holly

Allgemeine Informationen
© Oakster
Bürgerlicher Name Robert William Howard
Gewicht und Größe 235 lbs. (107 kg) bei 6'0'' (1.83 m)
Geboren in Glendale, California (Vereinigte Staaten von Amerika)
Geburtstag 29. Januar 1963 (59 Jahre)
Debüt 1987
 
 Bild 1/1: im Jahr 2005 

Meinung zu Hardcore Holly abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 3528
Notendetails
1
   
7%
2
   
22%
3
   
41%
4
   
22%
5
   
5%
6
   
3%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
Karriere
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
Hier findet ihr Artikel, die Mitarbeiter unserer Webseite zu ausgewählten Jahren aus der Karriere von Hardcore Holly verfasst haben. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, es sind hier nur die Jahre erwähnt, zu denen Artikel vorhanden sind.
Jahr1987-1993199419951996199719981999200020012002

Die Jahre 1987 bis 1993 in der Karriere von Hardcore Holly
geschrieben von Dennis Zahl


Robert William Howard Jr., so der gebürtige Name von Bob Holly, trainierte unter Bob Sweetan und Rip Tyler, ehe er 1987 seine Karriere in Alabama bei der World Wrestling Organization begann. Dort konnte er auch schon erste Erfolge feiern, indem er zusammen mit Ron Starr die WWO Tag Team Titles gewann. Zudem bildete er regelmäßig ein Team zusammen mit Robert Gibson, ehe Holly im Jahr 1988 seinen Schwerpunkt in Richtung Memphis setzte. Dort trat er bei der Championship Wrestling Association an, welches die Vorgängerliga der späteren United States Wrestling Association war. Dort konnte er auch durchaus Erfolge feiern, sammelte er etwa Siege über Alan Reynolds, Shawn Baxter oder Tom Brandi. Zusammen mit Pat Rose hatte er zudem die Chance auf die AWA World Tag Team Titles, wobei sie Pat Tanaka und Paul Diamond unterlagen.

Nach weiterer Zeit in den Territorien konnte Bob Holly dann eine Chance bei World Championship Wrestling ergattern, welche ihn im Sommer 1990 für ein paar Matches bei TV-Tapings einluden. Zwar konnte Holly dort keine Siege einfahren, durfte aber gegen wahre Stars von der Promotion aus dem Süden antreten. So verlor er unter anderem ein Match gegen Lex Luger bei den Tapings am 30. Juli und auch eins gegen Ric Flair bei den Tapings am 13. August, ehe er sich an der Seite von Tim Parker und Brad Batten den Four Horsemen bestehend aus Ric Flair, Arn Anderson und Sid Vicious geschlagen geben musste.

Ein letztes Mal trat Holly im Januar 1991 für World Championship Wrestling an, als er an der Seite von Dave Johnson gegen Jimmy Garvin und Michael Hayes verlor. Im gleichen Jahr konnte er auch bei der anderen großen Liga Luft schnuppern, als er bei World Wrestling Federation ein Match bestreiten durfte. Auch hier sollte der Erfolg ausbleiben, als er zusammen mit Mike Samples gegen Bushwhackers (Bushwhacker Butch & Bushwhacker Luke) verlor. Erfolgreicher sollte dann schon eher seine Zeit bei Smoky Mountain Wrestling sein. Mit dem Charakter eines Snobs von der Westküste und dem Spitznamen "Hollywood" ausgestattet konnte er einige Erfolge über Pat Rose, Joey Maggs oder Ben Jordan feiern. Über seine Zeit im Jahr 1993 ist leider nichts bekannt, umso mehr gibt es aber über seine Karriere ab 1994 zu berichten.
 
 


 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
2018
in der Karriere von ...
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Am häufigsten gesuchte LigenBiografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenWrestler des MonatsDer WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenPWI500Die New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Observer-AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenWeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Dennis Zahl  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-22)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-22)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz