Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

422.006 Shows5.267 Titel1.601 Ligen29.822 Biografien9.898 Teams und Stables4.566 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
Ron Simmons

Allgemeine Informationen
Bürgerlicher Name Ron Simmons
Gewicht und Größe 270 lbs. (122 kg) bei 6'2'' (1.88 m)
Geboren in Warner Robins, Georgia (Vereinigte Staaten von Amerika)
Geburtstag 15. Mai 1962 (56 Jahre)
Debüt Oktober 1986
 

Meinung zu Ron Simmons abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 2040
Notendetails
1
   
13%
2
   
37%
3
   
38%
4
   
9%
5
   
3%
6
   
1%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
Alias Faarooq, Faarooq Asad, Ron Simmons
Typische Fehler Faarooq Asaad, Farooq
Anmerkung hierzu: Im Internet kommt es häufiger vor, dass Wrestlernamen falsch geschrieben werden. Damit diejenigen User, die sich eine falsche Schreibweise eingeprägt haben, trotzdem den jeweiligen Wrestler in unserer Datenbank finden können, wird er hier separat aufgeführt.
Trainer Wurde von Hiro Matsuda trainiert.
Finisher Inverted Front Powerslam (Dominator)
Typische Aktionen Back Suplex, Neckbreaker, Shoulderblock und Spinebuster
Tag Teams Acolytes mit Bradshaw (als Faarooq)
Acolytes Protection Agency mit Bradshaw (als Faarooq)
Doom mit Butch Reed (als Ron Simmons)
Hell's Henchmen mit Bradshaw (als Faarooq)
Stables Corporate Ministry mit Big Boss Man, Bradshaw, Ken Shamrock, Mideon, The Rock, Shane McMahon, Test, Triple H, The Undertaker, Vince McMahon und Viscera (als Faarooq)
Ministry of Darkness mit Bradshaw, Christian, Edge, Gangrel, Mideon, Paul Bearer, The Undertaker und Viscera (als Faarooq)
Nation of Domination [2] mit Ahmed Johnson, Clarence Mason, Crush, D'Lo Brown, JC Ice, Kama Mustafa, Mark Henry, The Rock/Rocky Maivia, Savio Vega und Wolfie D (als Faarooq)
Gemanagt von Gemanagt von Clarence Mason und Jackyl (als "Faarooq"). Gemanagt von Sunny (als "Faarooq Asad"). Gemanagt von Teddy Long und Woman (als "Ron Simmons").
Maskenverluste als Ron Simmons durch Rick Steiner und Scott Steiner (6. Februar 1990)
Bestrittene Kämpfe
Stationen und Bilanzen der 1758 von Ron Simmons bestrittenen Kämpfe in unserem Showarchiv
Einzugsmusiken Eve S. Dowdle - T-Rex
Jim Johnston - Nation of Domination
Lo-Fi - Depth Charge
Peter Bursuker - Corporate Ministry
Salt-N-Pepa - Break of Dawn
Steppenwolf - Born to Be Wild
Tag Team - Whoomp! (There it is)
Vicky Benckert - Hold Up (1991 bis 1992)
WCW Theme Library - Don't Step to Ron (1992 bis 1994)
Jim Johnston - Protection (1998 bis ???)
Als Gast zu sehen Top 50 Superstars of All Time
Spielbar mit Attitude, No Mercy, RAW, Road to WrestleMania, SmackDown, SmackDown 2: Know Your Role, SmackDown: Just Bring it, SmackDown: Shut your Mouth, SuperBrawl Wrestling, The Main Event, War Zone, WrestleMania X8 und WWE 13
Kommentierte Shows
3 von Ron Simmons kommentierte Veranstaltungen in unserem Showarchiv
- war Footballspieler bei den Florida State Seminoles, ehe er zu den Cleveland Browns wechselte
- begann dann zusammen mit
Butch Reed als Doom in der WCW
- sie waren maskiert und wurden von Woman gemanagt
- 1991 trennten sich die beiden un fehdeten kurze Zeit gegeneinander
- konnte Vader besiegen und wurde der erste schwarze World Champion
- kam als "Faarooq Asad", eine Art Gladiator-Gimmick, in die WWF
- wurde von Sunny gemanaged
- das Gimmick floppte und so wurde er Anführer der Nation of Domination
- trat mit dem neuen Gimmick erstmals bei der Survivor Series 1996 auf
- bildete seit Ende 98 zusammen mit Bradshaw die Acolytes
- beim Rostersplit 2002 trennte die WWE das Tag Team und Faarooq übernham ein Spieler-Gimmick
- änderte seinen Namen von Faarooq in Ron Simmons, da die Al Quaida ihr Ausbildungslager "All-Faarooq" nannten
- wurde im Mai 2004 aus der WWE entlassen
- versuchte sich im Oktober 2004 bei Ebay zu versteigern
- kehrte Ende 2006 ins WWE Fernsehen zurück, hierbei ist er in einigen Backstage Segmenten zu sehen, wo er nur ein Wort von sich gibt: DAMN!
- im November 2006 trat er außerdem bei der Survivor Series im Team mit Ric Flair, Dusty Rhodes und Sgt. Slaughter im Legendenteam als Ersatz für Roddy Piper gegen die Spirit Squad an, wurde allerdings als Erster eliminiert
- trat außerdem im Januar 2007 in einer Masterlock Challenge von Chris Masters an, allerdings ohne Erfolg
- anschließend fehdete er in Backstagesegmenten lange Zeit gegen Santino Marella und hatte im September sein erstes offizielles Singlesmatch bei World Wrestling Entertainment seit Jahren. Simmons gewann per Count-Out und trat auch sonst unregelmäßig bei Heat gegen lokale Wrestler an
- im Dezember 2007 gab es eine One-Night Only Reunion der APA, als Hornswoggle Simmons und Bradshaw als Leibwache für sein Match gegen Jonathan Coachman und Carlito engagierte
- im Februar 2008 musste Ron Simmons aufgrund Alkoholproblemen in eine Entzugsklinik
- wurde 2008 als vierter Spieler der Florida State University in die College Hall of Fame aufgenommen
- wurde im Januar 2009 von WWE entlassen
- im zuge der jährlichen Hall of Fame Zeremonie wurde er in diese 2012 aufgenommen
Aktuelle Version
Aktueller Entwurf
Bearbeiten
Versionen


 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Anfang des 20. Jahrhunderts tourte ein polnisches Brüderpaar durch die USA und schwang sich zu einflussreichen Persönlichkeiten in der Wrestlingszene auf. Ihre Bedeutung für das Pro Wrestling wird nicht nur dadurch klar, dass sich Jahre später ein gewisser Lawrence Whistler ihren Namen aneignete und fortan als Larry Zbyszko antrat - ohne auch nur entfernt mit ihnen verwandt zu sein. Die Zbyszkos - wir blicken auf ihre Geschichte zurück. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Nicht nur Popsänger stürmen die Charts, auch bei Genickbruch werden täglich die beliebtesten Wrestler ermittelt. Anhand der Klickzahlen auf die Profile generieren wir diese Charts, in denen sich einerseits oft Newcomer finden, andererseits aber auch Fixpunkte wie The Undertaker, der sich regelmäßig für Phasen von einem halben Jahr und mehr an der Spitze der Rangliste hält. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen  WeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-18)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-18)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz