Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

425.559 Shows5.291 Titel1.608 Ligen29.879 Biografien9.923 Teams und Stables4.594 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
Diablo Velazco

Allgemeine Informationen
Bürgerlicher Name Cuauhtémoc Velazco Vargas
Geboren in Guadalajara, Jalisco (Mexiko)
Geburtstag 1919
Debüt 1937
Todestag 13. Juni 1999 [Herzinfarkt]
 

Meinung zu Diablo Velazco abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 667
Notendetails
1
   
26%
2
   
58%
3
   
16%
4
   
0%
5
   
0%
6
   
0%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
News
Ligen
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Alias Cruz Diablo, Diablo Velasco, Diablo Velazco, Telmo Velazco
Trainer Wurde von Raúl Romero trainiert.
Lehrlinge Trainierte Abismo Negro, Abuelo Carrillo, Adorable Rubí, Águila de Plata, Águila India, Alberto Muñoz, Alfonso Dantés, Américo Rocca, Ángel Blanco, Apolo Dantés, Arkángel de la Muerte, Asesino Negro, Atlántico, Atlantis, Azazel, La Bestia del Ring, Bestia Salvaje, Black Killer, Black Man, Cachorro Mendoza, El Calavera #1, El Calavera #2, Cavernario Galindo, César Curiel, César Dantés, El Charro, Chato Quezada, Ciclón Ramírez, Cien Caras, Comando Ruso, Contracara, El Criminal, El Dandy, Danger, Depredador, Destroyer, El Dorado, Dr. Maldad, Eclipse, Eddy Montana, Emilio Charles Jr., El Engendro Jr., Enrique Vera, Enviado del Diablo, Estela Molina, Exterminador, Fabiruchis, El Falcón, El Faraón, La Fiera, Flama Roja, Flash #2, Franco Colombo, Frank Tejera, Gori Guerrero, Gran Cochisse, Gran Markus Jr., Guerrero Samurai, Herodes, Hiro Matsuda, Huracán Sevilla, El Ídolo, Indio Vitela, Iván el Bronco, Javier Cruz, Javier Escobedo, Juventino Romero, The Killer, Makabre, Makoto Morimitsu, Malefico, Mano Negra, Máscara Año Dos Mil, Máscara Mágica, Mil Máscaras, El Monarca, Mr. Águila, Mr. Maldad, Mr. Power, Oro, Pantera Sureña, Pentagón Black, Pepe Aguayo, Perro Aguayo, Pierroth Jr., Pinocho Star, Plata, Rayo de Jalisco Jr., Red Man, Rey Bárbaro, Ringo Mendoza, Rito Romero, Roberto Paz, El Rostro, Rubén Soria, Sangre India, El Satánico, Septiembre el Terrorista, Septiembre Negro, Shocker, El Sicodélico, Solar #2, La Súper Estrella, Súper Pinocho, El Supremo, El Texano, Tigre de Bengala #2, Último Dragoncito, Universo Dos Mil, La Vaquerita, El Vencedor, El Vengador und Zebra Kid.
Bestrittene Kämpfe
Stationen und Bilanzen der 46 von Diablo Velazco bestrittenen Kämpfe in unserem Showarchiv
- Velazco sah sein erstes Wrestlingmatch im Jahre 1934 und war davon so beeindruckt, dass er sich direkt entschloss, selbst Wrestler zu werden
-
Raúl Romero nahm ihn im Jahre 1935 unter seine Fittiche und trainierte ihn, und nach zwei Jahren Ausbildung zum Amateurringer debütierte er anno 1937 als Telmo Velazco
- seine erste Bezahlung für seinen Debütkampf war eine Flasche Coca Cola
- er arbeitete hart und wurde alsbald nach Mexico City geholt, wo er für Salvador Lutteroths Empresa arbeiten konnte
- da er jedoch sehr klein war, wurde er nie sonderlich stark gepusht
- über Diablo Velazcos Karriere als Wrestler kann man gar nicht mehr viel sagen als das genannte, entscheidend war jedoch sein Wirken als Trainer, denn er war der herausragendste Trainer der Lucha-Geschichte
- im Jahre 1942 startete Velazco seine Karriere als Wrestlingtrainer in Guadalajara (Jalisco) in einem kleinen regionalen Box- und Lucha-Trainingsstudio
- am 20. Juni 1959 wurde er dann zum Haupttrainer des Studios, das man bei der neu erbauten Arena Coliseo de Guadalajara einrichtete
- gleichzeitig wurde er in der selben Gegend als Ringrichter eingesetzt
- die Liste der Wrestler, die durch seine Hand geformt wurden, liest sich wie das "Who is who?" des mexikanischen Wrestlings, denn im Prinzip jeder Luchador, der in Guadalajara geboren wurde oder dort seine Karriere startete, wurde durch Velazco trainiert
- seine Wrestlingschule hatte eine solch riesige Reputation, dass Leute aus dem ganzen Lande extra in die Gegend zogen, um bei ihm trainieren zu können
- in den Wrestlingring stieg er selbst fortan extrem selten, bekannt ist lediglich ein Spezialkampf gegen seinen früheren Schüler Gran Cochisse in der Arena Coliseo de Guadalajara vor 6.000 Zuschauern am 19. Oktober 1983
- seinen letzten öffentlichen Auftritt hatte Velazco am 24. Januar 1992, als er in der mexikanischen Hauptstadt in der Arena Coliseo de Mexico an einer Zeremonie teilnahm, bei der Lucha-Legenden geehrt wurden
- im Jahre 1997 beendete er seine Arbeit als Wrestlingtrainer im Alter von fast achtzig Jahren, da er einen Herzinfarkt erlitten hatte und gesundheitlich rapide abbaute
- das letzte Jahr seines Lebens verbrachte er in einem Rollstuhl, was unter anderem daran lag, dass er sich schon im Jahre 1986 aufgrund einer schweren Verletzung der Hüfte einer großangelegten Operation hatte unterziehen müssen
- Cuauhtémoc Velazco verstarb am Sonntag, den 13. Juni 1999 in seiner Heimatstadt Guadalajara nach einem weiteren Herzinfarkt
- in Mexiko gibt es eine Tradition, laut der Menschen innerhalb von 24 Stunden nach ihrem Tod begraben werden müssen, deswegen wurde auch er schon einen Tag später zu Grabe gebracht
- genau eine Woche nach seinem Tod fand die 40. Anniversary Show der Arena Coliseo de Guadalajara statt, weswegen man die Veranstaltung zu einer Velazco Memorial Show machte
Aktuelle Version
Aktueller Entwurf
Bearbeiten
Versionen


 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
In einer zehnteiligen Serie stellt THU für Genickbruch weltbewegende Matches vor - vielfach aus der WWE-Geschichte. Ihren besonderen Einfluss verdanken sie entweder starkem Wrestling, intensiver Matchführung oder das Business verändernden Matchausgängen. Lest euch ein in die Geschichte von Hogan vs. Andre the Giant, Bret Hart vs. British Bulldog und vielen anderen Matches, die die Welt bewegten! ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Ironman steht nicht nur im Triathlonsport für einen der härtesten Wettkämpfe, auch im Wrestling zeichnen sich nur die Topathleten in dieser Matchart aus. Zumeist über 60 Minuten bekriegen sich zwei Kontrahenten und versuchen dabei die meisten Punkte aus Pinfalls und Submissions einzufahren. Genickbruch blickt zurück auf die Geschichte dieser Matchart, die nur zu besonderen Zwecken und für besondere Fehden ihre Verwendung findet. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen  WeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-18)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-18)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz