Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

436.116 Shows5.489 Titel1.666 Ligen30.119 Biografien10.150 Teams und Stables4.731 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
Bobby Eaton

Allgemeine Informationen
Bürgerlicher Name Robert Lee Eaton
Gewicht und Größe 233 lbs. (106 kg) bei 6'0'' (1.83 m)
Geboren in Huntsville, Alabama (Vereinigte Staaten von Amerika)
Geburtstag 14. August 1958 (60 Jahre)
Debüt Mai 1976
 

Meinung zu Bobby Eaton abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 1905
Notendetails
1
   
20%
2
   
32%
3
   
33%
4
   
11%
5
   
2%
6
   
1%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
Alias Bobby Eaton, Robert Eaton
Spitznamen Beautiful, Earl Robert Eaton
Verwandtschaften Bobby Eaton ist der Schwiegersohn von Bill Dundee, der Vater von Dylan Eaton und der Schwager von JC Ice.
Trainer Wurde von Tojo Yamamoto trainiert.
Lehrling Trainierte Reid Flair.
Finisher Diving Leg Drop (Alabama Jam/Tower of Doom)
Typische Aktionen Armbar Takedown, Backbreaker, Diving Elbow Drop, Single Arm DDT (Divorce Court) und Swinging Neckbreaker
Tag Teams Bad Attitude mit Steve Keirn (als Bobby Eaton)
The Jet Set [2] mit George Gulas (als Bobby Eaton)
Midnight Express mit Dennis Condrey, Rikki Nelson und Stan Lane (als Bobby Eaton)
Midnight Gold mit Greg Anthony (als Bobby Eaton)
New Wave mit Koko B. Ware (als Bobby Eaton)
Stables Blue Bloods mit Dave Taylor, Jeeves und Steven Regal (als Robert Eaton)
Camp Cornette mit Al Snow, Bruiser Bedlam, Jim Cornette, Jimmy Del Ray, Stan Lane, Tom Prichard und Unabomb (als Bobby Eaton)
Dangerous Alliance mit Arn Anderson, Larry Zbyszko, Madusa, Paul E. Dangerously, Rick Rude und Steve Austin (als Bobby Eaton)
First Family mit Austin Idol, Chick Donovan, Dennis Condrey, The Iron Sheik, Kevin Sullivan, Koko Ware, Norvell Austin und Wayne Ferris (als Bobby Eaton)
Gemanagt von Gemanagt von Baby Doll, Jim Cornette, Michael Hayes, Paul E. Dangerously und Teddy Long.
Turniersiege
AWA Southern Tag Team Titles Tournament (8. März 1982)
NWA Mid-America Heavyweight Title Tournament (14. Februar 1983)
NWA United States Tag Team Titles Tournament (16. Mai 1987)
WORLD-1 Tag Team Tournament (11. März 2006)
Bestrittene Kämpfe
Stationen und Bilanzen der 3202 von Bobby Eaton bestrittenen Kämpfe in unserem Showarchiv
Einzugsmusiken WCW Theme Library - Cry Baby Blues (A)
WCW Theme Library - Satan's Sister
WCW Theme Library - Z-Custom
Giorgio Moroder - The Chase (1991)
WCW Theme Library - Frantic 1 (1992)
WCW Theme Library - That Kills Me! (1994 bis 1995)
WCW Theme Library - Noble Occasion (1995 bis 1996)
WCW Theme Library - Screaming Wheels (1996 bis 1999)
Andrew Blythe & Marten Joustra - Mr Pink (1999)
Als Gast zu sehen Ring Roast III: A Comedic Tribute to Jim Cornette
DVD-Interviews Straight Shootin' Series with the Midnight Express
Buch-Portraits The Midnight Express & Jim Cornette 25th Ann. Scrapbook
Spielbar mit Mayhem
Interviews
Interview (15. Dezember 2011)
- debütierte gegen Bearcat Wright
- datete die Tochter von Bill Dundee. Dundee hatte seiner Tochter ein striktes Verbot gegeben, Wrestler zu treffen. Trotzdem tat sie es ein Dreivierteljahr lang, bis Dundee es bemerkte. Seine Reaktion war "Wenigstens hast du den Besten von ihnen genommen". Sie heirateten später.
- wrestlete zu Beginn seiner Karriere oft in Memphis
- seine bekannteste Zeit war in dem Tag Team "Midnight Express". Zuerst teamte er mit Dennis Condrey, nach dessen außerplanmäßigem Verschwinden wurde Stan Lane als Ersatz aufgenommen
- mit Jim Cornette als Manager wurde der Midnight Express zu einem der legendärsten Tag Teams der Welt, vor allem bei MSW und in der NWA waren sie sehr erfolgreich
- gegen Ende der 80er Jahre wurden die Drei immer schlechter eingesetzt, was 1990 dann dazu führte, dass Jim Cornette und Stan Lane die NWA verließen
- Bobby Eaton blieb in der NWA/WCW weil er eine Familie zu ernähren hatte. Der Split des Midnight Express war im Einvernehmen der Drei vollzogen worden und Eaton bekam keine Probleme
- hatte einige Monate später bei einem Clash of the Champions Event ein WCW World Heavyweight Title Match gegen Ric Flair bei dem Eaton sogar einen Fall gewinnen konnte
- war danach ein sehr erfolgreicher Upper Midcarder bei WCW
- in den frühen 90ern gewann er die WCW World Tag Team Titles mit Arn Anderson sowie den WCW World Television Title
- war Mitglied der Dangerous Alliance
- 1994 wurde er mit Steve Keirn in das sehr unbeachtete Team "Bad Attitude" gesteckt
- Lord Steven Regal fand dann heraus, dass Eaton blaues Blut hat und transformierte ihn zum Earl of Eaton
- zusammen bildeten sie die Blue Bloods, zu denen zeitweise auch Dave Taylor gehörte
- nachdem dieses Team sich trennte war Eaton ein nur selten erfolgreicher Midcarder der sehr häufig in den B-Shows von WCW kämpfte
- hatte dort Tag Teams mit Leuten wie Steve Doll und Joey Maggs
- arbeitete gleichzeitig als Coach im WCW Power Plant
- nach dem Ende von WCW bekam er selbige Position bei WWE und trat ebenfalls im Indybereich auf
- im September 2006 erlitt er einen Herzinfarkt
Aktuelle Version
Aktueller Entwurf
Bearbeiten
Versionen


 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Zahlen, Zahlen, Zahlen...ihr wollt wissen, welcher Wrestler die meisten Matches bei World Wrestling Entertainment bestritten hat? Oder aber, wer die meisten Siege einfuhren konnte oder nahezu jeden Kampf verloren hat? Wer hat die höchste Differenz zwischen Siegen und Niederlagen? Klickt euch durch die gewaltigen Statistiken von WWE, seht wie viele Niederlagen der Undertaker wirklich erlitten hat und welcher Wrestler unermüdlich einen Kampf nach dem anderen bestritten hat! ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Wenn Eltern ein Kind verlieren, ist das ein schwerer Schicksalsschlag. Doch wie schlimm muss es erst sein, wenn gleich fünf Söhne vor dem Vater aus der Welt scheiden? Auch solche schwarzen Geschichten schreibt der Wrestlingssport und wir bringen euch dieses dunkle Kapitel näher. Eine Ausgabe unserer Kolumne Family Tradition blickt zurück auf die Geschichte der Familie Adkisson, besser bekannt als die von Erichs, von Vater Fritz bis zur Enkelin Lacey. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen  WeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-19)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-19)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz