Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

447.446 Shows5.553 Titel1.687 Ligen30.310 Biografien10.288 Teams und Stables4.831 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
Tully Blanchard

Allgemeine Informationen
Bürgerlicher Name Tully Blanchard
Gewicht und Größe 235 lbs. (107 kg) bei 5'10'' (1.78 m)
Geboren in San Antonio, Texas (Vereinigte Staaten von Amerika)
Geburtstag 22. Januar 1954 (65 Jahre)
Debüt 1974
 

Meinung zu Tully Blanchard abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 275
Notendetails
1
   
43%
2
   
48%
3
   
8%
4
   
0%
5
   
0%
6
   
1%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
Alias Black Stallion, The Midnight Stallion, Tully Blanchard
Verwandtschaften Tully Blanchard ist der Sohn von Joe Blanchard und der Vater von Tessa Blanchard.
Lehrlinge Trainierte Barry Orton und Tessa Blanchard.
Finisher Piledriver und Slingshot Suplex
Typische Aktionen Diving Sunset Flip, Elbow Drop, Figure-Four Leglock und Knee Drop
Tag Teams Brain Busters mit Arn Anderson (als Tully Blanchard)
Dynamic Duo mit Gino Hernández (als Tully Blanchard)
Stables Four Horsemen mit Arn Anderson, Barry Windham, J.J. Dillon, Lex Luger, Ole Anderson und Ric Flair (als Tully Blanchard)
Gemanagt von Gemanagt von Baby Doll, Bobby Heenan, Christopher Love, Dark Journey, James J. Dillon und Paul Jones.
Bestrittene Kämpfe
Stationen und Bilanzen der 1983 von Tully Blanchard bestrittenen Kämpfe in unserem Showarchiv
Einzugsmusiken Jimmy Hart & Howard Helm - Four Horsemen Theme
Richard Myhill - Gimme the Money
Richard Strauss - Also sprach Zarathrusta
WCW Theme Library - Groover
WCW Theme Library - The Evening Collection
WCW Theme Library - Far From Over (1984 bis 1986)
WCW Theme Library - Gimme the Money (1987)
WCW Theme Library - Brain Decay (1990)
WCW Theme Library - Coast (1990 bis 1991)
WCW Theme Library - Rock Star Blues (1990 bis 1991)
WCW Theme Library - The Days Of My Life (B) (1994)
Als Gast zu sehen Starrcade: The Essential Collection
DVD-Portraits Ric Flair & The Four Horsemen
Verhaftungen November 1999: Gewaltanwendung gegenüber seiner Ehefrau
Interviews
Interview (3. November 2003)
- er ist der Sohn des Promoters Joe Blanchard
- Anfang der 80er bildete er zusammen mit Gino Hernández das "Dynamic Duo"
- 1984 wurde JCP auf ihn aufmerksam und nahm ihn unter Vertrag
- 1986 formte er zusammen mit Ole Anderson , Arn Anderson und mit Ric Flair die original Four Horseman
- im Oktober 1988 verpflichtete ihn die WWF, dort bildete er mit Arn Anderson die "Brain Busters", welche von Bobby Heenan gemanagt wurden
- Ende 1989 lag ihm ein Vertragsangebot der WCW vor, doch nach einem positiven Drogentest (Kokain) vor der Survivor Series WWF, zog die WCW ihr Vertragsangebot zurück
- auf Grund dieses Tests wurde er auch von der WWF entlassen und beim PPV ersetzt
- in den folgenden Jahren trat er noch in der ECW und noch einmal in der WCW an
- hatte in der ECW ein 1 Stunden Draw mit Shane Douglas, was den Fans allerdings nicht sonderlich gefiel
- 1995 beendete er seine Karriere und trat nur noch sehr selten auf
- er erlangte Priesterweihe
- trat zu Beginn des Jahres 2005 nochmals bei einigen Shows in den Ring, unter anderem bei der WrestleReunion
- im Herbst 2006 heuerte er bei World Wrestling Entertainment als Road Agent an, nach Zwistigkeiten mit John Bradshaw Layfield warf er diesen Job jedoch bereits nach kürzester Zeit wieder hin und kündigte
Aktuelle Version
Aktueller Entwurf
Bearbeiten
Versionen


 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
2018
in der Karriere von ...
 
Interessantes bei GB
In den frühen achtziger Jahren reiste Ric Flair in die Dominikanische Republik, um dort den NWA World Heavyweight Title aufs Spiel zu setzen. Diese Reise sollte nicht so enden, wie er sich das vorgestellt hatte, denn für Flair und seinen Begleiter Roddy Piper stand am Ende eine Flucht in einer Ambulanz und ein Spucknapf voller Kokain zu Buche. Wie es dazu kam, das könnt ihr in unserer Skandale-Rubrik nachlesen. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen  WeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-19)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-19)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz